Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • caprifischer
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    11 März 2007
    #1

    pille danach während fruchtbaren tagen

    moin,

    meiner freundin und mir ist heut ein missgeschick passiert. beim gv ist das kondom abgerutscht und ich bin komplett ungeschützt in ihr gekommen. sie setzt diesen zyklus mit der pille aus auf grund von antibiotika während ihrer tage. heute ist der 14. tag des zyklus. wir habe sofort die pille danach geholt (btw ist es nicht verboten die pd ohne rezept auszuhändigen???!) von der notdienstapotheke geholt und sie hat sie denn etwa 2 stunden nach dem unfall eingenommen.
    nun habe ich mich im informiert wie die pille danach genau wirkt.
    meine eigentliche frage: wirkt die pd auch wenn der eisprung shon gewesen ist? auf einigen seiten steht ja, dass sie NUR den eisprung verhindert/verschiebt. woanders widerum habe ich gelesen, dass sie auch das einnisten der befruchteten eizelle verhindern kann.

    was sagt eure erfahrung dazu? habe auch mit dem apotheker gesprochen, aber den habe ich für total unfähig gehalten. er meinte nur so "den schwahngerschaftstest aber erst morgen machen, heute wirkt der noch nicht" eine schangerschaft ist doch eh frühestens nach 2 wochen nahzuweisen oder?

    naja, also was sagt ihr zu unserer ungünstigen lage? bitte nicht rummeckern, dass ich es hätte merken müssen, wenn das kondom abrutscht etc...mach mir shcon genug vorwürfe und habe es halt einfach nich gemerkt...:frown:

    bin für jede antwort dankbar!
     
  • Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    798
    103
    15
    in einer Beziehung
    11 März 2007
    #2
    Der Apotheker redet Schwachsinn, ein Test ist erst 19 tage nach dem fraglichen GV möglich, bzw zeigt er erst dann sein richtiges Ergebnis an.
     
  • caprifischer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    11 März 2007
    #3
    jop, und wie schauts mit der wirkung der pd aus (in unsere situation speziell..)? :smile:
     
  • ~Carry~
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    nicht angegeben
    11 März 2007
    #4
    Das kommt aufs Land an. :zwinker: In Deutschland ist es nicht erlaubt.

    Die Pille danach verhindert auch die Einnistung einer befruchteten Eizelle, ist allerdings auch durch Antibiotika einnahme beeinflußt.
     
  • caprifischer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    11 März 2007
    #5
    ja, antibiotika ist 2 wochen her, aber ging halt in die ersten tage des zyklus hinein und deswg hat sie denn den ganzen zyklu hindurch nicht genommen und wolte mit dem nächsten wieder einsteigen.

    ich leben in deutschland. er meinte nur am telefon "rezept können sie auch nachreichen" und als wir sie denn im laden geholt haben habich nochmals nachgefragt, da meine er nur "ja, geht auch so..."
    ist für uns natürlich ein arztbesuch weniger, aber fand s trotzdem nicht korrekt...
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    11 März 2007
    #6
    Warum macht sie denn sowas?
    Normalerweise soll man die Pille normal weiternehmen, wenn man AB nimmt und die Pause weglassen, wenn sie in die Einnahmezeit und die 7 Tage danach fallen würde. Dann wäre der Schutz auch 7 Tage nach der letzten AB-Nahme wieder gegeben.
    Ihre fruchtbaren Tage kann sie natürlich auch nicht berechnen, wenn sie die Pille erst vor kurzem abgesetzt hat, da sich der Zyklus erst wieder einpendeln muss, d.h. es ist egal, an welchem Zyklustag sie ist. Potentiell fruchtbar ist sie im Moment immer.

    Ob die PD den Eisprung unterdrückt, ist umstritten. Es gibt sowohl aktuelle Quellen, die sagen, ja, als auch welche, die das Gegenteil sagen.
    Allerdings wird die PD durch AB auch beeinflusst. Also würde ich an eurer Stelle auf jeden Fall in 19 Tagen einen Schwangerschaftstest machen.
     
  • caprifischer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    11 März 2007
    #7
    hm, aber mitm antibiotika ist 2 wochen her...denke nicht, dass es dann noch auswirkungen hat oder?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    11 März 2007
    #8
    Naja, dann vermutlich nicht, nein. Einen Test würde ich dennoch machen, denn die PD hat ja auch eine gewisse Versagerquote.

    Und klär deine Freundin mal über die richtige Vorgehensweise bei AB-Nahme auf. Wenn sie es richtig gemacht hätte, hättet ihr nämlich jetzt kein Problem.
     
  • ~Carry~
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    nicht angegeben
    11 März 2007
    #9
    eher unwahrscheinlich, aqber es gibt nichts, was es nicht gibt.
     
  • caprifischer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    12 März 2007
    #10
    hm jo, naja, können wohl nur abwarten und hoffen das in 3 wochen der test negativ ausfällt....
    so ein mist :frown:
     
  • kathye820
    kathye820 (31)
    Benutzer gesperrt
    468
    0
    0
    Single
    12 März 2007
    #11
    das stimmt nicht so ganz,... es gibt schwangerschaftsteste wo es auch schon eher feststellbar ist,...
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    12 März 2007
    #12
    Das ist richtig, es gibt Frühtests, die allerdings nicht sehr zuverlässig sind. Die kann man meines Wissens nach 10 Tage nach dem Verkehr machen.
    Ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Apotheker Unsinn erzählt hat, denn er schlug einen Test einen Tag nach dem Verkehr vor. Und da muss noch nichtmal die Befruchtung erfolgt sein, und selbst wenn, hat sich das Ei noch lange nicht in der Gebärmutter eingenistet und produziert noch lange nicht genug hCG um eine Schwangerschaft nachweisen zu können.
     
  • kathye820
    kathye820 (31)
    Benutzer gesperrt
    468
    0
    0
    Single
    12 März 2007
    #13
    zuverlässig sind sie denke ich auch nicht so... aber drei tage nach dem GV ist es theoretisch schon möglich
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    12 März 2007
    #14
    Das ist unmöglich.
    Erst 5 Tage nach der Befruchtung beginnt eine gesteigerte hCG-Produktion. Und da die Befruchtung bis zu 7 Tage nach dem GV stattfinden kann, wäre das dann 5-12 Tage nach dem GV. Drei Tage danach kann man nichts feststellen.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    12 März 2007
    #15
    3 Tage ist Quatsch, die Apothekerin hat mir erklärt, dass der nach 10 Tage anwendbar ist, so stands auch in der PB.
    Ich habe einen Frühtest gemacht und der hat dasselbe angezeigt wie der normale Test auch. Gaaaaanz schwach positiv. Selbst die Apothekerin und die FÄ sagten, dass ein normaler Test sicherer ist, als ein frühtest. Ausgerechnet der Frühtest zeigte das schwächste Ergebnis an, also es war eher Einbildung als ein Strich. Also: 19 Tage nach dem GV einen Test machen und dann Gewissheit haben. Nen Frühtest ist rausgeschmissenes Geld (ist ja auch viel teurer, als ein normaler Test in der Drogerie)
     
  • caprifischer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    12 März 2007
    #16
    ist doch völlich egal, wann wir den test machen...
    werden das bestimmt nicht zu früh machen :smile:
    außerdem sollten (sofern die pd gewirkt hat) ja ihre tage eher kommen, als dass wir einen test machen können, oder?

    wiegesagt, mir geht es hier nicht um den apotheker, der sowieso falsch gehandelt hat, da er uns die pd ohne rezept oder ähnliches verkauft hat, sondern dadrum, wie die chancen stehen, dass sie nicht schwanger ist.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    12 März 2007
    #17
    Mag sein, dass ihr den Test nicht zu früh macht, aber wenn hier die Behauptung aufgestellt wird, dass ein Test nach 3 Tagen schon anzeigt, muss man dazu eben was sagen, damit sich andere nicht daran orientieren.

    Wann deine Freundin ihre Tage bekommt, kann man nicht sagen.
    Erstens hat sie durch das Absetzen der Pille den Zyklus ohnehin schon durcheinander gebracht und zweitens kann die PD auch den Zyklus stören.
    Außerdem ist eine Blutung kein sicheres Zeichen dafür, dass sie nicht schwanger ist. Den Test würde ich also auf jeden Fall machen.
     
  • caprifischer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    12 März 2007
    #18
    jop, ok.
    wollen wir es hoffen....bin derbst fertig wegen dieser sache :-/
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    12 März 2007
    #19
    Mach dir nicht so einen Kopf wegen der Sache. Sie hat die PD 2h nach dem Unfall genommen, das ist optimal. Sicher hat die PD eine gewisse Versagerquote, aber ich würde erstmal davon ausgehen, dass sie gewirkt hat.

    Der Test ist ja nur, um 100% sicher zu sein.

    Naja, und wie gesagt, soll sich deine Freundin mal etwas eingehender mit ihrer Pille befassen, damit sie nächstes Mal richtig vorgeht und ihr die PD gar nicht erst braucht.
     
  • caprifischer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    12 März 2007
    #20
    joa, ich bin ja selbst kein fachmann und hatte ihr damals egsagt, dass sie doch bitte mit ihrer ärztin telefonieren sollte, damit sie sicher sien kann, wie die weitere einnahme richtig ist.

    naja, hoffen wir das beste :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste