Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

peinliche Nacktheit

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Baldini2010, 8 Januar 2004.

  1. Baldini2010
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    nicht angegeben
    Hab mich neulich mit einem Kumpel über seine Musterung unterhalten (wird wohl auch bald auf mich zukommen). Er wurde von einer ca. 30-jährigen Ärztin gemustert, und ihm war die ganze Prozedur ziemlich peinlich.
    Zunächst fand ein Gespräch statt (allgemeine Fragen zu Gesundheit etc.) und dann musste er sich gleich zu Anfang für die gesamte Untersuchung komplett entkleiden (frag mich was das darstellen sollte, war aber so - glaub in Düsseldorf), also auch Unterhose ausziehen.
    Er musste im Raum kurz hin- und hergehen (allg. Untersuchung des Knochenapparats), auf einem Bein stehen und solche Sachen.

    Und dann kam das, was eigentlich am meisten beschämt. Die Ärztin forderte ihn auf, seine Beine auseinander zu machen. Sie griff ihm an die Hoden, zog/fummelte ca. 20 Sek. dran rum und bat ihn dann, die Hand vor den Mund zu nehmen. Die Ärztin fasste mit dem Handteller unter seinen Sack und er musste mehrere Sekunden husten, während die Ärztin die Hoden in der Hand hielt. Danach musste er sogar noch die Vorhaut zurückschieben
    Mein Freund sagte, das würde bei jeder Musterung gemacht werden.
    Bei einem Mann gehts ja vielleicht noch, aber wenn das eine Frau macht, die auch noch recht jung und keineswegs unattraktiv ist (wie die Ärztin von meinem Freund), hätte ich ziemlich starke Scham.

    Wie war das bei euch? Wurdet ihr auch von einer (jüngeren, recht attraktiven?) Frau untersucht (soll ja bei Musterungen ziemlich häufig sein)? Falls ja, habt ihr euch nicht auch irgendwie geschämt als ihr breitbeinig dastandet, sie euch an die Hoden griff und ihr mit der Hand vor dem Mund husten musstet? Fandet ihr es nicht ein bisschen erniedrigend, als erwachsener Mann vor so einer Frau die Vorhaut zuruckzuschieben wie ein kleiner Junge?
    Waren manche von euch auch die ganze Zeit splitter nackt? Das scheint nicht grundsätzlich so zu sein. Dennoch fragt sich, wie häufig das so gehandhabt wird.
     
    #1
    Baldini2010, 8 Januar 2004
  2. wetypd
    Gast
    0
    Hm...mach mir keine Angst...ab vom EKG (EierKontrollGriff) schon gehört, WILL es mir aber nicht so bald vorstellen
    *Schauder*, bald ist Musterungstermin...
     
    #2
    wetypd, 8 Januar 2004
  3. Knackpopo
    Gast
    0
    Das wurde bei meiner Musterung auch so gemacht. Allerdings von einem sechzigjährigem Tadergreiz! Also kann Dein Freund doch froh sein. Medizinisch hat das ja auch seinen Sinn. So kann man erkennen, ob da unten alles in Ordnung ist.
    Peinlich ist erst Deine Erste Prostatauntersuchung ( Finger im Po ). Dafür solltest Du Dir wirklich ne hübsche Urologin suchen :smile:
     
    #3
    Knackpopo, 8 Januar 2004
  4. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    20 Sekunden? Ich glaube da ist ne 0 zuviel (so lange hat es ca. bei mir gedauert).
    Ja, das was dien Kumnpel da beschrieben hat gibt es und ist wohl auch übblich (siehe hierzu auch ein Thread im Off-Topic -> Suchfunktion).

    War ein älterer Arzt (> 50). Aber ich glaube auch bei einer Frau hätte mir das nichts ausgemacht. Zum einen weil ich zu dem Zeitpunkt noch nicht im geringsten für das weibliche Geschlecht interessiert habe, zum anderen weil's einfach eine Ärztin ist.
     
    #4
    Mr. Poldi, 8 Januar 2004
  5. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    komisch, bei mir wars anders ... ich war nich 1 minute nackt und den anderen schnick schnack gabs auch nicht ..
    da labert einer von was von dem er keien ahung hat ... mach dich nich verrueckt :smile:
     
    #5
    BadDragon, 8 Januar 2004
  6. Maximus
    Maximus (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    103
    1
    nicht angegeben
    Das ist von Stelle zur Stelle bzw. Kreiswehrersatzam zu Kreiswehrersatzam unterschiedlich. Bei mir gab es sogar den Finger in den Po, um auf Hämoriden zu prüfen. Übrigens ebenfalls von einer knapp 40 Jährigen Frau, was ich als extrem unangenehm empfunden habe, ich war da schließlich gerade mal zarte 17. Eier wurden auch geschaukelt, Penis befummelt, Vorhaut zurück etc. - das volle Programm. Und ich hatte ja die Hoffnung, dass sie irgendwas finden. Aber was war? T1 gemustert, für alles verfügbar. Zum Glück wurde wenigstens meine Kriegsdienstverweigerung angenommen. :grin:

    Btw. hätte ich gewusst, dass ich eh als tauglich gemustert werde, noch dazu mit T1, hätte ich mir das gespart. Du _musst_ dich nicht ausziehen, du musst dich nicht mal untersuchen lassen, wenn du das nicht möchtest. Du musst lediglich anwesend sein. Ein Freund von mir hat es so gemacht. Der ist dort hin, hat sich recht unbeeindruckt vor den Arzt gestellt und ihm freundlich gesagt, dass er sich nicht untersuchen lassen wird. Der Arzt mustert dann per "1. Eindruck und Auge" und fertig. Allerdings kommst du dann auf auch auf T1 und bist somit für alles zu gebrauchen.

    Wenn du aber eh Zividienst machen möchtest und eh keine Chance hast, ausgemustert zu werden, da du generell gesund bist und keine körperlichen Beschwerden hast... - ich würde es mir überlegen. Aber wirklich NUR, wenn du dir 100%ig sicher bist, dass du auch als tauglich eingestuft wirst. Wenn du irgendwelche körperlichen Beschwerden hast, welche zur Ausmusterung vielleicht reichen, auf jeden Fall untersuchen lassen.

    Ist aber wirklich eine Schmach, diese Untersuchung, noch dazu der Zweck der mir sehr zuwider ist, daraufhin geprüft zu werden, ob ich körperlich dazu geeignet bin, Kriegsdienst zu verrichten.
     
    #6
    Maximus, 8 Januar 2004
  7. Delonnor
    Gast
    0
    Also bei meiner Musterung war es ein männlicher Arzt der auch recht alt war... Allerdings war die Sekretärin die mit im Raum war recht jung und attraktiv... Ver Vorhang war nich ganz zu also bin ich mir sicher das sie mich gesehen hat. Das alles war mir relativ egal, will nicht sagen das ich mich gerne nackt gezeigt habe aber ich fand es nicht schlimm. Auch nicht der Griff an den Hoden... Und ich bin beschnitten, also kann man auch schlecht die Vorhaut rumziehen. Weiss nicht...da es Ärzte sind...
     
    #7
    Delonnor, 8 Januar 2004
  8. tranceparty
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    101
    0
    Verheiratet
    Das wurde bei mir auch gemacht gehört glaube ich einfach dazu. Aber so lange hat es bei mir nicht geadauert. Und die ganze ZEit mußte ich auch nicht nackt sein
     
    #8
    tranceparty, 8 Januar 2004
  9. KingDingeling
    0
    also bei mir war auch so ähnlich, aber probleme hatte ich nicht damit.
    die "ärztin" war zwar schon etwas älter, aber da saß noch eine junge am schreibtisch und sah bei allem zu.

    alles halb so schlimm.
    das ist glaub für sie unangenehmer als für dich. stell dir mal vor du müßtest an einem tag an 50 schwänzen rumhantieren. und da sind sicher ein paar seeehr ungepflegte auch dabei. :wuerg:
     
    #9
    KingDingeling, 8 Januar 2004
  10. DerBayer
    Gast
    0
    Bei mir gabs auch das volle Programm - war mir aber egal obwohl im Raum bestimmt 3 oder 4 Ärtze/innen und 2 oder 3 Helferinnen waren und wir nackt in Schlange standen bis wir drankamen ...
    Das Ganze hat mich nur darin bestärkt den Dienst zu verweigern!

    Irgendwie erinnerte die Szene an gewisse Filme über das Dritte Reich. Es war mir nicht peoinlich aber doch unwürdig wie die Untersuchung ablief - übrigens (kein Scherz) die Adresse des Kreiswehrersatzamtes war Pferdemarkt 2a!
     
    #10
    DerBayer, 8 Januar 2004
  11. Kuschelbaer
    0
    Erst mal tut ihr mir leid allein bei der vorstellung graust es mir.
    Zum glück habe ich nen schreiben was mich davor bewahrt.
    Es lebe der Katastrophenschutz oder eben Freiwillige Feuerwehr für 6 Jahre Pflicht oder THW oder DRK oder weiß der geier etwas anderes

    wer spass dran hat soll es ruhig machen ich mach es bis ich 60 bin auf jeden fall aktiv :zwinker:
     
    #11
    Kuschelbaer, 8 Januar 2004
  12. delicacy
    Gast
    0
    ich bin zwar kein Mann aber ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben :zwinker:
    ihr sagt, ihr findet es beschämend sich von einer Frau oder einem Mann da unten begrabschen zu lassen.

    Frage an euch: Was glaubt ihr wie beschämend das ist, sich von dem Frauenarzt irgendein Metallding einschieben zu lassen und da herumzufummeln?? Oder sich die Brüste abtasten zu lassen? Oder einen Finger in den After gesteckt zu bekommen?? Klar, hat alles medizinische Gründe, aber für uns ist das MINDESTENS genau so beschämend wie für euch, vor allem weil wir öfter als 1x im Leben zu FA gehen müssen :zwinker:
     
    #12
    delicacy, 8 Januar 2004
  13. KingDingeling
    0
    tjo, da hatse scho recht
     
    #13
    KingDingeling, 8 Januar 2004
  14. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    Oh Mann seid ihr langweilig.
    Der EKG gehört dazu. Die machen das in Fließbandarbeit. Denkt ihr, dass ihr für den/die Ärzt/in eine besondere Rolle spielt. Das ist lächerlich.

    Ich musste mich damals von einem Arzt im mittleren Alter untersuchen lassen. Das war mir im Grunde genommen sch...egal, aber eine junge gut aussehende Dame wäre mir natürlich lieber gewesen. Aber die saß ja am Tisch und hat die Daten aufgeschrieben, die der Doktor nannte.

    Achja, die Untersuchungen sind nur zu eurem Besten. Die finden damit raus, ob ihr einen Leistenbruch oder Knoten im Hoden habt. Für so eine Untersuchung zahlt ihr später mal viel Geld.

    Ich kann überhaupt nicht verstehen, wie man ein Problem damit haben kann, sich nakt vor einem Arzt zu präsentieren. Da wird euch in eurem Leben noch viel Schlimmeres passieren. Stellt euch mal vor dass ihr irgendwann im Krankenhaus liegt und euch nicht selber waschen könnt. Da müsstet ihr ja in der Situation vollkommen abdrehen.
     
    #14
    User 9364, 8 Januar 2004
  15. Maximus
    Maximus (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    103
    1
    nicht angegeben
    @delicacy: Deinen Frauenarzt kannst du dir aber wenigstens aussuchen und kennst ihn sogar beim Namen. Die Ärztin im Kreiswehrersatzamt hatte es nicht mal nötig sich mir namentlich vorzustellen :grin:

    krylin: Ich hatte 2000 mal einen schweren Autounfall als Beifahrer und lag fast 6 Monate in der Uni-Klinik. Die ersten 3 Monate ging bei mir überhaupt nichts. Dumm gegrinst habe ich wohl, wie man mir später sagte, mehr aber auch nicht. :grin: Ich kenne das also, wirklich ans Bett gefesselt zu sein und bin heute dankbar dafür, dass ich bis auf ein leicht angeschlagenes Knie was hier und da mal zieht kerngesund bin.

    Ich kann aber auch schon nachvollziehen, dass man damit ein Problem hat. Ich hatte es schließlich auch. Zwar nicht panisch sondern nur ein wenig Unwohlsein aber Unwohl fühlt man sich halt auch ungern. :grin: Was mich aber weitaus mehr an dieser Prozedur gestört hat war dieser fast menschenunwürdige Umgang. Wie erwähnt, hatte es die gute Frau und auch ihre Assistentin welche Notizen machte es nicht mal nötig, sich mir namentlich vorzustellen. Behörde... Amt eben. Der Mensch als Ware zum durchreichen zum nächsten Artz, welchen man wieder nicht beim Namen kennt und lediglich zur Qualitätsprüfung anwesend. Dieses Gefühl fand ich weitaus mehr zum kotzen als denn die Nacktheit, den Finger im Arsch und das Eier befummeln. :smile:
     
    #15
    Maximus, 8 Januar 2004
  16. *Mario*
    *Mario* (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    457
    101
    0
    vergeben und glücklich
    DRK ist immer gut :cool1: Leider gibt es in der letzten Zeit zu wenig Verpflichtete.
     
    #16
    *Mario*, 8 Januar 2004
  17. Hans29
    Gast
    0
    War bei mir auch so wie beschrieben, nur bei mir war es eine schon fast 70 jährige :smile:. Als ich ins Zimmer kam stand da eine sehr attraktive Arzthelferin und ich habe mich schon gefreut, weil einige Kumpels bereits das Prozedere hinter sich hatten, aber dann kam diese olle Schabracke hinter einem Vorhang hervor - schade.

    Für was soll man sich da schämen, die Anatomie des Menschen ist doch jedem bekannt. Bei meiner Blinddarmoperation bin ich von einer hübschen 20 jährigen im Intimbereich rasiert worden und mein Freun stellte sich natürlich sofort auf. Wir haben uns beide angesehen und geschmunzelt.

    Also keine Angst vor dem EKG :smile:
     
    #17
    Hans29, 8 Januar 2004
  18. CreamPeach
    Gast
    0
    jesses...also wirklich, so n angestelle *g*.

    was wir frauen alles über uns "ergehen" lassen müssen...und dann nich nur einmal (wie bei eurer musterung)- sondern regelmäßig. das bissi rumzippeln bei euch iss doch noch harmlos. besser als mit gespreizten beinen wie aufm präsentierteller liegen...

    hach, männer :smile:
     
    #18
    CreamPeach, 8 Januar 2004
  19. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Meinem Freund wollte dieser Musterungsarzt den Finger hinten reinstecken zur Untersuchung. Naja, der Arzt zog sich so ein Fingergummi über und mein Freund meinte, was er damit wollte. Er meinte dann, dass er ihn im After untersuchen wollte.....
    Mein Freund sagte daraufhin zu ihm: "Sie stecken mir nicht ihren Finger in den Arsch!"
    Darauf folgte eine Diskussion, dass er das müsste usw. Hat er aber trotzdem nicht zugelassen.......

    Ich find das auch heftig. Auch wenn es ein Arzt machen würde bei einem Mann. Was soll das? Auch Vorhaut zurückziehen. Was hat das mit Soldat sein zutun?


    Ansonsten kann ich Delicacy nur voll und ganz zustimmen. Wenn wir Frauen zum Frauenarzt müssen ist es auch jedes Mal wieder komisch.
     
    #19
    Hexe25, 8 Januar 2004
  20. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    Naja, der Sinn des Ganzen liegt natürlich darin sich abzusichern und die anderen Soldaten vor ansteckenden Krankheiten zu schützen. Schließlich hängen die Soldaten ständig zusammen rum, nutzen die gleichen Duschen usw.
    Außerdem sehe ich eine solche Vorsorgeuntersuchung auch als Vorteilhaft an. Wenn ich das kostenlos bekommen würde, würde ich noch viel mehr solcher Untersuchungen machen, auch wenn es manchmal unangenehm ist (Wie z.B. eine Darmspiegelung.).

    @Maximus: Naja, etwas unbehaglich war mir auch in dem Raum damals, aber das war nicht weil ich nackt war, sondern weil ich einfach keine Ahnung hatte, was als nächstes geschieht. Ich hatte mich vorher nicht informiert, was da alles gemacht wird. Und eigentlich hatte es mich auch nicht interessiert, obwohl ich einfach nur meinen Bruder hätte fragen können.
     
    #20
    User 9364, 8 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - peinliche Nacktheit
Tobi_r_87
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
30 Juli 2014
32 Antworten
marc96
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
26 August 2013
11 Antworten
diamondgirl
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
4 April 2013
20 Antworten