Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • trident
    Gast
    0
    30 April 2004
    #1

    Partnerschaft in einer Gesellschaft

    Hallo zusammen

    Seit gestern Abend beschäftigt mich dieses Thema.

    Meine Freundin wohnt in einer 4er Wohngemeinschaft. Ich bin sicher ein oder zweimal die Woche dort und übernachte auch jedesmal.
    So auch gestern. Als wir dann beide im Bett gelegen haben, fragte sie mich, wie ich denn Abend gefunden habe, ich sei so still gewesen.
    Der Abend war so: Wir kamen ca. halb zehn nach Hause und sassen dann noch so eine Stunde in der Kücke mit 2 anderen Mitbewohner. Ich selber kenn die nicht sehr gut und habe daher auch nicht sonderlich viel gesgt!
    Ich antwortet auf diee frage, das es mir gefallen hat. Sie meinte dann das wenn wir zwei zusammen irgendwo seien, sie sich manchmal unwohl fühle, weil ich mich halt irgendwie anderst verhalten tue. Und das wir auch total anders miteinander umgehen wenn wir nicht alleine sind. Das war so gemeint das wir einander halt dann ein bisschen hochnehmen manchmal oder so...!

    Ich habe mich dann gefragt, wieso das so ist und sie dieses gefühl hat. Ich glaube es ist logisch das ich mich anders verhalte wenn ich mit meinen kumppels uterwegs bin und das sie sich anders verhaltet wenn sie mit ihren freundinen unterwegs ist. jedoch ist es bei uns vielleicht noch ein bisschen ein grösserer graben, weil wir beide aus völlig verscheidenen regionen kommen und nur die wenigsten kollegen beser kennen.

    mich würde interessieren ob ihr ähnlich probleme oder beobachtungen gemacht habt und wie ihr damit umgeht? ist das für euch ein problem?


    Ich möchte klarstellen dass ich nicht irgendwie völlig in der sch**** sitze wegen dem, ich hab mir einfach meine gedanken dazu gemcht und mich würde eure meinung interessieren!

    gruss trident/gab
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    30 April 2004
    #2
    Ganz ehrlich: Ich mag es überhaupt nicht, wie Männer sich verhalten, wenn ihre Kumpels dabei sind. Meistens sind sie dann einfach nicht wiederzuerkennen.
    Andererseits bin ich um einiges "tussiger", wenn meine Freundinnen dabei sind.

    Soweit ist alles ganz logisch und sollte nicht beunruhigen.

    Wenn's extrem wird, dann ist es natürlich schon ein Problem, meist vergißt man solche Schwankungen aber wenn man wieder alleine mit seinem Schatz ist :smile:
     
  • Misoe
    Misoe (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.440
    123
    5
    vergeben und glücklich
    30 April 2004
    #3
    Hätte es ogellique nicht geschrieben, hätte ich beinahe das Gleiche geschrieben! drum lasse ich es nun :zwinker:


    LG misoe
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    1 Mai 2004
    #4
    Ich find das immer interessant, wie mein Schatz sich verhält, wenn wir nicht alleine sind. Er berührt mich sonst sehr oft etc, und wenn andere noch dabei sind, ist es halt nicht so, da ist viel mehr Abstand dazwischen und wir ziehen einander auch mehr auf. Ich find das aber lustig, weil ich ihn dadurch besser von außen "beobachten" kann. Und wenn Freunde von mir dabei sind, ertappe ich mich dabei, wie ich ständig seine Nähe suche, als müsste ich allen zeigen "hey, der gehört zu mir!". *lach*
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    1 Mai 2004
    #5
    Beschreibst du da etwa meinen Ex-Ex und mich?
    Ich fand's nicht so toll, muss ich sagen :smile:
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    1 Mai 2004
    #6
    Eigentlich hab ich meinen Freund und mich beschrieben... Ob der wohl Dein Ex-Ex ist??? *lach* Nachdem wir in derselben Stadt wohnen... *lol*

    Ich finds aber eigentlich ganz okay so. Wir machen nicht viel mit Freunden von ihm. Und außerdem gibts immer so kurze Blicke, die ganz allein uns zwei gehören, ein kleines Lächeln, eine kleine Verständigung ohne Worte, ein kurzes Fuß berühren unter dem Tisch - dann weiß ich, wir denken wieder mal dasselbe. :gluecklic
     
  • biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    802
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Mai 2004
    #7
    da muss ich jetzt mal meinem schatz ein riesengroßes kompliment machen: da wir 350km voneinander entfernt wohnen haben wir logischerweise auch getrennte freundeskreise. und selbst wenn ich die hälfte der leute nicht kenne gibt er mir immer das gefühl, dass wir zusammengehören und zeigt das auch! :kiss:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste