Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • kessy88
    kessy88 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.123
    148
    152
    vergeben und glücklich
    6 April 2006
    #1

    pille---> eisprung???

    hey!

    ich hätte da mal ne frage, die mich mal richtig interessieren würde:

    wenn man die pille (regelmäßig) nimmt, dann unterdrückt die doch den eisprung. in der pillenpause dürfte ja dann eigentlich auch keiner sein, damit der schutz gegeben ist, oder?
    dann ist die blutung, die man hat doch nur daher, dass der hormonspiegel in den keller geht, was ja eigentlich einen eisprung hervorrufen würde.
    wenn kein eisprung stattfindet, dann is die blutung ja nich direkt eine abstoßungsreaktion eines nichtbefruchteten eis, sondern eben, weil der körper auf Hormonentzug ist, richtig?

    heißt das dann, dass man, wenn man jahrelang die pille nimmt und keinen einnahmefehler macht dann jahrelang keinen eisprung hat?

    interessiert mich eben.
    hoffe ihr könnt meine gedanken nachvollziehen.
    thx für eure antworten.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. EisprungBerechnung
    2. Eisprung
    3. Eisprung
    4. Eisprung -> Pille?
    5. Pille - Eisprung
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    6 April 2006
    #2
    Ja. :jaa:
    Die Blutung ist nur eine Entzugsblutung.
     
  • kessy88
    kessy88 (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.123
    148
    152
    vergeben und glücklich
    6 April 2006
    #3
    also kein eisprung beim abfallen des hormonspiegels.

    aber dann müsste es doch ein widerspruch sein, wenn man während der 7-tägigen pause keinen eisprung hat, aber beim vergessen in der ersten woche des neuen streifens einer aber nicht ausgeschlossen ist.
    wenn man die da(in der ersten einnahmewoche des neuen streifens) vergisst (oder warum auch immer nicht richtig wirkt), dann dürfte doch da eigentlich der hormonspiegel nicht so stark abfallen, als wenn man ne woche nicht nimmt. Also warum kann man da dann einen eisprung haben und in der pause nicht?

    versteh ich nich.
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    6 April 2006
    #4
    es ist so, dass bei manchen Frauen in der Pillenpause schon die Eireifung beginnt, aber es nicht zum ES kommt, da nicht genügend Zeit vorhanden ist.
    verlängert man die Pause, oder vergisst in der 1. Einnahmewoche eine Pille, so kann dieser Eireifungsprozess wieder aufgenommen werden und es kann zu einem Eisprung kommen.
     
  • sun
    sun (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    Single
    6 April 2006
    #5
    darf ich deinen thread für ne frage missbrauchen?passt ja zum thema:wenn man antibotika nimmt, verliest die pille ja ihre wirkung.stimmt meine vermutung, dass man dann einen eisprung hat?und wann ungfähr?danke
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    6 April 2006
    #6
    Genau man hat dann jahrelang keine Eisprünge.

    Im übrigen hat die Mens nix mit dem Eisprung zu tun, es gibt auch ohne Pille sogenannte Monozyklen wo man keinen Eisprung hat, aber dennoch ganz normal seine Mens bekommt.

    Die Mens dient nur der Regeneration und Erneuerung der Gebärmutterschleimhaut, das dabei eine nicht befruchtete Eizelle mit abgeht ist eher ein Nebeneffekt.

    In der Pause kannst du wegen der Blutung keinen Eisprung haben. Und ab der Einnahme der Pille wird er dann wieder unterdrückt. Wenn du jetze aber eine Einnahme vergißt sinkt der Hormonspiegel ohne das eine Blutung stattfindet und dadurch kann unter Umständen später ein Eisprung ausgelöst werden. Der kommt ja dann net gleich 1-2 Tage nach dem Vergessen das kann auch gut 1 WOche später sein.

    Und ja durch das Unterdrücken der Pillenwirkung kann ein Eisprung passieren....wann kann dir keiner sagen.!"

    Kat
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    6 April 2006
    #7
    Ja das kann passieren. Wann kann dir keiner sagen.
     
  • sun
    sun (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    Single
    6 April 2006
    #8
    @marzina:ich weiß, dass mir das keienr genau sagen kann, doch in einem "perfekten" zyklus, wann wäre da der eisrpung?
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    6 April 2006
    #9
    Unter der Pille ist ein Eisprung niemals berechenbar, der Zyklus ist komplett künstlich und so kann jederzeit nach dem Verlust der Pillenwirkung ein Eisprung folgen, ob und am wievielten Tag ist je nach Ursache, Pillendosierung und Körper verschieden. Also wirklich gar keine Berechnung möglich.

    In einem natürlichen Zyklus ist der Eisprung 12-14 Tage vor der nächsten Blutung.
    Darum funktioniert reines Berechnen auch nicht...die Blutung und damit der Eisprund können sich verschieben.
     
  • sun
    sun (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    Single
    6 April 2006
    #10
    @marzina:dankeschön!genau das habe cih gemeint..
     
  • kessy88
    kessy88 (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.123
    148
    152
    vergeben und glücklich
    6 April 2006
    #11
    Danke!
    das habe ich auch noch nie gehört, dass es auch ohne pille und ohne es zur mens kommen kann (hatte in der 8. klasse keinen sexualkundeunterricht). aber im grunde ist es doch so, dass meistens vor der mens (ohne pille) ein es stattfindet, oder?

    noch ne frage: wenn frau pille nimmt, merkt sie dann eigentlich, dass sie in die wechseljahre kommt?

    @sun: natürlich darfst du den threat misbrauchen. dafür sind sie da und man wird nicht mit neuen thrats überflutet! :smile:
     
  • kleineUlknudel
    Benutzer gesperrt
    444
    0
    0
    Single
    6 April 2006
    #12
    und wieso steht dann in den PB immer wenn die regel ausbleibt sollte man zum doc oder nen test machen ? ich mein die hat doch eh keine aussage über schwanger oder nicht schwanger! das macht mich ganz kirre
     
  • kessy88
    kessy88 (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.123
    148
    152
    vergeben und glücklich
    6 April 2006
    #13
    stimmt und wenn sie ausbleibt und man die pille regelmäßig genommen hat, dann fand ja auch hein es statt, also wäre schwangerschaft theoretisch ausgeschlossen. der spruch steht bei mir auch drin. aber das kann sicher auch eine menge anderer ursachen haben. (vielleicht auf organisches zurückzuführen).
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    6 April 2006
    #14
    naja, es kann zwar bei Pilleneinnahme trotz Schwangerschaft zu Blutungen in der Pause kommen, dies ist aber relativ selten.
    wenn man also irgendwelche Einnahmefehler gemacht hat, und die Blutung ausbleibt ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man schwanger ist.
    heißt also: wenn eine Schwangerschaft besteht, bleibt in den meisten Fällen die Blutung in der Pillenpause aus.
    deshalb soll man ja bei Ausbleiben der Blutung nen test machen oder zum Doc gehen.

    umgekehrt heißt eine Ausbleibende Blutung in der Pillenpause nciht gleich, dass man schanger ist. ein Ausbleiben kann schonmal passieren, ohne ergründliche Ursachen.


    ich hoffe das war jetz nich so verwirrend geschrieben :ratlos:
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    6 April 2006
    #15
    Ja aber mit zunehmenden Alter steigt die Anzahl der Monozyklen. Ich hatte eigentlich aufs Jahr gerechnet meist 1-2 Monozyklen und meine Mens dennoch ganz normal.

    ALso nur weil man ne Blutung bekommt heist das noch net das auch ein Eisprung da war.

    Kat
     
  • junges_gemüse
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    vergeben und glücklich
    6 April 2006
    #16
    Also das mit den Antibiotika und dem Eisprung würd mich ja mal genau interessieren. Was ich an der Sache nicht versteh, ist dass man ja auch ohne Pillenpause nach einer bestimmten Zeit wieder geschützt ist, wenn man sie regelmäßig nimmt. Heißt es doch zumindest.. AB + 10 Tage "Nachwirkungen" + 7 Tage Pille und dann wieder geschützt, oder? Natürlich unter der Voraussetzung dass man die Pille immer genommen hat ( warum eigentlich, wenn sie wegen dem AB eh nicht wirkt? ). Mich verwirrt und verunsichert das irgendwie immer etwas..
    Das gilt aber doch auch nur ab der 3. ( oder schon 2.? ) Pillenwoche, oder? Fragen über Fragen..
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste