Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Partner und seine Freunde

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Alana, 30 August 2005.

  1. Alana
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    93
    1
    nicht angegeben
    Stellt euch folgende Situation vor: Ihr habt eine Partnerschaft mit den üblichen Höhen und Tiefen und euer Partner hat einen guten Freund des "falschen" Geschlechts. Sprich: Euer Freund hat eine sehr gute Freundin oder eure Freundin einen guten Freund. Es ist völlig klar, dass zwischen den beiden nichts läuft und nie was laufen wird (Zitat: "Wir finden uns sexuell so anziehend wie Schweißfüße")

    Die beiden treffen sich ab und an mal zum Probleme wälzen (ohne dich natürlich), was durchaus mal die halbe oder ganze Nacht dauern kann und weil über 100km zwischen ihnen liegen, wird übernachtet. In getrennten Betten natürlich :zwinker:

    Wäre es soweit in Odnung für euch? Auch die Übernachtung?

    Würde es einen Unterschied machen, wenn das "Probleme wälzen" sich auf Probleme eures Partners beziehen würde, die er mit euch nicht besprechen will/kann? Würdet ihr eurem Partner das verbieten und riskieren, dass er alles in sich hineinfrisst?

    Würdet ihr in der Situation ein Verbot akzeptieren oder müsste der Partner sich mit den Treffen abfinden?


    3 verschiedene Fragen in einer Umfrage, ich hoffe ihr blickt durch :zwinker:
     
    #1
    Alana, 30 August 2005
  2. lolla1285
    Gast
    0
    Also ich hätte damit kein Problem! Es gibt halt Sachen, die man vielleicht seinem besten Freund lieber erzählen möchte, als dem eigenen Freund! Besonders weil man den besten Freund sowieso länger kennt!
    Ich hätte sogar noch nicht mal ein Problem damit, wenn die beiden in einem Bett pennen, solange ich ihm vertrauen kann, dass da nix passiert!
     
    #2
    lolla1285, 30 August 2005
  3. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Ich hätte kein Problem damit.
    ich hab einen männlichen Freund/Kumpel und ich würde mir wünschen, wenn mein Partner das genauso wie ich sehen würde, nämlich dass es eben nur Freundschaft ist und das man es akzeptieren kann.
     
    #3
    LadyMetis, 30 August 2005
  4. nightMS
    nightMS (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    260
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hätte kein Problem damit, dass der Partner da übernachtet, würde allerdings (bin ja nicht naiv) davon ausgehen, dass da was passiert.

    Viel schlimmer finde ich, dass die Probleme nicht mit mir besprochen werden, das ist ein Zeichen fehlenden Vertrauens !!!
     
    #4
    nightMS, 30 August 2005
  5. $Prinzessin$
    0
    also mein freund hat auch eine beste freundin ...sie wohnt einglück gleich in seiner nähe, aba ich habe da auch keine angst das da mal was passieren könnte !
     
    #5
    $Prinzessin$, 30 August 2005
  6. nex
    nex (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    naja, begeisterungsstürme würde es nicht auslösen, aber es wäre okay für mich

    meiner partnerin so etwas verbieten? kommt nicht in frage. es ist ihre entscheidung mit wem sie wann wie ihre probleme bespricht. andererseits würde es mir zu denken geben, wenn sie mit all ihren problemen zu jemand anderem rennt. wenn es bei einem problem vorkommt oder probleme mit einem freund UND mir besprochen werden: kein problem.
    wenn die partnerschaft noch nicht gefestigt ist, würde ich vorübergehend rücksicht nehmen und den kontakt zeitweise wohl etwas einschränken. auf lange sicht: friss oder stirb.
     
    #6
    nex, 30 August 2005
  7. Rolling Stone
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    nicht angegeben
    Der beste Freund meiner Freundin wohnt auch circa 100km weit weg. Und da wird dann natürlich auch übernachtet.
    Anfangs hab ich mir auch sorgen gemacht, gerade weil ihr bester Freund auch noch ihr Exfreund ist :zwinker:
    Aber ich glaube, sie gut genug zu kennen um zu wissen, dass da nix sexuelles passieren wird.
    Ich vertraue ihr da voll und ganz.
    Denoch bedaure ich es oft sehr, wenn sie Dinge lieber ihm erzählt, als mir, aber wie gesagt, ich vertraue ihr!

    mfg
     
    #7
    Rolling Stone, 30 August 2005
  8. nex
    nex (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    wenn ich davon ausgehen muss, dass zwischen meiner freundin und einem anderen kerl was läuft, wäre die frau die längste zeit meine freundin gewesen....

    die aussage finde ich zu pauschal. es gibt mehrer möglichkeiten warum ein partnerin zu einem freund statt zum eigenen partner geht. was ist z.b. wenn du das problem kennst, vielleicht auch helfen magst, aber einfach nicht helfen kannst?
     
    #8
    nex, 30 August 2005
  9. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Naja, Übernachtung - je nach dem, fänd ich dann irgendwo vllt doch nicht soo toll..Oder sagen wir so, begeistert wäre ich halt nicht. Aber ich hätte da dann doch kein Problem mit und wünsche ihm trotzdem viel Spaß.

    Bzgl über Probleme reden: Das liegt bei ihm, das kann er mit mir tun und das fände ich schön, aber ich zwinge ihn nicht dazu. Ich rede ja z.b. auch noch mit meinem besten Freund oder meiner Mutter. Diese z.b. hätte bei mir wesentlich mehr mitbekommen, aus meiner Vergangenheit, als mein Freund.

    Und ich würde mir Treffen mit Freunden übrigens nicht verbieten lassen..
     
    #9
    MooonLight, 30 August 2005
  10. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Wäre es soweit in Odnung für euch? Auch die Übernachtung?

    Wenn ich weiß, sie will ganz sicher nichts von meinem Freund, wäre es in Ordnung.

    Würde es einen Unterschied machen, wenn das "Probleme wälzen" sich auf Probleme eures Partners beziehen würde, die er mit euch nicht besprechen will/kann?

    Es wäre keine gut funktionierende Partnerschaft für mich, wenn wir nicht auch über unsere Probleme reden könnten.

    Würdet ihr eurem Partner das verbieten und riskieren, dass er alles in sich hineinfrisst?

    Nein, aber ich würde auch selbst versuchen, mit ihm zu reden.

    Würdet ihr in der Situation ein Verbot akzeptieren oder müsste der Partner sich mit den Treffen abfinden?

    Ich würde mich wohl treffen, aber nicht übernachten.
     
    #10
    User 34605, 30 August 2005
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    solche besuche inklusive übernachtung wären völlig okay für mich. käm nicht auf die idee, meinem freund etwas zu "verbieten". wenn das oft wär, fänd ich schade, dass wir am wochenende seltener zeit füreinander hätten (wohnen nicht zusammen), aber ansonsten ist das nu echt kein problem.

    mein freund käm auch nicht auf solche "verbote". übrigens wohnt mein exfreund näher als mein freund, nur fünf minuten zu fuß von mir. ab und an treffen wir uns - aber dass da nix läuft außer miteinander reden und ggf. haareschneiden, ist eh klar. er ist mein EX.

    mein bester freund sucht mich oft auf, um seine probleme zu wälzen, aber auch das ist für meinen freund kein problem, der könnte auch bei mir übernachten und hat schon mal die halbe nacht hier verbracht. wir sind keine sexobjekte füreinander, das ist absolut klar.

    und dass mein freund keine andere will, weiß ich auch. er gibt sportkurse, in denen auch einige junge und ziemlich hübsche frauen sind - klar findet er die attraktiv (tu ich auch), aber das ist wohl kein grund zur eifersucht.


    warum denn bitte auf heißen kohlen sitzen?? so besitzergreifend und misstrauisch? das nenn ich nicht "liebe". sondern verlustangst, eifersucht, ...

    wenn eine andere frau etwas von meinem freund will, dann ist ihm überlassen, das klarzustellen und distanz zu schaffen. das macht der schon.

    wenns um beziehungsprobleme geht, die mein freund mit mir hätte, kann die perspektive von außen eventuell hilfreich sein. mein freund ist eher diskret und redet über privates mit anderen eher nicht, ich bin die, die am meisten über ihn weiß... und wenn er auch eine andere vertrauensperson haben sollte, der er beziehungskram erzählt und die er um hilfe bittet, dann wär das okay.

    dass er davon abgesehen auch mit MIR darüber spricht, wenn etwas nicht in ordnung wäre, ist auch ihm klar.

    würd mein freund etwas gegen solche treffen haben, würd ich erst wissen wollen, warum das so ist, versuchen, ihm zu erklären, warum das harmlos ist und mir was bedeutet. und dann vielleicht seltener die treffen machen, erst auf übernachtung verzichten, wenn mein freund da sehr ängstlich wäre. außerdem würd ich wollen, dass mein freund den besten freund gut kennenlernt.

    aber bislang hatte ich zum glück nie übertrieben eifersüchtige misstrauische männer als freund.
     
    #11
    User 20976, 30 August 2005
  12. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Das Treffen und Übernachten von mir aus - aber bisher wars immer so, dass wir über alle Probleme miteinander gesprochen haben und es würde mich glaub ich schon stören, wenn sich das plötzlich ändern würde. Ich finde es wichtig, dass man mit seinem Partner über alle Probleme reden kann. Diesen Aspekt fände ich wohl eher nicht gut.
     
    #12
    Olga, 30 August 2005
  13. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Wenn sicher ist, dass da nichts passiert, ja. Ich meine, ich glaube nicht, dass ich mich besonders darüber freuen würde, aber wenns halt so ist... Nur kennen würde ich sie vermutlich gern.

    Nein, ich finde, Probleme gehören besprochen. Und es gibt durchaus auch Dinge bei mir, die ich lieber mit meiner besten Freundin als mit meinem Partner bespreche. Manche Dinge würde ich am liebsten mit meinem Exfreund besprechen, andere mit anderen Männern. Kommt immer drauf an. Aber deshalb erwarte ich auch nicht, dass er alles nur mit mir bespricht.

    Verbieten... hmm. Wenn ich merke, er mag es nicht, oder wenn wir ordentlich darüber reden, würde ich auf jeden Fall auf ihn Rücksicht nehmen. "Du darfst das nicht" braucht er aber nicht befehlen, denn damit hätte er schon verloren.

    Das ist bei mir genau umgekehrt. :ratlos: Für eine beginnende Partnerschaft würde ich sicher nicht meinen besten Freund nicht mehr sehen, oder mir irgendwas vorschreiben lassen. Wenn ich aber schon lange mit meinem Freund zusammen bin bzw die Partnerschaft eben gefestigt ist, dann wäre ich viel eher bereit, viele Kompromisse einzugehen.
     
    #13
    User 15848, 30 August 2005
  14. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Da ich selber gerne männliche Freunde habe, mit denen nie etwas lief, gestehe ich das meinem Partner natürlich auch zu. Eifersüchtig würde ich dann werden, wenn er mehr Zeit mit ihr verbringt oder sie irgendwie mir gegenüber bevorzugt. Ansonsten wäre ich von Übernachtungen wohl nicht begeistert, aber auch hier gilt: Was bei mir okay ist, steht ihm auch zu.
     
    #14
    Ginny, 30 August 2005
  15. nex
    nex (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    ich lasse mir grundsätzlich nichts vorschreiben, auch von meiner freundin nicht. es geht auch nicht darum den kontakt abzubrechen, sondern darum rücksicht auf meine parterin zu nehmen, bis sie (aus meiner sicht) sicher sein kann, dass ich kein interesse an anderen frauen habe.
     
    #15
    nex, 30 August 2005
  16. nightMS
    nightMS (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    260
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich gehe ja in keinster Weise davon aus, im Gegenteil, ich habe vollstes Vertrauen. Aber ich halte es einfach für unheimlich naiv zu glauben, dass zwischen zwei Menschen, die zusammen übernachten und sich gut verstehen nicht eine gewisse große Restgefahr besteht, dass etwas, und sei es auch nur aus "Versehen" (z.B. unter Alkoholeinfluss) passiert. Um eine zu große Enttäuschung zu vermeiden, sollte man sich darauf einfach einstellen.
     
    #16
    nightMS, 30 August 2005
  17. just.peat
    just.peat (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    410
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich fänds doller wenn meine freundin ihre probleme mit mir bespricht, aber ich weiß, daß niemand wegen dem partner eine gute freundschaft aufgibt. das zu verlangen wäre auch wirklich assi!
     
    #17
    just.peat, 30 August 2005
  18. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Wär für mich in Ordnung. Ich fahre ja auch mal 100km übers Wochenende zu einem Kumpel. Ich vertraue meinem Partner und er mir.
     
    #18
    Numina, 30 August 2005
  19. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ach ja? klingt nicht wirklich so...

    man hat sex, wenn man sex haben will. das auf alkohol zu schieben, ist etwas billig. restgefahr? weil der andere halt von den geschlechtsteilen her kompatibel ist? und das als "versehen", weil man halt in einem raum übernachtet? "hoppla, pardon, aus versehen ist mir grad mein penis in deine vagina gerutscht, naja, als mann mit einer frau im selben zimmer passiert das halt schon mal"? *lach*

    um an solche versehen zu glauben, hab ich etwas zu oft mit männern im selben zimmer übernachtet (ohne annäherung).

    ich hab mit meinem freund sex, mit keinem sonst, und mit anderen teile ich mein sexualleben nicht. sieht auch mein freund so.

    aussagen wie "es ist einfach so passiert, es war ein ausrutscher" finde ich eher lächerlich. dann sollte man schon dazustehen, dass man mit wem anders sex haben WOLLTE.

    ich war schon öfters sehr betrunken und dabei allein mit einem guten freund, der damals übrigens auf mich stand (was ich nicht wusste). trotzdem hat er nie was versucht (war selbst auch betrunken). klar kann man sich kontrollieren, WENN man das WILL.

    und wer keinen sex mit einem bestimmten menschen WILL, der wird auch keinen sex haben. (es sei denn, er wird vergewaltigt oder anders genötigt.)

    ich find es "naiv", dass du meinst, automatisch bestünde eine "große restgefahr", dass zwei leute sex haben, wenn sie in einem raum miteinander übernachten und halt zu zwei verschiedenen geschlechtern gehören und sich freundschaftlich verbunden sind.

    außer den trieben haben menschen auch noch so was wie einen willen.
     
    #19
    User 20976, 30 August 2005
  20. glashaus
    Gast
    0
    Ich würde es okay finden, solange ich ihm absolut vertrauen kann und ich sie auch persönlich kenne. Und ich finde es auch wichtig, dass jeder jemanden hat, mit dem man mal die Beziehungsprobleme bequatschen kann.

    Und nein, ich würde mir so etwas nicht verbieten lassen. Mein Freund kann mir vertrauen und das weiß er auch.
     
    #20
    glashaus, 30 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Partner Freunde
vry en gelukkig
Liebe & Sex Umfragen Forum
18 Februar 2016
53 Antworten
Delphine7
Liebe & Sex Umfragen Forum
10 November 2015
11 Antworten
Franziska
Liebe & Sex Umfragen Forum
12 November 2011
135 Antworten