Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.139
    133
    57
    vergeben und glücklich
    13 März 2010
    #1

    Pille danach & Zyklusverschiebung? Panik!

    Hallo ihr,

    ich bin gerade echt sehr unruhig... nein, sagen wir besser panisch.

    Ich machs einfach mal kurz und gebe euch einen bestmöglichen Überblick:

    Ich hatte Ende Dezember meine Tage (so um Weihnachten herum).
    Anfang Januar eine Sexpanne -> Pille danach am 2. Januar genommen.
    Hatte dann eine Zwischenblutung Mitte Januar und meine Tage Ende Januar/Anfang Februar.
    Nun hätte ich sie Anfang März wieder bekommen sollen, doch sie sind bisher ausgeblieben.

    Es ist schon öfter Mal vorgekommen, dass ich so lange drüber war und sie dann einfach bekommen habe. Auch dass ich sie mal ein Monat garnicht bekommen hab, kam schon vor. Deswegen war ich bisher relativ relaxt. Nur hab ich jetzt wirklich Schiss. Ich hatte mit meinem Freund ganz normal Sex die letzten Wochen, allerdings natürlich nur mit Kondom, mit welchen es nie einen Unfall gab. Ich wüsste jetzt aus dem Stegreif wirklich nicht, wann genau da etwas hätte passieren sollen. Höchstens beim Petting - aber auch da waren wir nicht übermäßig unvorsichtig.

    Meine Frage nun: kann diese Verschiebung bzw. das bisherige Ausbleiben meiner Tage noch mit der Pille danach zusammenhängen??? Ich weiß natürlich, dass ich einen Test machen sollte und werde das auch demnächst tun, nur hab ich bisher einfach zu große Angst vorm Ergebnis und hoffe jeden Tag, dass ich meine Tage bekomme... :zwinker:

    Ich beziehe mich mit meiner Frage auf diese Info:

    "Die kurzfristige Hormonzuführung kann zu Zyklusverschiebungen, Menstruationsstörungen und zur einer Verschiebung der Follikelreifung im nächsten Zyklus führen."

    Ich weiß nicht ganz, was ich mir darunter vorzustellen habe bzw. was das nun konkret bedeutet...

    Vielen Dank
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. zyklusverschiebung durch pille
    2. Pille & Pille danach
    3. 4x2 Pillen = Pille danach???
    4. Pille danach Pille danach
    5. Pille danach
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    13 März 2010
    #2
    Ich habs gestern schon einer anderen TS geschrieben:
    ich hab kein Verständnis dafür, wenn man sich vor einem Schwangerschaftstest drückt!!! :schuettel:

    Wenn du der Meinung bist, dass kein Test nötig ist, dann lass es - aber dann mach auch keine Panik und frag v.a. kein Internetforum, ob du schwanger bist oder nicht.

    Eine Verhütungspanne gab es und die PD wirkt nie zu 100%, also ist eine SS nicht 100%ig auszuschließen. Und nach einer Verhütungspanne und nach der Einnahme der PD sollte man zur Absicherung immer einen Test machen und das sollte dir auch der Gyn gesagt haben, der die PD verordnet hat bzw. es sollte einem auch selbst der logische Menschenverstand sagen.
    Erst recht, wenn es dann auch noch zu Blutungsverzögerungen kommt, die zwar durch die PD bedingt sein können, aber eben nicht müssen.
    Und da spare ich mir doch lieber tage- oder wochenlange Spekulation und investiere stattdessen 4 Euro, pinkel auf den Streifen und weiß Bescheid. :ratlos:

    Ich meins nicht böse, aber ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum man lieber tagelang Panik hat, sich Symptome einredet, sich Gedanken über eine Abtreibung macht etc. statt einen simplen Test zu machen.
    Zumal die Panik in deinem Fall auch noch nicht ganz unbegründet ist, denn du hattest einen Verhütungsfehler!!!
     
  • User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.329
    148
    90
    nicht angegeben
    13 März 2010
    #3
    Ich bin trotz Pille danach Schwanger geworden, bei mir war das mit den Zwischenblutungen und der direkt darauffolgenden Regelblutung exakt wie bei dir.

    Unbedingt testen!
     
  • Película Muda
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.139
    133
    57
    vergeben und glücklich
    13 März 2010
    #4
    Moment Moment.

    Also nach dem Verhütungsfehler habe ich einen Test gemacht. Ende Januar und dieser war negativ.

    Allerdings hatte ich danach ja weiterhin Sex - nur eben mit Kondom, aber ohne größere Komplikationen. Dass ich meine Tage jetzt nicht bekomme, verunsichert mich eben total. An eine Schwangerschaft kommt man ja bekanntlich mit etwas Pech schneller als man denkt.

    Der Test ist unumgänglich, das ist mir klar. Aber bis morgen früh muss ich allemal noch warten - er sollte ja nur mit dem Morgenurin durchgeführt werden, oder? Ich wollte nur einfach wissen, ob diese Verschiebung im zweiten Zyklus nach der PD auch noch daher rühren könnte.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    13 März 2010
    #5
    Hast du nicht erwähnt, deswegen konnte ich davon nicht ausgehen.
    Also so schnell nun auch wieder nicht und auch beim Sex mit Kondom kriegen Spermien nicht plötzlich Flügel oder bohren sich durchs Latex oder sonst etwas.
    Wenn deine Regel ausbleibt, dann kannst du auch ohne Morgenurin testen. Die Verzögerung kann durchaus noch von der PD kommen oder einfach vom Stress.
     
  • Película Muda
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.139
    133
    57
    vergeben und glücklich
    13 März 2010
    #6
    Hm dann werde ich das vielleicht gleich heute Abend noch machen... oh Gott, ich mach mir ins Hemd :/
    Vielen Dank jedenfalls!
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    13 März 2010
    #7
    Du kannst meine Ansicht nach sehr entspannt an den Test rangehen. Also keine Panik!
     
  • glashaus
    Gast
    0
    13 März 2010
    #8
    Beobachtest du deinen Zyklus in irgendeiner Form? Manchmal können sich auch einfach Stress, Medikamente, Krankheit, o.ä. auf den Zyklus auswirken. Da kann es gut sein, dass sich mal was verschiebt. Sofern keine weiteren pannen vorlagen würde ich mir da erstmal keine übermäßigen Gedanken machen.
     
  • Beate87
    Beate87 (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    Single
    14 März 2010
    #9
    ohje, dass ist mir auch mal passiert. Mach dir nicht zu viele Sorgen... Das wird schon gutgehen! :smile:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    14 März 2010
    #10
    Was hat der Test gesagt?
     
  • Clauduzka
    Clauduzka (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    12
    26
    0
    in einer Beziehung
    14 März 2010
    #11
    Also ich hab die Pille danach auch mal nehmen müssen & hab meine Tage erst viel später bekommen, aber das lag an dem Stress den ich mir gemacht habe und die Angst, dass ich schwanger sein könnte.
    Dann hab ich einen SST gemacht und der war negativ.
    Das hat mich total beruhigt und kurz darauf hab ich meine Tage auch wiederbekommen.
    Also ich denke du brauchst dir nicht allzugroße Gedanken machen.
    Trotzdem drück ich dir die Daumen, dass alles gut verläuft.

    Liebe Grüße Claudi
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.316
    298
    993
    Verheiratet
    14 März 2010
    #12
    *gg*

    Die Panik hatte ich letzte Woche auch.

    Ein Tip: Mach keinen SS-Test mit diesen dummen Streifen.
    Nimm den Clearblue digital-der zeigt dir in Worten an ob du schwanger bist oder nicht.
    Ich hatte einen SS-Test mit Streifen und bin in Panik ausgebrochen als da auch noch eine 2. rosa Linie war (anscheinend eine Verdunstungslinie).
    Also lieber ein paar € mehr ausgeben und sicher sein
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste