Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • CandyGirl007
    Benutzer gesperrt
    303
    101
    0
    Single
    22 März 2007
    #1

    Pille + Antibiotiker

    Hallo!

    Also wenn man jetzt mit der Pille verhütet und man Antibiotika nehmen muss, muss man ja zusätzlich mit Kondom verhüten...
    was ist jetzt aber wenn ich jetzt Antibiotika verschrieben bekomm, aber z.b.: vorgestern GV hatte... die Spermien überleben ja ca. 7 Tage...
    könnt es dann passiern das ich schwanger werde?

    und wie lang muss man da dann eig mit Kondom verhüteN??

    lg
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Antibiotika..
    2. Antibiotikum
    3. Antibiotika
    4. Pille Antibiotika
    5. Antibiotikum
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    22 März 2007
    #2
    Ja das könnte passieren, wenn du in der ersten Einnahmewoche bist. In dem Fall evtl. Pille danach oder mit dem AB erst später anfangen.

    von valette.de

    Also zusätzlich verhüten, solange du das AB nimmst und 7 Tage danach. Und keine Pause machen während dieser gesamten Zeit.

    P.S. Es heißt übrigens Antibiotika.
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    23 März 2007
    #3
    Genaugenommen heißt eines Antibiotikum, nur die Mehrzahl heißt Antibiotika...
     
  • CandyGirl007
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    303
    101
    0
    Single
    2 April 2007
    #4
    aber was ist jetzt damit wenn man BEVOR man mit der Einnahme beginnt, sex hatte?
    die spermien überleben ja 7 tage oda?

    lg
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    3 April 2007
    #5
    Ja steht doch oben schon. Du kannst dann evtl. schwanger werden, deswegen wäre die Pille danach ratsam, falls sich die AB-Einnahme nicht verschieben lässt.
     
  • Gastlermaus
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    10 April 2007
    #6
    Hallo!
    Da ich zur Zeit auch ein Problem mit der Pille und dem Antibiotikum habe, wollte ich jetzt keinen neuen Thread eröffnen. Ich habe das Antibiotikum in meiner Pillenpause bekommen (letzte Woche Donnerstag) und dort auch natürlich angefangen,es einzunehmen.
    Hatte dann wie bisher die Pillenpause nur bei 7 Tagen belassen und während der Einnahme vom Antibiotikum also mit der Pillen-Einnahme auch wieder begonnen.

    Jetzt steht in eurem Zitat von Valette.de:

    "Erfolgt die Antibiotika-Einnahme auch während der 7-tägigen Einnahmepause, sollte die Pause weggelassen werden."

    (letzter Satz)

    Warum sollte die Pause weggelassen werden? (Habe das ja immerhin nicht gemacht und konnte es auch nicht,da das Antibiotikum mir IN der Pause gegeben wurde)

    Und noch was: Ich weiß erst seit heute,dass Antbiotikum die Wirkung der Pille beeinträchtigt. Was ist,wenn ich jetzt am Samstag und Sonntag (in der Zeit,wo ich Pille und Antibiotikum zu mir genommen habe) Sex hatte? Das liegt doch außerhalb der Zeit,wo ich schwanger werden kann,trotz dass die Spermien 7 Tage bleiben,oder? Ich weiß,dass ich mich auf sowas nicht verlassen kann. Aber was würdet ihr da jetzt an meiner Stelle tun? Bin da gerade etwas verwirrt :ratlos:

    Gruß,
    Gastlermaus
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    10 April 2007
    #7
    Das kann gar nicht außerhalb der Zeit liegen, in der du schwanger werden kannst. Denn unter Pilleneinnahme hast du keine fruchtbaren Tage, sondern bist immer dann potentiell fruchtbar, wenn du einen Einnahmefehler machst. Hierbei sind EInnahmefehler, die nah an der Pause liegen immer besnders kritisch.
    Da du das Antibiotikum genommen hast und nicht zusätzlich verhütet, kannst du also durchaus schwanger werden.

    Ist der Sex schon länger als 72h her? Wenn nicht, geh zum Arzt und lass dir die Pille danach verschreiben. Diese kann zwar auch durch das AB beeinflusst werden, aber einen Versuch wäre es wert.
    Falls es schon zu spät ist, bleibt dir nur 19 Tage nach dem Verkehr einen Schwangerschaftstest zu machen.

    Verhüte jetzt während der AB-Nahme und weiteren 7 Tagen zusätzlich.
    Und fürs nächste Mal: Wenn du Medikamente einimmst, lies zuerst in der Packungsbeilage deiner Pille nach, ob es Wechselwirkungen gibt und hab dann erst Sex.
     
  • Gastlermaus
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    10 April 2007
    #8
    Danke schonmal für die schnelle Antwort. Ja,das ist gerade mal 72 Stunden her. Ich dachte,eine Schwangerschaft wäre immer nur im gewöhnlichen Zeitraum möglich :kopfschue

    Die Packungsbeilage hatte ich zich mal schon durchgelesen. Und ich habe auch gerade die Packungsbeilage vom Antibiotikum vor mir liegen,um da vielleicht irgendwas zu finden. Ein hochdosiertes Mittel ist es nicht,er hat mir nur die 300er (harmlosere für den Körper) gegeben. Will mich da aber nun auch nicht deswegen festlegen.

    Und ansonsten wird mir auch nichts anderes übrig bleiben,als 19 Tage zu warten.
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    10 April 2007
    #9
    Die Pille verhindert ja den Eisprung, dass ist ja der Sinn der Sache. Wenn man einen Einnahmefehler macht kann es jederzeit zum Eisprung kommen.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    10 April 2007
    #10
    Auf die Dosierung des ABs kommt es nicht an. Viel interessanter wäre der Wirkstoff. Anhand dessen könnte man zumindest schonmal sagen, ob es sich um eines der sicher Wechselwirkenden ABs handelt.

    Dass du unter Pilleneinnahme keine fruchtbaren Tage hast, solltest du schon wissen, diese Info ist ja nicht gerade unwichtig :zwinker:

    Wenn der GV jetzt schon 72h her ist, bringt es leider nicht mehr viel zum Arzt zu gehen, denn bis du sie dann hast, ist die Zeit sicher verstrichen... Oder sind es noch etwas weniger als 72h? Dann bitte sofort zum Arzt.
     
  • Gastlermaus
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    11 April 2007
    #11
    So,habe nun mal gründlich nachgeguckt was die Wechselwirkungen angeht. Bei den Antibiotika (ja,ich darf jetzt ein hochdosiertes Antibiotikum nehmen,weil das letzte nicht angeschlagen/geholfen hatte) steht folgendes:
    "In seltenen Fällen kann unter der Therapie mit Antiobiotika (1. AB)/unter der Behandlung mit Cotrimoxazol (2. AB) die Sicherheit der empfängnisverhütenden Wirkung von hormonellen Kontrazeptiva (,,Pille'') in Frage gestellt sein."

    Da ich jetzt ein zweites Antibiotika nehmen muss und ich weiß,dass Spermien bis zu 7 Tage aktiv sein können, mache ich mir jetzt gerade noch mehr Gedanken,als überhaupt schon. Jetzt habe ich dazu ein paar Fragen:

    Wie darf ich das bei dem ersten AB (also,welches ich letzte Woche bis heute zu mir nehmen musste) mit der Therapie verstehen? Einfach nur,dass man das Antibiotikum,wie der Arzt verordnet hat,bis zum Ende einnimmt? Oder sind damit vielleicht größere Therapien gemeint?

    @Nubecula:
    Was meinst du mit sicher wechselwirkenden ABs? Bei mir steht in beiden Packungsbeilagen was von "In sehr seltenen Fällen(...)", also ist es da eher unwahrscheinlich,habe ich das richtig verstanden?

    Und:Ja,ich weiß dass ich unter der Pilleneinnahme keine fruchtbaren Tage habe. Ich meinte es auch so,dass wenn man die Pille jetzt nicht nimmt,nur an bestimmten Tagen schwanger werden kann :zwinker:.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    11 April 2007
    #12
    Mit Therapie ist einfach gemeint, dass du das AB nimmst. Damit wird ja deine Erkrankung therapiert.

    Nein.
    Wenn das in der Packungsbeilage steht, gehört es zu den sicher wechselwirkenden ABs. Bei einigen ist die Datenlage unklar, einige Studien sagen, es wechselwirkt, andere sagen das Gegenteil. Bei dem, dass du jetzt nimmst, ist es offensichtlich erwiesen.

    Die Möglichkeit einer Schwangerschaft ist also gegeben.
    Verhüte jetzt wie gesagt während der Therapie, 7 Tage danach und lass die Pause weg, sollte sie in einen der Zeiträume fallen. Und mach 19 Tage nach dem GV eben einen Schwangerschaftstest.

    Off-Topic:
    Wenn sogar in beiden Packungsbeilagen der ABs steht, dass es zu Wechselwirkungen kommen kann, frage ich mich, ob du überhaupt mal die Beilagen der Dinge, die du dir einwirfst liest...
     
  • Gastlermaus
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    12 April 2007
    #13
    Normalerweise bin ich auch ein Mensch,der sich vorerst über diese Dinge sorgfältig informiert. Als ich aber mit relativ hohem Fieber und Nässelsucht nach einem (mal wieder) langen Arztbesuch im Bett lag,hatte ich ehrlich gesagt keine Lust mir noch irgendwelche Packungsbeilagen durchzulesen.Ganz davon abgesehen,dass ich nicht gewusst hatte,dass Antibiotika überhaupt gewisse Auswirkungen auf die Pille haben können. Mir wurde mal gesagt,dass bei Medikamenten da nichts passiert.Aber wahrscheinlich waren damit nur harmlosere Medikamente mit gemeint.Nunja,ich hoffe,dass ich nochmal Glück gehabt habe. Aus Fehlern lernt man.
     
  • Wii
    Wii
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    12 April 2007
    #14
    komm ich jetzt irgendwie nicht ganz mit?:ratlos:
    rechnet man nicht noch 7-10 tage nachwirkzeit des AB?
    =>7 tage nachwirkzeit+7 tage bis die pille wieder wirkt=>14 tage bis man wieder geschützt ist?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    12 April 2007
    #15
    von valette.de
    von pillemitherz.de

    Normalerweise sagt man also 7 Tage, einige Quellen sagen auch 14 Tage. Da die Hersteller aber sichere Angaben machen, da sie für ihr Produkt verantwortlich sind, dürften 7 Tage wohl reichen.
     
  • Wii
    Wii
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    12 April 2007
    #16
    dann gehen die aber davon aus das das AB sofort nach dem absetzen nicht mehr im körper vorhanden ist und das kann ja fast nicht sein oder :ratlos_alt:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    12 April 2007
    #17
    Nicht sofort, sondern eben erst nach 7 Tagen.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    12 April 2007
    #18
    Die meisten ABs haben eine recht kurze Halbwertszeit, sonst müsste man es ja nicht zweimal täglich nehmen um den Wirkstoffspiegel aufrecht zu erhalten.
    Einige bleiben länger im Körper, aber zu denen steht normalerweise extra in der Packungsbeilage, dass man länger zusätzlich verhüten soll.

    aus der Packungsbeilage der Valette
     
  • Wii
    Wii
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    12 April 2007
    #19
    ja aber die meinen ja die 7 tage bis die pille wieder ihre wirkung entfaltet
    man sagt ja grundsätzlich 7 tage nach einem fehler und man ist wieder geschützt aber AB bleibt ja noch eine weile im körper bis es vollständig abgebaut ist und erst ab dem zeitpunkt kann man doch die 7 tage rechnen

    ok danke:smile:
     
  • Stranger81
    Stranger81 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    nicht angegeben
    18 April 2007
    #20
    Ist es korrekt, dass wenn Pilleneinnahme und Einnahme von Antibiotika am gleichen Tag beginnen, dass dann 7 Tage nach der letzten Antibiotika-Tablette die Pille wieder verlässlich wirkt?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste