Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Passwortproblem

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Chicy, 30 Juni 2007.

  1. Chicy
    Gast
    0
    Hallo, habe vor kurzem an meinem Laptop das Passwort geändert! Und jetzt weiß ich es nicht mehr, ich Dummchen ;-) Was kann ich machen? Neu aufsetzen? Sind dann alle meine Dateien bzw. Erinnerungsfotos gelöscht?

    es handelt sich um diesen Laptop: Aspire 5102AWLMi also von acer
     
    #1
    Chicy, 30 Juni 2007
  2. ParaKnowYa
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
    Wenns nur das Windows passwort war, ist das kein problem.

    einfach beim starten immer die "F8" taste drücken, dann müsste irgendwann (noch vor dem booten) ein fenster kommen in dem du mit der tastatur den "Abgesicherten Modus" auswählen kannst.

    wenn du das getan hast meldest du dich als "Administrator" an.

    Kann sein dass jetzt alles bisschen schräg aussieht (ziemlich groß, da im abgesicherten modus keine treiber mitgeladen werden), doch das ist völlig normal so.

    dann gehst du auf arbeitsplatz->systemsteuerung->Benutzerkonten. da wählst du dann den benutzernamen aus, der dein normaler ist, und klickst auf Passwort zurücksetzen (oder passwort löschen, irgendsowas in der richtung).

    danach einfach neustarten, und schon kannste dich mit deinem normalen namen (der jetzt ja nicht mehr durch ein PW geschützt ist) anmelden, und ein neues passwort erstellen.

    Und, bitte, schreib dir ab sofort alle passwörter auf nen zettel oder ins handy rein, damit dus nicht mehr vergisst...
     
    #2
    ParaKnowYa, 30 Juni 2007
  3. Tischbein
    Tischbein (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    220
    103
    1
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    :eek: wenn ich meinen PC per Passwort sichere,vergesse ich doch mein eigenes Passwort nicht :eek:
     
    #3
    Tischbein, 30 Juni 2007
  4. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich gehe mal aus, sie hat ihr Admin-Passwort vergessen...dann funktioniert dieser Trick nicht.

    Aber auch dafür gibts heilmittel. (Wenn das Posten derer hier nicht erwünscht ist, bitte löschen)

    guck mal hier: http://home.eunet.no/~pnordahl/ntpasswd/

    Da kannst du dir ein CD-Image runterladen, von dem du dein System booten kannst. Und mit diesem System kannst du dein Passwort zurücksetzen. Wie das geht, ist auf der Seite beschrieben.

    Off-Topic:
    Linux ist schon was feines
     
    #4
    User 24257, 30 Juni 2007
  5. ParaKnowYa
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
    Doch XIII das geht dann, denn sie wird ja nicht nur "Administrator" als benutzernamen haben.

    Selbst wenn ihr eigener account in der admingruppe ist funktioniert das, der administrator übertrumpft alles :smile:
     
    #5
    ParaKnowYa, 30 Juni 2007
  6. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Der normale DAU surft aber als Admin. Der hat keinen User "Administrator". (Ich im übrigen auch nich...bin also selbst ein DAU :grin:)
     
    #6
    User 24257, 30 Juni 2007
  7. ParaKnowYa
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
    Der user administrator ist immer da. nur versteckt. deswegen siehst du ihn auch nicht, wenn du die vereinfachte benutzeranmeldung aktiviert hast.

    der user administrator wird zwingend mitinstalliert, das merkt man gar nicht.

    da kannst du soviele user als admins einstellen wie du willst, der "Administrator" ist by default immer (!) da.
     
    #7
    ParaKnowYa, 30 Juni 2007
  8. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Ok, dann laß ich mich korrigieren. Wußt ich so nicht.

    Aber dafür braucht man das Admin-Passwort. Aber das scheint ja in den meisten Fällen leer zu sein.

    Ok,, Windows suckt wirklich. Nicht mal als richtiger Admin kann man sich anständig anmelden. Da lob ich mir meinen "root" (bzw mein sudo)
     
    #8
    User 24257, 30 Juni 2007
  9. ParaKnowYa
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
    Ist standardmäßig keins eingestellt.
     
    #9
    ParaKnowYa, 30 Juni 2007
  10. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    hab schon korrigiert. Eingebaute Sicherheitslücke by Disign....Anscheinend kann sich ja jeder Depp im abgesicherten Modus als Admin anmelden und Passwörter zurücksetzetn
     
    #10
    User 24257, 30 Juni 2007
  11. Chicy
    Gast
    0
    Jetzt kapier ich überhaupt nichts mehr.......
    Mir fällt lediglich das Passwort nicht ein, wenn ich den Laptop starte! Und wenn ich die F8 Taste drücke, dann komm ich auch nicht zum Abgesicherten Modus!!!

    Was soll ich nur tun :kopfschue Will meine Daten nicht verlieren... :mad:
     
    #11
    Chicy, 1 Juli 2007
  12. ParaKnowYa
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
    Dann müsste bei deinem Laptop am anfang was stehen, zb "Drücken Sie die XXX-Taste für erweiterte Startoptionen"

    @XIII: Ich benutz windows auch nur zum zocken, ansonsten Ubuntu :zwinker:

    Das ist wirklich vieeeeeeeeeel zu einfach...das einzige was du machen kannst ist dich selber als admin anzumelden und irgendein passwort bei dem account einzutragen.
     
    #12
    ParaKnowYa, 1 Juli 2007
  13. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey.
    Also viele Windows User arbeiten mit dem Administratorkonto.
    Daher wird die Möglichkeit nicht wirklich ziehen.
    Es sei denn du hast einen User wie z.B. Chicy und das Adminkonto nicht gesperrt bzw. geschützt.
    Nun hast du nur noch die Möglichkeit die genannte Boot-Disk zu nehmen oder andere Boot-Disks zu nehmen.
    Woher kommst du denn?
    Vielleicht ist jemand in deiner Nähe der das kann.


    Gruß
     
    #13
    Ostwestfale, 2 Juli 2007
  14. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Ich hoffe, sie hat nicht das BIOS-Pw gesetzt. SOnst müsste sie das BIOS flashen, denn so wie ich das verstehe, kommt sie erst gar nicht ins Win.
     
    #14
    BenNation, 2 Juli 2007
  15. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey Ben.
    Sie scheint Probleme mit dem XP-Kennwort zu haben.
    Nicht BIOS.
    Und flashen müßte sie es dennoch nicht,
    auch dafür gibt es Mittel und Wege um das auszuhebeln bzw. zu umgehen.
    Das ist doch das Tolle an Windows:
    Wenn man es nur durch Boardmittel schützt ist es nicht allzu kompliziert das ganze zu heben wenn man sich damit mal beschäftigt hat.
    Und nein, wir reden nun nicht von illegalem Hacking als Beschäftigung.


    Gruß
     
    #15
    Ostwestfale, 2 Juli 2007
  16. EstirpeImperial
    kurz vor Sperre
    603
    0
    0
    Single
    Lasst das doch mit den ganzen Benutzerkontengeschichten, das ist doch kindisch.

    Als Besitzer meines PCs will ich auch an meine Daten kommen, sonst würd ich mir verarscht vorkommen.

    Einfach Festplatte ausbauen, zu einem anderen PC dazustecken (wird zb. Laufwerk E:smile:

    Start->Ausführen->E:
     
    #16
    EstirpeImperial, 2 Juli 2007
  17. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey Estirpe.
    Richtig,
    so ist das Wohl.
    Ich verfolge aber z.B. das Ziel das nicht jeder an die Daten von meinem Notebook kommt und arbeite daher mit Benutzerkonten.
    Sicher ist es für einen Fachmann nicht das Problem und auch nicht das Drama, jedoch kann kein Laie kommen, es mal eben anmachen und hat bereits Zugriff auf Firmendaten.
    Daher ist das ganze am Ende ein, wenn auch nicht sehr starker, Sicherheitsmechanismus.
    Die Platte ausbauen ist natürlich auch eine Möglichkeit.
    Aber das setzt wiederrum den Mut vorraus das zu tun und das Können.


    Gruß
     
    #17
    Ostwestfale, 2 Juli 2007
  18. EstirpeImperial
    kurz vor Sperre
    603
    0
    0
    Single
    Benutzerkonten zu schützen ist Utopie. Jeder der will kann ein Benutzerkonto einsehen (es sind ja im Grunde nur stinknormale Dateien)

    Wenn man wirklich was vor Anderen schützen will dann führt kein Weg vorbei sich eine PGP Disk zu erstellen.
    Oder noch besser so wie ichs gemacht hab, selber ein Verschlüsselungsprogramm schreiben und Quellcode vernichten dass niemand mehr die Verschlüsselungsroutine kennt (ich hab sie mittlerweile auch schon vergessen)
     
    #18
    EstirpeImperial, 2 Juli 2007
  19. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey Estirpe.
    Natürlich sind die von dir genannten Sachen die Königslösung.
    Jedoch ist für einen normal sterblichen bereits ein Passwort nicht so leicht zu brechen.
    Da z.B. mein Notebook überwiegend im Haus oder bei mir ist besteht da auch keine Gefahr.
    Und selbst wenn sind da keine hochsensiblen Firmendaten drauf.
    Nur du mußt auch ganz klar sagen,
    dass die von dir genannten Möglichkeiten auch Nachteile haben.
    Solltest du nun dein Passwort vergessen und die Routine nicht mehr kennen sind die Daten unwiderruflich weg.
    Desweiteren sind diese Routinen immer mit Vorsicht zu genießen,
    da ich behaupte dass nicht jeder in der Lage ist eine unknackbare Routine zu schreiben.
    Und wenn jemand ein Programm drüber laufen läßt und plötzlich die Routine kennt ist keinem geholfen.
    Daher ist alles nur bedingt sicher und eine 100 % Sicherheit wird es in der Informatik wohl nie geben da alles durch Menschen geschaffen auch durch die selben gebrochen werden kann.


    Gruß
     
    #19
    Ostwestfale, 2 Juli 2007
  20. EstirpeImperial
    kurz vor Sperre
    603
    0
    0
    Single
    Aber das ist ja der Sinn der Sache, dass man NUR durchs Passwort drankommt und sonst nicht.

    Bezüglich Routine herausfinden, darüber hab ich mir auch schon Gedanken gemacht, auch wegen PGP. Und ich denke dass es quasi unmöglich ist ein privates Verschlüsselungsprogramm zu knacken. Man kommt bis zum Assembercode, und da ist Schluss. Da es keinen funktionierenden Assember->C Quellcode Compiler gibt und mit dem 1 MB Assemblercode kann kein normaler Mensch was herauslesen. Vielleicht bedarf es sehr viel Arbeit sich in 1 MB Assembercode hineinzulesen aber ich halte es quasi für unmöglich, das müsste schon ein Übermensch sein der das schafft.

    Und PGP... 100% vertrau ich diesem Programm nicht. Nämlich aus dem Grund: Network Associates Inc. hat den Quellcode. Und solange von einem Verschlüsselungsprogramm Quellcode irgendwo auf der Welt existiert ist es nicht sicher.
    Die Polizei braucht nur bei Network Associates anklopfen und sagen Hallo, wir haben da jemanden Verdächtigen, Quellcode bitte.
     
    #20
    EstirpeImperial, 2 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten