Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Penispumpe als Sex-Toy

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von daniel94, 22 Oktober 2017.

  1. daniel94
    daniel94 (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    91
    33
    8
    Verliebt
    Hallo, es gibt ja so alle möglichen verschiedenen Sachen, die man verwenden kann, um ein bisschen Abwechslung zu haben oder den Sex ein bisschen intensiver zu gestalten. Liebeskugeln, Vibratoren und sowas... aber hat jemand von euch schon mal Erfahrungen mit einer Penispumpe gemacht, also um den Penis vor dem Sex dicker zu machen und damit ein intensiveres Gefühl zu haben?

    Lese über Penispumpen immer nur im Zusammenhang mit Penisvergrößerung, was ich ja nicht glaube, dass er damit dauerhaft größer wird, aber temporär wird er durch die Pumpe ja doch ziemlich dick, und wenn man eine Partnerin hat, die das Gefühl eines dicken Penis mag, warum nicht.

    Meine Freundin und ich haben das neulich ausprobiert und es war ziemlich krass, also schon gut irgendwie, und wollte man hören, wer von euch schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht hat?
     
    #1
    daniel94, 22 Oktober 2017
  2. Eichelhäher
    Ist noch neu hier
    17
    3
    1
    in einer Beziehung
    Hi,

    ich glaube er wird dicker, aber auch weicher. Die Penispumpe schädigt auch den Schwellkörper, führt also zwar zu einem größeren Teil, das aber nicht mehr richtig hart wird. Siehe die großen, aber teils echt labberigen Dinger in Pornos.
    Da hab ich lieber meine normale Größe, aber dafür wird er steinhart :zwinker:
     
    #2
    Eichelhäher, 27 Oktober 2017
  3. daniel94
    daniel94 (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    91
    33
    8
    Verliebt
    Die Härte des Penis hängt nur davon ab, wie gut die innere Venenstauung die Schwellkörper anschwellen lässt und wie fest diese dann gegen das umspannende Tunica-Gewebe drücken. Die Schwellkörper sind ja wie in einer festen Corsage gefangen.

    Hab jetzt schon einige Male das mit der Pumpe ausprobiert und meiner Meinung nach macht das Pumpen mit den Schwellkörpern und dem Tunica-Gewebe ... rein GAR NICHTS. Das sehnenartige Gewebe selbst ist so bombenfest, selbst der allergrößte Luft-Unterdruck würde das Tunica-Gewebe so was von überhaupt nicht jucken.

    Nach dem Pumpen sind die Schwellkörper daher genauso fest wie immer, aber alles drumherum, das weiche Gewebe, die Haut, die Eichel - die werden nach einiger Zeit immer dicker, weil sich durch den Unterdruck allmählich Wasser einlaggert. Wie Ödeme sind das eigentlich, so kommt es mir vor, mehr ist es glaube ich gar nicht. Und dadurch fühlt er sich auch äußerlich irgendwie weicher an. Nach einiger Zeit geht das wieder zurück und der Penis ist wieder normal - zumindest ist es bei mir so.

    Aber direkt nach dem Pumpen ist der Penis nicht nur sehr dick, sondern fühlt sich durch die starke äußere Durchblutung auch relativ warm an. Er ist dann wie eine megafette, heiße Riesenfleischwurst - und wenn die Partnerin das gut findet, kann es natürlich sehr geil sein... Meine Freundin ist jedenfalls noch nie so schnell gekommen 8D
     
    #3
    daniel94, 27 Oktober 2017

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten