Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille absetzen -ANGST!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Miss Geschick, 7 Dezember 2007.

  1. Miss Geschick
    Verbringt hier viel Zeit
    227
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Also meinem anderen Thread konnte man entnehmen, dass ich seit einiger Zeit Probleme mit zu hohem Blutdruck habe.
    Ramipril? nochmal zum durchlesen.
    Nun war ich wegen meiner letzten HPV-Impfung bei meiner Frauenärztin und habe ihr von dem Befund des Hausarztes erzählt und sie meinte direkt: 'Pille absetzen' :geknickt:
    Die Hausärztin meinte mal abwarten erstmal mit Medikamenten probieren, Rauchen einstellen (ich habs geschafft :cool1: ) und Gewicht reduzieren (bin dabei) und dann weitersehen...
    Meine Frauenärtzin war erstmal überrascht, dass nicht alle möglichen organischen Ursachen abgeklärt wurden (nur 24-Stunden-Blutdruckmessung, EKG und Herzultraschall (?)) und meint ich solle mal alles wie Schilddrüse, Niere etc abchecken lassen -was ich nun auch machen werde.
    Aber ich kann die Pille nicht absetzen! :kopfschue
    Ich hab sie in erster Linie nicht wegen der Verhütung sondern weil ich wirklich starke Regelschmerzen habe.
    Mittlerweile hab ich schon so ziemlich alle schmerzmittel durch und nichts hilft.
    Aleve kam als erstes, half aber nur kurz. Dann kamen Buscopan die irgendwie nichts brachten, dann Paracetamol, die auch nicht halfen und nun bin ich bei Ibuprofen 600 die einigermaßen helfen aber auch nur soweit, dass ich mich nicht mehr durchgehend vor Schmerzen krümme.
    Seit ich die Belara im Langzeitzyklus nehme wurds viel besser vorallem da ich meine Regel auch planen konnte und so auf meine freien Tage legen konnte.
    Ich bin in der Oberstufe, da kann ich nicht so oft fehlen und wenn ich die Pille jetzt für einige Zeit absetze kann a) ich nicht mehr meine Tage planen und b) es doch sein dass mein Zyklus sich erstmal einpendeln muss und ich nicht regelmäßig meine Tage hab sondern immer unterschiedlich und auch nicht mit 28 tägigem Abstand...
    Das ist doch Mist :cry:


    Ich weiß, im Grunde könnt ihr mir auch nicht helfen aber ich wollte mich mal ausheulen... sry.
     
    #1
    Miss Geschick, 7 Dezember 2007
  2. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Also deine FÄ weiß ja wahrscheinlich schon, dass du die Pille wegen der starken Regelschmerzen nimmst. Aber hast du sie nochmal drauf hingewiesen und gefragt, was du denn dann machen sollst, weil Schmerzmittel ja nichts bringen?

    Ich würde sie ganz konkret darauf ansprechen und abklären, ob die Pille wirklich unbedingt abgesetzt werden muss, und wenn ja, was sie als Alternative zur Schmerzbekämpfung vorschlägt.

    (Ich kenn das Problem, ich nehm auch die Pille im LZZ rein gegen die starken Regelschmerzen. Ich hab mich vorher ewig so abgeplagt, die Bauchschmerzen waren anfangs nicht allzu wild, haben sich aber im Lauf der Jahre verschlimmert, am Schluss haben nicht mal mehr die hochdosierten Spalt-Tabletten richtig geholfen und ich musste dann deswegen auch manchmal in der Schule fehlen. Seit ich die Pille nehme, gehts mir viel besser).
     
    #2
    User 4590, 7 Dezember 2007
  3. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #3
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 7 Dezember 2007
  4. Miss Geschick
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    227
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Das ist eine gute Idee, danke! Weil das erste was mir einfiel als alternative Verhütung waren Kondome und das kann ich nicht. Ich vertrage die nicht richtig und mein Vertrauen in Kondome ist auch nicht gerade hoch.

    Ja das werde ich nun in Angriff nehmen ich werd zu einem anderen Arzt gehen (die Ärztin die das mit dem Blutdruck bemerkt hat mag ich nicht besonders) und ihn bitten alle möglichen organischen Ursachen zu prüfen.

    Beim Messen beim Arzt ging er immer weiter hoch, auch wenns mich nicht aufgeregt hat oder so. Das ist aber bei einigen in meiner Familie so. Am Ende war er dann bei 180 zu 150.

    Ja, Sport mache ich normal 2-3mal die Woche nur jetzt muss ich knapp 4 Wochen aussetzen da ich mich piercen lassen hab und da halt 4 Wochen keinen Sport machen soll.
    Kaffe trinke ich eh nur sehr sehr selten und wenn auch nur Cappuccino.
    Bei salzigen Speisen ist es bei mir komisch irgendwie... manchmal krieg ich so nen 'Anfall' da muss ich unbedingt was richtig salziges essen am Besten gleich ein bissl Gemüsebrühenpulver (ja klingt abstrus^^)
    Da kann doch auch etwas nicht stimmen, da meine Tante das auch ab und zu hat und nur wenn ihr Blutdruck im Keller ist.

    Normal hatte ich auch immer einen zu niedrigen Blutdruck daher ist es verwunderlich, dass er nun plötzlich so hoch ist :ratlos:
    Nur der Arzt bei dem ich zur Zeit noch bin kennt einen großteil meiner Familie und einige davon haben hohen Blutdruck und sobald er meinen Blutdruck misst, der beim Arzt immer hochgeht sieht er das als Bestätigung, dass ich halt nach der Seite meiner Familie schlage die immer zu hohen Blutdruck hat (mein Vater zb. nimmt auch Betablocker wegen seines Blutdrucks)
    Als ich jünger war wurde deswegen schonmal eine 24-Stunden-Blutdruckmessung gemacht dabei kam allerdings raus, dass mein Blutdruck fast durchgehend zu niedrig war.
     
    #4
    Miss Geschick, 7 Dezember 2007
  5. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #5
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 7 Dezember 2007
  6. Miss Geschick
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    227
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich hab mir schon ein Blutdruckmessgerät angeschafft nur ich nehme ja im Moment die ACE-Hemmer und naja wenn ich nachmittags mal messe liegt der Blutdruck bei 120 zu 80 ca und ich glaub das ist im Rahmen des normalen.
    Und als der Blurdruck beim Arzt so hoch war wurde mir halt son 24-Stunden-Blutdruckmessgerät angelegt und angeblich waren die Ergebnisse wohl oft zu hoch.


    Also mein Plan für die nächste Zeit sieht dann wohl so aus:
    -öfters den Blutdruck messen und die Werte notieren für die Ärztin (die wollte eh, dass ich nochmal vorbei komme)
    -Termin zum Rundumcheck der Organe beim anderen Arzt
    -zur Frauenärztin mit den Befunden, da sie mich drum gebeten hat um sich ein besseres Bild zu machen (sie meinte wenn der Blutdruck zB. wegen der Schilddrüse so hochgeht, kann ich die Pille weiternehmen)
    Und sie gleich nach alternativen Verhütungs- sowie Schmerztherapiemethoden befragen
    -Pille absetzen wenns denn nötig ist (sie meinte ich solls mir überlegen wie viel mir meine Gesundheit wert ist aber diese Packung ruhig noch zuende nehmen)
    -mehr mehr mehr bewegen :zwinker:

    Und hier berichten wie es gelaufen ist.

    Danke für die Tipps wirklich! Ich bin auf so banale Sachen wie nach Alternativen fragen gar nicht gekommen weil ich echt da saß und mit den Tränen gekämpft habe:schuechte
     
    #6
    Miss Geschick, 7 Dezember 2007
  7. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #7
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 8 Dezember 2007
  8. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Es gibt auch andere Hormonpräperate neben der Pille die gegen PMS eingesetzt werden können, aber net die ganze Palette nebenwirkungen haben wie die Pille.

    Frag doch deinen Gyn mal gezielt dannach?

    Kat
     
    #8
    Sylphinja, 8 Dezember 2007
  9. Miss Geschick
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    227
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Erstmal danke euch beiden :smile:


    @darkbluesmile:
    Ich war eigentlich da da ich über zwei Wochen starke Kopfschmerzen hatte und da meinte meine Mutter, das könne von zu niedrigem Blutdruck kommen. Daraufhin hat die Ärztin gemessen und ja er war zu hoch^^
    Während der Messung kann er auch nicht sonderlich niedrig gewesen sein da mir das doofe piepsende Gerät peinlich war im Unterricht und auch so wenn ich unterwegs war und ich quasi nur auf die nächste Messung gewartet hab um sie unauffällig zu vertuschen :schuechte ( ja manchmal benehme ich mich wie eine 12-jährige)
    Die Kopfschmerzen sind zwar weg aber lagen auch nicht an meinem Blutdruck sondern wohl an meinem Zahn von dem unbemerkt ein Stück abgebrochen und die Stelle kariös war. Der Zahnarzt hat mich darauf hingewiesen, es besietigt und ja, der Kopfschmerz ist weg seitdem.


    @Sylphinja: Ja das werd ich auf jeden Fall machen, weil von Barrieremethoden halte ich nicht so viel, NFP denke ich ist auch nicht so das wahre bei mir und schwanger werden wäre der Supergau :zwinker:
    Manipulieren denn nicht alle hormonellen Verhütungsmethoden irgendwie den Blutdruck?
    Weil meine Hausärztin meinte ich solle etwas nicht hormonelles nehmen was ich aber nicht wirklich will, da dann das Timen der Regel flachfällt. :geknickt:
     
    #9
    Miss Geschick, 8 Dezember 2007
  10. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #10
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 8 Dezember 2007
  11. Miss Geschick
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    227
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Was sind denn typische Symptome für einen zu hohen Blutdruck :ratlos: ?
    Also ich fühl mich im Moment eigentlich kerngesund.
    Ich hab jetzt einfach mal die Tabletten abgesetzt (bzw. vergessen) und trotzdem den Blutdruck gemessen und der liegt immer so bei 128/75. Ich geh jetzt Dienstag (18.12) zum Arzt zum Blutabnehmen und frag dann gleich mal dabei ob ich die Tabletten länger absetzen kann um zu zeigen, dass mein Blutdruck NICHT zu hoch ist.
    Ich hab noch 1 1/2 Blister der Pille über über und ich versuch das alles so schnell wie möglich über die Bühne zu bringen um die Pille nicht absetzen zu müssen, dann meine Mutter sagt das gleiche wie du, nämlich das das 24-Stunden-Messgerät nur so hochging weil ich mich so geschämt habe.
     
    #11
    Miss Geschick, 10 Dezember 2007
  12. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #12
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 11 Dezember 2007
  13. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Ein Blutdruck von 120 / 80 gilt als ideal, du liegst also völlig im Rahmen. Und dass der Druck etwas hoch geht, weil du vor der Messung aufgeregt bist, ist auch normal (ich hab beim Arzt oft einen 140er / 150er Druck, sonst aber eher einen 100er Druck, also zu niedrig). Trotzdem solltest du die Medikamente nur nach Absprache mit dem Arzt absetzen.

    Aber Vorsicht bei den Blutdruckmessgeräten für daheim, die können die Ergebnisse stark verfälschen.

    Weißt du zufällig noch, welche Ergebnisse die Messungen hatten?
     
    #13
    User 505, 11 Dezember 2007
  14. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #14
    User 53463, 11 Dezember 2007
  15. Miss Geschick
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    227
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Das mit der Langzeitwirkung wurde mir ja gesagt, also dass ich Gefahr laufen könnte mit 20 einen Schlaganfall zu bekommen.
    Ein Blutdruckmessgerät habe ich mir schon zugelegt und hab in letzter Zeit auch mal zu verschiedenen Tageszeiten gemessen dabei kamen solche Werte raus:
    122/82
    134/73
    128/75
    128/75
    128/76
    124/76
    113/74
    jedoch waren ein paar der gemessenen Werte unter Tabletteneinfluss und ein paar nicht.
    Das mit der Wiederholung der 24-Stundenmessung in den Ferien ist eine gute Idee, danke :smile: ich werd den Arzt Dienstag fragen ob sowas möglich ist.
    Meine Tabletten hab ich nun wieder 'angesetzt' wird mich schon nicht umbringen sie noch ein bisschen weiter zu nehmen :zwinker:




    Im Moment soll ich jeden Tag eine Halbe Ramipril nehmen (im anderen Thread wurde gesagt das ist ein ACE-Hemmer).
    Die Pille will ich auch nicht absetzen wie du ja weißt :zwinker: nur meinte meine Frauenärztin sie kann mir keine mehr verschreiben solang es heißt ich habe zu hohen Blutdruck. Die Ergebnisse hat sie ja noch nicht gesehen sondern nur meine Schilderungen der Ergebnisse des anderen Arztes. Sobald ich das Blutbild und so habe wollte/sollte ich eh nochmal zu ihr um das weitere Vorgehen zu besprechen.


    Wie können denn die Blutsdruckmessgeräte die Ergebnisse verfälschen :eek: ?
    Die Ergebnisse der Messungen zuhause stehen weiter oben :zwinker:
     
    #15
    Miss Geschick, 12 Dezember 2007
  16. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    Zum einen sind die Geräte für den Hausgebrauch oft nicht so genau wie die zu medizinischen Zwecken. Wenn man überlegt, dass es oft schon Geräte für ca 10 Euro gibt ist das nicht verwunderlich. Falls du ein Gerät für das Handgelenk hast musst du beachten, dass du die Hand mit dem Gerät während der Messung auf Herzhöhe hälst. Außerdem sollte man sich während der Messung möglichst nicht bewegen. Da der Druck über Sensoren beim Luftablassen registriert wird können die Sensoren durch Störeffekte wie Bewegung verfälscht werden.

    Beim Gerät beim Arzt kommt es jedoch auf das Können des Messers an. Rein von der Logik her würden meiner Meinung nach bei Fehlbedienung hier eher niedrigere Werte entstehen. (Die Werte entstehen hierbei durch auftreten bzw. wegbleiben von Strömungsgeräuschen beim Luftablassen => wenn man dies zu spät merkt ist der Wert niedriger)

    Bei folgenden Aussagen bin ich mir nicht 100% sicher, du könntest das jedoch mal deine FÄ fragen: Meines Wissens steht in den meisten Packungsbeilagen als absoluten Ausschlussgrund für die Einnahme nur ein schlecht einstellbarer Bluthochdruck. Ein mit Medikamenten eingestellter bedarf nur sorgfältigerer Kontrolle, bzw. die dazugehörige Pilleneinnahme.
    Bzw. wäre vll die Cerazette eine Alternative? Es heißt ja häufig, dass sie nicht so schlimm ist von Nebenwirkungsseite, da sie kein Östrogen enthält. Risiko für dich wäre jedoch, dass die Regelblutung ausbleiben kann aber nicht muss. Dh. das hättest du nicht in der Hand und müsstest es erstmal austesten.
     
    #16
    User 53463, 12 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille absetzen ANGST
Mairuccia
Aufklärung & Verhütung Forum
26 Oktober 2016
4 Antworten
lowgirl
Aufklärung & Verhütung Forum
23 August 2016
9 Antworten
Bubu.
Aufklärung & Verhütung Forum
9 Juli 2016
5 Antworten
Test