Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pfeiffersches Drüsenfieber

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 15352, 22 Juli 2007.

  1. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Hallo zusammen!

    Eine meiner Theaterkolleginnen hatte vor einem Monat Pfeiffersches Drüsenfieber und das anscheinend so schlimm, dass sie ins Krankenhaus musste :eek: . Jetzt wollte sie morgen vorbeikommen, um sich die Probe anzugucken.

    Meine Frage an die, die sich mit so etwas auskennen: ist sie noch ansteckend?

    Wikipedia sagt nämlich hierzu:

    Auch noch einige Wochen nach Beendigung der Krankheitssymptome ist das Virus über den Speichel an nicht immune Personen übertragbar. Außerdem kommt es nach der Ausheilung der Erkrankung immer wieder zu Reaktivierungen der persistierenden Viruserkrankung. Von diesen bemerkt der Betroffene in der Regel nichts, er scheidet dann aber wieder Viren im Speichel aus.


    Das würde doch dann aber heißen, dass jeder, der diese Krankheit hatte (und anscheinend haben sich 95% der Menschen bis zu ihrem 30. Lebensjahr bereits damit angesteckt), für immer ansteckend ist, oder :eek: ?

    Hoffe, jemand kann mir weiterhelfen :smile: .

    LG,
    Daylight
     
    #1
    User 15352, 22 Juli 2007
  2. yetAnotherUser
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    [edit]
     
    #2
    yetAnotherUser, 22 Juli 2007
  3. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    pfeiffersches drüsenfieber heißt auch kusskrankheit.die überträgt sich also vor allem durch körperflüssigkeiten.also solange ihr nicht aus dem selben glas trinkt dürfte nichts passieren.ich hatte das auch mal und lag 4 wochen nur flach.mein freund war die ganze zeit bei mir und trotz kuscheln und küsschen ins gesicht ist es ihm erspart geblieben.

    das ist ja ein herpes virus, das trägt wirklich fast jeder, nur bei einigen bricht es aus,bei anderen nicht.
     
    #3
    Sonata Arctica, 22 Juli 2007
  4. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Danke für Eure Antworten :zwinker:.

    Überträgt sich das wirklich nur beim Küssen bzw. aus-einem-Glas-trinken ? Ich dachte, das wird auch durch Tröpfcheninfektion (also Husten, Niesen,...) übertragen?

    Mh, aber vielleicht ist sie jetzt nicht mehr so akut ansteckend? Ist ja schließlich schon über einen Monat her.

    Ich hab nämlich echt Angst, das zu bekommen :kopfschue ...
     
    #4
    User 15352, 22 Juli 2007
  5. yetAnotherUser
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Musst ja nicht grade nicht wangenknutschen bei der entsprechenden Person machen (und das wird sich eh nicht ergeben wenn sie sich selbst als ansteckend betrachten).
    Also ich denke da kannst du echt beruhigt sein. Vielleicht bist du ja auch wie ich immun und weißt es nicht mal.

    Und selbst wenn - dann wars wenigstens das letzte Mal das du den Müll hast!
     
    #5
    yetAnotherUser, 23 Juli 2007
  6. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    also ich muss sagen,ich hatte ganz normalen kontakt mit meiner familie und trotzdem hat bisher keiner den ich kenne seitdem pfeiffersches drüsenfieber gehabt.und das war vor gut 4 jahren.
     
    #6
    Sonata Arctica, 23 Juli 2007
  7. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Wäre halt jetzt höchst unpassend, da ich bald meine Zwischenprüfung habe :zwinker: ...
     
    #7
    User 15352, 23 Juli 2007
  8. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Naja, wenn sie hustet sollte sie eigentlich die Hand vor den Mund halten und beim Niesen sollte man (wenn man es noch schafft) sich wenigstens wegdrehen. Du kannst ja auch noch in Deckung gehen wenn du merkst, dass sie niesen muss :zwinker:
    Solange du ihr danach nicht die Hand küsst, kann eigentlich nicht viel passieren.
    Geh dochmal zum Hausarzt deines Vertrauens und frage ihn ob du nicht vielleicht auch immun bist dagegen, das würde dir einige Ängste ersparen :smile:
     
    #8
    User 69081, 23 Juli 2007
  9. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Vielleicht waren ja schon alle immun? Wie gesagt: 95% aller 30-jährigen hattens schon mal...

    Vor 'nem Jahr ungefähr hatte ich Verdacht auf Drüsenfieber, aber es war dann doch "nur" ne Mandelentzündung, denn es konnten keinerlei Antikörper im Blut nachgewiesen werden, d.h. vor einem Jahr war ich zumindest noch "unbefleckt" und ich glaube nicht, dass sich das in Zwischenzeit geändert hat.

    Umso panischer bin ich nun :schuechte ...
     
    #9
    User 15352, 23 Juli 2007
  10. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Von Panik machen wirds doch auch nicht besser. Angst und Panik greifen nur das Immunsystem an und geben solchen Krankheiten eher ne Chance.
    Wenn du nicht mit ihr rumknutschst, nicht aus einem Glas (oder Flasche) trinkst, nicht mitten im Weg stehst wenn sie niest oder hustet, dann passiert dir auch nix.

    Ich hatte mal ne Gürtelrose (das meiste aber im Gesicht), da sollte ich auch bloß zuhause bleiben, durfte die Stellen nichtmal selbst anfassen weil ichs sonst noch an den fingern bekomme... Ich bin wie immer täglich zu meiner besten Freundin gegangen und weder in meiner noch in ihrer Familie hat das irgendeiner bekommen, obwohl ich sogar bei denen übernachtet habe.
    Da muss schon einiges Geschehen, wenn man sich solche Sachen einfangen will... Mach dir mal keine Sorgen :smile:
     
    #10
    User 69081, 23 Juli 2007
  11. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    nein 95% aller 30 jährigen tragen das virus.das heißt aber nicht,dass es bei allen ausgebrochen ist.
     
    #11
    Sonata Arctica, 23 Juli 2007
  12. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Ah, okay :smile: .

    Gut, ich versuche mich einfach zu beruhigen, das wird schon :schuechte ...
     
    #12
    User 15352, 23 Juli 2007
  13. lucky-baby
    lucky-baby (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    103
    3
    vergeben und glücklich
    also mein freund und ich habens beide gehabt. is durch husten und so auch zu übertregen, aber da kann man ja aufpassen ^^
    ansonsten... nach nem monat, wirds schon harmloser.
     
    #13
    lucky-baby, 23 Juli 2007
  14. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    nein, umgekehrt. die meisten erwachsenen hatten schon pfeiffer, auch wenn sie es nicht gemerkt haben (im kindesalter ist das wie ein schnupfen). die immunität bleibt aber meist lebenslang.

    virusträger ist man deswegen (zum glück) noch lange nicht.
     
    #14
    pappydee, 23 Juli 2007
  15. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    Nach einer Infektion verbleibt der Erreger – wie alle Herpes-Viren – lebenslang im menschlichen Körper

    quelle:wiki
     
    #15
    Sonata Arctica, 23 Juli 2007
  16. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    oh, ok. also persistiert das virus (das übrigens das epstein-barr-virus ist, kein HSV oder HHV, also keines der klassischen herpesviridae), man lernt nie aus...:zwinker:

    allerdings, und das weiß ich sicher: man bleibt nicht ansteckend. sonst wäre man ja auch lebenslang mit windpocken ansteckend...oder herpes. man hat ja auch keine ständige virämie, das virus steckt halt nur noch irgendwo (bei VZV sind es sensorische ganglien...).
     
    #16
    pappydee, 23 Juli 2007
  17. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Mir wurde gesagt, dass das Virus wieder aktiv wird, wenn mich jemand, der die Krankheit hat "ansteckt", aber dass ich selbst keine Symptome mehr bekomme, sondern "nur" andere infizieren kann.

    Ich wünsche PD zumindest niemanden. Ich wäre dabei fast gestorben.:ratlos:
     
    #17
    User 29290, 23 Juli 2007
  18. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    ich weiß was das für ein virus ist und auch wie es heißt,ich hatte das schließlich mal.und außerdem kommts oft bei dr house vor :zwinker:

    ich find ja du bistn besserwisser.alles was du gesagt hast hat irgendwie keinem weitergeholfen^^

    ich auch.was ich da nachts irgendwelche zellreste ausgehustet hab war echt kein spaß.
     
    #18
    Sonata Arctica, 23 Juli 2007
  19. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    wenn besserwisser heißt, dass ich es besser weiß - na dann geht das schon in ordnung. besser als dr.house-kucker weiß ichs nämlich bestimmt. und nur weil man ein virus mal hatte, kennt man sich nicht zwingend gut damit aus...schade eigentlich.

    und fast gestorben an mononukleose? subjektiv oder objektiv?
     
    #19
    pappydee, 23 Juli 2007
  20. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Och Leute, nicht schon wieder:geknickt:

    Persistierend und ansteckend ist natürlich ein Unterschied. Von den Ganglien kommen sie ja schlecht zum Mund. Daher keine Übertragung.

    @Pappydee: bezüglich subjektiv und objektiv: erinner dich mal an MikroBio zurück. EBV kann in seltenen Fällen ja auch Herz und Leber betreffen. Und gerade je nach Status des Patienten kann es dann schon ernst aussehen.
     
    #20
    Doc Magoos, 23 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pfeiffersches Drüsenfieber
Syven
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Juni 2014
3 Antworten
Staatsfeind182
Aufklärung & Verhütung Forum
23 August 2006
7 Antworten
Test