Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille+Antibiotika=Trotzdem Schutz?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von kleine_schnecke, 14 Juli 2006.

  1. Hallo,

    habe jetzt die Suchfunktion bemüht und auch sehr viele Themen zu Pille + Antibiotika gefunden, aber kein Thread hat meine Frage beantwortet.
    Und zwar hat meine Freundin (Frauenarzthelferin) gesagt, dass Antibiotika keinen Einfluss auf die Wirkung der Pille haben, wenn man sie in einem Mindestzeitabstand von 4Stunden nimmt.
    Allerdings habe ich da nicht wirklich Vertrauen zu.

    Was meint ihr? Kann das stimmen?
     
    #1
    kleine_schnecke, 14 Juli 2006
  2. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Nein ich denke nicht das das stimmt, sonst würde es auch so in den Packungsbeilagen stehen. Tut es aber nicht, da steht das die Wirkung der Pille beeinträchtigt ist durch Antibiotika.

    Das mit den 4 h ist relevant bei Durchfall oder erbrechen, das dies mind. 4h nach der Pilleneinnahme keinen EInfluß auf die Sicherheit mehr hat.

    Vielleicht verwechselt das Mädel das

    Kat
     
    #2
    Sylphinja, 14 Juli 2006
  3. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Gibt Studien die dies Belegen, aber auch genau so viele oder mehr, die dies verwerfen.
    Ich würde mich da nicht drauf verlassen. Geh lieber davon aus, dass der Schutz weg ist. Sicher ist sicher.
     
    #3
    Doc Magoos, 14 Juli 2006
  4. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ich würd darauf nicht vertrauen.. des wär ja ganz was neues....

    Also wenn du AB nimmst ist der schutz weg plus nachwirkzeit!
     
    #4
    User 48246, 14 Juli 2006
  5. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    In Bezug auf Durchfall und Erbrechen nach der Pilleneinnahme hat Deine Freundin mit ihren 4h Recht, wenn es aber um Antibiotika geht dann ist das aber echt nicht haltbar. Die Begründung, warum es einen Unterschied machen soll, wenn man mit der Einnahme vier Stunden Abstand hält, möchte ich gerne mal hören.

    Der Wirkmechanismus, nach dem Antibiotika die Wirkung der Pille stören, ist ein indirekter, und sowas braucht Zeit. Einerseits wird die Darmflora geschädigt, so dass dadurch der enterohepatische Kreislauf der weiblichen Sexualhormone gestört oder sogar unterbrochen wird, und andererseits wird in der Leber ein Enzym angeregt, dass für einen schnelleren Abbau der Hormone sorgt.
    Beides zusammen senkt den Hormonspiegel und gefährdet so die Wirkung, beides braucht aber seine Zeit.
    Pharmakologisch kann ich die Angabe von einer 4h Frist in diesem Zusammenhang also nur als Humbug ansehen.
     
    #5
    bjoern, 14 Juli 2006
  6. @Bjoern: Meine Freundin meinte, dass nach den 4h die Wirkstoffe des Antibiotikums vom Magen-Darm-Trakt aufgenommen wären und dann die Wirkstoffe der Pille auch problemlos aufgenommen werden könnten. :confused:
     
    #6
    kleine_schnecke, 15 Juli 2006
  7. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Eben nicht. Und selbst wenn, AB wirkt ja langfristig. Man nimmt ja nicht nur eine Tablette. Spätestens bei der nächsten Pille wäre die Resorbtion gestört. Und wie Bjoern ja schon geschrieben hat, der enterohepatische Kreislauf wird ja auch gestört.
    Also selbst wenn die Pille richtig aufgenommen wird, besteht das Problem des Kreislaufs zwischen Leber und Darm. Denn dieser ist obligat.
     
    #7
    Doc Magoos, 15 Juli 2006
  8. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Ob sich gerade Wirkstoffe der Antibiotika im Darm befinden oder nicht ist für die Resorption der Hormone der Pille absolut egal. Wenn Antibiotika Bakterien der Darmflora abgetötet haben, dann kann die sich nicht von eben auf jetzt wieder aufbauen, nur weil das Antibiotikum nicht mehr im Darm vorliegt. Genausowenig sinkt die Aktivität des entsprechenden Enzyms der Cytochrom P-450 Familie sofort wieder auf einen normalen Wert, wenn das AB fertig abgebaut wurde.

    Beides zusammen sind die Gründe, warum ABs bis zu zehn Tage Nachwirkzeit haben können.
     
    #8
    bjoern, 15 Juli 2006
  9. a-hoef
    a-hoef (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Verheiratet
    Wirkung von Antibiotika

    Antibiotika wirken generell sehr lang, zudem sind sie meist sehr konzentriert. Wie heißt denn das Präparat; z.B. brauchen Sulfonamide schon alleine ca. 10h, bis sie im Duodeum resorbiert sind.
     
    #9
    a-hoef, 15 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille+Antibiotika=Trotzdem Schutz
sophiex21
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Dezember 2016 um 10:59
1 Antworten
NoOneEverLoved
Aufklärung & Verhütung Forum
7 Dezember 2016 um 17:48
1 Antworten
Hollieeilloh
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Juni 2016
13 Antworten