Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Partnerschaft nach Geburt

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Schnuppchen, 22 August 2007.

  1. Schnuppchen
    0
    Hallo ihr Lieben!
    Ich bin nun seit fast 4 Wochen zu Hause im Mutterschutz und habe sehr viel Zeit unter anderem auch zum Nachdenken. In letzter Zeit denke ich viel darüber nach ob oder wie sich die Beziehung zwischen mir und meinem Freund ändern wird wenn wir zu 3 sind. Ich muss auch ehrlich zu geben, dass ich etwas Angst habe, dass sich ziwschen uns zu viel verändern wird und wir das garnicht mitkriegen, das etwas schief läuft zwischen uns. Na klar weis ich, dass es erstmal eine Umstellung sein wird am Anfang. Wir lieben uns wirklich sehr und unser Kind ist ein absolutes Wunschkind, dennoch mache ich mir darüber so meine Gedanken.
    Wie denkt ihr anderen werdenden Muttis oder die es schon sind darüber?
     
    #1
    Schnuppchen, 22 August 2007
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ich denke, dass diese Gefühle ganz normal sind!
    Und klar wird sich in eurer Beziehung etwas verändern... heißt ja nicht, dass das was schlechtes sein muss!
    Mach dir einfach nicht zu viele Sorgen.
    An Beziehungen muss man arbeiten und gerade wenn man ein Baby hat, das alle Zeit und Energie in Anspruch nimmt muss man einfach versuchen die Beziehung nicht ganz auf der Strecke zu lassen.
    Genießt einfach die zeit zu 3. :smile: Aber eben auch die Zeit zu 2. nicht vergessen :herz:
     
    #2
    User 48246, 22 August 2007
  3. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Sicher wird sich einiges ändern, weniger Zweisamkeit, ein drittes Krümelchen was immer bedient werden will... Weniger Sex... und und und

    Ich denke, wenn was schief geht muss man reden. Es bringt ja nichts zu schweigen und zu hoffen, dass es sich von alleine wieder einrenkt. Ein Kind verändert nicht nur die Situation sondern auch die Eltern.

    Es bleibt uns nicht viel anderes über als abzuwarten, wie es wird. *schulterzuck*
     
    #3
    User 69081, 23 August 2007
  4. Whitelighter
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    Verheiratet
    hallo

    ich bin jetzt 11 Wochen Mama, und kann Dir sagen, das sich so ziemlich alles ändern wird. Das ist normal, denn ihr seid dann nicht mehr nur ein (Liebes-)Paar sondern auch Eltern. Man muß sich neu aufeinander einstellen.
    Die Anfangzeit wird nicht einfach werden, aber es lohnt sich! Mein Mann hat sich alles einfacher vorgestellt, und ist dann aus den Wolken gefallen, als alles anders war, und nicht so wie er gedacht hat.:schuechte Nach ein paar Wochen hat sich alles ganz gut eingependelt und sind eine kleine glückliche Familie :herz: . Klar ist nicht immer alles eitel Sonnenschein, aber wo ist das schon :zwinker:
    Mache Dir keine Sorgen und geniesse noch die Zeit zu 2. Und Du wirst merken, wenn der kleine Krümel erst da ist, wird es noch schöner :smile:
     
    #4
    Whitelighter, 23 August 2007
  5. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    jep, da kann ich mich anschliessen. Uns war zwar klar, dass alles anders wird, aber WIE anders es dann wurde, hätten wir uns im Leben nie vorstellen können. Mein Mann hatte auch alles ein bisschen zu leicht genommen und war dann total geschockt, wie sehr sich unser Alltag und auch unsere Beziehung verändert hat.
    Für uns waren die ersten 2 Monate die Hölle, für ihn die Umstellung und für mich kamen leider gesundheitliche Probleme dazu.
    Aber nach 2 Monaten hatte sich ein neuer Rhythmus gefunden und wir haben uns langsam an das Leben zu Dritt gewöhnt.
    Mittlerweile haben wir rausgefunden, wie wir auch wieder mal Zeit für uns finden und da unsere Süsse zum Glück sehr pflegeleicht ist, muss sich auch nicht mehr alles nur um sie drehen.

    Nächster Prüfstein für uns: erster Urlaub mit Baby. Irgendwie kann ich mich noch nicht so richtig freuen, weil eben auch im Urlaub sehr viel Alltag sein wird (früh aufstehen, Baby versorgen, abends nicht weggehen können wegen Baby etc...). Ich hoffe, dass es schöner wird als ich's mir gerade vorstelle....in 2 Wochen weiss ich mehr.
     
    #5
    madison, 23 August 2007
  6. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    @madison: Wie alt ist eure Süße denn jetzt?


    Dass alles anders ist, ist uns zum Glück von vorne herein klar gewesen, WIE anders das sein wird, das werden wir noch sehen. Im Leben ist nunmal nicht alles planbar aber das ist auch gut so. :smile:
     
    #6
    User 69081, 23 August 2007
  7. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    unsere Süsse ist jetzt etwas über 9 Monate und natürlich das beste und tollste Baby der Welt:clown:

    Klar ist nicht alles planbar, aber zum Glück organisierbar!:zwinker:
     
    #7
    madison, 23 August 2007
  8. Whitelighter
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    Verheiratet
    :jaa:
    oh, das wird bestimmt schön. Schreib doch mal wie es war, wenn Ihr wieder zurück seid. Möchten nächstes Jahr auch mit dem Kleinen in den Urlaub:grin: Freu mich jetzt schon drauf :jaa::herz:
     
    #8
    Whitelighter, 23 August 2007
  9. Mimieko
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    101
    0
    Verlobt
    Davor habe ich auch etwas Angst. Bin aber mit mein Freund voller Zuversicht, das wir es packen. Habe gestern, auch mit ihm darüber geredet. Das ich halt auch Angst habe, das die beziehung zu bröckeln beginnt, wenn die kleine da ist. Aber, wenn ich ihn jetzt auch schon so sehe wie liebevoll er zu der kleinen spricht und den Bauch streichelt, weiß ich das diese Sorge unnötig ist. Ein Kind bindet auch ungemein und ist das Resultat unserer Liebe zueinander. :herz:
     
    #9
    Mimieko, 23 August 2007
  10. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    Ich bin jetzt seit 19 Tagen Mama und muss sagen auf meine Beziehung könnte ich verzichten. Okay wegen des Vaginalrisses haben wir grad keinen Sex :geknickt: Aber auch so ich fühl mich nur noch von ihm verletzt und sehe so langsam keinen Sinn mehr in unsere Ehe, schreibe das ganze aber nicht der Geburt unseres Wunschkindes zu, es ist sein verhalten, ich hab davon die Schnautze einfach nur noch voll. Steh kurz vorm platzen.
     
    #10
    Unicorn1984, 27 August 2007
  11. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    ohgott du arme :knuddel:
    männer sind im allgemeinen eben .. tja.. blööd
    was macht der denn, bzw was macht der nicht? kann mir vorstellen dass du kurz vor nem burnout bist, mit dem baby im arm sich noch über den mann zu ärgern - das ist nicht gut, kannst du nicht ne kleine auszeit nehmen, z.b. ihn mal 2 tage wegschicken

    meiner schafft es in letzter zeit mich in den wahnsinn zu treiben indem er vieles eben einfach nicht sieht, die aber selbstverständlich sein sollten, z.b. irgendwas wegzuräumen was im weg rumliegt... er steigt lieber drüber weg anstelle sich mal zu bücken, nöö... da muss sich ne hochschwangere bemühen, ihm seinen müll nachzuräumen
    (bekomme wohl mein zweites kind, das erste hab ich geheiratet..) :mad:
     
    #11
    hatschii, 27 August 2007
  12. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    Deine Signatur erinnert mich an Rosenstolz :grin:

    oh man wo fang ich da an, er sagt er Raucht sonntag nicht und was tut er ? Hinter meinem Rücken rauchen das treibt mich zum Wahnsinn, er sollte sich an sein Wort halten. Er ist mir nicht mal nachgelaufen um sich zu entschuldigen.

    Jetzt gerade schläft er obwohl ich gerne schlafen würde da ich nachts mich ja nur um die kleine kümmer, denn er wurde ins Wohnzimmer verbannt, die kleine schläft im Wohnzimmer im Stubenwagen super aber im Schlafzimmer keine chance. Er nimmt sie mir zwar durchaus mal ab aber manchmal könnt ich ihn würgen

    oder wir können grad keinen sex haben was tut er ? Sich sexgeschichten durchlesen während ich mit der kleinen im Schlafzimmer bin, dann sag ich ihm das ich damit probleme hab und es juckt ihn nicht. Darf mir nur anhören du hast ja mit allem ein problem

    und es ist verdammt schwer es die kleine nicht merken zu lassen
     
    #12
    Unicorn1984, 27 August 2007
  13. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    der brauch wohl noch ne weile sich seiner situation klar zu werden, hinter deinem rücken all das zu machen wo er genau weiß dass dir das nicht in den kram paßt ist wirklich nicht gerade förderlich für ne gute beziehung. naja er hat auch seine bedürfnisse, so wie du, und probiert es eben gerade so rum... habt ihr denn mal geredet wie sich jeder von euch jetzt als neu-eltern fühlt? ich meine reden - nicht gegenseitig vorhaltungen machen. ich würde mal vermuten du fühlst dich allein gelassen und er fühlt sich vernachlässigt - wäre aber wohl typisch
     
    #13
    hatschii, 27 August 2007
  14. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Oh je, Unicorn :knuddel:
    Ich drücke dir ganz dolle die Daumen, dass es sich bei euch bald einrenkt. Ich hoffe dass er mal merkt, dass er eure Ehe aufs Spiel setzt, wenn er sich so verhält.
    Alles Gute :knuddel:
     
    #14
    User 69081, 27 August 2007
  15. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    Was soll ich sagen, so oder ähnlich wie Unicorn geht es vielen, bzw. nahezu allen frischgebackenen Müttern.
    Sie sind völlig auf sich gestellt in der Situation, nur noch Mutter, übermüdet, fremdbestimmt, launisch, überfordert und der Partner lebt, wie als wenn nichts wäre.
    Und das passiert auch Eltern die sich gemeinsam sehr auf ihr Wunschkind gefreut haben und den perfekten, liebevollen,kinderverrückten potentiellen Papas.

    Babys sind was anderes als Kinder, Neugeborene erst recht!
    Fast alle Männer können auf Dauer weder durchwachte Nächte noch schrilles Dauerbabygeschrei aushalten, früher oder später blocken sie ab, ziehen sich zurück usw.
    Das tun die nicht aus Bösartigkeit, sondern weil auch sie Angst vor der Veränderung und der Zukunft haben und sich ausgegrenzt fühlen von ihrer Partnerin (die ja erstmal gar nicht mehr existiert).
    Eine Mutter hat zuviel Körperkontakt, ein Vater zuwenig.

    Aber in 2-3 Jahren sind das trotzdem tolle Papies und früher oder später wieder normale Partner. :smile:

    Aber 1-2 Jahre dauert es nahezu immer, bis sich die Partnerschaft reguliert und neu einstellt, so wie vorher wird sie definitiv nie wieder. Was nicht schlechter sein muss.:zwinker:
     
    #15
    User 71335, 27 August 2007
  16. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    @hatschi

    Er liebt die kleine er kümmert sich auch so um sie, damit ich nochmal schlafen kann, war nur heute so das es ihn wenig interessiert hat das die kleine vor Hunger geschriehen hat und ich gern geschlafen hätte so nimmt er sie mir schon mal ab.

    Er hat mich noch nie gefragt wie ich mich so fühle als Mama ich ihn schon wie er sich jetzt so fühlt als Vater, aber was soll ich sagen ist typisch er. Ich schließe immer mehr mit der Sache ab so traurig das jetzt klingen mag, aber ich merke das ich mich gefühlsmäßig nur noch distanziere.

    @Engelchen

    Danke für deine lieben worte ich hab ihm ne Mail mit allem geschrieben was mich so belastet, ich hab nicht mal ne Ahnung ob er es überhaupt gelesen hat. Wenn nicht mach ich ihm später beim zu bett gehen mit der kleinen klar das er ne Mail hat.

    @Lollypoppy

    Wow das sind gute schöne Worte, das Männer für solche Nächte nicht geschaffen sind ist mir schon verständlich klar, aber das es 1 - 2 Jahre so weiter gehen soll da denke ich wirds eher zu ende gehen besonders wenn sich nichts zwischen uns ändert. So kanns einfach nicht weiter gehen, an die Nächte hab ich mich gewöhnt ich bin auch endlich weniger gestresst in der Nacht hoffe das geht so weiter selbst als sie diese Nacht alle 2 Std. gekommen ist war ich nicht genervt.

    @All

    er ließt gerade die Mail denke er wird nicht drauf reagieren oder wir streiten und er verlässt die Wohnung
     
    #16
    Unicorn1984, 27 August 2007
  17. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    Nein, du must ja nicht tatenlos zusehen und abwarten bis er zur Vernunft kommt und es wird schon in den 1-2 Jahren jeden Tag ein bisschen besser, aber nicht wegen ihm, sondern nur aus einem Grund:

    Weil Du dich verändern wirst, weil du stärker wirst, weil Du über dich hinauswächst, an deinen Aufgaben wächst, so wie deine Kleine jeden Tag wächst.
    Du schaffst das mit und ohne ihn.


    Ausserdem bist Du noch immer im Wochenbett und auch deine Hormone sind noch nicht im Gleichgewicht, du brauchst Schlaf und Zeit für dich, aber du wirst warten müssen, irgendwann wirst Du wieder Frau und nicht nur Mutter, erst in deinen Augen und dann für deinen Partner und letztlich für den Rest der Welt.

    Ich wünsch dir viel Kraft für die Wogen der ersten Wochen und alles alles Liebe.:herz:
     
    #17
    User 71335, 27 August 2007
  18. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Die Beziehung zu meinem Ex hat nicht gehalten, was aber vor allem auch daran lag, dass wir generell für ein Kind deutlich zu jung waren und dass er das Kind eigentlich auch nie wollte und nie so geliebt hat wie ich.

    Wenn mein jetziger Partner und ich ein Kind bekämen, würde ich mir relativ wenige Sorgen machen, da ich ja schon einen Sohn habe und unsere Beziehung ja trotzdem gut läuft. Mit NOCH EINEM Kind würde es sicher auch nicht viel schlimmer werden.

    Sorgen mach ich mir eher, weil ich während der letzten Schwangerschaft so sehr hormonell bedingt zickig, teilweise vom Tonfall her fast schon aggressiv und sowieso völlig durch den Wind war. :ratlos: Keine Ahnung, ob mein Freund damit umgehen könnte...
     
    #18
    SottoVoce, 27 August 2007
  19. Whitelighter
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    Verheiratet
    @ Unicorn1984 : was Du schreibst kommt mir nur allzu bekannt vor. Noch immer gibt es Momente wo ich meinen lieben Mann an die Wand klatschen und fest tackern möchte :schuechte , aber es wird besser, glaub dasruhig, auch wenn es nicht so aussieht.
    Es ist eben alles anders, und man ist nicht mehr die selbe, nicht mehr die Frau die sie zu kennen glaubten. Denke es ist die Art und Weise, um damit um zu gehen, auch wenn es Bullshit ist. :kopfschue

    @hatschii : wenn eine Frau heiratet, heiratet sie unweigerlich ein zum Kind mutierten Mann :geknickt: . Habe hier ein Baby und ein Kleinkind mit dem stolzen Alter von 35 :flennen: Tut mir leid, aber gewöhn Dich an den Gedanken :zwinker:

    @ Lollypoppy : Danke für diese lieben, hoffnungsbringenden Worte :smile: hilft mir, meinen Mann nicht wirlich mal mit dem Elektrotacker zu bedrohen :engel:
     
    #19
    Whitelighter, 28 August 2007
  20. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    @Lollypoppy

    Er hat wie zu erwarten reagiert, es erst mal ignoriert, da die kleine zu dem Zeitpunkt geschlafen hat bin ich dann erst mal an die frische Luft. Als ich wieder kam dauerte es nicht lang und die kleine wurde aktiv und hungrig okay dachte ich mir fütter ich die kleine Maus und leg sie dann ins Bett. Tja ein zickiger belangloser Satz von ihm und ich zickte zurück und der Streit war da. Super genau vor der Maus während des Essens genau das was ich nicht wollte. Weitere Vorwürfe folgten und er wollte mich aus dem Haus werfen. Natürlich zog sich das ganze mit der kleinen sie bekommt es ja schon mit :frown: Irgendwann verließ er dann die Wohnung und kam auch irgendwann zurück und wir redeten darüber zu ner Einigung sind wir nicht gekommen.

    Nur das ich nicht erfreut war heute meine Schwiegermutter zu sehen, da ich erfahren hab sie stichelt schon wieder hinter meinem Rücken. Und hat auch heute so zwei Sätze abgelassen da war ich kurz davor sie raus zu schmeißen. Und ich seh die morgen schon wieder aber da sind wir bei ihrer Tochter zum Essen eingeladen und die will die kleine halt auch mal wieder sehen. Daher gehen wir auch dahin.

    Deine Worte tun gut, ich hab das gar nicht so gesehen, das ich jetzt nur Mama bin und nicht Frau aber stimmt schon irgendwie besonders da ich da unten noch die Fäden des Vaginalrisses hab so das man sich durchaus nicht so richtig als Frau fühlen kann.

    @Whitelighter

    Stimmt schon irgendwie das man ein Kind mehr hat aber wo ist der Mann ? Mein zweites Kind ist 30ig. Und in der Kiwu Zeit hab ich oft gesagt, warum wünsch ich mir überhaupt ein Kind, hab ja schon eins zu Hause.
     
    #20
    Unicorn1984, 28 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Partnerschaft Geburt
sonja88
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
19 Oktober 2016
18 Antworten
Malina8
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
26 Oktober 2016
15 Antworten
johnny.marr.k
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
31 Dezember 2015
8 Antworten