Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Partnersuche

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von mausal204, 8 Mai 2010.

  1. mausal204
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    93
    1
    Single
    Hey Leute,

    Ich bin im moment ziemlich frustriert, ich bin 25 jahre alt hab 2 lange Beziehungen gehabt. In der ersten Beziehung waren wir uns zu unterschiedlich, hatten ein komplet unterschiedliches leben und unterschiedliche Weltanschauung. Er war reich hatte viel Geld, mochte luxus urlaube etc. Ich genau das gegenteil komme aus einer Bürgerlichen familie bin halb lateinamerikanerin, liebe Abenteuerreisen, konzerte, weggehn, ...mein Ex hat mir vorgemacht jemand zu sein der er nicht war, er hat mir vorgemacht die selbe Interessen zu haben doch ich bin draufgekommen das alles eine lüge war.

    Die letzte Beziehung die ich hatte war etwas andere er war von der Lebenseintellung genau das was ich wollte, aber auch hier gab es Dinge die ich überhaupt nicht mochte wie: Er geht nicht gerne weg, trinkt absolut keinen Alkohol, kann sich nicht gehn lassen ist immer Berechnend und kontrolliert, er mochte keine Zungenküsse, der Sex war manchmal ganz toll aber auch hier hat mir einiges gefehlt. Desweiteren war er vom aussehn überhaupt nicht mein Typ. Für ihn war ich die Frau die er sich immer gewünscht hat, mir jedoch fehlte etwas.

    Sooo und nun stehe ich da, ich wünsche mir sooo sehr jemand kennenzulernen bei dem ich sagen wow da passt wirklich ein großteil der mir wichtig ist. Ich weiß man wird nie den Perfekten Mann finden aber, ich würde mir wünschen mich für einen Mann begeistern zu können. Jeden Mann den ich kennenlerne passt sich mir an z.B sie meinen auch Weltmusik zu hören obwohl sie auf David Guetta stehen. Ich möchte jemanden kennenlernen der zu sich steht der weiß wer er ist und was er will. Jemand der Weltoffen ist. Jemand mit dem mann Stundenlange Gespräche führn kann ohne das Gefühl zu haben das er nicht das sagt was er glaubt was ich hören möchte. Viele Männer z.B zum Thema Gender, sagen mir das sie ganz meiner Meinung sind das die Frau die selben möglichkeiten haben soll wie ein Mann, und beim nächsten Gespräch lässt er sowas fallen wie: die Frau muss nicht ihr ganzes Leben arbeiten sie muss nur den richtigen Mann finden...
    Ich weiß nicht ich fühl mich total frustriert, hab den Eindruck es gibt nur Idioten auf dieser Welt.
     
    #1
    mausal204, 8 Mai 2010
  2. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Ja? Und jetzt? Im Endeffekt kann keiner beeinflußen wann/ ob man seinen "Traumpartner" findet. Fakt ist aber, dass es eine sinnlose Verschwendung von Energie ist, wenn man sich da zu sehr reinsteigert. Sieh lieber zu, dass du ´ne gute Zeit hast :zwinker:

    Zu Beziehung 1 - so Leute erkennt man mit der Zeit; Beziehung 2 - warum geh ich eine "Beziehung" mit jemandem ein, der nicht mein Typ ist? Bei mir fällt das eher unter Friends with benefits oder Rumgeficke.

    Ich glaub allerdings schon, dass es eine Art "Perfekten" Partner gibt - wenn auch vllt. nur für den jeweiligen Lebensabschnitt, auch wenn die Chancen da sehr unterschiedlich sein können. Beraubt man sich selbst nicht der Möglichkeit, wenn man sie von vorne rein ausschließt?
    Ja, mit den falschen Menschen & Idioten... 99,976 % aller Menschen sind in meinen Augen so - ändern kannst du da aber nichts dran (Genozid is ja auch keine Lösung :engel: :grin:).

    Also, rausgehen - Spaß haben - und mal abwarten was da kommt :zwinker:
     
    #2
    Fluxo, 8 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. HughAshmead
    0
    Guten Morgen,

    das kommt mir alles ganz bekannt vor, mir geht es eigentlich genauso wie dir, leider hab ich noch nicht die Frau getroffen, die selbstbewusst, intelligent, gebildet, sportlich, ehrgeizig, treu, zuverlässig, gutaussehend verrückt, usw. ist :zwinker:

    Mach dir einfach keinen Stress, sondern genieße dein Leben so wie es ist. Wenn du dich ständig nur mit Fragen quälst, drückt das auf deine Ausstrahlung und dann wird es noch schlimmer. Mach das was dir Spaß macht, sei glücklich und dann irgendwann wird dir "er" über den Weg laufen. Aber wenn du verkrampft bist, dann machst du dir nur selber das Leben schwer. Sei offen für alles was kommt und dann wird alles gut :zwinker: (Soweit jedenfalls meine Theorie)

    Und nein, es gibt nicht nur Idioten auf der Welt. Auch Edelsteine müssen erstmal gefunden werden:zwinker:
     
    #3
    HughAshmead, 8 Mai 2010
  4. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.272
    598
    8.052
    nicht angegeben
    Es ist tatsächlich nicht so einfach und ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Letztendlich ist es dann doch besser, wenn man jemanden hat, der vielleicht nicht komplett angepasst an einen selbst ist, aber zumindest konsequent zu seiner Meinung steht und auch andere Meinungen respektiert. Ich kann dir eigentlich jetzt auch nicht mehr Tips geben, bis auf das, dass du nicht nur wissen sollst, was du suchst (das weißt du ja schon), sondern dass du auch weißt, wo man am ehesten solche Personen finden kann.

    Und, eine Erfahrung, die ich gemacht habe: Hinter stillen Männer, die nicht immer die Klappe offen haben, verbirgt sich nicht selten ein starker und interessanter Charakter. Ich weiß nicht, wie dein Suchverhalten ist, aber vielleicht musst du auch einfach mal bewusst auf den auf dem 1. Blick unscheinbaren Mann zugehen, den man vor lauter Großmäulern gerne mal übersieht :smile:
     
    #4
    User 91095, 8 Mai 2010
  5. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Naja, du bist 25 und hattest schon zwei lange Beziehungen, da bist du sicher schonmal ein Stück weiter als manch anderer. Manchmal muss man halt nen bisschen suchen, bis man den Richtigen findet, mit dem es wirklich passt, wobei man da auch nicht zu anspruchsvoll sein sollte. Ein Partner, der zu 100% zu einem passt gibts meiner Meinung nach jedenfalls nicht.

    Ich weiß jetzt nicht genau was du hören willst. Nein, es gibt nicht nur Idioten auf der Welt, nur weil du zwei getroffen hast, mit denen es halt auf längere Sicht nicht gepasst hat?
     
    #5
    dollface, 8 Mai 2010
  6. mausal204
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    93
    1
    Single
    Hey Danke Leute für eure Meinungen :smile:

    Im Grunde genommen bin ich auch nicht zwanghaft auf der Suche. Ich bin total zufrieden mit meinem Leben habe gute Freunde in ganz Europa, werde bald mein Studium beenden etc...mein leben ist sehr abwechslungsreich :smile:
    Ich versteh hald nicht ganz warum Männer sich so anpassen und nicht zeigen können wer sie wirklich sind, hat doch absolut keinen Sinn sich was vorzumachen. Ich kann die alle nicht ernst nehmen. Vielleicht bin auch zu wählerisch, keine Ahnung, aber ich bin lieber Solo als das ich wieder irgendjemand habe der mich frustriert.
     
    #6
    mausal204, 8 Mai 2010
  7. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Da muss ich doch mal kurz einhaken. Mit einer Frage: Inwieweit gehst Du auf die Männer, die Du liebst, zu? Inwieweit machst Du Dinge "für sie"?

    Ich will's mal kurz erklären. Meine Freundin und ich sind seit über 6 Jahren ein Paar. Und das, obwohl wir uns im Schnitt nur alle zwei Wochen für 48 Stunden sehen. Weil das so ist, verschwenden wir unsere kurze gemeinsame Zeit nicht mit Streit oder Unstimmigkeiten. Es gab nur ein einziges Mal, wo aus mangelnder Kommunikation ein gegenseitiges Anschweigen wurde. Für eine halbe Stunde, dann meinte sie zu mir: "Eh wir uns jetzt den Rest des Tages anschweigen..." und redete mit mir drüber.

    Der Trick dabei ist, dass jeder auch Sachen mitmacht, auf die er keine Lust hat, die aber dem Partner zuliebe gemacht werden. Wir haben beispielsweise in diesem Jahr nicht das Geld, groß in Urlaub zu fahren. Ich schon, sie nicht. Da kam sie letztens mit dem Vorschlag um die Ecke, 2 Tage in den Heidepark zu fahren, mit Übernachtung. Für mich sind Freizeitparks nicht gerade die Erfüllung eines Wunschtraums, ich halte mich da für "dem Alter entwachsen". Aber: Wir werden das trotzdem machen, weil sie Lust drauf hat und ich mir denke, dass ich dabei nix verliere und es ja vielleicht nicht ganz so scheiße wird, wie ich jetzt denke. Dafür macht sie bei anderer Gelegenheit mal was mit, worauf ich mich freue und sie weniger.

    Das hat aber nichts mit Anpassung zu tun oder damit, sich als etwas darzustellen, was man nicht ist. Gerade bei einer längeren Beziehung ist es nicht ungewöhnlich, dass der eigene Charakter wieder stärker in den Vordergrund tritt als zu Beginn, wo allein das Zusammensein manche Dinge versüßt, die eigentlich ziemlich bitter schmecken.

    Noch so ein Beispiel: Eigentlich wollte ich dieses Wochenende gar nicht zu meiner Freundin fahren. Eigentlich. Denn wir hatten gestern eine Familienfeier, und heute wollte ich eigentlich zum Fußball. Was war? Ich bin Freitagabend doch aus Hamburg zu meiner Freundin gefahren, wir dann zusammen gestern zur Feier bei meiner Familie nach Hamburg, nachts zurück, und heute Abend werde ich mich wieder auf den Weg nach Hamburg machen. Ich tue das nicht, weil ich mich selbst verleugne und ausschließlich meiner Freundin gefallen will, und es wäre angesichts der Umstände ein Leichtes gewesen, ihr zu sagen, das mache gar keinen Sinn mit der ganzen Fahrerei, und ich wär nach diesem Wochenende kaputt. Warum mache ich das wohl? Warum wähle ich nicht den einfachen Weg?

    Ganz einfach: In einer Beziehung müssen sich beide wiederfinden können. Wenn der eine nur seinen Willen durchkriegt und der andere immer zurücksteckt, funktioniert das auf Dauer nicht. Aber auch nicht, wenn beide immer alles zusammen machen, dann gehen sie sich irgendwann auf die Nerven oder öden einander an.

    Nehmen wir an, Du hättest einen Freund, der Fußballer ist. Da verlierst Du nix, wenn Du ab und an mal zu einem Spiel mitgehst, Dir ein Verständnis für aktives und passives Abseits aneignest und Dich neben dem Spiel auch mal mit der einen oder anderen "Leidensgenossin" unterhältst. Du musst kein Sportreporter-Niveau haben und jede Szene akribisch auseinanderpflücken können, warum ein Gegentor nun unbedingt fallen musste und nicht mehr zu verhindern war. Andersherum ist es für ihn nicht schlimm, wenn er mit Dir auch mal up'n Swutsch geht und sich ggf. verabschiedet, wenn er morgens früh raus muss, auch wenn das Weggehen nicht sein Ding ist.

    Eine Beziehung ist ein Geben und Nehmen. Daher meine Frage: Wie viel hast Du in Deinen vorangegangenen Beziehungen gegeben, und wie viel hast Du genommen?
     
    #7
    User 76250, 9 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Partnersuche
SaLi
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 November 2016
5 Antworten
Alex-kun
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Mai 2014
8 Antworten
Makaveli
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 April 2014
38 Antworten
Test