Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Partnerwechsel

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Saemu, 17 Oktober 2006.

  1. Saemu
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    nicht angegeben
    Guten Abend allerseits!

    Ich hätte eine Frage. Das ganze ist relativ kompliziert, aber ich versuche mich sehr kurz zu halgen.

    - Ich habe mit meiner Freundin vor ca. 3 Wochen Schluss gemacht
    - Wir waren 4.5 Jahre zusammen
    - Eine andere Frau war KEIN Trennungsgrund
    - Kurze Zeit später kam ich einer anderen Frau relativ nahe
    - Ich kenne sie schon eine ganze Weile
    - Nun hat sie mir ihre Gefühle preisgegen
    - Ich sehe keinen Grund ihr einen Korb zu geben, da auch ich Gefühle entwickelt habe.

    Kurzer Zeitraffer... nun das Problem ist, dass ich sie ja schon eine Weile kenne, gut mit ihr auskomme und wir uns viel necken usw. Ich wiederhole aber dass diese Frau KEIN Trennungsgrund war! Auf gar keinen Fall! Wenn ich nun aber bereits nach ca. 4 Wochen Solo-Sein wieder mit einer Frau zusammenkomme und erst noch mit dieser - dann entstehen natürlich Gerüchte..unglaubliche. Meine Ex wird mir dies schon glauben auch wenn Sie ja noch in der Trennungsphase ist. Für mich war die Trennung eine "Erlösung" - mir geht es seither eigentlich sehr gut.

    Ich habe mich nun aber mit der "neuen" unterhalten und wir haben uns auf ein "langsames angehen" geeinigt. Es verging aber nur 3-4sec und wir schauten uns an - Wie geht das?? Was heisst das nun?

    Und meine Frage in die Runde:
    Wie würdet ihr dieses Problem lösen?

    Vielen Dank für den Input!
     
    #1
    Saemu, 17 Oktober 2006
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Was hast du noch fü Kontakt zu deiner Ex?? Wie habt ihr euch getrennt?
    Und was störts dich was deine Ex darüber denkt??

    ich seh nicht so das Problem... 4 Wochen.. na ja lang ists nicht, aber manchmal kann man das auch nicht ändern.
     
    #2
    User 48246, 17 Oktober 2006
  3. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Wo ist das Problem? :zwinker: Deine Ex hat es schlichtweg nicht mehr zu interessieren was du tust und was nicht...

    Darf ich denn Fragen, was der Trennungsgrund war? Bzw. wußte deine Ex, das du dich in der Beziehung nicht sehr wohl gefühlt hast, weil du schreibst ja von "Erlösung"?
    Also ich schätze mal, die Trennung verlief ohne großes Tammtamm und ohne viel Herzschmerz und mit der Liebe wars auch nicht mehr weit. Daher seh ich doch kein Problem.
     
    #3
    Witwe, 17 Oktober 2006
  4. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Haha, das klingt original wie die Ausgangsphase meiner Beziehung, und zwar auf beiden Seiten. Wir kamen beide aus 5 Jahres-Beziehungen, kannten uns ne ganze Weile und sind aber nur ein paar Wochen nach den Trennungen zusammengekommen.
    Überhaupt waren alle um uns rum skeptisch, dass das funktionieren kann, aber es funktioniert, und zwar besser als ich gedacht hätte.
    Langsam angehen lassen ist natürlich das beste, vor allem wenn man noch irgendwie Schmerzen aus der vorherigen Beziehungen mit sich rumträgt.
    Es gibt Beziehungen, die langsam "ausglühen", und es gibt solche, da trifft einen die Trennung wie ein Hammer. Die "ausglühenden" sind in jedem Fall besser zu verarbeiten, und die Chancen auf eine neue, funktionierende Beziehung sind da auch besser.

    Naja.

    "Langsam angehen", so haben wir das auch genannt, war eben kein Verpflichtungsdruck zum Anrufen oder treffen. Es war klar, dass wir Gefühle haben, und es war klar, dass wir beide aus den alten Sachen noch nicht so draußen waren. Wir haben uns halt gesehen, wenn wir beide Lust drauf hatten, und mit der Zeit wurde das immer mehr, und somit wurde das ganze auch immer fester und immer richtiger, und irgendwann ist man eben in einer neuen Beziehung.

    Was andere davon denken, sollte einem aber immer nur scheißegal sein.
     
    #4
    cooky, 17 Oktober 2006
  5. Saemu
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    nicht angegeben
    Trennungsgrund (sehr KURZ):
    - Seit januar fühle ich mich von ihr Kontrolliert. Finaziell, was ich mache - sie wollte immer alles wissen
    - Es kamen immer mehr sachen dazu....Respektoligkeit, Selbstverständlichkeit, ignoranz
    - nicht fähig für gespräche usw.

    - Im Juni hab ich ihr zum ersten mal gesagt ich hätte probleme damit, meine Gefühle gehen den bach runter!
    - sie reagierte nicht....
    - dies ging so weiter bis ende September. Ich habe ihr immer wieder versucht zu sagen es MUSS sich was ändern!
    - Hat's nicht - dann habe ich schluss gemacht

    Sie fiel in ein sehr tiefes loch und dort ist sie auch noch..auch nach 3 Wochen. Ich habe ihr gesagt ich wolle keinen Kontakt mehr, bis sie meinen Entscheid akzeptiert habe. Aber trozdem schreibt sie mir ab und zu noch....ich bin aber auf Durchzug. Ich glaube nur so geht die Trennungsphase schnell vorbei.

    Mein Problem ist nicht meine Ex. Das ist mir egal. Wie ihr gesagt habt, die hat's nicht zu interessieren. Vielmehr stören mich dann die Gerüchte. Die andere Frau ist auch bekannt im Dorf. Viele kennen sie und kennen mich und meine Ex. Wenn die nun alle sehen wie ich nach 4 wochen trennung mit einer anderen rumlaufe, ist ja logisch dass sie Denken "der hat die blitzen lassen wegen der anderen" und somit schade ich auch der andern Frau durch diesen Mist.

    Primär gibts da keine Lösung ich weis...wielange soll man mit der nächsten Beziehung warten um solchen Gerüchten zu entgehen?

    Oder eben: Was versteht man unter "Langsam angehen"?
    Heisst das:
    - Ab und zu treffen - aber auf kollegialer basis.
    - Heimlich mit der Beziehung beginnen, öffentlich aber kollegial sein
    - Absolut mit allem warten eine zeitlang
    - Ab und zu Privat treffen und gemütiche abende verbringen

    ??? Es ist kompliziert!?!?!? :zwinker:

    Ich selber trage nichts mehr mit mir rum aus der alten beziehung. Ich habe mit dieser eigentlich bereits im August abgeschlossen und resigniert....leider habe ich zu lange gewartet mit dem Schluss machen
     
    #5
    Saemu, 17 Oktober 2006
  6. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Das müsst ihr unter euch abmachen.
    Ich kenn ja die Vorgeschichten nicht, und wie schlimm das Getratsche wäre etc; ... ich meine, es gibt Frauen, die ausrasten, wenn sie das Gefühl kriegen, "versteckt" zu werden, für andere ist das okay... das ist eine Sache, die ihr beiden besprechen solltet.
     
    #6
    cooky, 17 Oktober 2006
  7. Saemu
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    nicht angegeben
    Ja stimmt und ich will sie gar nicht verstecken...das käme für mich nicht in frage. aber danke für den oberen tipp der ist gut. Ab und zu einfach treffen und mit der zeit wird's dann mehr....aber ohne verprichtungen mit telefon usw. jeden Tag........gut gut :zwinker:

    Weil somit werde ich sie am Donnerstag wieder sehen. Voila..merci :zwinker:


    Es wird 100%ig gerüchte geben wie:
    "Der hat schluss gemacht wegen dieser da!"
    "Die hat sich den typen geschnappt obwohl er eine 4.5Jährige beziehung hatte!"

    das werden sie sein....aber ich glaube da müssten wir noch 4 monate warten bis diese gerüchte nicht mehr entstehen würden.

    klar sind 4-5 wochen relativ wenig - aber ja....man soll die Zeit geniessen......eigentlech sollte einem das scheissegal sein - aber es ist auch gegen die andere Frau - obwol sie mich ja NICHT ausgespannt hat, wird dann gemunkelt sie habe das..und das ist mir nicht recht.
     
    #7
    Saemu, 17 Oktober 2006
  8. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Freundeskreise sind doch NETZWERKE.
    Man erzählt den engsten Vertrauten wie es wirklich war, und wenn irgendjemand an irgendeiner Ecke labert, gibt es vielleicht jemanden, der die richtige Version gehört hat und weitergibt... und überhaupt, mit der Zeit werden die dann ja sehen, ob du's mit der Neuen ernst meinst oder nicht etc...

    und immer dran denken, du bist ein freier Mensch.
    Freie Partnerwahl inklusive.
     
    #8
    cooky, 17 Oktober 2006
  9. Saemu
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    nicht angegeben
    Stimmt...vielen dank cooy - werde das am Donnerstag mit der "neuen" in ruhe besprechen...... :zwinker:
     
    #9
    Saemu, 17 Oktober 2006
  10. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich habe mit meinem jetzigen Freund damals die letzte Variante gewählt.

    Es war nicht ganz dieselbe Situation, aber ich habe mich auch nach 3 Jahren von meinem Ex getrennt, und wir waren (bzw. sind immer noch) alle drei im selben Verein. Mit meinem jetzigen Freund hat sich nach der Trennung dann eben auch so ganz allmählich was entwickelt... eine Beziehung wollten wir beide noch nicht, aber wir hatten eben schon deutlich mehr miteinander zu tun als vorher.

    Und haben beschlossen, das vorerst erstmal nicht an die große Glocke zu hängen, eben weil uns beiden klar war, daß das ein ENORMES Gerede geben würde im Verein. Selbst wenn zwischen uns noch gar nichts war, allein die Tatsache, daß ich mich so kurz nach der Trennung mit ihm treffe, hätte schon eine Menge Anlaß zu (bösen!) Gerüchten gegeben.

    Wir haben uns dann eben erstmal nur zu gemütlichen Abenden zu Hause getroffen und sind im Verein auf Abstand geblieben, als wäre alles noch genauso wie früher. Als wir dann letztendlich wirklich "offiziell" zusammen waren (das war Monate nach der Trennung), gab es natürlich auch noch Geredet, aber das hielt sich eigentlich ziemlich in Grenzen und war auch ziemlich schnell wieder vorbei.

    Von daher - wenn euch das Gerede unangenehm ist, setzt euch dem erstmal nicht aus. Ein paar Wochen ist ja wirklich nicht viel nach so langer Zeit, und da sind Gerüchte vorprogrammiert.
     
    #10
    Sternschnuppe_x, 18 Oktober 2006
  11. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich würde nicht so schnell eine neue Beziehung eingehen und schon gar nicht, wenn die letzte über 4 Jahre dauerte. Das fände ich respektlos gegenüber des Ex-Partners, vor allem, wenn er/sie noch Liebeskummer hat.

    Mein Freund war 3,5 Jahre mit seiner Ex zusammen und kam 2 Monate später mit mir zusammen. Es war zu früh. Ständig haben uns Leute auf der Straße angesprochen, wo seine Ex denn ist und wer ich sei. Ich fand's doof. Ich kam mir blöd vor. Ich war nur die komische Neue und alle haben nach seiner Ex gefragt. Mit der Zeit wurde das weniger. Wären wir später zusammen gekomen, hätten wir uns das gespart.

    Du musst ja nichts überstürzen, das Mädchen läuft dir wohl nicht weg.
     
    #11
    User 18889, 18 Oktober 2006
  12. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich seh das anders. Ich war auch schon mal in einem ähnlichen Fall, und musste mir auch so einiges anhören, als ich einige Wochen später eine Neue hatte (meine jetzige Frau). Aber es ging mir am Arsch vorbei, es interessierte mich nicht, was andere Leute über mich erzählten. Und ob meine Ex Kummer hatte oder nicht, interessierte mich noch weniger, denn sie hatte schliesslich Mist gebaut, also hatte sie die Konsequenzen zu tragen.:mad:
    Ist aber Ansichtssache, wie man mit der Situation umgeht. Bei mir war es halt so, dass ich durch vorangegangene Enttäuschungen dermassen abgebrüht war, dass mir solche Dinge kein Kopfzerbrechen bereiteten und ich einfach nur meinen Weg gegangen bin, ob das jemandem passte oder nicht.
     
    #12
    User 48403, 18 Oktober 2006
  13. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Wenn ich 4 Jahre mit einer Person zusammen war, ist es mir aber nicht plötzlich total egal, wie es dieser Person geht. Da versuche ich schon, respektvoll zu sein und die Person nicht zu verletzen. Kommt wohl stark drauf an, unter welchen Umständen man sich trennt. Ich gehe von einer einigermaßen fairen Trennung aus.

    Es geht ja auch nicht nur um einen selbst, sondern ebenfalls um den neuen Partner. Ich fand es nicht so toll, dass viele nach seiner Ex gefragt haben. Ich kam mir vor wie ein Lückenfüller.
     
    #13
    User 18889, 18 Oktober 2006
  14. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Das Problem ist doch einfach, dass du die Trennungsphase schon während der Beziehung durchlitten hast! Du hast dir all die Gedanken gemacht, dir schließlich eingestanden, dass die Beziehung nicht mehr das Wahre ist... Da verliebt man sich schneller neu als wenn man erst bei der Trennung erfährt, dass alles keinen Sinn mehr macht. Das ist völlig normal, wenn auch hart für den Verlassenen!

    Sie ist jetzt erst damit konfrontiert. Das ist einfach das Problem.

    Vielleicht hilft es ihr sogar, wenn du jemand neues hat... Langfristig gesehen, jetzt. Zuerst tut es natürlich weh. Du wirkst sehr verständnisvoll hier, dass du dir solche Sorgen machst. Also hast du wohl auch sehr nett schluss gemacht, so nett, wie es halt geht. Also kann deine ärmste Ex-Freundin noch nicht mal sauer auf dich sein, dich hassen, Rachepläne schmieden und schließlich drüber weg kommen... Nur weinen oder sich ablenken.

    Mir hat es damals geholfen, sauer zu werden auf den Typ, der mich so liebevoll einfühlsam verantwortungsvoll traurig verlassen hat. Nachdem man sauer war, kann man irgendwann Abstand gewinnen. Musst du dir überlegen, ob du dazu stehen kannst.

    Ich hab es bei meinem zweiten Ex genauso gemacht, Schluss gemacht und dann dafür gesorgt, dass ihm GErüchte über mich zu Ohren kamen und er erfuhrt, wie schnell ich mich neu verliebt hatte. Er hat über mich gelästert, einige Leute haben mich komisch angeschaut, das hat wehgetan! Aber: Für ihn war es dadurch weniger schwer. Er konnte sich trösten lassen, weil seine böse Ex so schnell jemand neues hatte, nicht nur, weil sie ihn verlassen hatte. Er konnte gemeinsam mit anderen sagen, dass ich doch das allerletzte wäre, und so konnte er mit Freunden reden und war nicht so ganz alleine. Hoffe ich jedenfalls.

    Zuerst hat es ihm noch mehr wehgetan, dass ja. Aber es ist doch nicht so wichtig, dass er mich für einen Engel gehalten hat, oder? Wichtiger ist es, dass er (in deinem Fall sie) eine Möglichkeit findet, den nötigen Abstand zu bekommen, um den Partner innerlich loszulassen und frei zu werden. Wut und Zorn sind einfach geeignete Mittel dafür.
     
    #14
    Shiny Flame, 18 Oktober 2006
  15. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    was ähnliches kenne ich.

    nach vier jahren beziehung war unsere liebe am ende. wir mochten uns noch, liebten auch den menschen noch, waren uns sehr verbunden, küssten uns auch noch - aber das gefühl "das ist mein mensch" und "wir verbringen das leben miteinander" und jegliche romantik waren geschwunden, die gemeinsamkeiten hatten sich zum teil verflüchtigt. wir hatten schon mehrfach probiert, das wieder hinzukriegen, aber es funktionierte nicht mehr, worüber wir beide traurig waren.
    trennung. wir wohnten weiter zusammen und begannen dann, uns je eine neue bleibe zu suchen.

    den mann, mit dem ich heute zusammen bin, kannte ich zum damaligen zeitpunkt schon fünf jahre, wir verstanden uns super und fuhren mit dem sportteam auch oft zusammen auf turniere, übernachteten in einem zelt. da wir uns so gut verstanden, gab es über die jahre öfter mal gerüchte über uns (bei anderen teams derselben stadt). wir wurden auch offen gefragt, ob wir denn eigentlich zusammen seien - einmal über mikrofon bei einem turnier vor 300 leuten...
    da war ich noch mit meinem langjährigen freund zusammen. an die gerüchte war ich gewöhnt - da nie was zwischen dem sportstypen und mir war - trotz zeltübernachtungen - und da er ja auch mit meinem damaligen freund gut befreundet war, kamen wir mit den gerüchten klar.

    es traf in der tat ein, dass recht bald nach der trennung aus dem sportsfreund und mir ein paar wurde... dass da unterdrückte gefühle füreinander lauerten, wurde ziemlich schnell klar.

    wir haben dann beschlossen, dass wir uns beim sport verhalten wie früher - also befreundet, aber nicht "paarig", also kein küssen oder dergleichen. allerdings war auch klar: würde mich jemand fragen, ob ich mit p. zusammen sei, käme nur die wahrheit in frage. aber auf die nase binden wollten wir es keinem. freunde und familie wussten davon, aber beim sport haben wir uns zeit gelassen. auch, weil ich meinem zeitweise auch beim sport aktiven exfreund kein blödes gerede antun wollte (ihm selbst hab ich aber gesagt, was sache ist, und er meinte, dass sei für ihn hart, aber letztlich passten p. und ich besser zusammen.)

    seltsamerweise hat in der zeit nach meiner trennung von meinem langjährigen freund vom sport keiner mehr auf p. und mich angespielt und auch keiner hämisch gefragt, ob wir die gerüchte denn nun "wahrmachen" oder so. da man meinen jetzt-ex und mich ab und an recht freundschaftlich zusammen sah, war auch klar, dass es kein riesendrama gegeben hatte. kein raum fürs waschen schmutziger wäsche.

    nach einiger zeit haben mein freund und ich uns dann nicht mehr "verheimlicht". wir haben nie eine "bekanntmachung" veranstaltet, dass wir zusammen sind, es wurde einfach nach und nach sichtbar. die reaktionen waren insgesamt positiver, als ich angenommen hatte. und viele sagten auch nichts, sondern merkten einfach, dass p. und ich einander "guttun". ob es hinter unserem rücken blöde sprüche oder geläster gab, weiß ich nicht, das ist mir auch egal.

    ich weiß nicht, ob ich heute wieder die neue beziehung verstecken würde (was ja nur beim sport der fall war). damals kam es uns richtig vor - und wie gesagt, ich hätte bei konkreten nachfragen nie geleugnet, dass wir ineinander verliebt sind... wir haben uns einfach "diskret verhalten" in der ersten zeit.

    ich würde wohl die exfreundin über die neue entwicklung informieren, damit sie es nicht von anderen erfährt. und ansonsten schauen, was sich mit der frau entwickelt. und mir ein dickes fell zulegen.

    du weißt ja, wie es ist, und die "neue" an deiner seite weiß es auch. ihr tut nichts böses oder falsches. die trennung war für dich innerlich ja schon viel länger da, deswegen hast du auch schon besser abgeschlossen. wenn sich da jetzt was ergibt und da gegenseitige sympathie "und mehr" vorhanden sind, würde ich nicht aus "anstandsgründen" das sein lassen.

    ich war immer skeptisch, was das wechseln von einer beziehung zur nächsten angeht, und bei mir was das vor knapp drei jahren auch zum ersten mal der fall. es hat gut geklappt, kann ich heute sagen. nur aus angst vor blödem gerede solltest du nicht auf diese chance und diese frau "verzichten".
     
    #15
    User 20976, 18 Oktober 2006
  16. Saemu
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    nicht angegeben
    Vielen Dank für die Antworten!!!

    Ich muss euch noch ein bisschen mehr erzählen:
    Wie gesagt habe ich ja Schluss gemacht. Nicht sie. Und ich habe es Nett gemacht aber konsequent.....Schluss und fertig. Weil ich finde dass es so am schnellsten geht mit der Trennungsphase.

    Die andere Frau kenne ich wie gesagt schon eine Zeitlang. Liebe war hier nie ein Thema - es war reines Necken. Meine Ex hat dies aber auch festgestellt - schon Monate vor dem Schluss machen. Und mir bei jedem Krach an den Kopf geworfen "Geh doch zu dieser anderen!"..

    Anderen von meinem Verein ist es auch aufgefallen, dass ich die letzten Monate relativ oft "Mist" mit der anderen gemach habe. Von mir aus gesehen aber wirklich alles auf Kollegialer basis und einfach dumm getan....

    Fakt: Es ist dem Umfeld "Aufgefallen" dass ich mich an der anderen Frau schon längers "interessiere" also ein Gerücht bevor die anderen Gerüchte entstehen.

    das ich nun genau mit dieser Frau auch tatsächlich zusammen komme macht das ganze eben kompliziert... weil nun fühlen sich all diejenigen bestätigt, die mir sagten "Hey macht das zuhause!", oder "Hey du blödelst aber viel rum mit der.."
    das ist nun wie ein gefundenes Fressen für die und LOGISCH kommt nun das Gerücht ich hätte wegen dieser Person schluss gemacht......ist ja vorprogrammiert. Aber ich glaube ich müsste sehr lange warten, bis diese Gerüchte nicht entstehen würden.

    Es sind ca. 6 Personen die genau dies dann behaupten würden. Heisst für mich: Am besten gehe ich ihnen dies gleich sagen und verlange von ihnen, sie sollen keinen Mist erzählen.

    Wisst ihr. Dass ich Schluss gemacht habe finden alle "OK". Also es verstehen mich alle.....weil das ganze war nicht mehr tragbar...
     
    #16
    Saemu, 18 Oktober 2006
  17. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    das scheint ja schon ein wenig ähnlich zu sein mit meiner geschichte.

    gefundenes fressen oder nicht - ich rate dir: steh drüber. sag den leuten, dass du unabhängig von gefühlen für deine neue freundin mit deiner ex schluss gemacht hast und zu dem zeitpunkt keine gedanken an eine neue beziehung hattest. entweder glauben sie dir oder nicht. wenn nicht: was solls. gerede ggf. ignorieren. die kriegen sich wieder ein.

    ich hatte ja auch meine bedenken, und letztlich war alles in ordnung. einer, der ne dumme bemerkung machte von wegen was mein ex denn von meiner neuen beziehung hält, bekam von mir dann die freundlich-höfliche erläuterung, dass mein exfreund nicht in gejubel ausgebrochen ist, aber es versteht und mir glück wünscht und wir weiterhin zusammen lernen gehen und uns verstehen. der lästerer war dann später ziemlich kleinlaut, als er zufällig meinen ex traf, versuchte, über mich und meinen neuen zu lästern, und als mein ex "mich in schutz nahm" und kein interesse hatte, negativ über mich zu reden.

    du hast dir nix vorzuwerfen. steh zu deinen gefühlen und lass die leute reden, wenn sie unbedingt wollen.
     
    #17
    User 20976, 18 Oktober 2006
  18. Saemu
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    nicht angegeben
    Merci :zwinker:

    Ich werde morgen abend mit ihr zusammen sitzen und alles besprechen.

    Unsere Familien wissen es schon dass wir eine Beziehung beabsichtigen. Beide sagen "Ruhig angehen - Zeit lassen" und ich glaube dies natürlich auch.

    Da wir beide im selben Verein sind werden wir dort wohl nichts an die grosse Glocke hängen. Einfach normal weitermachen. Drei küsschen usw....egal.....und eher Privat noch näher kommen und dann so in 5-8 Wochen das "outing" zeigen..ein Kuss vor allen Vereinsleuten oder was auch immer........werde dies morgen mit ihr in Ruhe anschauen :zwinker: Die Gelegenheit wäre gut, da wir in ca. 5 Wochen einen Vereinsanlass haben..aber naja - ich schauspielere gerne - dummes Gerede sorry... :zwinker:

    Will einfach nicht dass ihr jemand vorwirft sie hätte mich ausgespannt. mir selber sind die gerüchte egal....aber nicht, wenn man sie in ein falsches licht stellt.
     
    #18
    Saemu, 18 Oktober 2006
  19. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ggf. wirft ihr das halt jemand vor, dann sagt ihr eben, dass das nicht so war - fertig. nicht aufregen, nicht debattieren. einfach ins leere laufen lassen. und schon gar nicht rechtfertigen - das wird dann eher als "na, scheint doch was dran zu sein, so wie die sich rechtfertigen" interpretiert. mach die reaktionen anderer leute auf eure verbindung nicht zu nem problem, denn eigentlich IST das überhaupt kein problem. also entspannt euch und genießt das verliebtsein. feddich.
     
    #19
    User 20976, 18 Oktober 2006
  20. Saemu
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    nicht angegeben
    Stimmt. ich glaube wir machen uns diese Probleme nur....wir denken viel zu viel nach...das selbe mit dem altersunterschied...es sind nun mal 6 jahre..ist nicht wenig - meine Exfreundin war älter als ich - aber didaktisch und gesellschaftlich auf dem stand einer 14 jährigen.....
    und trozdem.....

    ach was solls: das ganze klappt schon. Augen zu und durch. Irgend wann legts ich alles und es wird wunderbar :zwinker:
     
    #20
    Saemu, 18 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Partnerwechsel
redkiss
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2009
12 Antworten