Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • (ma)donna
    (ma)donna (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.833
    121
    0
    vergeben und glücklich
    19 August 2005
    #1

    PC überlastet !

    Zum Glück sitze ich hier bei der Arbeit am PC, denn mein Heim-Pc hat nen Totalschaden.

    Heute Morgen wollte ich Ihn starten: soweit alles klar. Er läd alles bis zum Desktop. Dann sieht man die Icons und mein MSN Messenger wird geladen.
    Möchte ich dann aber z.B. meinen Arbeitsplatz öffnen geht garnichts mehr. Der brötschelt rum und nach 1 Minute Ladezeit hab ich dann den gewünschten Ordner geöffnet...
    Ich hab den PC dann ca. 5Mal neu gestartet, aber immer wieder das Selbe. Da ich den Verdacht auf einen Virus und/oder Trojaner hatte, ließ ich dann mein Virenprogramm drüberlaufen. Dann ging garnix mehr. Total langsam alles....

    Das ist doch nicht normal......was kann das sein?

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.


    EDIT: Hab nen relativ neueren PC ! (7 Monate)
    Windows XP Prof. mit Service Pack 2
    AMD 64 3000 MHz
    512 MB Arbeitsspeicher
    und meine Festplatte ist nur 20 % voll..... :ratlos: :ratlos:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. PC aufrüsten
    2. neuer PC
    3. PC säubern
    4. pc optimieren
    5. PC-Problem...
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.333
    168
    271
    in einer Beziehung
    19 August 2005
    #2
    Welches Virenprogramm hast du denn ? Oder evtl. Firewall ?
     
  • (ma)donna
    (ma)donna (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.833
    121
    0
    vergeben und glücklich
    19 August 2005
    #3
    G-Data AntiVirenKit 2005 InternetSecurity
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.333
    168
    271
    in einer Beziehung
    19 August 2005
    #4
    O.k., das kenn ich jetzt nicht. Aber wir hatten auf der Arbeit mal dieses Panda-Gedöns drauf (als Antivirussoftware und Firewall) und das hat den Rechner auch saulangsam gemacht. Hab's dann immer schon extra deaktiviert und dann lief er auch ganz normal.
     
  • (ma)donna
    (ma)donna (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.833
    121
    0
    vergeben und glücklich
    19 August 2005
    #5
    Danke trotzdem :herz:

    Ich werd einfach wahnsinnig mit dem Scheiss. Ich mach nix und dann fängt die Kiste an Zicken zu machen. :flennen:

    Und die Hardware hab ich auch auf Hitze überprüft. Nix ist wärmer ALS LAUWARM.... :ratlos:
     
  • Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 August 2005
    #6
    Bist du sicher, daß du (noch) 512MB hast? Also mal in den Eigenschaften des Arbeitsplatzes nachgucken, was da steht.
    ICh hatte mal zu Testzwecken 256MB drin, davon war eine Bank kaputt, sodaß nur noch 128MB erkennt wurden. und DAS ist langsam.

    Alternativ mal STRG-ALT ENTF drücken und die Prozesse angucken. Gibts da welche, die permanent richtig viel Leistung ziehen?
     
  • (ma)donna
    (ma)donna (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.833
    121
    0
    vergeben und glücklich
    19 August 2005
    #7
    Ich guck ma gleich, wenn ich Zuhause bin. DANKE
     
  • beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    723
    103
    2
    nicht angegeben
    19 August 2005
    #8
    schau mal mit dem taskmanager welcher prozess da soviel cpu last verursacht ...
     
  • Sveniboy1984
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    Single
    19 August 2005
    #9
    Was manchmal wunder hilft, ist wenn du die Festplatte mal defragmentiert und SCAN DISK durchführst.

    Hat bei mir geholfen :smile:
    Scan Disk beseitigt Festplattenfehler.
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    19 August 2005
    #10
    cpu-last und auch speicherauslastung.
     
  • nex
    nex (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    19 August 2005
    #11
    guck doch mal im gerätemanager nach in welchem modus deine festplatte läuft. eine defekte platte, die nurnoch mit pio laufen wollte statt mit udma hat bei meiner freundin mal so ein problem verursacht
     
  • (ma)donna
    (ma)donna (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.833
    121
    0
    vergeben und glücklich
    19 August 2005
    #12
    Sooo, bin jetzt zuhause, hab meinen PC angemacht und einfach mal mein Virenprogramm deaktiviert. Jetzt läuft er wieder 1A.

    Danke, an Alle, die sich beteiligt haben.
     
  • nex
    nex (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    19 August 2005
    #13
    wenn der virenscanner das problem ist, könntest du die echtzeitüberwachung versuchen anzupassen und schauen, ob der rechner mit akzeptabler leistung läuft...
    optionen, die massig leistung sparen (und dabei natürlich auch die sicherheit in gewissen maße senken) sind: verwendung nur einer scan-engine (gdata hat ja 2 scan-algorythmen), nur neue und veränderte dateien scannen lassen und die größe von zu scannenden archiven beschränken.
     
  • (ma)donna
    (ma)donna (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.833
    121
    0
    vergeben und glücklich
    19 August 2005
    #14
    Ah okay. Kannst du mir da ein Programm empfehlen. Hab gehört Anti Vir soll ganz nützlich sein, aber dann fehlt mir ja noch ne Firewall. Auf die möchte ich ungerne verzichten. :zwinker:
     
  • nex
    nex (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    19 August 2005
    #15
    wenn du das antiviren kit hast, versuch da doch erstmal den echtzeitscanner wie von mir beschrieben anzupassen und guck wie schnell oder langsam der rechner danach ist.
    antivir ist nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass es ein freeware-tool ist (das preis-leistungsverhältnis ist jedenfalls unschlagbar *gg*). ich persönlich schwöre auf kaspersky, da die eine der kürzesten wenn nicht gar die kürzeste reaktionszeit haben was das update von virensignaturen betrifft.
    hab momentan die beta von kaspersky internet security drauf. ist kostenfrei bis november und ich bin sehr zufrieden, allerdings ist es halt eine beta, so dass man mit gewissen macken rechnen muss...
     
  • Sweetsymphony
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    Single
    20 August 2005
    #16
    Freeware waere da:

    Firewall......Zonelabs.
    Antivir fuer Viren.
    Microsoft Antispy fuer Dialer, Spyware oder Hijacking.

    Und natuerlich die eigene Vorsicht, die ist am wichtigsten.
    Der PC ist auch nur eine Maschine.
    Also erstes Gebot "Gehe nicht auf fragliche Seiten oder lade unbekanntes einfach so auf deinen PC etc pp". Dann ist man auf der sicheren Seite.

    Achja und Mails von Unbekannten loschen usw.

    Wenn du ganz sicher sein moechtest kauf dir das neue Mainboard von DFi, hat eine Hardwarefirewall die sehr gut ist. Aber mit Emule gibts da Probleme ~.^.
     
  • Cheru
    Cheru (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    118
    103
    1
    vergeben und glücklich
    20 August 2005
    #17
    MS antispy? sry, aber, naja....

    Spybot search & destroy ist meine erste wahl was das angeht.
    und das DFI würd ich mir ned kaufen, wenn man nicht OCen will, da die für nen höheren HTT latenzen geopfert haben.

    und jeden nForce4 (afair nForce3 auch) board hat diese hardwarefirewall.
    nach einem router meine 2. wahl.
     
  • Sweetsymphony
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    Single
    20 August 2005
    #18
    Ups, stimmt ja, nforce4...... sorry.
     
  • Caoschris
    Caoschris (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    Single
    20 August 2005
    #19
    Was meinst mit Nforce3/4???????
     
  • nex
    nex (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    20 August 2005
    #20
    nforce3/4 sind chipsätze von nvidia für mainboards...

    abgesehen davon, dass die nforce-firewall dadurch umgangen werden kann, dass sich das schadprogramm als anderes programm, das für den internet zugriff freigegeben ist (z.b. ie), ausgibt, woher wisst ihr denn, dass sie nen nforce4-chipsatz hat? es gibt ja noch andere chipsätze für amd64-prozessoren...

    bei firewall's würde ich sygate oder kerio empfohlen (gibt's beide als kostenlose variante für den heimgebrauch). alternativ anti-hacker von kaspersky aus deren komplettpacket, wenn man denn geld ausgeben mag.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste