Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Pille Danach" auf Vorrat?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Larkin, 4 Oktober 2004.

  1. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Ich war heute endlich nach längerer Zeit wieder mal beim FA. Als wir über Verhütungsmethoden sprachen, war ich jedoch etwas verwundert, als er die Möglichkeit nannte, die Pille Danach vorsorglich zu verschreiben, damit man sie für den Notfall zuhause hat, falls mal was passiert und man somit nicht ins KH oder zum Arzt muss. Ich wusste gar nicht, dass das geht, ich dachte, die kriegt man immer nur dann, wenn wirklich akut etwas passiert ist.

    Ich finde das irgendwie bedenklich. Wenn man eine "Pille danach" zuhause hat, ist das Risiko doch viel größer, dass man es mit der Verhütung nicht so genau nimmt. Dabei ist die doch nur für absolute Notfälle und ein ziemliches Hammer-Medikament.
    Macht das jemand von Euch?
     
    #1
    Larkin, 4 Oktober 2004
  2. AndreR
    Gast
    0
    Also ich finde das ganz schön...hui.
    Würd ich absolut nicht gutheißen, das ginge dann ja quasi nach dem Motto:"is ja egal, zur Not gibts ja die Pille Danach"... ob das so erstrebenswert ist die zu nehmen,weiß ich ja nicht, liest sich jedenfalls nicht sehr angenehm.
     
    #2
    AndreR, 4 Oktober 2004
  3. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Find ich voll daneben ...

    Und soweit ich weiß, darf die auch gar nicht einfach mal so als "Vorrat" verschrieben werden.
    Für die Pille Danach MUSS die Frau erst untersucht werden, wenn was passiert ist ... da sind die Vorschriften eigentlich ziemlich streng. Demnach kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das so einfach geht.

    Juvia
     
    #3
    User 1539, 4 Oktober 2004
  4. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Naja, meine Mutter hat das Zeug auch zuhause rumfliegen.. sie hat es in einer mehr oder weniger Notsituation bekommen, aber sich dann doch dagegen entschieden, sie nicht zu nehmen..

    So gesehen, kann man dem Arzt ja theoretisch auch was vorspielen, dass ne akute Situation vorliegt..

    Ich würd allerdings, selbst wenn ich sie dahätte,nicht weniger vorsichtig agieren.. Das Zeug ist und bleibt, ob sie da ist, oder nicht, ne Hormonbombe und auch sonst - ne, für mich wär das kein Grund.
     
    #4
    MooonLight, 4 Oktober 2004
  5. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung

    Das denke ich aber auch so!

    Was ist das für ein Arzt??
    :angryfire

    Wahrscheinlich gibt es Frauen, die das öfters dann damit machen, weil sie keine Lust haben, richtig zu verhüten!
     
    #5
    Hexe25, 4 Oktober 2004
  6. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Tja, ansonsten bin ich mit dem Arzt sehr zufrieden, aber diese Sache find ich auch nicht gut. Für mich käme das zwar nicht in Frage und ich hab mir die normale Pille verschreiben lassen, aber ich hab das vorher noch nie gehört, dass ein Arzt sowas anbietet.
    Er hat jetzt natürlich nicht so getan als sei das ein Smartie, dass ich einfach mal so einwerfen kann, aber er meinte halt ich könnte eine auf Vorrat bekommen, sie sei auch jahrelang (?) haltbar. Damit man, falls mal ein Kondom reißt, oder so, sie sofort einnehmen kann.
     
    #6
    Larkin, 4 Oktober 2004
  7. illina
    illina (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich find das auch nciht gut ich meine du hast schon recht warum immer aufpassen wenn man ein " notmittel" zu hause hat .. ich fiunde das echt scheisse vor allem weil viel egar nciht wissen was für ein Hammer das für den Körper ist und es ist sicher keine gute idee das als Verhütungsmittel zu nutzen ich weiss nciht aber ich wüsste das meine FA nie auf so eine Idee kommen würde .. find ich echt nciht gut
     
    #7
    illina, 4 Oktober 2004
  8. ~Schnarz~
    ~Schnarz~ (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    101
    0
    Single
    VORSICHT!!!

    Was ist das denn für ein Arzt????

    Die Pille danach hat so eine Hammer Dosis an Hormonen, die mit ziemlich krassen Nebenwirkungen einhergehen. Wenn ein Arzt so etwas quasi auf "Rezept" verschreibt, ist er als Arzt - der ja gesundheitsfördernde Maßnahmen ergreifen soll - ziemlich ungeeignet.
    Das ist eine ungeheure Belastung für den Organismus!! Diese Pille regelmäßig zu nehmen, würde noch mehr andere Krankheiten verursachen (...bis hin zum Krebs!!!).

    Also bloß die Finger davon!!!!
     
    #8
    ~Schnarz~, 4 Oktober 2004
  9. Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ähm außer den bereits genannten Gründen find ich das auch ziemlich unsinnig.. Ich mein, du bist hin um dir die Pille verschreiben zu lassen und da stellt sich dir Verhütung mit Kondomen doch gar nicht, es sei denn du nimmst irgendwann Antibiotika. Also die Wahrscheinlichkeit, dass du die Pille danach brauchen wirst, ist mehr als gering.. Komischer Arzt, echt.
     
    #9
    Yana, 4 Oktober 2004
  10. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Naja, er dachte wohl falls ich mich doch gegen die Pille entscheide ... und ich nehme mal an, dass er mir die Pille Danach natürlich auch nicht regelmäßig gegeben hätte.
    Aber allein, dass ich sie offenbar hätte bekommen können _bevor_ ich überhaupt ungeschützten Sex hatte, ist suspekt. :rolleyes2
     
    #10
    Larkin, 4 Oktober 2004
  11. biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    101
    0
    vergeben und glücklich
    prinzipiell gibt es ja auch überlegungen die pille danach rezeptfrei nur nach einem beratungsgespräch mit dem apotheker abzugeben. ist für viele junge mädels, die sich nicht zum fa trauen,aus angst die eltern können was erfahren, immernoch besser als ne abtreibung. aber um sicherzugehen, das sie dann nicht als pseudoverhütung missbraucht wird soll sie wohl sehr teuer werden.

    ich würde den arzt, der dir diese pille im vorhinein verschreibt, nicht sofort verdammen. wenn er weiß, dass du 120% ig verantwortungsvoll damit umgehst. stell dir doch mal vor: urlaub im ausland, onenightstand, kondom geplatzt und das zu deinen fruchtbaren tagen, etc...
    die frage ist nur welcher arzt kennt schon seine patientinnen so 100%ig genau um einschätzen zu können wie sie damit umgehen?
     
    #11
    biker-luder, 4 Oktober 2004
  12. Engelchen1985
    0
    Hmm... wenn der Arzt es nicht verharmlost und sie mal eben so wie 'ne normale Pille verschreibt, sondern echt nur einmal und als absolute Notfallloesung (nicht immer mal wieder!!)... find ich das auch immer noch die bessere Loesung als spaeter ggf. schwanger zu sein (wegen nem Unfall). Und... man kann dann schneller handeln (is doch so, dass die je eher genommen detso besser wirkt/sicherer ist)...
     
    #12
    Engelchen1985, 4 Oktober 2004
  13. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Das finde ich auch, aber gehört habe ich davon noch nie.
     
    #13
    Kathi1980, 4 Oktober 2004
  14. Engelchen1985
    0
    Gehoert hab ich's auch noch nie... aber wo auch!? :tongue:

    Naja, jedenfalls will ich das jetzt nicht verurteilen, solange der Arzt eben auch drauf achtet, dass die nicht mal eben so genommen wird - das laesst sich ja verhindern, indem er die nicht immer mal so rausrueckt (bzw. das Rezept!?), sondern wirklich nur einmal und fuer alle Faelle und wenn die haeufiger verlangt wird, muss er eben mal n ernstes Woertchen sprechen - der merkt daher ja, wenn jmd. fahrlaessig mit dem Thema Verhuetung umgeht, nur wiel man was fuer alle Faelle dahat etc. Dann muesste es eben Konsequenzen geben (Pille danach eben nicht fuer alle faelle mal mitgeben, sondern dass dann die allgemeien Regelugn gilt).
    Im Uebrigen hoert man ja, dass es ganz shcoen heftige Nebenwirkungen geben soll - da wird wohl kaum eine Frau auf die Idee kommen sich das freiwillig immer mal wieder anzutun... jedenfalls nicht, wenn sie bei klarem verstand ist?!!
     
    #14
    Engelchen1985, 4 Oktober 2004
  15. ronja
    Gast
    0
    ich weiss nicht, welche "hammernebenwirkungen" die pille danach hat. und wenn er glaubte, du würdest dich gegen die normale pille entscheiden und er dir anbot eine (1) für "danach", falls mal etwas schief geht, mitzugeben - wär´das wirklich so tragisch oder verantwortungslos?
    ich meine im hinblick darauf, dass eine über jahre hinweg eingenommene "normale" pille ja auch nicht ohne ist. ich selbst habe erst sehr spät angefangen die pille zu nehmen und nach etwa 7 jahren habe ich sie wieder abgesetzt. es dauerte etliche zeit, bis mein zyklus wieder normalität annahm und erst nach absetzen der pille merkte ich, dass meine regelmässigen beschwerden sehr wohl von der pille kommen mussten, obwohl mir stets versichert wurde, dem sei nicht so, die mikropille sei da sehr "sanft". in meinem umfeld gab es mehrere frauen, die mit der pille bereits mit 14, 15 jahren begannen, ende 20/anfang 30 hatten sie (und einige bis heute) grosse probleme, schwanger zu werden, weil der normale zyklus einfach nicht einsetzt.

    ich weiss nicht - frag ihn doch mal. vielleicht hatte er genau solche aspekte im "hinterköpfchen" und wollte die lieber einmal die hammerkeule mitgeben anstatt deinen körper jahrelang der hormonellen steuerung zu unterwerfen bzw. dir eine sicherheit mitgeben, die deinen ängsten "falls es mal schief geht" entgegenkommt.

    übrigens: nichts gegen die pille! ein phantastisches mittelchen. nur so harmlos, wie immer getan wird, ist auch die auf dauer sicher nicht! oft merkt man erst, wie gross der einfluss ist, wenn man sich die natürliche hormonelle steuerung wieder herbeisehnt und die pille absetzt.
     
    #15
    ronja, 4 Oktober 2004
  16. X-Dream
    X-Dream (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    458
    101
    0
    vergeben und glücklich
    man muss es ja nich übertreiben ...
    also die verhütung sollte man so oder so nicht vergessen!
    außerdem wird er dir keine 100er packung mit geben :zwinker:
    da sind sicherlich nur wenige pillen drin ...

    LG X
     
    #16
    X-Dream, 5 Oktober 2004
  17. aNNa L.
    Gast
    0
    Ich kann mich hier natürlich meinen vorrednern nur anschließen. Ich finde es einfach inakzeptabel das dein arzt dir so ein angebot macht! und du hast es acuh schon selbst sehr gut beschrieben: ich glaube auch das genug junge frauen/mädchen das mit dem verhüten dann ganz und garnicht mehr so genazú nehmen würden.. :hmm:
     
    #17
    aNNa L., 5 Oktober 2004
  18. starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.254
    121
    2
    nicht angegeben
    find ich aber persönl. auch nicht schlecht, einen kleinen vorrat daheim zu haben. und ich glaub auch nicht, das man mit der verhütung dann nicht soo genau umgeht..weil so kleine nebenwirkungen hat die auch nicht....
     
    #18
    starshine85, 7 Oktober 2004
  19. Engelchen1985
    0
    Ich denke mal "Vorrat" ist einfach das falsche Wort... das klingt so nach weiß-gott-wie-viel und das waere meiner Ansicht nach dann der falsche Weg. Fuer einmal findich das aber ok - da kann man dann schnell handeln (wenn z.B. Kondom reißt, plazt o.ae.)...
     
    #19
    Engelchen1985, 7 Oktober 2004
  20. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    ich finde es auch für einmal nicht ok! ich schätze mal das er das nichtmal darf...
    ich mein, wenn du die pille mitgenommen hätest, und ne freundin zu dir gekommen wäre und gesagt hätte sie kann nicht zum arzt bla bla bla,´kondom gerissen... dann würdest du ihr die pille wahrscheinlich geben... zumindest würden das wohl viele machen.

    ich hab langsam das gefühl die pille danach wird immer merh verharmlost, auch von den ärzten
     
    #20
    Marla, 7 Oktober 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille Danach Vorrat
RobinSparkles
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Dezember 2016 um 18:18
1 Antworten
ms111
Aufklärung & Verhütung Forum
6 November 2016
27 Antworten
Melania_2601
Aufklärung & Verhütung Forum
25 Juni 2016
2 Antworten