Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Phase der Unsicherheit am Anfang einer Beziehung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 81102, 17 Dezember 2008.

Stichworte:
  1. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Ich wollte da mal rein interessenhalber eine Frage stellen:

    Ich habe es jetzt schon zweimal erlebt:
    Ich befinde mich frisch in einer Beziehung, bin total verknallt und glücklich mit mir und der Welt,...
    ...dennoch durchlebe ich 1 oder 2 Tage eine Phase, wo mich plötzlich Zweifel plagen, ich mich frage, ob ich wirklich verliebt bin, ob ich das wirklich will...
    Bei meinem Exfreund hielt das fast eine Woche an und ich war aus plötzlicher Überforderung mit der neuen Situation (er war mein erster Freund) schon soweit, wieder Schluss machen zu wollen...habe ich nicht gemacht und es war letztendlich auch gut so, ab diesem Zeitpunkt ging es erst richtig los mit der Verliebtheit :smile:
    Bei meinem neuen Freund bin ich von Anfang an verliebt wie nie zuvor, bin keine Sekunde mit dem Gedanken beschäftigt, Schluss zu machen (hatte ja jetzt auch schon eine Beziehung), es ist alles viel toller (und das sage ich nicht nur, weil ich noch frisch verliebt bin -es passt zwischen uns einfach super) und dennoch habe ich heute ein paar Stündchen keine Verliebtheitsgefühle mehr gespürt :zwinker: Ich saß da und war irgendwie emotionslos und habe mich gefragt, was mit mir nicht stimmt xD
    Der Spuk war auch nach 2 Stunden wieder vorbei und ich hab da nciht allzuviel drauf gegeben, weil ich mich ja kenne...

    ...aber ich frage mich, woher das kommt?
    Es war bei meinem ersten Freund viel extremer und da schiebe ich das wie schon erwähnt auf die neue Situation!
    Aber auch jetzt bei meinem neuen Freund, wo es toller nicht anfangen könnte, hatte ich diese schwachen Zweifel für ein paar momente und hab mir eingebildet, doch garnicht verliebt zu sein.
    Dass dem nicht so ist, weiß ich natürlich, weil jetzt wieder alles im Lot ist.
    Liegt das vielleicht daran, dass ich mich in dem moment mit der neuen Situation auseinandersetze und dadurch kurze Zeit unsicher werde, weil ich plötzlich an die Verantwortung denke?
    Bei meinem Exfreund war das ja auch eine Art Schwelle, die ich überschritten habe und erst danach habe ich mich vollkommen drauf eingelassen.
    Ist das vielleicht der Zeitpunkt, wo mein Körper und meine Psyche sich auf die Situation einer Partnerschaft einstellen?

    Kennt ihr das verrückte Gefühl?:grin:
     
    #1
    User 81102, 17 Dezember 2008
  2. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ja das Gefühl kenn ich. ;-) Damit bist du nicht alleine.

    Anfangs hatte ich das ein paar Mal als ich frisch zusammen gekommen mit meinem Freund. Aber jetzt nicht mehr, ich denke wenn man sich sicher ist dann verschwinden diese komischen Gefühle von alleine.
     
    #2
    capricorn84, 17 Dezember 2008
  3. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde es als normal einstufen, dass man nicht die ganze Zeit "verliebt" ist. Ich weiss nicht wie lange deine erste Beziehung war. aber nach einiger Zeit schwinden die "verliebtheitsgefühle". Es ist leider nicht möglich diese über Jahre zu behalten. Aus meiner Erfahrung bleiben sie ca 3 - 12 Monate bestehen,. danach kommt dann die "Liebe", dass heisst man spürt kein Kribbeln mehr ect..

    Es wäre ja auch sehr überffordernt, die ganze Zeit total verliebt zu sein..
    Und das die GEfühle mal mehr mal weniger sind, würde ich sagen ist normal.
    Villeicht solltest du dich nicht selbst damit unter Druck setzten, dass du immer, jede Stunde "verliebt" sein musst.
    Einfach laufen lassen. Wenn du gar nicht mehr verliebt bist, denke ich wirst du es dann schon merken..
     
    #3
    Hase2008, 17 Dezember 2008
  4. User 81102
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Danke für eure Antworten :smile:

    @capricorn:
    Schön, dass ich damit nicht alleine bin. Dachte schon, ich hätte einen kleinen Tick in der Hinsicht :tongue:

    @Hase:
    Auch danke für deine Antwort!
    Es geht aber nicht um die Phase, wo die Verliebtheitsgefühle nachlassen :zwinker: Das meine ich nicht. Ich bin mit meinem neuen Freund ja gerade mal 1,5 Monate zusammen und jetzt gerade merke ich wieder dieses innere Zufriedensein, was eben heute Nachmittag in Zweifel umgeschlagen ist.
    Mit meinem Exfreund war ich fast ein Jahr zusammen, bei ihm war diese Zweifelphase schon in der ersten Woche, danach war ich dann erst richtig verliebt.
    Und ich versuche auch, mich nicht unter Druck zu setzen...das ist mir in meiner ersten Beziehung passiert, da wollte ich ja auch fast Schluss machen aus lauter Überforderung:smile:engel: :grin: ) aber mit meinem neuen Freund ist das nciht so :zwinker:
    Ich seh das sehr gelassen, da ich dieses komische Gefühl ja schon von früher kenne. Ich habe mich heute nur gefragt, ob auch andere diese Phase kennen, die bei mir ja programmiert zu sein scheint :smile:
     
    #4
    User 81102, 17 Dezember 2008
  5. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mhh also ich kann mich nicht dran erinnern mal so eine Phase gehabt zu haben.. aber jeder Mensch ist anders.:smile:
     
    #5
    Hase2008, 17 Dezember 2008
  6. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Deine Unsicherheit,besonders am Anfang einer Beziehung, ist glaub ich ganz normal.

    Ja, ich war schon unsicher, es war am Anfang meiner jetzigen Beziehung so. Wie es weiterging? Siehe meinen Status an :herz:
    Ich liebe ihn und bin sehr glücklich. Und ich kann mir mein Leben nicht mehr ohne ihn vorstellen. Es könnte sein, daß Du einfach nur die Flöhe husten hörst, weil Du dem Ganzen noch nicht so recht traust; ich kenne das von mir auch.
     
    #6
    *Luna*, 17 Dezember 2008
  7. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    ja, das kenne ich auch. es fühlt sich an wie eine art fluchtreflex. bei mir kommt es immer in dem moment, wo ich sicher bin, dass der andere auch mehr von mir will und irgendwie eine situation eintritt, die man als beginn einer bindung ansehen könnte.
     
    #7
    klärchen, 17 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test