Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Rubba
    Rubba (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Januar 2004
    #1

    Peinliches Rasieren

    Ein Freund hat mir erzählt, als er vor kurzem mit Leistenbruch zur OP musste, dass es ziemlich peinlich für ihn geworden ist...
    Da bei sowas im Schambereich operiert werden muss, wurden im die Haare untenrum abrasiert!
    Soweit sogut! Leider wurde er (oder zum Glück) von einer ziemlich scharfen Krankenschwester rasiert und so wie es kommen musste, er bekam einen Ständer, was doch eine ziemlich peinliche Angelegenheit für ihn war, wie er mir sagte. Denn was machte die Schwester daraufhin? Sie nahm sich sein Ding und zack schnipste sie einfach so gegen seine Eichel und schon war die anfängliche Erregung und Aufregung verflogen...
    Was sagt ihr dazu? Ist euch das oder jemanden, den ihr kennt schonmal passiert?
    Würdet ihr nicht im Boden versinken wollen? :cool1:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Peinlichkeiten
    2. Rasieren
    3. Rasieren
    4. rasieren
    5. peinlich peinlich
  • Lei-Charatin
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Januar 2004
    #2
    ich glaub, da würde ich fröhlich einnicken und träumen... :tongue: :zwinker:
     
  • BadDragon
    BadDragon (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    653
    103
    3
    Single
    8 Januar 2004
    #3
    Ich glaub wenn ich da auf dem Tisch liege mit nem Leistenbruch dann ist mir alles andere "scheiss egal" dann will ich nur das die OP gut verläuft und ich danach wieder gesund werde/bin.
    Ich denke auch nicht das er der erste ist dem das passiert und das die Schwester das zum erstenmal hatte (zeigt ihre Reaktion ja schon).

    Ich haette jedenfalls anderes im kopf .. :smile:
     
  • Baldini2010
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    nicht angegeben
    9 Januar 2004
    #4
    @Rubba

    Wie alt ist denn dein Freund? Ich denke mal, dass Jungs, die noch keine sexuellen Erfahrungen gemacht haben, zu der Gruppe gehören, die am gefährdetsten ist - was unkonntrollierbare Erektionen in solchen Situationen betrifft. Die Sache war für Deinen Freund gleich doppelt peinlich. Dein Freund hatte einen Ständer, und gleichzeitig konnte die Krankenschwester wohl davon ausgehen, dass er bestimmt noch nie unter der Gürtellinie die streichelnde Hand einer Freundin spüren durfte.
    Liege ich richtig oder falsch?

    Mich würde übrigens auch mal interessieren, ob es hier Männer oder Jungs gibt, die bereits ähnliche/vergleichbare Erfahrungen wie der Freund von Rubba machen mussten.
    Oder auch, ob jemand allgemein schon mal eine (peinliche) Erektion hatte, die eben von einer oder gar mehreren weibl. Personen bemerkt bzw. gesehen wurde. (Abgesehen jetzt von Sachen wie erster Kuss mit der neuen Freundin etc.)
     
  • Rubba
    Rubba (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    158
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 Januar 2004
    #5
    Naja so jung auch nicht, knapp zwanzig und er hatte auch schon bisschen Erfahrung.
    Daran liegts also nicht. Ich weiß nicht wieso, vielleicht war die Krankenschwester einfach wirklich scharf und im besten Alter. Ich hab sie nicht gesehen.
    Aber ist schon bisschen peinlich.
    Würd mich auch mal interessieren, was die anderen schon so mit peinlichen Erektionen erlebt haben.
    Im Endeffekt ist es aber zum Schmunzeln, solang es einem selber nicht passiert! :zwinker:
     
  • Jeanny
    Gast
    0
    9 Januar 2004
    #6
    bei sowas denk ich immer zum glück bin ich kein mann.... :smile:

    denn wenn ich einer wäre und mir sowas passiert wäre, wäre es mir bestimmt sau peinlich gewesen.
     
  • DerBayer
    Gast
    0
    9 Januar 2004
    #7
    Geh mal davon aus dass sowas einer Krankenschwester nicht neu ist.
    Sie ist ja auch ziemlich souverän mit der Situation umgegangen.
    Damit dass sie es vielleicht am Abend ihren Kollegen erzählt - und wer weiss einwenig von dem "tollen" Ständer deines Freundes schwärmt, wird er woghl leben müssen... aber es gibt schlimmeres denke ich.
     
  • manager
    Verbringt hier viel Zeit
    568
    101
    0
    Single
    9 Januar 2004
    #8
    Ich wurde auch 2 mal im Leistenbereich von einer Schwester rasiert, weil ich einen Herzkatheter gelegt bekommen habe.
    Allerdings hatte ich erstens Schiss vor dem nicht besonders angenehmen und nicht ungefährlichen Eingriff und zweitens hat die Gute nach dem Rasieren "Jodtinktur" aufgetragen :flennen: . Wie man in so einer Situation einen Ständer bekommen kann bleibt mir fraglich.
     
  • Sch.rei
    Sch.rei (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    9 Januar 2004
    #9
    wäre mir bestimmt peinlich aber ich finde die Reaktion von der Schwester ehrlich gesagt, sau komisch :tongue:
    Naja, ich würde mich - nehmen wir an, man weiß dass man operiert wird und man hat noch Zeit vor der Operation - daheim selber rasieren. Die Pfleger/innen haben im Krankenhaus nie viel Zeit und sind bei einer Rasur nicht immer "zärtlich". Mir hat eine Krankenschwester mal mein Bein rasiert und die hat da so rumgerupft ich hab gedacht die zieht mir die Haut gleich mit ab. Die rasieren ja mit einwegrasierer und halt - bei mir auf jedenfall - zudem noch trocken.
     
  • Crowdshacker
    0
    9 Januar 2004
    #10
    Massage

    Ein Kumpel hat mir mal erzählt, das ein Klassenkollege von ihm mal bei einer Massage von Beinen und Oberschenkel (fragt mich jetzt nicht weshalb der massiert wurde) einen Ständer bekommen hat.
    Das war dem Betroffenen auch derbe peinlich, aber die Masseuse wär auch ziemlich cool geblieben, so nach dem Motto gibt's schon mal. Weiß jetzt allerdings auch nicht wie alt die Frau war. Der Typ war jedenfalls 18....
    Weiß nicht, wenn ich mit nem Leistenbruch auf der Bahre liegen würde, hätte ich andere Sorgen, aber bei so einer Massage könnte ich auch für nichts garantieren!
     
  • Roofer
    Roofer (32)
    Benutzer gesperrt
    278
    0
    0
    vergeben und glücklich
    9 Januar 2004
    #11
    Was peinlich war , nicht für mich :zwinker: puhh , war ein Kollege hat nem anderen Kollegen mit meinem Rasierapparat die Haare auf den Linken Arm wegrasiert. Nicht alle , nur ein mal durch.

    Er wollte den Spiel im Hotel nicht räumen. Waren im Urlaub zu dritt. Das sah aus bis er die andern Haare auch weg gemacht hat. Und der Kollege ist bisschen mehr behaart.

    Glaubt mir das konnte man sehen. Sah lustig aus. :tongue:
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    10 Januar 2004
    #12
    Krankenschwestern ham glaub ich schon öfter den ein oder andern Schwanz gesehn bzw. rasiert - also ihr wirds bestimmt nich peinlich gewesen sein, da muss er sich auch net schämen *g*

    Aber n bisschen lustig isses schon :grin:
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    10 Januar 2004
    #13
    Jo, ne Freundin von mir ist Krankenschwester und denen geht das "Eichelschnipsen" schon routinemäßig von der Hand weg :zwinker: Denen ist das so egal, braucht man sich nix bei denken.
     
  • v69m
    Gast
    0
    11 Januar 2004
    #14
    Das erinnert mich an einen Krankenhausaufenthalt. Ich war damals wohl 15 und wurde gebadet. Die Schwester war vielleicht 17 und war so freundlich, den Raum zu verlassen als ich mich auszog und in die Wanne stieg. Dann kam sie wieder, fragte, ob die Temperatur ok sei und wollte mir die Fingernägel schneiden. Ich sagte, die wären schon ok, sie aber meinte, die seien zu lang. Also schnitt sie mir die Nägel. Da hat sich schon ein bißchen was bei mir gerührt, aber es war ja unter Wasser, allerdings ohne Schaum. Sie war noch nicht fertig mit Schneiden, da kam schon die Oberschwester (katholischer Order, mit so 'nem schwarz-weissen Anzug, ihr wißt schon) rein und fragte, wieso sie mich überhaupt badet. Sie mußte dann schnell die Nägel fertig scheiden und woandershin.

    Komisch, was man sich alles merkt :zwinker:
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    11 Januar 2004
    #15
    Hmm, ist aber trotzdem schon ein schöner Job :grin: Kannst baden, wen du willst, die Patienten machen, was du willst :grin:
     
  • User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    853
    103
    4
    Single
    11 Januar 2004
    #16
    Ich hatte zwar schon mit krankenhäusern zu tun,aber ne erektion hatte ich nie in gegenwart einer schwester.Wär mir viel zu peinlich in so ner situation als dass sich da was tut.
    Als sie mir das Bein gewaschen hatte hat sie dann auch gefragt ob ichs unten rum selber könnte,was ich dann auch tat.
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    11 Januar 2004
    #17
    Ich wurde zwar nur am Bein operiert, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass ich vor einer OP beim Rasieren einen Ständer bekomme.
    1. Ist man da ja so schon total nervös wegen der OP.
    2. Tut Rasieren mit einem Einwegrasierer und ohne Wasser ziemlich weh.
    3. Ist das Auftragen des Desinfektionsmittels mit tierischen Schmerzen verbunden, wenn die Schwester es mal wieder geschafft hat die Haut beim Rasieren zum Bluten zu bringen.
     
  • mr_error
    mr_error (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    280
    101
    0
    Single
    11 Januar 2004
    #18
    also mir wär das in soner situation egal
    hauptsache die op verläuft gut und mir gehts schnell wieder gut
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste