Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

perfekte befriedigung?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von giisdi, 19 Februar 2010.

  1. giisdi
    Sorgt für Gesprächsstoff
    55
    31
    0
    nicht angegeben
    ......
     
    #1
    giisdi, 19 Februar 2010
  2. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.726
    348
    3.951
    vergeben und glücklich
    die perfekte befriedigung liegt nicht wirklich in der sexuellen technik, sondern in dem gesamterlebnis.
    will heißen das davor und danach ist mindestens genau so wichtig wie das mittendrin.

    keine ahnung, ob du in deinem Alter mit meinem kommentar überhaupt was anfangen kannst.

    lg
    trouserbond
     
    #2
    User 95608, 19 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Die perfekte Befriedigung ist doch auch abhängig von den eigenen Vorlieben und auch von der jeweiligen Tagesform. Es gibt Tage da möchte ich es eher kuschelig, an anderen bitte wild.

    Perfekt ist es eigentlich immer dann, wenn man auf den anderen eingeht und man gar nicht mehr darüber nachdenkt, was man gerade macht oder womit man gleich weitermachen soll. Es muss einfach Spaß machen und ungezwungen sein.
     
    #3
    die_venus, 19 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.902
    398
    4.243
    Verliebt
    Mein perfektes Befriedigungserlebniss weicht wohl sehr krass von dem ab, was sich eine 16 jährige wünschen und vertragen würde und was ein 16jähriger zu "leisten" vermögen würde.:grin:

    Und es wäre auch verdammt schade, wenn sich das nicht langsam entwickeln würde.

    Die stetige Entwicklung mit nimmer endenden Ausbaupotential, macht die Sache immer wieder und über Jahrzehnte so reizvoll.:zwinker:
     
    #4
    User 71335, 19 Februar 2010
  5. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    ich bin zwar keine frau, aber ich denke ich darf trotzdem mal meinen senf dazu geben. :engel:

    sex ist nicht bis ins detail planbar und es gibt keine gebrauchsanweisung.
    jeder mensch ist unterschiedlich ... hat die verschiedensten vorlieben (von denen mancher sie noch nicht einmal selber weiß) ... hat andere vorstellungen was beim sex wichtig ist (z.b. die selbst gefühlte liebe, zärtlichkeit etc.).

    was also der einen frau megamäßig gefällt, kann für die andere schon wieder der totale abtörner sein.

    mit 16 sollte man sich (gemeinsam) auf die entdeckungsreise begeben, die zweisamkeit und zärtlichkeiten des anderen genießen und keine rekorde aufstellen wollen. :zwinker:

    was du aber mit sicherheit bei jeder frau machen kannst ... du kannst auf ihr feedback achten.
    eben auf die kleinen zeichen, die sie dir mit worten, gesten und ihrem verhalten gibt und so auch lernen wie und was du gerade besonders gut machst, bzw. was ihr gerade jetzt in diesem moment besonders gut gefällt und was nicht.

    wenn du diese kleine kunst beherrscht, hast du sicher schon die halbe miete. :zwinker:
     
    #5
    User 38494, 19 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Du wünscht dir sicher praktische Tipps, die du anwenden kannst, aber ganz ehrlich: So etwas könnte ich dir gar nicht geben. Würde man eine Woche lang jeden Tag genau gleich Sex haben, wäre es an jedem Tag doch anders und ich könnte nicht erklären, warum es an Tag 3 und 6 einfach perfekt war und an den anderen einfach nur gut oder auch mal durchschnittlich. Das hängt von so vielen Faktoren ab, die man gar nicht alle aufzählen kann.

    Trotzdem vielleicht ein, zwei Hinweise, die dir helfen könnten - wobei ich deine Freundin nicht kenne und jede Frau anders reagiert. Ich vermute jetzt mal, was einer 16jährigen gefallen könnte.

    Erstmal: Grundstimmung schaffen. Also vielleicht ein bisschen Musik, ein nettes Licht (muss nicht unbedingt Kerzenlicht sein, aber die Deckenlampe ist auch nicht gerade kuschelig) und besonders wichtig: darauf achten, dass ihr ungestört seid. Wenn sie Angst haben muss, dass jede Sekunde deine Mutter über den Flur laufen könnte, wird sie nicht besonders entspannt sein und sich nicht gehen lassen können.

    Dann lass dir Zeit mit allem, um ihre Lust immer weiter zu steigern, bis sie nur noch über dich herfallen will. Immer mal wieder ein bisschen "ärgern", indem du nur um ihre erogenen Zonen herumstreichst und nicht direkt drauf los stürmst. Du wirst sie kennen und wissen, was ihr gefällt und was nicht, ob sie eher der ruhige, romantische Typ ist oder vielleicht wild drauf los knutscht. Geh auf sie ein und bring sie aber auch dazu, mal ihre andere Seite zu zeigen, brems sie also, wenn sie zu wild wird oder forder sie, wenn sie nur ruhig da liegt.

    Wenn du sie dann auf ein bestimmtes Level gebracht hast, kannst du richtig loslegen und deine "oralen Tipps" anwenden, die du gefunden hast. Je nachdem, wie leicht sie zum Orgasmus kommt, schaffst du's vielleicht so schon oder auch noch nicht. Ich persönlich mag es nicht, wenn er mich ewig leckt, ich fühl mich dann irgendwann ein wenig allein gelassen, auch wenn ich es total genieße. Da gibt es aber wieder tausend verschiedene Frauen und du musst auf deine spezielle reagieren.

    Wenn ihr dann tatsächlich miteinander schlaft, lass sie die Stellungen bestimmen, auf die sie gerade Lust hat. Vielleicht bringst du noch deine Finger oder einen Vibrator zusätzlich an ihrer Klitoris ins Spiel und sie wird dich gar nicht wieder loslassen wollen.

    Wie gesagt, das sind nur Ideen, die auch total in die Hose gehen können. Jede Frau mag etwas anderes und du wirst nur durch Ausprobieren herausfinden, wie du deiner einen "perfekten" Abend verschaffen kannst. Und am nächsten Abend einen noch perfekteren. Und dann einen noch perfekteren ... :zwinker:
     
    #6
    darkangel001, 19 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Du wirst die Erfahrung machen, dass deine Partnerin immer mal wieder von einer "noch perfekteren" Befriedigung spricht.
    Meine Freundin meinte neulich, dass sie erstaunt ist, mit wie wenig sie sich doch vor unserer Zusammenkunft zufrieden gegeben hat.
    Deshalb hör auf, dir einen abzubrechen, um ein ach so perfektes Ding hinzukriegen. Halte alle Sinne offen für neue Anregungen und Ideen und wende/probiere diese bei Gelegenheit mal an/aus, wenns nicht klappt, ist das ok.
    Aber mit diesem offensichtlichen "ich will, dass es für dich perfekt ist und super befriedigend und bla" setzt du deine Partnerin höchstens unter Druck, wodurch manche Frauen dann vielleicht auf die Idee kommen, z.b. einen Orgi vorzutäuschen, damit er endlich erreicht, was er doch so dringend will: sie zu befriedigen, ohne darüber nachzudenken, was ihr vielleicht besser gefallen könnte.
     
    #7
    User 66279, 19 Februar 2010
  8. giisdi
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    55
    31
    0
    nicht angegeben
    .....
     
    #8
    giisdi, 19 Februar 2010
  9. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Er küsst und beißt mich leidenschaftlich und wild, leckt mich, fingert mich nach einer bestimmten Technik, die mich in 30 Sekunden zum Orgasmus bringt, dann dringt er ein - meinetwegen haben wir Sex :grin: - und dann kuschelt er sich an mich, streichelt über meine Haare, krault meinen Rücken und gibt mir einen Kuss auf die Stirn. ^^
     
    #9
    xoxo, 19 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Perfekten Sex gibt es meiner Meinung nacht nicht. Denn niemand ist Perfekt, also muss oder sollte sogar auch der Sex nicht perfekt sein.

    Denn Perfekt ist subjektiv und jeder versteht was anderes darunter.

    Guter Sex der lange in erinnerung bleibt sollte am besten so sein, das es beiden Spaß bereitet, egal wie dieser Spaß dann auch aussehen wird, da man auf verschiedene sachen stehen kann oder auch mal verschiedenes machen will. Es gibt nun nicht nur "So muss der Sex sein, dann ist er gut" sondern Sex kann mal so und mal so gut sein.

    LG ViolaAnn
     
    #10
    ViolaAnn, 19 Februar 2010
  11. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Ich sehe das wie viele Vorposter.

    Es gibt keinen perfekten Sex und vorallem keine Anleitung für perfekten Sex.
    Sex ist jedes Mal anders und vorallem wenn die Bedürfnisse und Vorlieben beider Partner befriedigt werden ist er gut!
     
    #11
    User 85918, 19 Februar 2010
  12. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Eine perfekte Befriedigung erreiche ich nur bei der SB, weil ich meinen Körper und meine Vorlieben am besten kenne. Das können Frauen niemals so hinkriegen, und das ist nicht negativ gegenüber Frauen gemeint. Vielleicht ist das anders, wenn man eine langjährige Partnerin hat. Habe ich aber nicht.
     
    #12
    ProxySurfer, 21 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - perfekte befriedigung
MaxCool
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
3 Januar 2015
13 Antworten
josiiii
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
24 November 2014
9 Antworten
riddic
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
7 Juli 2009
4 Antworten