Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Petzen oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von sonnenbrille, 15 Oktober 2008.

  1. sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit
    772
    103
    1
    Single
    Ich hatte letztens ein Gespräch mit einer Freundin von mir. Sie wurde Opfer vom klassischen Spiel "Mann verarscht Frau". Er hat ihr schöne Augen gemacht, irgendwann hat er sie mit nach Hause genommen, dort sind ihr dann Klamotten von einer anderen Frau aufgefallen.

    Er hat eine feste Freundin und hat mit den Gefühlen einer anderen gespielt, um diese abzuschleppen. Dass sie sauer ist, ist klar. Wie würdet ihr da reagieren, ohne sich selbst auf ein niedriges Niveau zu begeben? Würdet ihr anfangen, intime Details von ihm öffentlich zu erzählen? Oder würde ihr eher seine Freundin informieren? Ich finde ersteres sehr primitiv, das zweite dagegen vernünftig, auch damit die betrogene Freundin bescheid weiß.

    EDIT:
    Ich wollte noch anmerken, dass die betrogene Frau seine Freundin vom Sehen her kennt.
     
    #1
    sonnenbrille, 15 Oktober 2008
  2. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Wenn man nach einer solchen Geschichte mit Niveau handeln will, hält man bestenfalls die Klappe... Bin ich 12 und muss jeden Müll "petzen"? Ich schätze mal, dass, sagen wir, über die Hälfte der Männer ner Frau viel erzählen, um sie abzuschleppen. Wer da als Frau gutgläubig jedem Geschnulze glaubt, der tut mir ehrlich gesagt recht leid...
     
    #2
    Asti, 15 Oktober 2008
  3. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Ich würde gar nichts sagen. Details erzähle ich sowieso nicht weiter, und zur Freundin würde ich auch nicht rennen. Keine Ahnung, aber dich geht das doch eigentlich gar nichts an?
     
    #3
    User 50283, 15 Oktober 2008
  4. sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    772
    103
    1
    Single
    Sind die Frauen selbst schuld, wenn sie sich verarschen lassen? Das wird bestimmt eine lustige Diskussion :smile:

    Ich würde in diesem Fall seine Freundin informieren und würde dies auch nicht als "petzen" ansehen.
     
    #4
    sonnenbrille, 15 Oktober 2008
  5. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Petzen ist was für den Kindergarten.

    Wenn ich mit der Freundin befreundet wäre, würde ich natürlich allein wegen der Freundschaft darauf aufmerksam machen, dass ihr Freund nicht nur eine Baustelle hat. Einzelheiten würde ich nicht erzählen (wäre in dem Fall auf irgendwelche Anmachversuche des Mannes ja aber auch gar nicht eingegangen).

    Bei einer fremden Frau würde ich ihr gar nichts sagen.
     
    #5
    SottoVoce, 15 Oktober 2008
  6. sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    772
    103
    1
    Single
    "dich" ist bestimmt ein Tippfehler und du meinst die Freundin.
    Warum sollte es die Freundin nichts angehen? Sie ist doch betrogen worden. Der Betrüger fühlt sich nur deswegen sicher, weil niemand von seinen Taten weiß. Wenn es die Freundin erfährt, dann wird er es sich danach ein zweites Mal überlegen, ob er wieder sowas macht. Erst recht, wenn die Freundin Schluß machen sollte.
     
    #6
    sonnenbrille, 15 Oktober 2008
  7. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Es ist doch nicht an MIR, den Zeitpunkt zu bestimmen, an dem die Freundin etwas erfährt?! :ratlos:

    Es geht MICH wirklich gar nichts an, was in DEREN Beziehung abläuft. Dich übrigens ebensowenig. ;-)

    Deshalb hielte ich Einmischen (und petzen) auch für total unangebracht. Das ist wie im Kindergarten "Der Paul hat der Lea das Auto weggenommen...!" - das wird gemeinhin als Petzen bezeichnet und nichts anderes wäre das jetzt doch auch, oder?!
     
    #7
    SottoVoce, 15 Oktober 2008
  8. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Solange du/deine Freundin nicht mit der Freundin des Typen befreundet seid würde ich mich da raushalten.
    Es ist ihre Beziehung, die geht nur die beiden etwas an, und vielleicht noch ihre guten Freunde.
     
    #8
    User 37583, 15 Oktober 2008
  9. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Glaubst du ernsthaft, irgendjemand glaubt einer wildfremden Person, die mal eben anruft und erzählt, wie chronisch sie doch von ihrem Partner hintergangen wird?

    Schlussendlich ist es nicht mein Bier und ich petze nicht über irgendwas, was mich nichts angeht. Schon gar nicht dann, wenn die einzige Motivation Rache infolge Verschmähung ist.

    Wäre ich an der Stelle deiner Bekannten gewesen, wäre ich SOFORT gegangen, sobald ich erkannt hätte, dass der Typ da ne Partnerin hat. Ganz einfach und damit hätte sich die Geschichte auch erledigt. Wie er das mit seiner Freundin handhabt, geht mich nichts an. Ich muss ja nicht so dumm sein und jeden Müll glauben, den man mir erzählt respektive wenn ich merke, dass man mir Müll erzählt, dann muss ich wenigstens für mich Konsequenzen daraus ziehen.

    Ich hab ja keine Ahnung, ob diese Freundin mit dem Typen noch rumgevögelt oder was-weiss-ich hat. Falls ja, dann wäre sie so ziemlich die Letzte, die dann noch mit der Moralschiene kommen und rumheulen muss. Selber schuld, sag ich da nur.

    Und DICH geht das ganze selbstverständlich erst recht überhaupt gar nichts an.
     
    #9
    Samaire, 15 Oktober 2008
  10. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ehrlich wie ich bin würd ich seine Freundin informieren... den Rest können sich die beiden ja ausschnapsen.
     
    #10
    Kiya_17, 15 Oktober 2008
  11. sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    772
    103
    1
    Single
    Es kommt mir so vor, als wolltet ihr den Betrüger in Schutz nehmen. Die Frau macht sich Hoffnungen und merkt dann, dass er mit ihren Gefühlen gespielt hat. Hat sie nicht das Recht, ihm einen reinzuwürgen? Seine Freundin zu informieren fände ich legitim. Schließlich hat er sich bestimmt ganz toll gefunden, als er versucht hat, die Frau zu betrügen. Das Lachen wird ihm dann vergehen.


    P.S: BITTE BETEILIGT EUCH AN DER ABSTIMMUNG
     
    #11
    sonnenbrille, 15 Oktober 2008
  12. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Ach please... Was sind wir hier, im Kindergarten?

    Das hat überhaupt nichts mit "den Betrüger in Schutz nehmen" zu tun, sondern damit, dass es schlicht und ergreifend keine Sau was angeht. DICH aber am allerwenigsten.

    Und beantworte mir doch mal, ob deine Freundin gegangen ist, als sie die Klamotten der anderen gesehen hat.

    Aber dann ruf du die Freundin an und petz doch. Würde mich jemand anrufen und mir so was verlabern, ich würde laut lachen und aufhängen, weil ich das absolut lächerlich finde. Ich für meinen Teil zumindest kann meine Beziehung ganz gut alleine regeln, ohne dass sich wildfremde Dritte einmischen.
     
    #12
    Samaire, 15 Oktober 2008
  13. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Rache ist unter meinem Niveau und mir viel zu kindisch. :ratlos:

    Ihn ab jetzt ignorieren und nie wieder mit ihm reden würde mir vollkommen genügen. Ich verspüre eigentlich nie das Bedürfnis, jemandem "eine reinzuwürgen". Übrigens schonmal gar nicht auf die Kosten der unbeteiligten Freundin, die ich damit auch unglücklich machen würde.
     
    #13
    SottoVoce, 15 Oktober 2008
  14. GreenEyedSoul
    0
    Mal ganz davon abgesehen, dass mir sowas sowieso nie passieren würde, wäre ich froh, wenn ich jeglichen Kontakt zu dem Kerl abgebrochen hätte und ihn nie wieder sehen müsste.

    Auf so eine kindische Racheaktion hätte ich da mit Sicherheit null Bock. Ich käm wahrscheinlich noch nicht einmal auf die Idee, seine Freundin anzurufen. Wieso auch?! Was hab ich denn davon? Genugtuung, dass seine Beziehung nun auseinander gegangen ist?
    Also, das brauch ich nun echt nicht.
     
    #14
    GreenEyedSoul, 15 Oktober 2008
  15. sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    772
    103
    1
    Single
    Nenn es nicht Rache, sondern Genugtuung. Wenn sich jemand wie ein Arschloch verhält, dann muss er mit den Konsequenzen leben. Die "unbeteiligte" Freundin ist von ihrem Freund betrogen worden, nicht von der anderen Frau. Können wir uns darauf einigen?

    @Samaire:
    sie hat bei ihm übernachtet, es ist aber nichts gelaufen.

    Die Freundin anrufen wäre vielleicht kindisch.

    Was wäre, wenn du seine Freundin vom Sehen her kennen würdest? Du hast zwar noch nicht mit ihr geredet, aber du weißt genau, dass sie seine Freundin ist?

    Um dem "Arschloch" zu zeigen, dass er nicht einfach machen kann, was er will. Ob seine Beziehung dann zu Ende geht oder nicht, das liegt dann nicht an der betrogenen Frau.
     
    #15
    sonnenbrille, 15 Oktober 2008
  16. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Natürlich ist sie nur von ihrem Freund betrogen worden und genau DESHALB geht es MICH auch GAR NICHTS an.

    Genugtuung verspüre ich niemals dabei, wenn ich jemandem eins reinwürge. Das ist für mich höchstens ne Racheaktion der untersten Schublade und käme für mich deshalb auch gar nicht in Frage. Ich wäre aus seinem Leben verschwunden und damit wäre das für mich auch erledigt, fertig.
     
    #16
    SottoVoce, 15 Oktober 2008
  17. GreenEyedSoul
    0
    Das würde trotzdem nichts daran ändern, dass ich mich nicht in eine fremde Beziehung einmische.

    Würde ich mit der Freundin gut befreundet sein, würde ich mein Verhalten evtl. ändern und ggf. darüber nachdenken, sie darauf anzusprechen. Dann aber nicht, weil ich mich ihm gegenüber rächen, sondern weil ich sie vor ihm warnen möchte.
    Aber, wie gesagt, darüber müsste ich nachdenken, wie ich es in einer solchen Situation handhaben würde.

    Fest steht: Anstelle deiner Freundin würde ich einfach die Klappe halten!
     
    #17
    GreenEyedSoul, 15 Oktober 2008
  18. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Aber klar...

    Und allein die Tatsache, dass sie da gepennt hat, zeigt für mich, dass ihr die Freundin kreuzschnuppe ist. Und nur weil er sie danach nicht will, heult sie jetzt rum und es war wieder der böse Mann, der sie ja sooo sehr verarscht hat. Nein, sorry, so einfach ist es nicht. Sie ist selber schuld und selber dumm, wenn sie da bleibt - erst ab dem Punkt hat sie sich nämlich verarschen lassen. Hätte sie ernsthaft ein Problem mit der Tatsache, dass er ne Freundin hat, dann hätte sie ihn auf der Stelle stehen lassen und gehen sollen. Ganz einfach. Aber jetzt rückblickend rumnölen und petzen und tratschen und Rache üben wollen, nein, das ist wirklich Kindergarten.
     
    #18
    Samaire, 15 Oktober 2008
  19. sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    772
    103
    1
    Single
    Einmischen? Wäre das keine faire Geste der betrogenen Freundin gegenüber?
     
    #19
    sonnenbrille, 15 Oktober 2008
  20. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Für mich nicht. Das wäre Einmischung in etwas, das mich nichts angeht. Ob die in ihrer Beziehung glücklich oder unglücklich, ehrlich oder unehrlich, treu oder untreu sind - das geht doch MICH nichts an?!
     
    #20
    SottoVoce, 15 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test