Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille: Übelkeit als Nebenwirkung

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von simpsonsfan, 17 März 2005.

  1. simpsonsfan
    0
    Hallo zusammen.

    Meine Freundin nimmt seit Dienstag die Pille und ich habe mich aus eigener Interesse und um ihr vielleicht auch beratend zur Seite zu stehen ein wenig schlau über das Thema gemacht.
    Ich hab mir zahlreiche Themen durchgelesen über Nebenwirkungen, die so die weiblichen Userinnen in diesem Forum zu spüren bekommen haben. Auch was auf der Packungsbeilage steht hab ich mir durchgelesen.

    Das ein Mädchen durch die Pille Übelkeit bekommt scheint wohl nichts ungewöhnliches zu sein. Meine Freundin meint nun schon seit Dienstag Abend, dass ihr total übel ist. Also gehe ich mal schwer davon aus, dass es von der Pille kommt.

    Nun ist das ganze mal schlechter, mal besser. Ich hab das Gefühl, dass ihr Abends am übelsten ist. Sie nimmt die Pille immer so nachmittags gegen 4.

    Meine eigentliche Frage ist - denn das ihr übel wegen der Pille ist ist ja jetzt nichts all zu schlimmes - ob das jetzt so weitergeht. Bleibt die Übelkeit als Nebenwirkung oder muss sich ihr Körper erst darauf einstellen?

    Wie sieht das aus, wenn sie einmal Durchfall oder Erbrechen nach einer Tageseinnahme bekommt. Kann sie dann die ganze restliche Packung vergessen und muss auf ihre Tage warten?
     
    #1
    simpsonsfan, 17 März 2005
  2. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Innerhalb der ersten zwei bis drei Zyklen unter Pilleneinnahme muss sich der Körper erst noch an die neuen Bedingungen gewöhnen. Oft verschwinden solche Probleme in diesem Zeitraum noch, wenn Deine Freundin Pech hat, dann verträgt sie aber die Pille, die sie verschrieben bekommen hat, einfach nicht. Da bleibt ihr nur, sie erstmal weiterzunehmen und abzuwarten, wie sich die Sach entwickelt.
    Wenn die Probleme zu schlimm werden oder nicht nachlassen, sollte sie aber auf jeden Fall ihren FA darauf ansprechen.

    Nach einem einmaligen Erbrechen innerhalb der ersten vier Stunden nach Pilleneinnahme kann sie einfach eine weitere Pille nachnehmen. Dann bleibt der Schutz erhalten. Bei einer richtigen Magen-Darm-Grippe mit wiederholtem Erbrechen und/oder Durchfall ist der Schutz aber futsch.
     
    #2
    bjoern, 18 März 2005
  3. Larissa333
    Gast
    0

    Ich glaub des hängt von der Pille ab! Bei meiner pille (valette) ist der schutz weg, wenn ich mich innerhalb der nächsten 6 std nach einnahme übergeb!

    Ansonsten bin ich auch der meinung dass deine freundin sich erst mal dran gewöhnen muss... wenn es aber überhaupt nicht besser wird sollte sie nochmal zum fa.
    lg
     
    #3
    Larissa333, 21 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille Übelkeit Nebenwirkung
Nickmona
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Februar 2013
4 Antworten
Smariella
Aufklärung & Verhütung Forum
10 Dezember 2012
5 Antworten
Kyennh
Aufklärung & Verhütung Forum
27 Juni 2009
30 Antworten