Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sunny2006
    sunny2006 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    vergeben und glücklich
    15 April 2007
    #1

    pille + cola

    hallo zusammen!

    ich habe mal eine frage, mir kommt es zwar selber sehr komisch vor, aber mir erzählte gestern jemand, dass man die pille nicht mit cola runterspülen dürfe, das cola die pille zersetzt und die nicht mehr wirksam wäre oder so ähnlich.

    jetzt wollte ich von euch mal wissen ob ihr schon ähnliches gehört habt und ob an der sache was dran ist

    gruß sunny2006
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Pille in Colaflasche?!
    2. cola setz die wirkung der pille außer kraft...
  • Sächsi Girl
    Verbringt hier viel Zeit
    696
    103
    5
    Verheiratet
    15 April 2007
    #2
    Das halte ich für totalen Humbug.
    Dass da Phosphor- und Zitronensäure drin ist heißt ja nicht dass Cola Säure ist. Ich denke der ph-Wert ist nicht niedriger als der von der Magensäure, Und die ist immerhin auch ziemlich sauer.
    Sonst würde es ja auch in der Packungsbeilage stehen.
    Also ich denke da hat einer seine Chemiekenntnisse bisschen verkehrt auf die Zutatenliste von Cola angewendet *gg*
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    15 April 2007
    #3
    der pH von Cola ist tatsächlich niedriger (!) als der von Magensäure. Was das mit der Pille anstellt, weiß ich aber auch nicht. Wenn man aber unsicher ist, dann kann man ja Wasser nehmen...
     
  • sunny2006
    sunny2006 (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    vergeben und glücklich
    15 April 2007
    #4
    also ich habe selbst auch noe was davon gehört aber wie sieht es aus mit grapefruitsaft und pille, gikt das allgemein wenn man grapefruitsaft trinkt oder nur wenn man sie damit runterspült
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    15 April 2007
    #5
    Nö also von Cola hab ichs noch nie gehört! Wenns so wäre, würde es bestimmt auf der Packungsbeilage stehen!
    Was mir so bekannt ist, darf man die Medikamente wohl nicht mit der Milch einnehmen, ich weiß nicht warum, aber habs schon oft gehört. Und Grapefruitsaft KANN die Wirkung der Pille beeinflussen, aber das ist irgendwie nicht erforscht obs denn tatsächlich so ist. Benutz mal die Suchfunktion, die Diskussion mitm Grapefruitsaft hatten wir hier schon n paar Mal :smile:
     
  • iila
    Verbringt hier viel Zeit
    571
    101
    2
    vergeben und glücklich
    15 April 2007
    #6
    ja, bestimmte medikamente darf man nicht mit milch nehmen, bzw. milch danach trinken (Antibiotika z.B.) aber bei der pille macht des nichts :zwinker:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    15 April 2007
    #7
    Soweit ich weiß, liegt das daran, dass das Kalzium die Aufnahme/Wirkung verhindern kann bei bestimmten Zusammensetzungen ... bekannt vor allem bei Antibiotika.
     
  • Dunsti
    Dunsti (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    15 April 2007
    #8
    Medikamente nimmt man grundsätzlich mit einem Glas Wasser ein.

    Allerdings habe ich die Geschichte mit der Cola auch noch nicht gehört. Und der ph-Wert von Cola (etwa 3) liegt nicht unter dem der Magensäure (nüchtern etwa 1 bis 1,4).
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    15 April 2007
    #9
    uns wurde erzählt, Cola hätte einen pH von etwa 0,5-1; erscheint mir auch realistisch. nun, ist ja auch egal.

    es ist immer schlauer, medikamente mit wasser einzunehmen - da ist man auf der sicheren seite (jetzt mal von wasser des härtegrades 4 abgesehen...da ist wieder ne menge calcium drin...).

    grapefruitsaft ist ein hemmer bestimmter leberenzyme und kann dadurch die wirkung (und natürlich auch die nebenwirkungen) vieler medikamente beeinflussen/potenzieren (das kann tatsächlich gefährlich werden). ob man den dann aber gleichzeitig mit dem oder ne stunde nach dem medikament einnimmt, ist egal.

    milch (und milchprodukte) enthalten viel calcium. wenn man diese nun mit einer bestimmten antibiotikagruppe, den tetrazyklinen (z.b. doxycyclin) zusammen einnimmt, bilden diese mit dem calcium im magen einen chelatkomplex und werden wieder ausgeschieden, ohne überhaupt in den körper aufgenommen worden zu sein. dann kann man die einnahme auch gleich sein lassen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste