Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Physikfacharbeit -Bitte um Hilfe

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Shadowr@z3r, 25 Juli 2009.

  1. Shadowr@z3r
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    26
    0
    nicht angegeben
    HI an alle,

    ich komme gleich zur sache ^^ und zwar ich bin in der k12 und habe lk pysik . ich mache in physik meine facharbeit die lautet: lichtbrechung in lösungen . so ich habe mich schon über lektüren und so informiert blos wie fange ich eine facharbeit an ? wie mache ich meine gliederung bzw was gehört da rein? ich bin kurz vorm verzweifeln echt :frown: ich möchte keine fertig gliederung das soll noch dazu gesagt werden aber bitte helft mir :smile: danke euch schon im voraus
     
    #1
    Shadowr@z3r, 25 Juli 2009
  2. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    Off-Topic:
    uii ne Facharbeit.
    naja da musst du natürlich auf Gliederung usw.. achten. Gibts einige Grundsätze. Aber nur mal so, warum müsst ihr das überhaupt schon aufm Gymnasium machen?
    Ist das jetzt überall so üblich? bei mir waren es immer nur Klausuren!
     
    #2
    virtualman, 25 Juli 2009
  3. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Naja, also bei mir wird das so gehandhabt (Studium):

    Wenn man ein Experiment durchgeführt hat und ein Bericht darüber schreibt, dann

    1) Titelblatt mit Klasse, Dozent, Fach und Ansprechpartner der Arbeit
    2) Inhaltsangabe mit Abschnittsseiten (also 1.1.3 Seite 9 usw)
    3) Abstract bis zu 150 wörtern <-- Grobe Zusammenfassung über die gesamte Arbeit
    4) Einleitung <-- Überblick über die Themen der Arbeit und Einleitung ins Fachgebiet für "nichtwissende" Leser. Also quasi eine Brücke bauen zwischen dem Nichts-Ahnenden und dem Textinhalt. Dazu gehören auch die Hintergrundstheorien, die das Ganze gut einleiten könnten.
    5) die Methode ^^ <-- hast du nicht... An dieser Stelle würd ich die Facharbeit schreiben
    6) die Ergebnisse <-- hast du whrsl auch nicht <-- an dieser Stelle vllt nochmal zusammenfassend die Schlussfolgerungen deiner Facharbeit
    7) Diskussion <-- keine Ahnung ob sowas bei deiner ARbeit sinnvoll wäre? Da wird jedenfalls die Art der Methode und die Berechnung der Ergebnisse in Frage gestellt. Positives und negatives gegenübergestellt. Hier wird sich gefragt, ob die Theorie ausreichend ist, oder ob man doch noch einige weitere Untersuchungen anstellen kann.
    8) Abschlussworte

    Vielleicht hilft dir das ein wenig!...

    Gruß
     
    #3
    Drachengirlie, 25 Juli 2009
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Ich wurde in 3 Fächern schriftlich und in 1 Fach mündlich geprüft.
    Und bei dem 5. Fach durfte man sich aussuchen, ob man eine Facharbeit, eine Präsentation oder noch eine mündliche Prüfung machen möchte.
     
    #4
    xoxo, 25 Juli 2009
  5. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Überleg dir eine Fragestellung. Du musst ja das Thema eingrenzen, über Lichtbrechung in Lösungen kann man garantiert tausende von Seiten schreiben. Also grenz es ein!
    Überleg dir z.B., in welchen Lösungen du das Problem untersuchen möchtest. Du könntest z.B. zwei vergleichen, irgendeine Behauptung aufstellen ("Bestandteil x beeinflusst das Brechungsverhalten so und so") und die dann verifizieren/falsifizieren etc.
    Dann stellst du in einer Einleitung das Problem und die Methodik da (machst du Experimente, was für welche und warum?), vielleicht auch schon methodische Schwierigkeiten.

    Dann kommt der Hauptteil. Was ist eine Lösung, wie ist das Brechungsverhalten im Allgemeinen (Wasser z.B.); Lösung 1: Beobachtungen, Schlussfolgerungen; Lösung 2: Beobachtungen, Schulssfolgerungen; Vergleich; Schlussfolgerungen; These bestätigt?

    Schlussteil: Ausblick (was könnte man weiter noch verfolgen und warum hast du das nicht getan?; wo traten Probleme auf?)

    Achte auf einheitliche Formatierung und korrekte Quellen!

    EDIT: Achtung, ich hab keine Ahnung von Physik!
     
    #5
    drusilla, 25 Juli 2009
  6. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    Naja du musst halt auch ehrlich drauf achten das du dir nicht allzu viel "zusammenmauschelts" usw.., bzw. wie du schreibst (Stil usw..). Dazu neigt man immer bei so was schnell da man es rasch hinter sich bringen will.

    Es sollte schon alles n wenig wissenschaftlich und auch objektiv klingen. Und die gute Strukturierung ist wichtig!



    Off-Topic:
    Hatte 3 schriftliche und 1 mündliche, das wars!
     
    #6
    virtualman, 25 Juli 2009
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Mach eine Gliederung wie bei einer Erörterung, also im Wesentlichen Einleitung, Hauptteil und Schluss.
    Die Einleitung soll zum Thema hinführen, der Schluss bildet eine Art Resumee.
    Und der Hauptteil behandelt natürlich das Thema ausführlich, bestehend aus mehreren Unterpunkten.
    In Physik war und bin ich eine null, deswegen sagt mir auch dein Thema nichts. Kann dir also nur allgemeine Tipps geben.
     
    #7
    krava, 25 Juli 2009
  8. User 82687
    Meistens hier zu finden
    195
    128
    145
    vergeben und glücklich
    Hi,
    machst du das ganze rein theoretisch oder machst du auch Versuche dazu?
    Wenn du das nur theoretisch machst, würd ich einfach nur Einleitung, Theorie und Schluss machen. Wenn du Versuche dabei hast sowas wie Einleitung, Theorie, Versuchsdurchführung, Versuchsergebnisse mit Auswertung, (Fehlerrechnung), Diskussion mit Fehlerbetrachtung, so wurde es zumindest bei uns jetzt im Praktikum verlangt. Wie ich es bei meiner Facharbeit gemacht habe, weiß ich nicht mehr, ich hatte allerdings Versuche dabei (Chemie).
     
    #8
    User 82687, 25 Juli 2009
  9. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde mir aber auch sehr genau überlegen, was da alles für Themen behandelt werden sollen, denn das Thema, das du da nennst, ist so umfangreich, da kannste ne halbe Doktorarbeit draus machen.

    z.B.
    Brechung in homogenen Lösungen
    - Hast du Konzentrationsunterschiede in einer Lösung (Mehr Zucker im unteren Teil eines Glases), breitet sich das Licht nicht mehr gradlinig aus
    - Drehwirkung auf polarisiertes Licht. Was ist das nochmal mit den rechts- und linksdrehenden Milchsäuren?

    Brechung in inhomogenen Lösungen
    - wie sehendie Gesetzmäßigkeiten aus?
    - Warum erscheinen Blutadern unter der Haut blau statt rot? (kann man gut an einem Glas mit (verdünnter) Milch und nem roten Stift drin demonstrieren

    ...
     
    #9
    Event Horizon, 26 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Physikfacharbeit Bitte Hilfe
Tahini
Off-Topic-Location Forum
8 Dezember 2016 um 10:44
67 Antworten
Trouserbond
Off-Topic-Location Forum
14 Oktober 2016
36 Antworten
keenacat
Off-Topic-Location Forum
20 August 2016
2 Antworten