Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

pille danach- Untersuchung nötig?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Dark Soul, 29 Januar 2007.

  1. Dark Soul
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hallo Leute.

    habe vor meinen letzten regeln die Pille danach genommen und bin dann nach den regeln zur frauenärztin gegangen (wie in Packungsbeilage empfohlen) um eine eileiterschwangerschaft ausszuschließen (wofor in der packungsbeilage gewarnt wurde). Meine Frauenärztin hat mich aber nur nach den genauen umständen gefragt und mich wieder weggeschickt mit den worten es wäre wohl alles in ordnung, ohne mich auch nur ansatzweise zu untersucchen (also nur ein 10 min gespräch oder so).

    Als ich mit meinem freund am telefon darüber geredet habe hat er mcih angeschrien und voll fertig gemacht, dass ich mcih mit sowas doch nicht abspeisen lassen solle und ob ich denn "kripieren" oder unfruchtbar werden wolle" Er hat sich so in rage geredet, dass er nis anderes was ich gesagt habemehr wahrgenommen hat. wenn ich ihn gefragt habe, was ich sonst machen könne hat er mich nur angeklagt warum ich auch so blöd war und mir das habe gefallen lassen statt mir zu sagen, was ich jetzt machen soll, bis er schließlich wutentbrannt ohne ein nettes wort aufgelegt hat.

    Meine Frage ist jetzt: Was soll ich machen? Kann ich überhaupt in dem gleichen Quatal noch eine andere Frauenärztin aufsuchen, die mcih dann untersucht? (wegen krankenkasse) Was würdet ihr bei sowas machen?
     
    #1
    Dark Soul, 29 Januar 2007
  2. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Ja, kannst du, allerdings musst du erneut 10 € Praxisgebühr zahlen, denn pro Quartal darf man nur einmal zum Facharzt überwiesen werden.

    Hast du denn die PD von wem anders als von deinem FA verschrieben bekommen? Warum hast du nicht gesagt, dass du dich untersuchen lassen möchtest. Grundsätzlich kann ein FA ja nicht viel machen. An deiner Stelle würde ich, wnen es dir damit besser geht einen anderen FA aufsuchen und auf alle Fälle zur gegebenen Zeit einen SSt machen.

    LG
     
    #2
    Lysanne, 29 Januar 2007
  3. Dark Soul
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    naja, ich war gerade im urlaub und hatte meine richtige ille vergessen. da bin ich zu einervertretung gegangen, die mir gesagt hatte, cih müsse mich unbedingt untersuchen lassen... und die frauenärztin wo ich regulär war hat halt einfach nur gemeint, nö da wäre so alles in ordnung. klar, so ne eileiterschwangerschaft ist sicher seltne, aber wenn mein freund sich solche sorgen macht und die alle das auch gesagt haben ist da bestimmt auch was dran... auf eine untersuchaung habe ich nciht bestanden,w eil ich eigentlich das nächste quartal sowieso wechseln wollte, da ich mit dieser ärztin nicht klarkam. sie hatte voll stress gemacht weil ich mit einer neuen Pille nicht klarkam (die sollte etwas stärker gegen akne wirken, die ich mitlerweile auch ohne diese komische pille los bin...) und dann noch wegen einer pilzinfektion, bei der sie meinte, desinfizieren sie da überhaupt nicht nötig 8toilette und so) und ich dadurch dann ncoh andere personen angesteckt zu haben schen...) also nciht wirklcih die frau, zu der man vertrauen hat und so... und da sie irgendwie so "herrisch" und "dominant" ist hatte ich mich einfach nciht getraut was zu sagen, auch wenn das sonst eigentlich nciht meine art ist....
     
    #3
    Dark Soul, 29 Januar 2007
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Also gehts jetzt nur um die zweite Untersuchung in dem Quartal?

    Dann zahl doch einfach noch mal die 10€ und geh zu einem anderen Arzt, wenn du mit deiner Ärztin ohnehin nicht zufrieden bist.
     
    #4
    krava, 29 Januar 2007
  5. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Wenn du deine FÄ nicht für kompetent hälst, und das scheint für mich nicht den Eindruck, dann nimm einfach 10 € und geh zum anderen FA, dann hast du Gewissheit.

    LG
     
    #5
    Lysanne, 29 Januar 2007
  6. Dark Soul
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ok, wenn das möglich ist wäre das ja super. dachte nur erst, dass das verboten wäre und das man dann immer bei einer bleiben müsste oder es mit der Krankenkasse abklären 8wo ich keine ahnung gehabt hätte, wie ich das machen sollte). Aber wenn das so einfach geht sit das ja gut :zwinker:

    Mal noch so ne frage. würdet ihr euch da auch sicherheitshalber doch untersuchen lassen oder haltet ihr eine eileiterschwangerschaft für weithergeholt?
     
    #6
    Dark Soul, 29 Januar 2007
  7. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Das kann dir hier niemand sagen. Ich würde mich, zu deiner eigenen Beruhigung, einfach untersuchen lassen. Es gibt keinen Ausschluss für eine Eileiterschwangerschaft.

    Zum Thema FA: Deutschland hat eine freie Arztwahl. Die wurde nur ein wenig gebremst durch diese blöde Praxisgebühr. Du bekommst keinerlei Ärger-von wem auch. Wenn man nicht zufrieden mit seinem Arzt ist, sollte man wechseln. Es geht um deine Gesundheit.

    Was dein Freund sich allerdings so auffregt, finde ich echt erschreckend. Er macht sich Sorgen, klar, aber da braucht er dich nicht so anfahren. Ich würde ihm erklären, dass du morgen oder die Tage zu einem anderen FA gehst und dich untersuchen lässt. Dann ist er wohl auch beruhigt. :smile:

    LG
     
    #7
    Lysanne, 29 Januar 2007
  8. B*WitchedX
    B*WitchedX (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.089
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Also ich denke, ihr macht euch da grundlos etwas Stress... Ich hab auch vor einer Woche die PD genommen, meine FÄ hat mich ganz normal über die Nebenwirkungen aufgeklärt, mir gesagt wann ich wieder mit der Pille geschützt bin (da AB genommen) und gesagt, wenn ich Probleme hab, soll ich wieder kommen... Wenn du dich sicherer fühlst solltest du auf jeden Fall nochmal zu ner FÄ und dich untersuchen lassen (und vor allem fürs nächste mal ne neue Ärztin suchen, denn wenn du zu deiner momentanen ohnehin kein Vertrauen hast bringt das eh alles nichts), aber so allgemein würde ich mir nicht zu große Sorgen und Gedanken machen... Und die Reaktion von deinem Freund verstehe ich schonmal gar nicht... ^^
     
    #8
    B*WitchedX, 30 Januar 2007
  9. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Ja, und ich glaube, weil ihr Freund auch solchen Druck ausübt, fühlt sie sich einfach gezwungen, zum FA zu gehen und eine Untersuchung zu wünschen. Schlecht finde ich es nicht, wenn man sich danach nochmal untersuchen lässt, aus dem einfachen Grund, weil das Hormonbomben sind. Ein winziges Risiko gibt es eben an Nebenwirkungen, und es lebt sich entschieden ruhiger, wenn man diese ausgeschlossen weiß. Ich habe mich damals auch noch untersuchen lassen.

    LG
     
    #9
    Lysanne, 30 Januar 2007
  10. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Hm, das mag jetzt nicht direkt zum Thema gehören, aber ich bin echt erschrocken darüber, wie jemand so heftig reagieren kann, nachdem seine Freundin eine so unangenehme Erfahrung (Pille danach ist ja nicht grade ein Bonbon) gemacht hat. Schlimm... :kopfschue
     
    #10
    Bambi, 30 Januar 2007
  11. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #11
    User 53463, 30 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - pille danach Untersuchung
RobinSparkles
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Dezember 2016 um 20:30
4 Antworten
ms111
Aufklärung & Verhütung Forum
6 November 2016
27 Antworten
Melania_2601
Aufklärung & Verhütung Forum
25 Juni 2016
2 Antworten