Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pauschalisierungen, Verallgemeinerungen, Schubladen, nirgends so schlimm wie hier?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Subway, 23 Dezember 2009.

  1. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    "Frauen mögen es romantisch!"

    Würde ich das in einem Thread schreiben, dann würden sofort die Rückmeldung von einigen Frauen kommen, dass das doch gar nicht wahr ist und sie das voll kitschig finden und man darf das doch nicht so pauschalisieren.

    Das ist irgendwie eine Eigenheit dieses Forums. Ich bin in vielen Foren unterwegs und jedes hat so seine Eigenheiten. Das eine ist sehr "amerikanisch", in einem anderen artet jeder zweite Thread in einem Fan-Boy-Streit aus und so weiter.

    In diesem Forum sind es eben die Pauschalisierungen oder eher gesagt der Aufstand gegen Pauschalisierung.
    Natürlich gibt es Dinge, die man nicht pauschalisieren sollte. Bei anderen Dingen hingegen halte ich es nicht für nötig, dass man bei jedem Satz hinzufügt, dass es natürlich auch Ausnahmen gibt.

    Muss man wirklich bei der Aussage: "Frauen tragen BHs" noch dazu schreiben, dass sie das nicht immer tun? Dass manche so kleine Brüste haben, dass sie keinen brauchen? Dass sie zu Hause den BH ausziehen, etc?

    Bin ich der einzige, dem das hier so auffällt?
     
    #1
    Subway, 23 Dezember 2009
  2. Joppi
    Gast
    0
    Ich finde nicht das IMMER pauschalisiert wird bzw. ein Aufstand gegen Pauschalisierung stattfindet. :ROFLMAO:
     
    #2
    Joppi, 23 Dezember 2009
  3. Sexualität, Romantik und Erotik ist ein neues, frisches und vorallem sehr unbekanntes Gebiet.
    Das Unbekannte wird gerne verallgemeinert, damit es greifbar bleibt.

    Ich denke, dass könnte ein Grund sein.

    Ich versuche Pauschalisierungen zu vermeiden, spätestens dann, wenn es zu Missverständnissen führt und Subway in dem einen Thema wo du unterwegs bist/warst, war das nunmal der Fall.
     
    #3
    Chosylämmchen, 23 Dezember 2009
  4. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Ich finde es durchaus angenehm, differenziert und angebracht, wenn man darauf hinweist, wenn jemand Pauschalisierungen oder Stereotype von sich gibt. Ich sehe das eher als "Plus" für dieses Forum.
     
    #4
    User 77547, 23 Dezember 2009
  5. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Das immer Rumheulbeiträge kommen, kenne ich tatsächlich auch nur von hier, wobei es in den meisten Fällen ja die üblichen Verdächtigen sind, die es tun.
    Problematisch wird es natürlich dann, wenn Diskussionen faktisch unmöglich werden, da es immer mehr Nebenkriegsschauplätze gibt, in denen Haarspaltereien stattfinden.

    Jetzt mal ganz davon abgesehen, dass man -um mancher Leute hier wirklich zufriedenstellen zu wollen- erstmal einen fünfseitigen Disclaimer vorschicken müsste, dass es natürlich auch in noch so obskuren Konstellationen abweichungen geben kann.

    Warum es diesen Differnzierungs-Fetisch gibt, ist schwer zu sagen. Mit etwas Verstand kann man eigentlich schon wissen, wie es gemeint ist. Aus dem Zusammenhang ergibt es sich ja i.d.R.

    Manche fühlen möglicherweise eine inner Verpflichtung, möglichst immer alles GANZ KORREKT zu machen, und haben dann ein besonders gutes Gewissen.
    Andere wollen sich aufspielen, und sich als "besonders Korrekt" darstellen - in Abgrenzung zu den "ignoranten anderen".

    Eines finde ich aber schon: Viele Diskussionen weichen deshalb exorbitant vom Thema ab, bekommen eine Schärfe durch persönliche Angriffe, die dort nicht reinpasst, und werden entweder prollig, oder eine Oase der geforderten Selbstzensur und der versuchten Sprachkontrolle. Oder anders gesagt: Offline gehen wird immer attraktiver.

    Off-Topic:
    Ich erinnere da mal an die Frage, warum die Stimmung oftmals so angespannt ist, nichtmehr so locker wie vor einigen Jahren, und die Frage, wo eigentlich so viele User geblieben sind.
     
    #5
    MrShelby, 23 Dezember 2009
  6. donmartin
    Gast
    1.903
    Off-Topic:
    Mit deiner Frage pauschalisierst du doch auch wieder.....

    Ich finde das ganz schön Pauschal. :zwinker:


    Es gibt gewisse Themen und Grüppchen, da sollte man sogar ein wenig pauschalisieren - ich schreibe mal, "man sollte ein wenig Feingefühl an den Tag legen und sensibel Antworten, bzw Fragen stellen.

    Es gibt halt Millionen unterschiedlicher Meinungen und Ansichten die, zu einer bestimmten Laune oder Lebenssituation ausgesprochen heftigste Gegenwehr und Angriffspotential bieten.

    Ich selber sehe das nicht so Extrem. Je nach Thema mache ich keine Kompromisse und versuche gar nicht erst in Schubladen zu greifen.
    Andersherum habe ich keine Lust, mich zum x-ten Mal um irgendwas zu "Streiten" oder mich aufzuregen, weil man es eh nicht aus den Köpfen bestimmter Menschen bekommt.
     
    #6
    donmartin, 23 Dezember 2009
  7. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.269
    598
    8.048
    nicht angegeben
    Ich schließe mich casanis an. Ich finde es (grad in der Forenlandschaft) auch eher erfrischend. Wobei natürlich nicht auf jeder Pauschalisierung rumgehackt werden muss (und wird).

    Das Problem bei Pauschalisierungen ist doch, dass der Leser nicht wissen kann, ob der Schreiber es pauschalisierend (mit Ausnahmen) oder verallgemeinernd (ohne Ausnahmen) meint. Für jemanden, der nur der Einfachheit halber auf Pauschalisierungen ausweicht, mag es nervig sein, "zurechtgewiesen" zu werden. Für diejenigen, die vor lauter Pauschalisierung die Pauschalisierung für allumfassende Wahrheit hernehmen (das gibt es und zwar nicht zu selten), ist es nicht unwichtig, sie darauf hinzuweisen, dass es (meist) einen nicht zu unterschätzenden Teil sich anders verhaltender Menschen/Dinge gibt.

    Viele Pauschalisierungen kommen auch aus der Schublade der Klischees. Und weil dort das Körnchen Wahrheit oft eher knapp bemessen ist, basieren viele Pauschalisierungen auf unzureichendem Material. Da wird einfach zu viel ausgeklammert.
     
    #7
    User 91095, 23 Dezember 2009
  8. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Bei Foren kann man unterscheiden zwischen eher allgemein gehaltenen Foren und Foren in denen sich eine sehr spezielle Gruppe zu speziellen Themen trifft. Je allgemeiner desto weniger wird nach meiner Erfahrung verallgemeinert.

    In einem Opel Forum wird so ein Satz wie "Ein Kumpel hatte neulich einen Defekt an seinem Toyota, japanische Autos taugen alle nichts!" wahrscheinlich nicht weiter kommentiert. In einem allgemeinen Autoforum wird da sicherlich auch gegen die Verallgemeinerung argumentiert werden.

    Dieses Forum ist einfach sehr groß und da ist es völlig normal dass eine große Anzahl von Usern das nicht nicht so sieht. Wenn 50 Frauen hier sich lieber auspeitschen lassen, weitere 50 ihren Partner gepflegt auspeitschen wollen, 50 lieber großes Drama wünschen, 200 verstehen unter Romantik automatisch Kitsch und lehnen das ab, etc. pp. dann wird die Zustimmung eben nicht so groß sein.

    Der Satz "Frauen mögen es romantisch" ist sowieso recht inhaltslos, weil gar nicht geklärt ist was unter Romantik jeweils verstanden wird.

    Wenn der Satz also nur bedeutet das viele oder zumindest einige Frauen das mögen was sie jeweils unter Romantik verstehen, dann kann man sich solche Aussagen auch schenken.
     
    #8
    metamorphosen, 23 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  9. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Bist nicht derr einzige dem das auffällt.

    Mir fällt sogar auf dass man hier voll verurteilt wird für manche Themen. Daas ist auch der Grund weßhalb ich hier gewisse Themen nicht öffne weil ich von vornherein weiß dasss es nur Kritik hagelt.
     
    #9
    capricorn84, 23 Dezember 2009
  10. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Apropo, was heißt denn, es geht "amerikanisch" zu ?

    Natürlich ist mir das aufgefallen und ich finde es gut. Gerade bei deinem Beispiel zum Beispiel "Frauen mögen es romantisch" (aber es gibt Ausnahmen), weißt du doch gar nicht, ob es wirklich nur Ausnahmen sind, oder ob nicht etwa 51% der Frauen es gar nicht romantisch mögen. Dasselbe gilt für das BH-Beispiel. Wenn man sagt "Frauen tragen BH's" und in Deutschland mag das auch zu 95% stimmen, dann heißt dass nicht, dass alle Frauen auf dieser Welt das so handhaben, aber genau das sagst du ja mit deinem Satz aus.
     
    #10
    xoxo, 23 Dezember 2009
  11. Wie wärs mit einfachen Sätzen wie: Es gibt Frauen, die mögen es romantisch; Es gibt frauen, die tragen Bs usw usf.

    Total einfach, wieso verallgemeinern, wenns auch einfach geht? :smile:
     
    #11
    Chosylämmchen, 23 Dezember 2009
  12. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Damit meine ich nur, dass dort sehr viel Anglizismen genutzt werden oder gleich englisch gesprochen wird, obwohl es ein deutsches Forum ist. Also eher die Sprache, nicht das Verhalten.


    Gerade das mit den BHs wäre aber aus dem Zusammenhang dann sehr deutlich. So eine Behauptung steht ja nicht alleine in der Luft.
     
    #12
    Subway, 23 Dezember 2009
  13. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wage Behauptung, die meines Erachtens nach nicht immer zutrifft. Wie häufig beginnt ein Thread mit einem Thema und endet bei einem ganz anderen, weil bestimmte UserInnen die Diskussion lenken und Faktoren mit in's Spiel bringen, die vorher noch nie erwähnt wurden und sich auch nicht direkt aus dem Kontext definieren/erschließen lassen.
     
    #13
    xoxo, 23 Dezember 2009
  14. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Möchtest du meiner Pauschalisierung etwa widersprechen? :eek: Naja, aber hier einzelne Beispiele auszudiskutieren sollte ja nicht Sinn des ganzen sein.
    Glaub ich muss mir einfach wieder einen Disclaimer in die Signatur schreiben.
     
    #14
    Subway, 23 Dezember 2009
  15. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ich bin nicht so oft in anderen Foren unterwegs, deshalb fehlt mir der Vergleich.

    Was mir aber immer häufiger hier auf den Keks geht, ist, dass manche mit Randfällen pro und contra der Mehrheitsfälle argumentieren.

    Ich hab echt keinen Bock dazu, jedesmal dazuzuschreiben, dass sich meine Argumentation auf die Mehrzal der Fälle gemäß der Gauß´schen Normalverteilung beziehen.

    Ich setzte bei mittelmäßig gebildeten Menschen einfach voraus, dass sie wissen, dass eine Argumentation nur in diesem Bereich möglich ist. Und die restlichen Kleingeister ignoriere ich meistens ...

    Anders geht es nämlich nicht, um nicht eine allumfassende Abhandlung schreiben zu müssen, was in diesem Rahmen hier praktisch nicht möglich ist und ich auch nicht will.
     
    #15
    waschbär2, 23 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    Was mich stört, sind manche Leute, die quasi für jedes Problem eine (meist dieselbe) Patentlösung anzubieten haben, den Ausgangspost oft gar nicht richtig lesen und nur irgendwelche Allgemeinplätze absondern. Bspw. bei Beziehungsproblemen generell "Trenn dich halt, wenn es nicht so läuft, wie du dir das vorstellst und such dir die Nächste/den Nächsten, ist doch ganz einfach." Das ist die Richtung, in der mich hier Pauschalisierungen nerven.
     
    #16
    User 92211, 23 Dezember 2009
  17. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Ganz groß sind natürlich auch Antworten zum Thema "Meine Freundin mag keinen Oralsex", die oftmals in Richtung "Wenn sie es nicht mag, ist das halt so, BASTA!!!!!!", gehen. Das man mal drüber reden kann, sich langsam an ein Thema herantastet etc. ist für manche wohl zu hoch.
     
    #17
    MrShelby, 23 Dezember 2009
  18. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich finde es schon wichtig, dass nicht pauschalisiert wird. Wenn einer schreibt: "Hartz-IV-Empfänger sind faul und wollen nicht arbeiten", dann MUSS ich meine Meinung dazu schreiben.. Ich kenne einfach ZU viele Menschen, die nicht so sind, um eine solche Aussage einfach so stehen zu lassen.

    Aber manchmal geht mir dieses "Das-darf-aber-nicht-pauschalisiert-werden"-Verhalten auch auf den Keks. Aber nicht, weil jemand den Einwand bringt, etwas dürfe nicht pauschalisiert werden, sondern weil oft die Art, wie dieser Einwand gebracht wird, recht "aggressiv" ist. Einige Menschen (nicht nur hier im Forum) haben sehr dogmatische Ansichten und akzeptieren andere Meinungen nicht, weil ihre ja die einzig richtige ist. Das Problem ist für mich also nicht der "Das-darf-nicht-pauschalisiert-werden"-Einwand, sondern die Art, wie dieser Einwand vermittelt wird. Damit komme ich nicht gut zurecht. Es müssen ja nicht alle einer Meinung sein und man muss auch nicht alle Meinungen akzeptieren. Aber man sollte wenigstens die Tatsache akzeptieren, DASS es unterschiedliche Meinungen gibt. Man muss ja nicht alle Meinungen teilen.
     
    #18
    VelvetBird, 23 Dezember 2009
  19. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Was mich hier stört, sind Pauschalisierungen, die daraus resultieren, weil einige hier sehr gerne Draufhauen ohne vorher das Hirn einzuschalten bzw. grundsätzlich nur einen Lösungsweg kennen und das wiederum reizt andere zum Gegenschlag auszuholen und schon entsteht eine langweilige und teilweise sehr aggressive Endlosdiskussion, bei der jeder meint, seine Denkweise, Meinung oder Ansicht bis aufs Blut durchbringen zu müssen...

    Pauschalisierungen lassen sich sehr leicht vermeiden...einfach ein kleines Wort dazuschreiben (wie z. B. "die meisten", "viele", "nahezu", "meiner Meinung nach") und schon ist es keine mehr und so halte ich es.
     
    #19
    munich-lion, 23 Dezember 2009
  20. VelvetBird
    Gast
    0
    Ja, so halte ich es auch.
    Aber auch da geht oftmals das große Geschrei los, wenn man z.B. behauptet "die meisten Frauen stehen auf Romantik". Denn "die meisten" sind ja fast alle.
    Eigentlich müsste man manchmal beinahe sagen: "Es gibt eine unbekannte Anzahl an Frauen, die auf Romantik stehen". Schwachsinnig, aber da wird bestimmt keiner meckern :grin:.
     
    #20
    VelvetBird, 23 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pauschalisierungen Verallgemeinerungen Schubladen
Schweinebacke
Umfrage-Forum Forum
4 September 2016
64 Antworten
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
28 August 2009
32 Antworten
Test