Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    7 April 2008
    #1

    pause, antibiotikum, schutz, verwirrt, angst

    mir ist was beschissenes passiert:

    vor dem streifen, den ich nun gerade beendet habe, musste ich antibiotikum wg. einer blasenentzüngung nehmen und zwar das letzte mal am 3. tag der pause.

    hab danach, ohne die pause zu verkürzen oder irgendwas, wieder ganz normal mit dem neuen streifen begonnen, blöderweise aber schon am morgen des 5. einnahmetags sex gehabt- ohne kondom.

    ich ging davon aus, dass ich geschützt sei, da ja seit dem letzten antibiotika-einnahmetag bereits 9 tage vergangen waren.

    jetzt hab ich ziemlich schiss, weil ich gelesen habe, dass ich die tage der pause nicht zu meiner rechnung hätte hinzuzählen dürfen :frown: stimmt das? war der schutz folglich nicht (vollständig) gegeben?

    p.s.: jetzt befinde ich mich wieder in der einnahmepause und hba meine tage auch ganz normal bekommen. aber das muss ja nichts heißen...
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    7 April 2008
    #2
    Wann hast du mit dem AB angefangen? In der Pause oder während dem letzten Blister?

    Und wann war der Sex?
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    7 April 2008
    #3
    hab mit der AB-einnahme noch im vorherigen blister angefangen.

    also, vllt ist es mit daten verständlicher:

    erste AB-einnahme: 3.3.
    letzte pille am 6.3. (pause bis einschl. 13.3.)
    letzte AB-einnahme: 9.3.
    erste pille des neuen blisters: 14.3.
    sex: 18.3.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    7 April 2008
    #4
    Das ist blöd. Wenn man AB nimmt, sollte man die Pause weglassen.

    Bzw. ist der Schutz weg, bis man nach dem AB 7 Pillen korrekt genommen hat. Durch die Pause dauert das länger.

    Und du warst bei dem Sex am 5. Tag nicht geschützt.

    Da das ganze schon am 18.3 war, mach einfach mal nen Test. Es bestünde theoretisch die Möglichkeit.

    Ich will dir keine Angst machen, aber ich kann dir nicht sagen, ob wirklich was passiert ist.

    Hol dir morgen nen Test!
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    7 April 2008
    #5
    scheiße, ich könnte mir SO in den arsch beißen. ich hab einfach falsch gerechnet.
    so ein verdammter mist!!! sorry, aber ich hab einfach total angst, dass was passiert ist.

    achso und: war ich den rest des monats geschützt? ab dem 7. einnahmetag schon wieder, oder?
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    7 April 2008
    #6
    :knuddel:

    Wie gesagt, die Angst kann ich dir leider nicht nehmen, aber ich drück dir fest die Daumen!
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    7 April 2008
    #7
    war ich den rest des monats geschützt? ab dem 7. einnahmetag schon wieder, oder?
    ich werd sofort morgen früh den test machen, obwohl's mir jetzt schon davor graut :cry:
    danke für deine unterstützung, mietzie!
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    7 April 2008
    #8
    Wirklich eine ungünstige Kombination. Wie du ja selbst sagst kam der Sex zwei Tage zu früh. Ist jetzt kritisch aus folgenden Gründen:

    Das AB ging schon im letzten Blister los, die Pause wurde quasi verlängert von der ersten Einnahme des ABs bis zur ersten Pille des folgenden Blisters. Zusätzlich dann noch ein Vergesser innerhalb der ersten 7 Tage. Also doppelt blöde.

    Jetzt möchte ich dich aber auch noch etwas beruhigen. Denn nicht jedes Antibiotikum hat gleich starke Wechselwirkungen mit der Pille. Bei einem Blaseninfekt kann man zwar davon ausgehen das ein wechselwirkendes AB verschrieben wird, nur gibt es keine Studien über das Ausmaß der Wechselwirkungen.

    Generell kann man eigentlich auch nur von Rifampicin (Reserve-Antibiotikum, wird eh keiner zu Gesicht bekommen) mit definierten Wechselwirkungen sprechen. Da hier in der Leber eine Wechselwirkung stattfindet. Alle anderen Wechselwirkungen entstehen immer durch den enterohepatischen Kreislauf. Und da kann keiner sagen inwieweit dieser gestört wird. Wir geben hier immer die absolut sichere Variante als Ratschlag. Unter dieser Lage gibts garantiert keinen Ablauf der zu einer Schwangerschaft führt (es sei denn das Kondom platzt). In deinem Fall spricht für mich mehr gegen eine Schwangerschaft als für eine. Erstens da die Wechselwirkungen nicht einen Verlust der kompletten Pillenwirkung bedeuten muss, zweitens weil du dich schon dem Ende der ersten Einnahmewoche genähert hast.

    Aber wie gesagt, das ist alles keine Garantie. Man kann es nicht vollständig runterreden, die Möglichkeit besteht.

    Nach der 7. Pille warst du für den Rest des Monats ohne weitere Fehler geschützt.

    Off-Topic:
    weitere Infos findest du auch über den Link meiner Signatur, der Bereich zu ABs wird demnächst noch erweitert :zwinker:
     
  • Flickflauder
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Verheiratet
    7 April 2008
    #9
    Das stimmt, ab dem 7. Einnahmetag ohne Pause nach Absetzen des ABs ist der Schutz wieder gegeben, also sollte der Rest des Monats okay gewesen sein.
    Aber den Test würde ich trotzdem machen, denn vorher hattest Du eben keinen ausreichenden Schutz.
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    8 April 2008
    #10
    testergebnis: negativ.
    gott sei dank!
    und danke auch an euch für die schnellen antworten :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste