Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille danach - Erste Erfahrung :-/

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Miss Emotion, 27 Dezember 2008.

  1. Miss Emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben,

    ich möchte euch gerne meine ersten (und hoffentlich auch letzten!!) Erfahrungen mit der Pille danach erzählen:

    Ich nehme die Pille (Mikropille Belara) immer um 20.00 Uhr. Vorgestern (1. Weihnachtstag) hatte ich sie vergessen (es war die viertletzte Pille im Blister). Wir waren abends bei den Eltern meines Freundes eingeladen und ich hatte die Pilleneinnahme total vergessen! Gestern dann (2. Weihnachtstag) hatten wir nachmittags Sex. Währenddessen viel mehr dann schockiert ein, dass ich sie am Tag zuvor vergessen hatte einzunehmen. Ich habe sie natürlich noch nach genommen, aber der Schutz war nicht mehr gegeben (man darf die Pilleneinnahme ja höchstens um 12 Stunden verzögern, aber es war schon 14:30 Uhr).

    Ich war total aufgebracht, habe mich untenrum geduscht, er war zwar nicht in mir gekommen, aber da reicht ja auch nur ein kleiner Lusttropfen für eine Befruchtung. Mein Freund hat mich dann beruhigt. Mein Frauenarzt ist natürlich im Urlaub, wir sind dann sofort zur Uniklinik in die Gynokologie gefahren.

    Erstmal durfte ich dann einen Haufen Papierkram ausfüllen, die Krankenschwester hatte dann meinen Zyklus berechnet, die Pillenpanne ist ja zum Glück in der letzten Woche passiert, da ist die Chance ja am geringsten, dass ich schwanger hätte sein können. Ich habe dann noch einen Schwangerschaftstest gemacht, um eine vorherige Schwangerschaft auszuschließen (wäre der positiv, dürfte man mir nämlich die Pille danach gar nicht verschreiben). Naja, der war auf jeden Fall schon mal negativ und mir wurde die Pille danach verschrieben. Eine körperliche Untersuchung war nicht nötig.

    Es war auch nur eine Pille (unofem), dachte immer man müsse in bestimmtem Abstand 2 oder 3 nehmen, aber das ist sicher eine "ältere" Methode. Das ist schließlich eine hohe Dosis an Hormonen, die man mit der Pille danach verabreicht bekommt. Naja, auf jeden Fall haben wir die Pille danach dann bei der Apotheke geholt (19 €) und ich habe sie eingenommen. Innerhalb der nächsten 4 Stunden durfte ich mich nicht übergeben, sonst hätte ich nochmal hin gemusst. An Nebenwirkungen hatte ich nur ein wenig Bauchschmerzen und mir war einmal übel und einmal schwindelig. Nebenwirkungen können allerdings innerhalb der nächsten 48 Stunden auftreten.

    Ich möchte hiermit nur allen Mut machen, die in meine Lage kommen. Bitte geht zum Arzt, legt es nicht darauf an, das es schon gut gegangen ist. Das ist es einfach nicht wert. Denn wenn man dann wirklich schwanger ist, ist es zu spät.

    Natürlich sollte das keiner als Freifahrtschein sehen, nach dem Motto, wenn ich mal keinen Bock habe, die Pille zu nehmen, bzw. sie in dem Zyklus mal vergessen habe und dann ungeschützt Sex habe, nehme ich einfach die Pille danach. Sie sollte wirklich nur im äußersten Notfall genommen werden, denn die Hormondosis ist echt nicht ohne.

    Ich will damit nur sagen, dass, wenn es mal zu spät sein sollte, geht bitte zum Arzt und damit auf Nummer sicher. Es einfach darauf ankommen zu lassen ist einfach verantwortungslos. Für mich war das auch eine "Lektion", die mich gelehrt hat, noch gewissenhafter darauf zu achten, wenn ich das nächste mal Sex habe, dass ich die Pille zuvor auch immer eingenommen habe.

    Ich wollte euch das einfach mal erzählen. =o) Ich bin so froh, dass ich so gewissenhaft war und zum Arzt gegangen bin. Und auch wenn es am Wochenende passiert, dann fahrt ins Krankenhaus da ist immer jemand, der euch berät und dann ggf. die Pille danach verschreibt. Ich bekomme jetzt zwar noch eine Rechnung von 20-25 Euro, da ich ja an einem Feiertag da war und die Kosten für die Pille danach kommt natürlich auch noch dazu, aber was sind das schon für Unannehmlichkeiten im Vergleich zu einer ungewollten Schwangerschaft?!?

    Es war schon komisch, an einem Tag den ersten Schwangerschaftstest und die erste Pille danach zu nehmen. Das möchte ich mir echt nicht nochmal antun müssen.
     
    #1
    Miss Emotion, 27 Dezember 2008
  2. willow2006
    Gast
    0
    aber weißt du was das beste ist????

    die Pille danach wäre bei dir gar nicht nötig gewesen!!!

    hast du mal einen blick in deine packungsbeilage geworfen?
    dort würde drinnen stehen, dass du einfach nur den nächsten blister dranhängen sollst, und schon bist du weiterhin geschützt und kannst gar nicht schwanger werden :kopfschue :kopfschue
     
    #2
    willow2006, 27 Dezember 2008
  3. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Jep, willow hat recht, die PD wäre überhaupt nicht notwendig gewesen. Zwar ist deine Variante immer noch besser als die derer, die sehr wohl einen Fehler machen, dann aber finden "och, wird schon nix passieren", aber das Theater hättest du dir ersparen können. Der Tipp müsste daher nicht nur lauten "erspart euch so eine Situation", sondern "lest einfach nur ein einziges Mal die Packungsbeilage und ihr könntet euch so manches Drama ersparen".
     
    #3
    Samaire, 27 Dezember 2008
  4. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich schließe mich meinen beiden Vorschreiberinnen voll und ganz an und wundere mich extrem über das Verhalten bzw. die Aussage der Krankenschwester. Klingt als hätte sie nicht von einem Pillen- sondern einem natürlichen Zyklus geredet und selbst dann handelt es sich nur um ein unzuverlässiges Ratespiel :kopfschue
     
    #4
    rainy, 27 Dezember 2008
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Also wenn ich das lese, wird mir ganz anders. :ratlos:

    Erstens frage ich mich, wie und v.a. warum die Krankenschwester deinen Zyklus berechnet hat. Du nimmst die Pille, da hast du einen ganz simplen Zyklus, nämlich gar keinen. Oder anders gesagt: So lange du mit der Pille alles richtig machst, besteht keine Gefahr schwanger zu werden. Und wenn du was falsch machst, dann kannst du immer schwanger werden - da kann man sich jegliche Berechnung sparen.

    Und zum Thema letzte Woche: Bei falschem Verhalten sind die Chancen einer Schwangerschaft in der ersten und dritten Einnahmewoche identisch. Der Unterschied ist nur, dass man es in der dritten Woche noch selbst in der Hand hat und zumindest rückwirkend nichts passieren kann (im Gegenteil zu Woche 1).

    Wie schon gesagt wurde, war die PD völlig unnötig und du hättest dich bei richtigem Verhalten ganz einfach selbst schützen können und z.B. vorzeitig in die Pause gehen können.
    Alles nachzulesen in deiner Packungsbeilage, in die du vermutlich noch nicht geschaut hast.

    Ich entnehme deinem Thread zwar Verantwortung auf der einen Seite, weil du immerhin nicht auf gut Glück spekuliert hast, aber ich entnehme dem auch, dass du nicht ausreichend über die Pille informiert bist, sonst hättest du ja gewusst, dass dein Vergesser gar nicht kritisch ist und wie du dich richtig verhalten musst.

    Und einmal mehr auch erschreckend wie unkompetent einem in so einem Fall von vermeintlichem Fachpersonal weitergeholfen wird!! :kopfschue
     
    #5
    krava, 27 Dezember 2008
  6. Miss Emotion
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Es "erschreckt" mich ja jetzt schon, wenn ich lese das ihr alle der Meinung seid, die Pille danach wäre nicht nötig gewesen. Aber auf der anderen Seite, selbst wenn ich die Packungsbeilage durchgelesen hätte und wäre dann halt dementsprechend anders verfahren, weiß ich nicht ob ich das so ohne weiteres gemacht hätte. Ich hätte sicher ein ungutes Gefühl.

    Und wenn ich hier im Forum mein Problem geschildert hätte, so hätten mir die meisten von euch doch geraten, zum Arzt zu gehen. Das liest man hier doch oft, salopp gesagt nach dem Motto "Jeder Körper ist anders, geh lieber zum Arzt, in irgendwelchen Foren bei (evtl.) Nicht-Besser-Wissenden-Menschen kann man sich keinen Rat einholen, wenn es um so etwas Wichtiges geht".

    Bei so einer wichtigen Entscheidung hätte ich mich sicher nicht nur auf die Packungsbeilage verlassen und wäre sicher trotzdem zum Arzt gegangen. Aber ich danke euch für eure Antworten, man lernt ja nie aus. =o)
     
    #6
    Miss Emotion, 27 Dezember 2008
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ja sicher ist es deine Entscheidung, aber ich würde mich in so einem Fall 10x lieber auf die Packungsbeilage als auf die Aussage irgendeines Arztes verlassen.
    Die PB kommt nämlich direkt vom Pillenhersteller. Der hat das Präparat entwickelt und getestet und weiß sicher am allerbesten darüber Bescheid. Ärzte sind nur Menschen, können sich irren, falsch informiert sein, auf einem alten Stand sein, falsch zuhören etc.

    Und ich hab alleine hier im Forum schon soooo viel unglaublichen Müll von Ärzten gelesen (grade in Bezug auf die PIlle)!!

    Wenn du hier einen Thread erstellt hättest, hätte dir höchstens eine Minderheit zum Arztbesuch geraten. Ich kenn das Forum und die Pillenantworter ziemlich gut und bin mir sehr sicher, dass dich jeder auf die PB verwiesen hätte oder eben direkt das Vorgehen in Woche 3 zitiert hätte. Und das gilt nunmal und dann bleibt der Schutz auch erhalten und fertig!!
     
    #7
    krava, 27 Dezember 2008
  8. Miss Emotion
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Achja und das mit "Zyklus berechnen" habe ich das wohl eher falsch beschrieben. Wir hatten nur zusammen ausgerechnet, wann meine letzte Blutung gewesen sein muss (hatte meinen Zykluskalender nicht dabei) und sie hatte halt für die Ärztin aufgeschrieben wann die Pille vergessen wurde und dann der letzte GV war.

    Ich hatte der Ärztin einfach vertraut, ich dachte das könnte man!? Jetzt weiß man natürlich nicht, ob sie es selbst nicht besser wusste oder einfach unbedingt n Rezept raushauen wollte.
     
    #8
    Miss Emotion, 27 Dezember 2008
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Sagen wir mal so: In deinem Fall hats ja nicht geschadet.

    Umgekehrt ist es schlimmer, wenn Ärzte z.B. bei einem Pillenvergesser in der ersten Woche sagen, dass die PD unnötig ist (und das kommt leider oft genug vor).
    Es ist normal, dass man denkt, man könnte Ärzten vertrauen. Nur lehrt einen die Erfahrung eben oftmals was anderes.
    In deinem Fall ist ja nichts schief gegangen. Ein nächstes Mal wirds hoffentlich nicht geben, aber wenn, dann kannst du ja einmal mehr überlegen, ob ein Arztbesuch überhaupt nötig ist.
     
    #9
    krava, 27 Dezember 2008
  10. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Schön, dass dich das erschreckt. Du bist trotzdem im Unrecht. Die Pille danach wäre ABSOLUT UNNÖTIG gewesen, wenn du die Packungsbeilage richtig gelesen hättest und dich entsprechend richtig verhalten hättest. Und selbstverständlich verlässt man sich auf die Packungsbeilage, die stimmt nämlich in jedem Fall. Was man von Aussagen von Krankenschwestern oder auch Ärzten bei weitem nicht immer behaupten kann.

    Und nein, wenn du dein Problem hier geschildert hättest, hätte dir garantiert niemand, der halbwegs was von der Sache versteht, geraten, zum Arzt zu gehen, sondern dir das vorgebetet, was auch in der Packungsbeilage steht und sowohl der Arztbesuch, als auch die Pille danach wären komplett überflüssig gewesen.

    Aber wie bereits gesagt, besser so, als anders und besser einmal zu viel, als einmal zu wenig gehandelt. Das ändert allerdings nichts daran, dass du von Anfang an falsch lagst und immer noch falsch liegst.
     
    #10
    Samaire, 28 Dezember 2008
  11. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Mein erster gedanke war auch "die wäre doch gar nicht nötig gewesen?", ein Vergesser in der 3. Woche ist absolut nicht schlimm, weil man schon eine hohe dosis an Hormonen zu sich genommen hat. hätte also gereicht einfach nen blister dranzuhängen oder sofort in die Pause zu gehen.

    Aber wie dem auch sei, du hast schon Recht, dass man sich die PD holen sollte WENN ES NÖTIG IST :smile:
     
    #11
    User 37284, 28 Dezember 2008
  12. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Sorry, wenn ich auch noch mal drauf rumreite - aber du hast wegen einer vergessenen Pille in der letzten Woche die PD genommen und das, obwohl dein Freund nicht mal nen Orgasmus hatte? Das war wirklich doppelt unnötig :hmm_alt:
    Erinnert mich an eine Bekannte, die mit Kondom Sex hatte und der Typ war auch nicht gekommen. Trotzdem ist sie total panisch zur Ärztin gerannt und hat diese so lange bekniet, bis sie das Rezept bekommen hat...

    Konsequentes Verhüten ist eine feine Sache und es ist gut, dass es Medikamente wie die Pille danach gibt.
    Ich kanns auch verstehen, wenn man große Angst vor einer Schwangerschaft hat und entsprechend panisch auf einen Einnahmefehler reagiert.
    Aber soviel Gelassenheit, dass sie erst mal in die PB oder ins Internet guckt, ehe sie überstürzt in die Notaufnahme düst, kann man von einer erwachsenen Frau doch auch erwarten.

    Dazu bin ich der Meinung, dass man, wenn man mit der Pille verhütet, sich mal grob mit dem Vorgehen bei Einnahmefehlern auseinander setzen sollte. So eine Panne hat sich schnell und dann ist es gut, wenn man ungefähr weiß was zu tun ist.


    Achso, wie ging es dir eigentlich mit der PD selbst? Das war mein erster Gedanke als ich den Threadtitel gelesen habe?
    Ich hab vor 3 Monaten auch die Unofem genommen und mich hat sie für 2 Tage richtig weggehauen.
     
    #12
    Miss_Marple, 28 Dezember 2008
  13. glashaus
    Gast
    0
    Anstatt auf die Packungsbeilage kann man eigentlich noch besser auf http://www.pille-mit-herz.de/ verweisen.

    Die 3-Wochen-Regelung beim Vergessen von Pillen steht nämlich längst nicht in allen Beilagen drin. Bei der Microgynon ist es z.B. nicht aufgeführt. Aber prinzipiell gilt diese Regelung ja für alle Micropillen.
     
    #13
    glashaus, 28 Dezember 2008
  14. Miss Emotion
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    @ Miss_Marple: Also ich hatte kaum Nebenwirkungen, ab und zu leichte Bauchschmerzen, mir war einmal kurz schwindelig und einmal leicht übel. Das wars. Witzig, dass das von Körper zu Körper so unterschiedlich sein kann. =o)

    Achja, ich habe dann auch mal in die Packungsbeilage gesehen. Ich zitiere mal:

    "Wenn vergessen wurde, zur gewohnten Zeit die Tablette einzunehmen, muss dies spätestens innerhalb der nächsten 12 Stunden nachgeholt werden. Beim Überschreiten des üblichen Einnahmeabstandes um mehr als 12 Stunden ist die empfängnisverhütende Wirkung in diesem Zyklus nicht mehr zuverlässig. In diesem Fall soll die Einnahme aus der angebrochenen Kalenderpackung unter Auslassen der vergessenen Tablette termingerecht fortgesetzt werden, um eine vorzeitige Blutung zu verhindern. Zusätzlich sollten mechanische Schutzmaßnahmen getroffen werden."

    Das war mir bewusst, doch da steht nichts davon, wie zu verfahren ist, wenn man, wie in meinem Fall, die Pille auch nach den 12 Stunden vergessen hat, einzunehmen und währenddessen Sex hatte. Von daher wäre ich so oder so zum Arzt gegangen, auch wenn ich mir nach der Panne die PB durchgelesen hätte. Aber ich danke euch vielmals für eure Antworten.

    Wie würdet ihr mir eigentlich raten, jetzt weiter zu verfahren? Die Ärztin sagte mir, ich solle jetzt die 3 letzten Pillen nicht mehr einnehmen, wie gewohnt die Blutung abwarten und dann die neue Packung anbrechen wie sonst auch, also quasi 10 Tage Pillenpause machen.
     
    #14
    Miss Emotion, 28 Dezember 2008
  15. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Auch ein geiler Rat und so richtig :rolleyes:

    Die Pillenpause darf NICHT verlängert werden, sonst bist du gleich nochmals für die darauffolgenden 7 Tage UND rückwirkend für allfälligen Sex in der Pause ungeschützt.

    Ergo: die drei Pillen weglassen (ist ja eh schon zu spät zum Nachnehmen), aber nach 7 Tagen Pause wieder anfangen. Hast du keinen Sex in der Pause (und nur dann!!!), kannst du auch 10 Tage Pause machen, musst dann aber in den ersten 7 Tagen nach der Pause zwingend zusätzlich verhüten.
     
    #15
    Samaire, 28 Dezember 2008
  16. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    :eek: Dann wärst du im neuen Zyklus erst nach 7 Pillen überhaupt wieder geschützt.
    Erschreckend. :kopfschue
    Man darf die Pause nie, niemals länger als 7 Tage machen, sonst ist der Schutz pfutsch.

    Du hast ja jetzt mit der Pause schon angefangen?
    Dann fang einfach nach 7 Tagen - berechnet ab dem ersten pillenfreien Tag - mit der neuen Packung an, dann ist alles wieder in Ordnung.

    @ alle: Wäre es eigentlich in so einem Fall wie im Eingangspost beschrieben nicht auch möglich gewesen, einfach vorzeitig in die Pause zu gehen, also die vergessene Pille nicht nachzunehmen und 6 weitere Tage aussetzen?
    Man kann doch nach frühestens 14 Pillen Pause machen, oder nicht??
     
    #16
    tierchen, 28 Dezember 2008
  17. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Natürlich, dieses Vorgehen wäre absolut korrekt gewesen, darauf wollten wir ja die ganze Zeit hinaus.
     
    #17
    Samaire, 28 Dezember 2008
  18. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    War nur verunsichert, weil alle nur von der Möglichkeit schrieben, die Pause auslassen und die neue Packung gleich dranhängen... :schuechte
     
    #18
    tierchen, 28 Dezember 2008
  19. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Das ist die andere Variante :zwinker:

    Also zwei wunderhübsche Möglichkeiten, die man da (gehabt) hätte :zwinker:
     
    #19
    Samaire, 28 Dezember 2008
  20. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Okay, jetzt is meine Welt wieder in Ordnung, hab mich erst sehr stark gewundert. Beim zweiten Drüberlesen fiel mir dann aber auch auf dass BEIDE Möglichkeiten bereits im Thread erwähnt wurden :gluecklic
     
    #20
    tierchen, 28 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille danach Erste
Arashi
Aufklärung & Verhütung Forum
17 August 2007
3 Antworten
darkages
Aufklärung & Verhütung Forum
4 August 2007
3 Antworten
Josie05
Aufklärung & Verhütung Forum
29 Juli 2005
9 Antworten