Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

PC-Programme "bleiben stehen"

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von thomHH68, 26 August 2008.

  1. thomHH68
    thomHH68 (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    103
    2
    nicht angegeben
    Seit einiger Zeit ärgere ich mich damit rum, dass sich ständig die Anwendungen auf dem Laptop aufhängen. Ob nun ein Office-Programm oder Internet, der Rechner macht regelmäßig für einen Zeitraum von zw. 2 und 10/15 Sekunden "Stop & Go", bevor er weitermacht.
    Da das Teil mit Vista läuft, gebe ich natürlich dem BS die Schuld, aber was könnte die Ursache dafür sein?
     
    #1
    thomHH68, 26 August 2008
  2. Masso
    Masso (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    vergeben und glücklich
    gute Frage, was haste denn für eine maschine vor dir stehen? Grundsätzlich kann man sagen, das man bei vista zum Arbeiten 1Gb Ram immer braucht. Weiterhin kanns natürlich auch daran liegen, das du dir einen virus eingefangen hast. Es könnte aber auch ein hitzeproblem sein...
     
    #2
    Masso, 26 August 2008
  3. thomHH68
    thomHH68 (48)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    858
    103
    2
    nicht angegeben
    Hmm, ich hab seit gut zwei Monaten den Arbeitsspeicher mit 'ner 2GB-Karte frisiert und wenn's gleich nach dem Hochfahren mit diesem "Stop&Go" losgeht, kann es eigentlich noch kein Prob mit Überhitzung sein. An einen Virus hab ich insgeheim zwar schon gedacht, aber weder Avast noch McAfee haben dahingehend was gefunden.
     
    #3
    thomHH68, 26 August 2008
  4. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Ready Boost? Das soll sich bei Arbeitsspeicher über 2GB nicht mehr wirklich lohnen. Also gehe ich davon aus, dass Du Arbeitsspeicher darunter hast.

    Ich hatte ein ähnliches Problem, als ich noch mit dem Virenprogramm "Kaspersky" gearbeitet habe. Nun habe ich die Avira Security. Die ist sehr Speicher schonend.

    Versuche es doch einmal mit dem Virenprogramm. Hau Deine beiden runter und besorge Dir hier die Testversion und schalte sie LEGAL - hier für drei Monate frei (vorher auf deutsch umstellen).

    Einen Versuch ist es wert :jaa:
     
    #4
    Dr-Love, 26 August 2008
  5. thomHH68
    thomHH68 (48)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    858
    103
    2
    nicht angegeben
    Scheint nicht drauf zu sein.
    Zum Arbeitsspeicher: Gekauft hab ich das Teil ('n Toshiba Satellite) mit 'nem 512RAM Speicher und hab - wie gesagt - vor einiger Zeit eine 2GB-Speicherkarte einbauen lassen. Deswegen verstehe ich - ehrlich gesagt - Deine Bemerkung wegen des Arbeitsspeichers nicht so ganz.
    Könnte an dem Ganzen eigentlich auch MS selbst schuld sein? MS lädt Updates bei mir automatisch runter und der ganze Ärger ist erst entstanden bzw. krass auffällig geworden, nachdem ein paar dieser Vista-Updates geladen wurden.
     
    #5
    thomHH68, 26 August 2008
  6. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    #6
    squarepusher, 26 August 2008
  7. thomHH68
    thomHH68 (48)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    858
    103
    2
    nicht angegeben
    Wäre 'ne Alternative: Dummerweise laufen die Programme, die ich beruflich benötige, nur auf Windows...:wuerg:
     
    #7
    thomHH68, 26 August 2008
  8. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Ich vermute dass im Hintergrund ein Programm läuft, dass in regelmäßigen abständen deinen Prozessor voll auslastet. Wenn das Programm fertig ist, läuft wieder alles normal.

    Lade dir mal den Process Explorer runter. Alternativ kannst du auch den Taskmanager verwenden. Im Process Explorer kannst du die "CPU History" einschalten, die gibts im Taskmanager nicht. (siehe unten)

    Anschließend lässt du den Process Explorer ständig laufen. Wenn dein PC stockt, kannst du im Process Explorer in der "CPU-History" sehen, welcher Prozess den PC ausgelastet hat.

    Dann kannst du etwas dagegen unternehmen.


    CPU History einschalten:
    • Process Explorer starten
    • View | Select Columns | Process Performance
    • häkchen bei "CPU History" machen.
     
    #8
    User 18780, 26 August 2008
  9. thomHH68
    thomHH68 (48)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    858
    103
    2
    nicht angegeben
    Hab das Teil mal heruntergeladen und ein paar Sachen deaktiviert. Mal sehen, ob ich die "richtigen" Teile erwischt habe.
     
    #9
    thomHH68, 26 August 2008
  10. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Sowas hatte ich auch mal, bei mir lief dann im Hintergrund immer der AcrobatReader mit. Das ist immer dann aufgetreten wenn ich mal einige PDF geöffnet hatte, nach dem Schließen des PDF hat sich irgendwann ein Prozess vom Reader im Hintergrund eingenistet. Sobald ich den über den Taskmanager abgeschaltet hatte lief wieder alles normal.
     
    #10
    Chabibi, 26 August 2008
  11. thomHH68
    thomHH68 (48)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    858
    103
    2
    nicht angegeben
    Joah, ich nehme an, dass tatsächlich zu viele Hintergrundsachen am Laufen gewesen sind. Hab jetzt über dieses Teil die - wie ich meine - überflüssigen Programme geschlossen und seitdem ist Schicht im Schacht.
    @MiM: :bier:
     
    #11
    thomHH68, 26 August 2008
  12. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Taskmanagr wäre in diesem Fall sowieso IMMER das, was ich als erstes tun würde. Irgendein Programm im Hintergrund, das einen Schuss hat und schon braucht es mal kurz 100% CPU-Power.
     
    #12
    BenNation, 26 August 2008
  13. thomHH68
    thomHH68 (48)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    858
    103
    2
    nicht angegeben
    Na ja, 'nen Schuss hat das problemauslösende Teil zwar nicht, aber es ist schon erstaunlich zu sehen, wie es Platz beansprucht, obwohl es in der Zeit gar nicht benötigt wird bzw. die Anwendung, zu der es gehört, gar nicht geöffnet ist.
    Aber: Gefahr gebannt und jetzt funzt alles so, wie ich mir's vorstelle.
     
    #13
    thomHH68, 27 August 2008
  14. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Könnte aber sein. Bei mir hat sich ZoneAlarm ab und zu in Hintergrund so aufgebläht, dass es den halben Speicher weggefressen hatte. Auch der Explorer hat ab und an mal gesponnen.
    Das Problem ist dann nicht nur der RAM-Verbrauch, sondern auch die Tatsache, dass jedes Programm auch Prozessorzeit beansprucht, wenn meist auch nicht allzu viel.
     
    #14
    BenNation, 27 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Programme bleiben stehen
Bria
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
30 August 2016
23 Antworten
Riot
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
9 August 2016
18 Antworten
Hens
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
14 August 2008
2 Antworten