Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • HätteWürdeKönnt
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    vergeben und glücklich
    1 Januar 2010
    #1

    pille danach?

    hallo ihr

    ich hatte letzte nacht eine sexpanne und überlege nun, mir die pille danach zu holen. ich will auf nummer sicher gehen, allerdings habe ich etwas angst vor starken nebenwirkungen... womit muss ich denn ca. rechnen?

    und ist es überhaupt noch so wirksam, wenn ich sie erst 24h nach dem sex einnehme??
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Pille & Pille danach
    2. Pille danach
    3. Pille danach
    4. Pille danach
    5. Pille danach
  • Riot
    Gast
    0
    1 Januar 2010
    #2
    Was ist denn passiert?

    24h nach dem Sex ist kein Problem, man kann sie bis zu 72h nachher nehmen, aber je früher desto besser.

    Nebenwirkungen sind sehr unterschiedlich, aber ich würde mich fragen, ob ich lieber ein paar Nebenwirkungen hätte, oder ein ungewolltes Kind. :zwinker:
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    419
    nicht angegeben
    1 Januar 2010
    #3
    Die Wirksamkeit ist zwar in den ersten 24h am höchsten und nimmt dann kontinuierlich ab, nach mehr als 72h ist es sinnlos, noch die PD zu nehmen.

    Die PD enthält ein vielfaches der Gestagendosis normaler Mikropillen, die Nebenwirkungen sind vom Prinzip her die gleichen. Möglich ist also alles, was auch bei normaler Pilleneinnahme an Nebenwirkungen auftreten kann - von Hitzewallungen und Brustspannen über Müdigkeit und Zwischenblutungen bis hin zu üblen Kopfschmerzen und Übelkeit. Die Periode kann dann zu früh, zu spät oder ganz pünktlich eintreten, auch ein Ausbleiben ist nicht unbedingt ein Hinweis auf eine Schwangerschaft. Test aber unbedingt machen, so oder so.

    Die oben genannten Nebenwirkungen sind möglich, die meisten Frauen merken aber kaum was davon. In jedem Fall hat eine ungewollte Schwangerschaft sehr viel mehr und heftigere "Nebenwirkungen", du solltest dich von solchen vergleichsweise harmlosen Begleiterscheinungen also nicht abhalten lassen, die PD zu nehmen, wenn du es auf Grund der Panne für nötig hälst.
    Ein Bonbon ist sie aber natürlich auch nicht.
     
  • Riot
    Gast
    0
    1 Januar 2010
    #4
    Off-Topic:
    Könnte man dann nicht einfach mehrere normale Pillen nehmen?
    Das ist natürlich nur theoretisch gemeint und ich will niemanden dazu anstiften, aber mich würde interessieren, ob das funktionieren würde, denn ich glaube, ich habe sowas sogar vor Jahren mal irgendwo gelesen.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    1 Januar 2010
    #5
    ok, du hattest ne Panne - hast aber Angst vor den Nebenwirkungen der PD.

    Wäre denn eine Schwangerschaft im Moment ok? Oder würde sie eher nicht so gut passen?

    Du willst keine Schwangerschaft riskieren, dann hol die PD - egal, was man dadurch für nebenwirkungen haben könnte.

    Aber: die meisten Frauen merken nichts besonderes nach der Einnahme der PD... von daher mach dir deshalb nicht zu viele Sorgen - was nicht heißen soll, dass man sie leichtfertig nehmen soll, sondern: wenn es nötig ist nimmt man sie - wenn nicht, dann nicht.
     
  • HätteWürdeKönnt
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    26
    86
    0
    vergeben und glücklich
    1 Januar 2010
    #6
    vielen dank ... panne war ein geplatztes kondom. dass es sowas tatsächlich gibt :zwinker:

    ich bin mir nicht 100% sicher ob und wieviel "daneben" ging, aber ich will einfach auf nummer sicher gehen. die nebenwirkungen die auftreten können ... wie lange dauern sie i.d.r. an?? stunden? tage? ich bin ein ziemlicher schisser, wenn es um sowas geht ...

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 20:25 -----------

    @ mietzie: es würde zu 0% passen, es wäre ne katastrophe :zwinker: werde sie mir also wohl holen, egal ob ich angst habe oder nicht. ihr habt ja recht.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    1 Januar 2010
    #7
    Off-Topic:
    Theoretisch geht das wohl - ja... aber soweit ich weiß auch nur mit bestimmten Pillen, nicht mit allen. Allerdings ist da soweit ich weiß die Sicherheit nicht so erwiesen wie bei der PD...

    aber: darüber würd ich erst mit nem FA reden und das nicht eigenhändig so machen. :zwinker:
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    419
    nicht angegeben
    1 Januar 2010
    #8
    Off-Topic:
    Ja, mit einigen Präparaten ist das möglich. Allerdings hat man dann auch die x-fache Dosis Östrogen statt nur das Gestagen aus der PD - das macht heftige Nebenwirkungen noch viel wahrscheinlicher. Hier ist eine Übersicht, mit welchen Präparaten diese Art der Notfallverhütung möglich ist und wieviele Pillen es dafür braucht: Präparate aus Deutschland


    ---------- Beitrag hinzugefügt um 20:29 -----------


    Die Zwischenblutungen können sich über den ganzen Zyklus ziehen, alles andere dürfte sich eher im Bereich von 2-3 Tagen nach der Einnahme bewegen. Aber wie immer bei Hormongeschichten ist das alles sehr individuell.
     
  • Lynne
    Lynne (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    1 Januar 2010
    #9
    Hatte das gleiche Problem vor ein paar Tagen. Mein Frauenarzt hat mir eine neue Pille danach verschrieben, die man bis fünf Tage danach nehmen kann. Zu den Nebenwirkungen kann ich leider nichts sagen da sich das Problem von selbst erledigt hatte.
     
  • User 86199
    User 86199 (37)
    Meistens hier zu finden
    823
    128
    177
    Verheiratet
    1 Januar 2010
    #10
    Off-Topic:
    Ich habe die PD zweimal aufgrund von Pannen eingenommen. War vor dem ersten Mal richtig nervös wegen der ganzen Nebenwirkungsgeschichten. Und dann habe ich gar nichts gemerkt - in beiden Fällen.
     
  • HätteWürdeKönnt
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    26
    86
    0
    vergeben und glücklich
    1 Januar 2010
    #11
    lynne, wie meinst du das, dass es sich erledigt hat?? verstehe ich nicht...

    eine neue? gibt es verschiedene?
    ich habe garnicht vor zum arzt zu gehen, denn ich lebe in österreich und bekomme sie hier rezeptfrei in der apotheke. ich denke, die können mir genug zur einnahme sagen. nur habe ich im moment kein auto und muss noch ein paar stunden warten, was mich total ärgert, weil es dann schon ca. 28 stunden sind ....
     
  • squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    113
    37
    Single
    1 Januar 2010
    #12
    Ähm, in Österreich brauchst du natürlich ein Rezept!
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    294
    nicht angegeben
    1 Januar 2010
    #13
    Nein, in "Notfällen" nicht. Laut orf.at...wobei das gewissermaßen ja immer ein Notfall ist :ratlos:
     
  • Eisblumenstrauß
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    93
    1
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2010
    #14
    [quoteeine neue? gibt es verschiedene?
    ][/quote]

    Ja, seit Kurzem gibt es eine neue PD Namens EllaOne, die 120 statt 72 Stunden wirkt.

    In Österreich wurde diese Notfallregelung abgeschafft, jetzt kann man die PD immer rezeptfrei kaufen (sowie in vielen anderen EU-Ländern auch)
     
  • Lynne
    Lynne (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    2 Januar 2010
    #15
    Hab am nächsten Tag meine Tage bekommen. Von daher ist eine Schwangerschaft gott sein dank ausgeschlossen
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2010
    #16
    ähm, am Tag nachdem du die PD genommen hast?

    Dann kann die Blutung auch als "Nebenwirkungen" gekommen sein und schließt nicht gleich eine Schwangerschaft aus.

    Man kann ja auch aufgrund eines Pillenfehlers schwanger werden, es nicht merken, Pille normal weiter nehmen, dann bekommt man auch ganz normal die Abbruchblutung, obwohl man schwanger ist.



    @TS: Hast du die PD jetzt schon geholt? 28 Std. sind ja auch noch nicht tragisch :zwinker:
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    158
    Verheiratet
    2 Januar 2010
    #17
    Ich musste die Pille danach auch schon zweimal nehmen.
    Hatte aber keine Nebenwirkungen.
    Ich antworte jetzt mal für Lynn. :zwinker:
    Sie hat die Pille danach gar nicht erst genommen, weil sie ihre Tage bekommen hat.
     
  • squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    113
    37
    Single
    2 Januar 2010
    #18
    Hast du dafür eine Quelle? Ich find das irgendwie sehr komisch, dass das einfach so an mir vorübergegangen ist, besonders, da ich vor zwei Wochen auch die Pille danach geschluckt habe, und extra bei einer Beratungsstelle war.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2010
    #19
    Off-Topic:
    ach so... dann hatt ich das falsch verstanden :zwinker:
     
  • HätteWürdeKönnt
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    26
    86
    0
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2010
    #20
    ich habe sie insgesamt nochmal später genommen als geplant, sodass es im endeffekt fast 40 stunden waren.... aber es ging nicht früher. ich hoffe, die wirkung ist dadurch nicht arg beeinträchtigt worden. wann würdet ihr mir denn raten, einen schwangerschaftstest zu machen, um auf nr. sicher zu gehen? muss ich da warten bis ich meine tage bekomme oder bekommen sollte?

    und im übrigen ist es erst seit einigen wochen in österreich so, dass man die pille danach in jedem fall rezeptfrei bekommt. quellen müsste es per google zu finden geben und ansonsten stelle ich mich als lebende quelle zur verfügung, denn ich habe sie ja auch problemlos bekommen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste