Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Laja
    Laja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.173
    123
    3
    in einer Beziehung
    9 Juni 2007
    #1

    Phobie

    Hey ihr Lieben,

    ich bin gerade auf eine Seite gestoßen, auf der alle möglichen Phobien und Angststörungen aufgelistet sind.
    Klick

    Ich muss sagen, dass mich viele dieser Definitionen sehr verwirren.
    Gewisse Ängste sind ja allgemein bekannt und selbst für Nichterkrankte irgendwie nachvollziehbar, wie:
    • Melissophobie: Angst vor Bienen
    • Musophobie oder Murophobie: Angst vor Mäusen (Suriphobie)
    • Nyctophobie: Angst vor der Dunkelheit oder der Nacht (Achluophobie, Lygophobie)
    • Pteromerhanophobie: Flugangst
    • Klaustrophobie: Angst vor geschlossenen Räumen

    Aber bei einigen Phobien reicht offenbar meine Vorstellungskraft nicht aus.
    • Mnemophobie: Angst vor Erinnerungen
    • Metrophobie: Angst vor Poesie
    • Xanthophobie: Angst vor der Farbe Gelb oder dem Wort gelb
    • Syngenesophobie: Angst vor Verwandten

    Was soll man sich darunter vorstellen?
    Ich frage mich wirklich, wie sich das wohl anfühlt, Angst vor Stiefmüttern zu haben.
    Ich kann es mir nicht erklären.
    Hat jemand so eine Phobie?

    Habt ihr überhaupt Phobien?

    edit:Ich hoffe, niemand, der betroffen ist, fühlt sich von dieser Umfrage angegriffen oder gekränkt.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Phobien
    2. Habt ihr eine Phobie?
    3. Phobien und Film/TV
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    9 Juni 2007
    #2
    Die unteren scheinen eher so Einzelfallkonstruktionen zu sein. Die oberen kommen häufiger vor und sind quasi ausser Kontrolle geratene Urängste. Ängste ansich sind sinnvoll und wichtig, nur wenn sie in jedem Kontext bedrohlich wirken wird es krankhaft.

    Ich glaube ja, da hat wirklich jemand für Einzelfälle irgendwelche schlau klingenden Begriffe erfunden. Es kann ja durchaus sein, dass jemand in einem gelben Zimmer ein traumatisches Erlebnis hatte und seitdem panisch auf die Farbe reagiert. Aber das ist dann nur ein Symptom, keine wirkliche Phobie im klassischen Sinne.
     
  • Laja
    Laja (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.173
    123
    3
    in einer Beziehung
    9 Juni 2007
    #3
    Ja, das klingt einleuchtend.
    Andes könnte ich mir das auch wirklich nicht erklären.

    Ich selber wüsste von keiner Phobie, also glaube ich nicht, dass ich eine habe.
    Ich ekle mich zwar vor Spinnen und Kellerasseln, aber Angst habe ich nicht.
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    9 Juni 2007
    #4
    ganz was böses:

    Automatonophobie: Angst vor Bauchrednerpuppen
    Eleutherophobie: Angst vor Freiheit
    Ephebiphobie: Angst vor Teenagern
    Geliophobie: Angst zu lachen
    Hominophobie: Angst vor Männern (definitiv :-D)
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    9 Juni 2007
    #5
    Ich hab schon Angst vor Spinnen und allem möglichen Krabbelgetier. Es ist keine RICHTIGE Phobie, weil ich sie zumindest akzeptieren kann, solange sie mich nicht berühren. Aber sobald irgendwas auf mir krabbelt, setzt bei mir alles aus, ich reagiere absolut unkontrolliert panisch und völlig hilflos. Und ich bin danach auch noch länger völlig aus der Fassung. :schuechte

    Richtige Panik hab ich auch vor Telefonieren mit Fremden, aber sowas ist ja wohl keine Phobie...

    Wie sich eine Phobie vor der Farbe gelb anfühlt, kann ich mir aber nun auch irgendwie ÜBERHAUPT nicht vorstellen! :ratlos: Gerät man dann nur in Zimmern mit gelben Wänden aus der Fassung oder auch bei Dingen, die gelb sind?
     
  • Laja
    Laja (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.173
    123
    3
    in einer Beziehung
    9 Juni 2007
    #6
    Das kann ich mir auf gewisse Weise aber auch noch vorstellen.
    Puppen und Clowns haben für viele Menschen ja irgendwas Grusliges an sich.
    Ich selber bin auch kein Fan von derartigen Spielsachen.

    @SottoVoce: Ich kann das, was du erzählst, nachvollziehen.
    Wie gesagt; ich habe keine Arachnophobie, weil es eben keine Angst, sondern nur Ekel ist, der sich nur auf ein paar Arten beschränkt (Vogelspinnen finde ich zB echt toll!), aber wenn die richtige Spinne mich im richtigen Moment so richtig schön penetrant ankrabbelt, dann kann ich auch mal mit einem unterdrücken Kreischen aufspringen und unter Herzrasen die nächste Stunde paranoid jeden Winkel in meiner Umgebung kontrollieren :schuechte
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    9 Juni 2007
    #7
    Ich hab Demophobie - Angst vor Menschenmassen oder Menschanansammlungen, da reicht bei mir schon ein Gang in die Innenstadt an nem Samstag.
    Ich finde es jedes Mal erstaunlich wie desinteressiert Leute damit umgehen wenn man sagt dass man Angst vor etwas hat. Meine Chefin fragt mich z.B. jedes Jahr wieder ob ich auf die und die Messe gehe...
    Scheinbar nehmen das manche überhaupt nicht erst...
    Bei Spinnen ist es ähnlich bzw. bei Schnaken, obwohl ich das noch nicht als Phobie bezeichnen würde, weil ich im Gegensatz zu o.g. da nicht körperlich darauf reagiere, dennoch hab ich Angst vor den Tieren.
    Achja, Angst vor Spritzen hab ich auch noch, würde ich aber auch nicht als Phobie zählen, denn es sind nicht die Spritzen ansich, sondern nur die die in verbindung mit Adern stehen...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.588
    133
    75
    Single
    9 Juni 2007
    #8
    Bei mir wurde mal ne soziale Phobie diagnostiziert. Meine Freundin hat zum Beispiel oft Angst raus zu gehen und hat dann richtige Panikattacken..
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    9 Juni 2007
    #9
    einige phobien sind ja schon ziemlich abgestürzt, ich hab mal im netz ein video von nem typen gesehen, der panische angst vor pfirsichen (!!!) hatte.
    ich selbst bin leicht klaustrophob, leicht soziophob und etwas agoraphob mit panikattacken. außerdem hab ich angst vor bestimmten geräuschen. weiß aber nicht, wie man das nennt. :ratlos:
     
  • babyStylez
    babyStylez (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    513
    103
    6
    nicht angegeben
    9 Juni 2007
    #10
    Was für Geräusche sind das? Kann mir gerade keins vorstellen. Hoffe, dass dir das nicht zu privat ist...


    @Thread: Ich hab keine Phobien und vor allem diese Phobie mit den gelben Dingen kann ich nicht nachvollziehen ?!
     
  • User 63483
    User 63483 (38)
    Sehr bekannt hier
    1.772
    198
    636
    in einer Beziehung
    9 Juni 2007
    #11
    CC hat doch bekanntermaßen eigentlich eine Sperma-Phobie?! :eek: :grin:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    9 Juni 2007
    #12
    sind vor allem unregelmäßige geräusche wie automotoren, das surren von elektrischen geräten (rechner, kühlschrank, gefrierschrank, geschirrspüler, waschmaschine, etc). meistens meide ich es, mich in räumen aufzuhalten, in denen gerade solche geräte laufen. pc halte ich meistens aus, wenns mein eigener ist, den kann ich meistens ignorieren.

    hab ich nicht. ich finde das zeug nur eklig, übelriechend und überflüssig bei jeglichen sexuellen handlungen. angst davor hab ich aber keine.

    ich hab noch einen link gefunden: http://www.palverlag.de/Angst-Test-Phobien.html
     
  • Neptun
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    2
    Single
    9 Juni 2007
    #13
    Eine richtige Phobie habe ich nicht.................aber Spinnen! Ich habe keine Angst - aber dieses Behaarte, diese 8 Beine und wie sie sich bewegen :wuerg:. Die sind so eklig, da stell ich mich an wie eine alte Schlampe!
    Auch große orangene Nacktschnecken finde ich nicht gerade lecker. Wenn ich im tiefen Wasser schwimme, bete ich, dass mich nichts berührt. Wer weiß, was das ist.......vielleicht eine Unterwasserspinne oder eine glitschige Krake :downunde_alt:.

    Und wenn ich einen Albtraum von der ganz harten Sorte hatte, trau ich mich kaum aus dem Bett! Wenn ich dann alleine in meiner Wohnung eine Tür aufmachen würde und da stünde plötzlich jemand........ich würde einen Herzinfarkt kriegen! Mir lief es schon einmal kalt den Rücken runter, als ich mich nach so einem scheiß Traum umdrehte und direkt neben mir ein Kissen und die Decke in der Dunkelheit so aussahen, als würde eine Leiche neben mir liegen!
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    9 Juni 2007
    #14
    Ich hab auch Phobien, vor allem

    -flugangst, oben steht irgendwo wie sich das nennt! :cry:
    -Zahnarztphobie :cry:

    und außerdem ne phobie mit dem Kopf unter Wasser gedrückt zu werden oder zu kommen, hat sowas en namen? :grin:
     
  • haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    9 Juni 2007
    #15
    Eine richtige Phobie hab ich auch nicht, aber ich kann es einfach gar nicht sehen wenn jemand kreidebleich im Gesicht wird und dann umkippt. Wahhh da könnte ich wegrennen.
     
  • Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    9 Juni 2007
    #16
    wahrscheinlich kriegstes damit in den griff, dass du dich damit auseinander setzt, wie du den menschen in solchen situationen helfen kannst.. das wegrennen zeigt ja nur deine unsicherheit.:zwinker:
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    9 Juni 2007
    #17
    kein fan davon sein und eine phobie haben, ist aber schon ein kleiner unterschied :zwinker:
     
  • klärchen
    klärchen (36)
    Meistens hier zu finden
    2.768
    133
    66
    nicht angegeben
    9 Juni 2007
    #18
    also ne phobie würd ich das nicht nennen. sicherlich gruseln mich manche dinge oder machen mir angst oder sind mir sehr unangenehm. aber ich habe nicht eine solche angst, dass ich mich nicht beherrschen könnte und es mein leben beschneidet oder ich darunter leiden würde.

    das komischste, was ich je gehört hab, war die angst vor knöpfen. viele phobien kann ich theoretisch verstehn, aber dort hörts direkt mal auf.
     
  • Laja
    Laja (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.173
    123
    3
    in einer Beziehung
    12 Juni 2007
    #19
    Naja, das ist mir schon klar.
    War wohl auch kaum so zu verstehen :zwinker:
    Ich wollte damit nur aufzeigen, dass ich panische Angst vor Puppen und Clowns insofern noch "nachvollziehen" könnte, also es mir logisch irgendwie noch erklärlich ist, da ich selbst nicht begeistert von Puppen und Clowns bin.
     
  • Nudel19
    Nudel19 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2007
    #20
    Ich hab Arachnophobie (schreibt man des so???) also die Angst vor Spinnen...ich versuche mich zu bessern, also kleinere Tiere bereiten mir nicht mehr so starke Ängste aber vor großen Spinnen...da bin ich so blockiert das ich weder was sagen kann, noch mich bewege, is einfach eine Art Schockzustand :kopfschue
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste