Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

@Pen&Paper-Rollenspieler: Andersgeschlechtliche Charaktere?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von BrooklynBridge, 24 Juni 2009.

  1. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.377
    nicht angegeben
    Hi!

    Diese Umfrage richtet sich in erster Linie an Pen-and-Paper-Rollenspieler. Und zwar ist meine Frage: Sind die Charaktere, die ihr spielt, immer des gleichen Geschlechts wie ihr? Wenn ja oder nein, warum?

    Ich für meinen Teil bin quasi mit DSA großgeworden, und habe seit jeher die starke Neigung, weibliche Charaktere zu spielen.
    Warum das so ist, weiß ich nicht. Eine mögliche Erklärung könnte sein, dass man ja auch einen "coolen" Charakter spielen will, und das beinhaltet halt auch dass er sexy ist. Mit "sexy" verbinde ich jetzt nunmal eher Frauen als Männer :tongue: . Ich weiß nicht ob das der Grund ist, jedenfalls habe ich einfach im Schnitt mehr Spaß am Spielen von Frauen. Ich finde es ist auch durchaus ein anderes Gefühl, man versetzt sich halt schon so in die Frauenrolle hinein. Inwieweit ich die Frauenrolle gut spiele, kann ich natürlich kein objektives Urteil abgeben, aber ich habe das Gefühl, dass es wohl klappt. Und auch von meinen Mitspielern (Spielerinnen gibt es in unserer Runde z. Zt. leider keine) habe ich bisher noch nie was übern Deckel gekriegt dafür, wie ich Frauen spiele ;-)
    Dafür nerv ich sie etwas damit, dass ich innerhalb des Spiels die Bezeichnung "er" stets zu "sie" verbessere, es ist also schon eine gewisse Identifikation mit dem Frauenbild.
    Besonders spaßig ist es, dass ich aktuell mit einem weiblichen Char (Hexe) eine Liebesbeziehung mit dem Char eines (männlichen) Mitspielers unterhalte, rollenspielerisch durchaus interessant, auch wenn es manchmal etwas Überwindung kostet (aber das ist doch der Reiz beim RP!).

    Außerhalb des Spiels habe ich (hoffe ich jedenfalls :schuechte ) nichts Transen-haftes oder so an mir... Ein Soziologe könnte evtl. Spaß daran haben, dieses "Phänomen" bei mir zu untersuchen.

    Also PP-RPGler, wie sieht es bei euch aus? (Auch "Szenefremde" dürfen natürlich gerne was dazu sagen...)
     
    #1
    BrooklynBridge, 24 Juni 2009
  2. Batrick
    Batrick (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.276
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich bin zur Zeit selber Spielleiter in einer DSA - Gruppe, aber meine vorherigen Charaktere waren bisher stets männlich. Kann mich mit Männern einfach besser identifizieren und möchte eigentlich auch keine Frau sein, weil ich mit meinem Geschlecht mehr als zufrieden bin. Und gerade beim P&P versetzt man sich im Verlauf des Spielabends doch ziemlich stark in die Rolle des Charakters und das würde bei einer weiblichen Figur einfach nicht so gut funktionieren, was für mich letztendlich einen Verlust von Spielgefühl zur Folge hätte.
     
    #2
    Batrick, 24 Juni 2009
  3. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ich spiele auch schon ne ganze Weile DSA und muss ganz offen zugeben, dass ich selbst nie auf die Idee kommen würde, einen männlichen Helden zu spielen. :smile:

    Einfach weil... tja, ich wohl keinen Mann spielen will ^^ Und da es ja tendenziell eh eher weniger Frauen am Spieltisch gibt, sind die meisten ja auch ganz froh, wenn dann auch ein weiblicher Held zur weiblichen Spielerin da ist.

    Anfangs muss ich zugeben, dass ich mir nie vorstellen konnte, dass ein Mann eine weiblichen Heldin richtig spielen kann bzw. hatte immer die "Klischee"-Befürchtung, dass es halt dann die herausragend aussehende, männermordende Tussi ist, die...naja eher als Beleidigung für jeden weiblichen Rollenspieler ist, der immer damit kämpfen muss am Tisch mal was anderes zu tun als sich gegen Anbaggerungsversuche zu wehren :zwinker:

    Denke da ist das Alter des Spielers und die Erfahrung ein wichtiges Kriterium.

    Bin dann nämlich irgendwann eines Besseren belehrt worden, als ich einem Spieler, den ich schon ne Weile kannte, erlaubt hab in nem Abenteuer, das ich gemeistert habe, ne Frau zu spielen. Und ich muss sagen, das macht er sehr gut.

    Allerdings muss ich auch ganz klar sagen, dass ich als Mitspielerin vielleicht mal ein einzelnes Abenteuer mit einem Crossgender-Held spielen würde, aber bei ner längeren Kampagne hätte ich was dagegen.
    Ich find es einfach nicht stimmungsvoll, einem Mann gegenüber zu sitzen oder, wenn man wie ich auch über Teamspeak spielt, nur die männliche Stimme zu hören, mir dann aber eine liebreizende Elfe, gutaussehende Hexe oder ähnliches vorzustellen.

    Das ist halt beim Crossgender die Schwierigkeit. Noch nichtmal unbedingt, weil ich es einem Mann generell nicht zutrauen würde, dass er eine Frau "vernünftig" darstellen könnte.

    Soviel dazu :smile:
     
    #3
    Iona, 24 Juni 2009
  4. RobotChicken
    Verbringt hier viel Zeit
    414
    103
    1
    Verheiratet
    Ich hab bisher immer männliche Charaktere gespielt, wobei ich immerhin versucht hab, einigemaßen außergewöhnliche Rassen / Klassenkombinationen oder Charakterkonzepte zu benutzen.

    Mein letzter Char ist nun doch aber eine trollische Söldnerin geworden (sexy ist was anderes), und das macht schon Laune... ich hab schon dem Oger der Gruppe den Kopf verdreht :zwinker:

    Für eine D&D-Runde hab ich irgendwo noch eine halborkische Mönchin in einer Schublade liegen, aber aus der Runde ist leider nix geworden.
     
    #4
    RobotChicken, 24 Juni 2009
  5. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Bei Pen&Paper Spiel ich immer Männlich Charaktere. Einfach deswegen, weil ich die Stimme einer Frau nicht nach spielen kann. Am PC bevorzuge ich weibliche Charaktere, weil sie leichter zu spielen sind, man findet bessere geschichten, und kann mehr aus dem Charakter machen.
     
    #5
    Reliant, 24 Juni 2009
  6. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich habe bisher erst 2 Mal bei so was mitspielen dürfen, da habe ich eine Frau gespielt.
    Mein Freund dagegen spielt regelmäßig. Er spielt meistens Männer, aber ab und an auch eine Frau.
     
    #6
    VelvetBird, 25 Juni 2009
  7. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    Um noch ne Kleinigkeit zu ergänzen:

    Es kommt auch find ich seeehr auf den Spielstil der Gruppe an. Wenn der Fokus da auf dem Rollenspiel, sozialen Interaktionen mit der Welt und untereinander, liegt, ist es wohl entscheidender, ob das, was man da spielt, überzeugend und gut dargestellt wird.

    Wenn man eh nur Hack and Slay und Plotgerenne veranstaltet ist es ja im Grunde egal, ob das da Männlein oder Weiblein ist.

    Deswegen kann ich auch verstehen, wenn da ne Frau mal nen männlichen Helden spielt oder andersrum.
     
    #7
    Iona, 25 Juni 2009
  8. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Meine P&P Zeit ist zwar schon etwas her, aber auch ich hatte nur männliche Chars. Einfach aus dem Grund, weil es bei uns auch üblich war alle Gespräche in echt zu führen und da wäre es schon sehr komisch, wenn meine sexy Elfin mit meiner männlichen Stimme spricht. Glaub das ist der Fantasie nicht dienlich. :smile:
     
    #8
    Subway, 25 Juni 2009
  9. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Hm, Charaktere des anderen Geschlechtes (Mann spielt Frau, Frau spielt Mann) halten sich, finde ich, meist zu sehr an ihrer Geschlechtlichkeit auf.
    Ich hab`s noch nie erlebt, dass ein Mann einfach eine Frau spielte. Nein, immer wird das, was der Mann für Besonderheiten der weiblichen Seite hält, über die Maßen betont und ausgespielt ("Ich hab meine Tage!" - "Ich setze meine Reize ein, um XY zu bekommen!" - "Ich kann noch nicht losziehen, ich muss mich erst schminken!" - "Ich trinke keinen Alkohol!") - und das Ganze hat meist eine ausgesprochen männliche Perspektive, wenn`s um Sex geht, soll heißen, die meisten von Männern gespielten Frauenchars sind nymphoman und/oder lesbisch.

    Umgekehrt sind "Männerchars" von Frauen meiner Erfahrung nach entweder Conan der Barbar oder Edward aus (hier deutschen Namen von bescheuerter Teenie-Vampir-Schmonzette einfügen, der mir gerade entfallen ist), also ein kompletter Macho oder ein kompletter Homofürst, wenn ich diese pejorative Bezeichnung mal verwenden darf. Und: männliche Charaktere von Frauen sind die einzigen Wesen im Rollenspiel, die jemals Verdauung haben, denn man bzw frau muss ja alle 3 Nase lang erwähnen, dass er/sie jetzt gegen die Wand pinkeln wird :zwinker:

    Fazit: glaubwürdige crossgender-Darstellung habe ich noch nicht erlebt. Das ist wie mit dem Spielen von Elfen oder Zwergen: man agiert immer das Klischee zu sehr aus. Konsequenterweise spiele ich normalerweise männliche Menschen :zwinker:
     
    #9
    many--, 25 Juni 2009
  10. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    5.855
    598
    5.377
    nicht angegeben
    *lach* meine oben genannte Hexe hat auch starke bi-Tendenzen :zwinker:

    also wir legen schon Wert auf Rollenspiel und nicht nur Hack'n'Slay... aber ich finde es interessant, wie hier mehrfach die Stimme betont wird. Hab ich noch nie drüber nachgedacht und ist mir nie (auch bei Mitspielern) als unstimmig aufgefallen. Aber Gegenfrage: Wie soll der 1,60m-Hänfling mit der dünnen Piepse-Stimme "Conan den Barbar" oder sowas darstellen?? Käme mir auch komisch vor.
     
    #10
    BrooklynBridge, 25 Juni 2009
  11. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.284
    Single
    Ohhhhh... was für ein toller Thread! :verknall_alt:

    Das wird wohl ne' längere Antwort von mir, da ich das Thema sehr interessant finde... 'tschuldigung! :schuechte

    Zunächst zu mir: P&P habe ich nur sehr selten mal gespielt, da ich hier so gut wie immer selbst gemeistert habe. Das einzige P&P, wo ich wirklich einmal dabei war, war DSA, wo ich einen männlichen Streuner namens "Vitus Fuxfell" gespielt habe (findige Finder mögen hier gewisse Parallelen zu meinen Nick ziehen dürfen :zwinker:).

    Allerdings war ich als Spieler hauptsächlich in Chats unterwegs, und das jahrelang sehr intensiv. Meine dortigen Charaktere waren vielseitig: mein Hauptchar der Magier, ein Geist, ein Troll, ein Greif, ein Bauer, Vitus selbst, ein Händler - und das sind nur einige :zwinker:
    Als weiblichen Char hatte ich eine elfische Jägerin namens "Nadira Mondglanz". Frauen wurden in dem Chat immer ziemlich frequentiert, wurden stärker angesprochen, kamen dadurch leichter ins Play, etc. (fast schon wie im richtigen Leben, wenn man mal tief in die Klischeeschublade greift... :tongue:). Dementsprechend wollte ich das einmal ausprobieren. Meine mangelnde Erfahrung mit dem anderen Geschlecht lies mich die Rolle aber mies darstellen. Es klappte nicht so und ich lies sie fallen.

    Dafür habe ich allerdings mit wirklich vielen sehr tollen Menschen zusammengespielt und weis daher hier eine Menge zu berichten. :smile:

    In meinem Lieblingschat gab es eine Dämonin, die seeeehr überzeugend dargestellt wurde. Dies möge als das Kunststück beachtet werden, was es ist: Dämonen sind normalerweise viel zu mächtig, um überzeugende Spielercharaktere in einem nahezu regellosen Chat darzustellen, doch diese Dämonin wurden von jedem akzeptiert! Sie war keine "Powerplayerin" - sie war in der Tat ein Succubus und nie habe ich besseres Spiel erlebt, als bei IHM, denn hinter dem Succubus verbarg sich - wie ich später herausfinden sollte - tatsächlich irgendein Kerl im Alter von 30+, was man von seinem Play im Chat her niemals für möglich gehalten hätte.

    Im Play passierte es dann tatsächlich, dass sich der Succubus (eher untypischerweise für eine Dämonin, aber noch immer glaubhaft) in meinen Magier verliebt hatte. Bloß da kam ich leider an meine Grenzen: Ich hatte von Liebe und dem ganzen Krempel keine Ahnung, war gerade mal 15 (14?) und noch ziemlich "homophob" :tongue:.

    Die Vorstellung, dass da ein 30 Jahre alter Kerl dahintersitzt, während wir Liebesszenen ausspielten, "gefiel" mir nicht. Eine ziemliche Schmach im nachhinein betrachtet, dass ich hier Rolle und Person nicht mehr trennen konnte. Ich bin überzeugt, es wäre ein hervorragendes Play daraus entstanden. Heute hätte ich keine Probleme mehr damit, da ich viel konsequenter trennen kann.

    Off-Topic:
    Für alle, die es interessiert: die Story ging nicht gut aus. Mein Magier kam mit einer anderen zusammen und heiratete sie. Sie war allerdings eine eher mittelmäßige Rollenspielerin. Die Dämonin wurde von einem Troll getötet, tragischerweise von mir gespielt... :geknickt:


    Darüber hinaus lernte ich auch Frauen kennen, die Männerrollen spielten, eine davon sogar so gut wie ausschließlich. Und das war definitiv kein Klischee-spiel! Die Frauen konnten das andere Geschlecht in der Tat besser darstellen als jeder Mann, den ich so getroffen habe, da sie einfach sau gute Rollenspielerinnen waren (und noch immer sind!).

    Off-Topic:
    Eine von ihnen lernte ich persönlicher kennen. Sie stellte sich im privaten als absolut berauschende Persönlichkeit heraus. Binnen weniger Tage war es vollständig um mich geschehen und ich hatte mich in real aufs heftigste verliebt. Ich weiß bis Heute nicht, wie das möglich sein konnte, aber wir kamen tatsächlich zusammen. Sie wurde meine bisher einzige Partnerin und wir führten eine etwa 5 Jahre lange Beziehung...


    Ansonsten halte ich das Spielen von andersgeschlechtlichen Rollen für eine Frage der Reife und der rollenspielerischen Fähigkeit, die leider den meisten Menschen abhanden geht. Mittlerweile würde ich es mir zutrauen, und ich hätte nicht einmal Probleme damit, Liebesdinge mit Typen auszuspielen, solang ich weiß, dass sie gute Rollenspieler sind und diese strikte Trennung ebenfalls vollführen. Aber leider ist das mit dem Rollenspiel größtenteils vorbei. Ich vermisse die Zeit, wo meine Chats noch existierten... :confused:

    Ich könnte noch mehr texten, aber das liest sich dann keiner mehr durch... :tongue:
     
    #11
    Fuchs, 25 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - @Pen&Paper Rollenspieler Andersgeschlechtliche
NetterKerl :)
Umfrage-Forum Forum
10 Juli 2008
42 Antworten
Aeldran
Umfrage-Forum Forum
18 Dezember 2006
16 Antworten
Sonata Arctica
Umfrage-Forum Forum
14 November 2004
23 Antworten
Test