Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Passiv rauchen

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Duffy3872, 27 Dezember 2006.

  1. Duffy3872
    Duffy3872 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    136
    103
    19
    Verheiratet
    Hallo,
    mal eine kleine Umfrage, an die rauchende Gemeinde.
    Das die MAMA nicht zu Rauchen hat wärend der Schwangerschaft ist klar.
    mich würde viel mehr interessieren wie der qualmende Partner sich verhalten hat.

    Ich selber rauche nur in meinem PC Raum. Frau wird generell rausgeschmissen damit sie nicht im Dunst steht.Sobald Baby da ist werde ich zum qualmen vor die Tür oder in den Keller gehen.

    Wie habt ihr das gehandhabt?
     
    #1
    Duffy3872, 27 Dezember 2006
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    Ich würde aufhören
     
    #2
    Stonic, 27 Dezember 2006
  3. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ich werd zwar nie ein Partner einer Schwangeren sein :zwinker: , aber umgekehrt würde ich definitiv wollen, dass mein Umfeld rauchfrei ist, und zwar nicht nur in der Schwangerschaft, sondern auch danach; und das bedeutet zwangsläufig, dass mein Partner das Rauchen aufgeben müsste.

    Zum Rauchen in ein anderes Zimmer oder vor die Tür gehen nutzt leider auch nicht unbedingt was, denn der Rauch und die darin enthaltenen schädlichen Stoffe setzen sich in deiner Kleidung fest, und dadurch kommen Frau und Kind auch wieder damit in Kontakt (und wenn es nach wissenschaftlichen Untersuchungen dazu geht, ist das genauso schädlich, als würdest du gleich in ihrer Anwesenheit rauchen).
     
    #3
    User 4590, 27 Dezember 2006
  4. Ceraphine
    Ceraphine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.538
    121
    0
    Verheiratet
    und es setzt sich nicht nur in kleidung fest. es bleibt auch noch sehr lange in dem raum haften auch nach langem lüftn. man kann die schadstoffe nicht weglüften, auch wenn der geruch schon länger weg ist
     
    #4
    Ceraphine, 27 Dezember 2006
  5. Pail-san
    Pail-san (30)
    Benutzer gesperrt
    483
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Passiv rauchen ist schlimmer als, wenn Frau selbst raucht...würd aufhören, oder zumindestens auf ne Balkon gehen, bzw. einfach an die Luft.
     
    #5
    Pail-san, 27 Dezember 2006
  6. *lolly*
    Gast
    0
    Also mein Vater hat ganz aufgehört...würd ich dir auch zu raten..wenn nicht dann wirklich raus auf den Balkon oder so!!
     
    #6
    *lolly*, 27 Dezember 2006
  7. KleinerEngel83
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Verlobt
    ich finde auch du solltest jetzt schon raus gehen zum rauchen, da der rauch ja trotzdem in jede ecke der wohnung zieht! noch besser wäre es natürlich, wenn du dir und deiner kleinen familie den gefallen tust und das rauchen ganz lässt!

    alles gute euch dreien! :smile:
     
    #7
    KleinerEngel83, 27 Dezember 2006
  8. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    Habt ihr beide aktiv geraucht, auch während der Zeit, in der deine Frau schwanger wurde?
     
    #8
    User 8944, 27 Dezember 2006
  9. Starla
    Gast
    0
    Es setzt sich ja nicht nur in den Räumen fest, sondern auch an Dir selbst. An Deiner Kleidung, Deiner Haut, Deinen Haaren, Deinem Atem etc... Ich finde die Vorstellung ziemlich ekelhaft, dass Du dann Dein Baby küsst, knuddelt etc :wuerg:

    Hör lieber ganz auf, so schwer ist das nun auch wieder nicht. Und Du hast verdammt nochmal die Verantwortung dazu, wenn Du ein Baby hast.
     
    #9
    Starla, 27 Dezember 2006
  10. Duffy3872
    Duffy3872 (44)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    136
    103
    19
    Verheiratet
    Ich ja. Sie hat es schon vor Jahren geschaft aufzuhören.

    Wenn das nicht so schwer wäre würde ich schon lange nicht mehr rauchen. Ich rauche seit 20 Jahren, da ist das dan wirklich nicht so leicht.
     
    #10
    Duffy3872, 27 Dezember 2006
  11. Starla
    Gast
    0
    Ich habe auch jahrelang geraucht, ich kann Deine Gefühle schon nachvollziehen. Aber schau mal, Deine Frau erwartet Dein Kind! Das ist ein kleines Lebewesen, das Dir vertraut und Dir total ausgeliefert ist.

    Wie hat Deine Frau das denn geschafft, mit dem Rauchen aufzuhören? Vielleicht kann sie Dich unterstützen? :smile:
     
    #11
    Starla, 27 Dezember 2006
  12. Duffy3872
    Duffy3872 (44)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    136
    103
    19
    Verheiratet
    Tja, sie hatte es leichter da sie nur gelegenheitsraucher war.

    Ich denke mal das wenn ich mich jetzt nach draußen oder in den kalten Keller verbanne, mir die lust am qualm auch vergeht.
     
    #12
    Duffy3872, 27 Dezember 2006
  13. bine78
    bine78 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Auch wenn ich nach meiner aussage gleich hier gesteinigt werde......muß ich mal eine klein wenig andere "meinung" vertreten. Ihr seht das alles ein wenig SEHR übertrieben mit dem rauchen. Klar ist es nicht gesund für das kind,aber hat sich schon mal einer über andere schadstoffe die in der umwelt liegen gedanken gemacht? NEIN! ich persönlich rauche noch,und das mit dem "OK" meines gyn. arztes. ich habe es stark reduziert und es gibt tage da rauche ich auch mal nicht,ansonsten so 2-4 zig. Und liebe leute das mit dem rauch in den klamotten usw:ratlos: also MEGA übertrieben. soll man sich als schwangere den einsperren,nicht mehr vor die tür gehn,sich in ein sauerstoffzelt 40 wochen einsperren? Haltet mal die bälle etwas flacher,und macht nicht aus einer mücke nen WAHNSINNS ELEFANTEN. Was jetzt nicht von mir heißen soll das ich das supi toll finde,und es überhaupt nicht schädlich ist. ICH WEIß das es nicht gesund ist für das kind und ICH WEIß auch was es für folgen "haben könnte" da ich in der krankenpflege gelernt habe. So und nun könnt ihr mich gerne steinigen,ich kann damit leben:cool1: :smile:

    L.G bine
     
    #13
    bine78, 29 Dezember 2006
  14. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Ich seh das ähnlich wie Bine. Wenn ich schwanger wäre/irgendwann bin, höre ich SELBSTVERSTÄNDLICH zum Rauchen auf, keine Frage. Ich bin auch absolute Gegnerin von Frauen, die während der Schwangerschaft rauchen.
    Aber ich würde von meinem Partner NIE verlangen, dass er zum Rauchen aufhört. Das kann sowieso nur nach hinten losgehen, weil man es SELBST WOLLEN muss.
    Außerdem seh' ich echt kein Problem, wenn er rausgeht um zu Rauchen. Das würde ich von meinem Partner sehr wohl auch verlangen, dass er nicht in der Nähe/Gegenwart des Kindes raucht, sondern auf den Balkon etc. geht.
     
    #14
    User 30735, 29 Dezember 2006
  15. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Ich würde meinen Partner bitten aufzuhören bzw. mich vor einer Schwangerschaft mit ihm versuchen darauf zu einigen, dass innerhalb der Wohnung absolutes Rauchverbot herrscht und er seinen Konsum auch sonst reduzieren soll.
    Meine Mutter hat während ihrer Schwangerschaft mit mir in der Firma wo sie gearbeitet hat ein Rauchverbot während Besprechungen durchgesetzt und auch sonst durfte auf Fluren etc. nicht mehr geraucht werden.
     
    #15
    User 50283, 29 Dezember 2006
  16. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Also steinigen will ich dich nicht gleich, aber widersprechen möchte ich schon. :zwinker:

    [Ironie]Richtig, es gibt noch sehr viele andere Schadstoffe, denen wir täglich ausgesetzt sind, es gibt Kriege, in der Dritten Welt verhungern Kinder - warum überhaupt ein Problem anpacken, wenn wir doch eh nicht alle lösen können?[/Ironie] Ich hoffe, du verstehst, worauf ich hinaus will. Rauchen ist eine nicht unwesentliche Schadstoffquelle, die wir aber kontrollieren können, die wir im Griff haben und vermeiden können, wo es geht. Soll man gleich überhaupt nichts tun, nur weil man sich nicht vor allem schützen kann? Seltsame Logik.

    Nein, es ist nicht mega übertrieben, zu dem Thema gibt es Untersuchungen, die belegen, dass sich die Schadstoffe tatsächlich in Kleidung, Haaren etc. festsetzen und dass es deshalb eben nicht wirklich was hilft, zum Rauchen in ein anderes Zimmer oder raus zu gehen.

    Im Endeffekt muss natürlich jeder selber wissen, wie ernst er das Thema Rauchen nimmt. Ich persönlich finde, es mangelt ein bisschen an Verantwortungsgefühl, wenn man das alles so einfach abtut und sein Kind bewusst dem Qualm aussetzt, wo man es vermeiden könnte.
     
    #16
    User 4590, 29 Dezember 2006
  17. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.329
    248
    624
    vergeben und glücklich
    sowohl meine mutter als auch mein vater haben während der schwangerschaft mit mir geraucht und das nicht zu knapp.

    wenn ich mal schwanger bin wird definitiv keiner in meiner nähe rauchen.find das einfach unverantwortlich.
     
    #17
    Sonata Arctica, 29 Dezember 2006
  18. Starla
    Gast
    0
    Wenn Du weißt, welche Folgen das haben könnte, WARUM zum Teufel hörst Du dann nicht auf damit? Es wäre ja etwas anderes, wenn Du Dir bisher keine Gedanken gemacht hättest, einfach zu primitiv wärst, so etwas zu verstehen oder es Dir schlichtweg egal wäre. Aber Du willst hier allen Ernstes erzählen, dass Du Dir der Folgen bewusst bist und trotzdem weiterrauchst? Das finde ich persönlich zum Kotzen :smile:


    Also DAS ist jawohl MEGA übertrieben :rolleyes: Ich persönlich fände es nicht so schwer, während der Schwangerschaft zu verhindern, mich in verqualmten Kneipen/Wohnungen etc. aufzuhalten. Vom aktiven Rauchen sowieso mal abgesehen.

    Und wenn mein Baby auf der Welt wäre, dann wird das bestimmt nicht von nikotinverseuchten fingern angegrabbelt. Ob das nun der Müllmann oder der eigene Partner ist - sowas finde ich ekelhaft.

    @manhattan

    Man kann vom Partner vielleicht nicht verlangen, dass er mit dem Rauchen aufhört, aber der gesunde Menschenverstand wird ihm das schon sagen. Ich zumindestens achte bei der Partnerwahl darauf. Mein Partner ist zum Glück Nichtraucher, aber ich bin mir sicher, dass er in der Lage gewesen wäre, 1+1 zusammen zu zählen.

    Wenn Menschen rauchen möchten, dann sollen sie das tun, mir ist das egal. Solange sie sich selbst und Leute schädigen, die in der Lage sind, sich gegen den Qualm zu 'wehren'.

    Das trifft auf Babys bzw. Kinder generell nicht zu und ich kann nicht nachvollziehen, wieso man ihnen so etwas antut.

    Und um nochmal auf bines Argument zurückzukommen, dass wir uns um die anderen Schadstoffe, die auch in der Luft sind, nicht kümmern würden:

    "Italienische Wissenschaftler vom nationalen Krebsinstitut in Mailand verglichen 2004 die Feinstaubbelastung eines abgasreduzierten Diesel-Pkws im Leerlauf mit der Belastung durch Zigarettenrauch. Die Forscher betrieben in einer Garage mit 60m³ Rauminhalt zunächst eine halbe Stunde lang bei geschlossenen Türen und Fenstern einen Ford Mondeo Turbodiesel im Leerlauf und bestimmten währenddessen die Partikelkonzentration. Anschließend wurde die Garage vier Stunden lang gründlich gelüftet und das Experiment mit drei Zigaretten wiederholt, die innerhalb von 30 Minuten abgebrannt wurden. Die Feinstaubbelastung lag im PKW-Experiment bei 36 (PM10), 28 (PM2.5), und 14 (PM1) µg/m³, im Zigaretten-Experiment bei 343 (PM10), 319 (PM2.5), und 168 (PM1) µg/m³. Der europäische Immissionsgrenzwert beträgt 40 µg/m³. Ihre Untersuchung, so das Fazit der Wissenschaftler, belege den dringenden Bedarf, in allen geschlossenen öffentlichen Räumen und Arbeitsstätten ein Rauchverbot zu verhängen."

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Feinstaub
     
    #18
    Starla, 29 Dezember 2006
  19. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Wir haben es so gehandhabt, dass mein Ex nur auf dem Balkon oder draussen geraucht hat. Das allerdings schon immer, auch in der Schwangerschaft. Im Bauch ist das Baby vor einigem geschützt, aber leider nicht vor Nikotin.
     
    #19
    Britt, 29 Dezember 2006
  20. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    Mein Mann hat für unser Böhnchen das Rauchen aufgehört :grin:

    Ansonsten hätte er vor die Tür gemusst.
     
    #20
    Unicorn1984, 2 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Passiv rauchen
Lebkuchenfrau
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
25 Dezember 2011
43 Antworten
twinkeling-star
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
29 Dezember 2010
41 Antworten