Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Physik Klasse 11&12?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von OldskoolSeducer, 30 Oktober 2005.

  1. OldskoolSeducer
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    101
    0
    Single
    Ich hatte ja schon mal was zum Thema Kurswahl geschrieben. Jetzt hab ich schon wieder die nächste Frage:
    Wie entwickelt sich Physik in Klasse 11&12?
    Ich frage, weil ich nach Möglichkeit Bio und Chemie abwählen will und dann wahrscheinlich Physik machen müsste - jetzt meinte aber ein Bekannter von mir, dass man in der 11.&12. in Physik all die Sachen anwenden (und verstehen) müsse, die man auch in Mathe behandelt.
    Da ich aber nicht unbedingt das Mathe-Genie bin stell ich mir jetzt die Frage ob mich dann Physik nicht auch ganz schön reinreißen würde.

    Bis jetzt war das bei uns immer so gewesen, dass man in Physik ein Thema behandelt, für die Arbeit was über das Thema lernt und danach den ganzen Mist einfach wieder beruhigt vergessen konnte.

    Wie war / ist das bei euch?
     
    #1
    OldskoolSeducer, 30 Oktober 2005
  2. FreeMind
    Gast
    0
    Die Mathematik ist in der Physik natürlich wichtig, und du wirst auch viel Mathematik in den Klausuren anwenden müssen. Aber halt idR. nur anwenden nicht herleiten, das ist der Unterschied.

    Zumindest war das bei uns so. Die Herleitung kam im Unterricht vor und wurden dort besprochen. In den Prüfungen ging es aber zumeist um die Anwendung der fertigen Gleichungen oder verknüpfung verschiedener Gleichungen.

    Ich mochte Mathe auch nicht besonders (trotz LK), aber in Physik machte das mir keine Strich durch die Rechnung ,-)

    Die Physik-Mathematik ist im übrigen nicht so penibel wie der "richtige" Mathematik. Meistens in die Genauigkeit z.b. nur innerhalb der Versuchstoleranz interessant. Darum sprechen Mathematiker auch hämisch davon das die Physiker keine Mathematik machen sondern nur Gleichungen aneinanderreihen und "überschätzen" was das Ergebniss in etwa sein könnte.

    AleX
     
    #2
    FreeMind, 30 Oktober 2005
  3. sarkasmus
    Gast
    0
    **************
     
    #3
    sarkasmus, 30 Oktober 2005
  4. bamba
    bamba (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    und bildung ist eben immer noch ländersache .. :rolleyes2

    von daher: bundesland wäre interessant.
     
    #4
    bamba, 30 Oktober 2005
  5. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Hängt vermutlich vom Bundesland und Lehrplan ab, aber generell kann man wohl schon sagen, dass wer mit Mathe auf dem Kriegsfuss ist, wenig Freude in Physik haben wird, das ist einfach das nötige Handwerkszeug.
    Du wirst auf jeden Fall Gleichungen umformen müssen und Differential- und Integralrechnung halbwegs beherrschen.
     
    #5
    Trogdor, 30 Oktober 2005
  6. OldskoolSeducer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    124
    101
    0
    Single
    Komme aus Sachsen.

    Bio wollte ich eigentlich nicht weiter machen, da ich in dem Fach schon jetzt in der 10. nicht so ganz durchblicke.
    Außerdem liegt mir Chemie nicht besonders und ich hab mir sagen lassen, Bio würde später viel mit Chemie gemein haben.
    Und warum ich Chemie nicht weiter machen will erklärt sich ja oben.
     
    #6
    OldskoolSeducer, 30 Oktober 2005
  7. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Joa man sollte halt die Grundlagen können. Ich mag Mathe auch net so, aber dafür liebe ich Physik - ist halt alles viel logischer. Google mal nen bissel, da solltest du die entsprechenden Themen schon finden.

    So long -
    mfg Katja
     
    #7
    User 16418, 30 Oktober 2005
  8. bamba
    bamba (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    na wunderbar :smile: dann kann ich's dir auch genau sagen :zwinker: (bin 12., sachsen)
    11. physik: sehr einfach. ich war immer ne niete in physik, hatte dann aber 12 punkte. alles PURE wiederholung. absolut NICHTS neues. beste was man machen kann :zwinker: (mechanik, elektrik .. ) und mathe: du musst den GTR (listen, plot etc.) beherrschen, sonst brichts dir das genick.
    12. physik: hab's zwar abgewählt, weil zu viele stunden, aber sollte schon etwas anspruchsvoller sein (optik, quantenphysik usw.)
    11. bio: sehr anstrengend. cytologie und stoffwechselphysiologie (sehr viel chemie) is sehr viel zu lernen und unterscheidet sich vom lehrplan her nicht großartig vom LK .. also sehr aufwendig, wobei das zum ende hin (ökologie) wieder entspannter wurde.
    12. bio: zum ausruhen bisher (genetik - mehr logisch als auswendig lernen)
     
    #8
    bamba, 30 Oktober 2005
  9. AncientMelody
    0
    ich glaube, das kommt immer sehr auf den lehrer an. in physik kapiere ich im moment nicht sonderlich viel (elektromagnetische induktion), aber ich habe physik glücklicherweise auch nur noch mündlich und bei den rechenaufgaben bin ich ziemlich gute. mathe habe ich auch als lk.
    ich würde lieber den sprachlichen schwerpunkt nehmen. ich habe z.b. englisch und französisch und in der oberstufe macht man eigentlich nicht neues mehr, sondern man muss hauptsächlich eigene texte schreiben usw., wenn man die sprachen einigermaßen beherrscht, sollte das zu schaffen sein.
     
    #9
    AncientMelody, 30 Oktober 2005
  10. Coralein
    Coralein (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    vergeben und glücklich
    also mein physik unterricht is voll easy....mein lehrer erzählt die ganze zeit einen und man braucht nix machen, da krieg ich ne gute note nur weil ich regelmäßig da bin^^ aber so gut wirst dus wohl nich haben^^
     
    #10
    Coralein, 30 Oktober 2005
  11. Stecher18
    Gast
    0
    also, ich sag mal:

    chemie - ewig lernen und viel verstehen
    bio - reines lernen, kaum verstehen
    physik - viel verstehen, kaum lernen

    mathe brauchste für physik kaum, was das rechnen anbetrifft wird nicht viel mehr als die grundrechenarten der mathematik verlangt. ansonsten "rechnet" man mit formeln, also man muss durch logisches denken und wissen überlegen, wie die dinge eben sind und wie man dies doer jenes ausdrücken kann.
     
    #11
    Stecher18, 30 Oktober 2005
  12. Mirabella18
    0
    physik in der 11ten war soooooo langweilig, lag allerdings auch ein wenig an dem lehrer. mir hat chemie sehr viel spaß gemacht, war auch nicht schwer...hab ich auch von anderen klassen gehört das chemie sehr einfach ist in der 11ten. als LK musste ich nun aber bio nehmen und wie oben schon erwähnt : reines lernfach!
    also..bist du eher der typ der sich viel merken kann weil er viel lernt oder eher viel versteht ohnhe viel zu lernen?
    trifft das erste zu dann bio (oder chemie)
    das andere dann physik (oder chemie)
     
    #12
    Mirabella18, 30 Oktober 2005
  13. NiveaBoy
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hatte Physik LK in Abi (Gymnasium in NRW).

    Musste auf jeden FAll um einiges mehr lernen als andere im Deutsch LK oder Englisch. Das hängt natürlich viel vom Lehrer ab, aber in der Physik stößt man immer in neue Themen vor die man sich neue erarbeiten muss (Kernphysik, Optik, Wellenfuntkionen, Wärmelehre...)
    Wenn man in Englisch einmal die Gramatik in der Mittelstufe gelernt hat wendet man ie eigentlich nur an. Das einzige was du lernen musst ist da das Thema worüber ihr grad sprecht.

    Also Physik ist sicherlich kein eifnaches Fach, aber wenn du da etwas interessiert dran bist macht es ungalbulich viel Spass.
    Haben es allerdings auch auf hohem Niveau betrieben. Mit Herleitungen usw.
    Hatte jetzt an der Uni 1 Semester Physik, kannte den Großteil aber zum Glück schon aus der Schule. Natürlich nicht 1 zu 1 da jeder Physiker anders vrogeht, aber ich kannte die Themengebiete und Grundzüge schon.

    Kernphysik (Klasse 13) ist natürlich viel Chemie. Alpha, Betta, Gamma- Zerfall zum Beispiel. Oder Enerigieemission.

    Hatte keinen Mathe LK. Ist dann vielleicht nicht auf Anhieb die alles mathemantische zu verstehen, aber auf der SChule wird ja noch Rücksicht auf alle genommen. Im Gegennsatz zur Uni. Da juckt es keinen ob du mit kommst.
     
    #13
    NiveaBoy, 31 Oktober 2005
  14. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    bis ende der 10. klasse... in pysik eine niete, mathe und chemie gingen...
    in der 11... in physik eine glatte eins, die beste von zwei einsen in der klasse!! aber verstanden hatte ich nichts :tongue:
    chemie und mahte in der 11. gingen...
    ab der 12... chemie als lk genommen, das hatte ich wenigstens vestanden, im gegensatz zu physik, die note war einfach zufall. und in mathe eine der besten, die themen waren einfach klasse und "interessant"...

    es kann sich also wirklich alles ändern ab der 11. klasse :zwinker:
     
    #14
    schnittchen, 1 November 2005
  15. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hatte M und PH-LK.

    Was man im MAthe macht, hat nur wenig mit dem zutun, was man in Physik macht. WIe gesagt, mit der Mathematik der Klassen 1-10 kommst du schon sehr weit in Physik. Und wie gesagt, es ist recht einfaches Rechnen.

    In der Oberstufe lernst du dann noch Integrieren und differenzieren. Wenn du ein Integral oder eine Ableitung berechnen kannst, bist du schon für Physik gewappnet. So komplizierte Dinge wie in Mathe folgen daraufg nicht mehr.

    Beispiel:

    s=v*t gibt dir die Strecke bei konstanter Geschwindigkeit nach ner bestimmten Zeit. Wenn sich die GEschwindigkeit nun fortwährend ändern würde, könntest du die Zeitspanne in so kleine Teile zerteilen, daß die Geschwindigkeit in jedem Teil etwa konstant bleibt. Dann berechnest du die einzelnen Streckchen, und addierst sie zusammen. Das ist aber genau das, was man bei Integrieren macht.
    s= integral [v] von 0 bis t

    Ebenso ist das Integral über die Beschleunigung gleich der Geschwindigkeit

    Andersrum genauso: Geschwindigkeit ist Wegänderung durch Zeitänderung, und das ist die Ableitung. Du kennst s=1/2 * a*t². Die Ableitung nach t ist a*t, und das ist die Geschwindigkeit.

    Also, sowas ist nicht alltäglich, aber es zeigt, was ich meine. Vergiß die ganzen Konvergenzregeln, Wendepunkt-Kriterien und was weiß ich.

    Und mach dir keinen Kopf, wenn du das jetzt nicht so verstanden hast. ICh habs auch nciht richtig verstanden. Wenn der Lehrer das erklärt hat, war es gut, aber selber habe ich das kaum zusammen bekommen. Erst im Studium kam der richtige Durchblick, und auch das erst im 2. Semester. In der Schule war ich dennoch einer der besten in Physik.
     
    #15
    Event Horizon, 1 November 2005
  16. starlight169
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin gerade eine derjenigen die unter Physik leiden, also: Ich wähle es auf jeden Fall ab. Es ist unheimlich viel mit Formeln und vor allem kommt schon wieder die Mechanik (kommt aber wahrscheinlich auch auf das Bundesland an). Was interessantes, z.b. kernphysik, kommt erst in der 13, und da ich mich nicht länger als nötig quälen lassen will fliegt Physik. Es ist das langweiligste und dümmste Fach das ich im Moment habe, und da kommen schon so 15 zusammen. Und dazu muss ich noch sagen dass ich eigentlich immer eine 1 in Physik hatte bis jetzt!
     
    #16
    starlight169, 2 November 2005
  17. Blue-Ice
    Blue-Ice (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Was ist denn so schlimm an der Physik, steht doch alles im Tafelwerk ^^

    <-- Physik LK'ler :grin:

    cu Blue-Ice
     
    #17
    Blue-Ice, 2 November 2005
  18. bamba
    bamba (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja eben. kommt auf's bundesland an. in sachsen muss man eben nicht total sinnloserweise formeln AUSWENDIG lernen. in sek II ist hier immer ein tafelwerk in tests und klausuren erlaubt bzw. ginge es gar nicht anders, weil man eben auch mal formeln mithilfe anderer herleiten muss etc.
     
    #18
    bamba, 2 November 2005
  19. OldskoolSeducer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    124
    101
    0
    Single
    Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass mich Physik rein von der Thematik her nicht unbedingt interessiert. Ich bin nur gerade bemüht mir Fächer zusammenzusuchen die mir einen einigermaßen guten Abidurchschnitt erlauben.
    Interessant wäre sicher auch Bio-LK gewesen, aber da ich genau weis, dass mich das in der Prüfung sehr runter ziehen würde, lass ich das lieber.

    Obwohl ich so oder so bezweifle, dass das mit dem 1,2er Durchschnitt für`s Psychologiestudium was wird :zwinker:
    Aber was solls, bis dahin hoff ich halt auf ein Wunder :cool1:
     
    #19
    OldskoolSeducer, 2 November 2005
  20. Blue-Ice
    Blue-Ice (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn du du das physikalische denken drauf hast, nimm Physik, musst du nix lernen :zwinker:

    cu Blue-Ice
     
    #20
    Blue-Ice, 2 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Physik Klasse 11&12
Faillixxx
Off-Topic-Location Forum
3 März 2015
18 Antworten
dereg99
Off-Topic-Location Forum
27 Juni 2014
19 Antworten
_kleiner_engel_
Off-Topic-Location Forum
23 Mai 2013
13 Antworten