Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille danach, Frage zum Langzeitzyklus

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Glückskätzchen, 22 Dezember 2007.

  1. Glückskätzchen
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    ich habe eine Frage zur weiteren Einnahme meiner Pille, die Valette. Ich nehme sie jetzt zwei Jahre, habe aber im Juli/August diesen Jahres einen seltsamen, dauerhaften Durchfall bzw. teils einen dünnen Stuhlgang gehabt. Daraufhin wurde ich zwar auch mit Magen- und Darmspiegelung etc. untersucht, allerdings fand man nichts. Da dieses Problem mittlerweile wieder da ist, nehme ich derzeit verdammt viele Pillen - jedes Mal muss ich eine nachschlucken. Aufgrund eines Vorfalls hab ich mir jetzt auch noch eine Pille danach holen müssen, heute Mittag eingenommen.

    Nun - mit der Valette hätte ich Ende Januar Pause gemacht (Langzeitzyklus), wollte aber wissen, inwiefern das jetzt meinen Körper durcheinander bringt. Theoretisch ist man ja nach 7 Pillen wieder geschützt, oder? Oder dann doch erst die Pause abwarten, bevor man sich notfalls auf die Pille verlässt? Also wir nehmen immer ein Kondom, aber das Beispiel hat mir dann doch heute gezeigt, wie schnell was passieren könnte.

    Zudem würd ich gern wissen, ob jemand mal Erfahrungen damit gemacht hat, was für Nebenwirkungen die Valette so aufbringen kann. Ich bin zwar mittlerweile darauf aufmerksam gemacht worden, dass mein Durchfall möglicherweise auch psychisch bedingt sein kann, aber vielleicht kommt´s ja auch u.a. von der Pille. Und ich nehme an, immer eine zweite Pille schlucken ist auch nicht so der Renner...

    Danke!
    Gruß
     
    #1
    Glückskätzchen, 22 Dezember 2007
  2. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Bei Durchfall geht die Pille ja nicht einfach durch, ein Teil wird ja verstoffwechselt, nur ist dieser Teil zu gering. Wenn du jetzt immer eine nachnimmst, hast du praktisch dauerhaft zuviel Wirkstoff. Insofern ist eh alles durcheinander. Da kannst du auch Pause machen wann du möchtest.

    Jetzt mit der Pille danach ändert das auch nichts. Geh erstmal von einem verlorenen Schutz aus. Nach 7 Tagen passt es dann wieder. Bei einem normalen Zyklus mit der Pille, wird ja auch gerne mal geraten für den Rest des Zyklus zusätzlich zu verhüten. Wäre dir im Moment eh zu empfehlen es weiter so zu handhaben.

    Und so wie es gerade läuft, ist es ja keine Lösung. Wenn die Spiegelung nichts brachte, bleiben noch genug andere Möglichkeiten. Von einer Laktoseintoleranz, zu Reizdarmsyndrom aber auch zu Einzellern wie Amöben die sich eingenistet haben könnten. Vorallem wenn es immer wiederkehrend ist.

    Ich würde die Diagnostik erstmal weiter in diese Richtung fortsetzen. Denn was du momentan hast, ist ja kein Zustand mit dem man arbeiten kann. Vorallem nichts, wo man dauerhaft von sicherer Verhütung sprechen kann.

    Und zu den NW ist es schwer etwas zu sagen. Aber das sie Durchfall verursachen, hab ich noch nicht gehört. Wäre bei der Wirkweise der Pille ja auch sehr dämlich.
     
    #2
    Doc Magoos, 22 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille danach Frage
Leilani_
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Juni 2012
12 Antworten
neuneuneu
Aufklärung & Verhütung Forum
13 September 2009
13 Antworten
Test