Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 65149
    Meistens hier zu finden
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    1 Dezember 2007
    #1

    Pille & Erbrechen - Richtig gemacht?

    Es tut mir wirklich Leid, dass ich schon wieder einen Thread zum Thema ''Pille'' erstellen muss, aber ich möchte mir 100%ig sicher sein, dass ich das richtig gemacht/verstanden habe, oder ob mir da ein Fehler unterlaufen ist.

    Ich nehme meine Pille (Miranova) immer gegen 13.00 Uhr (oder auch mal etwas später). So weit, so gut. Dann war ich gestern Abend auf dem Geburtstag einer Freundin.
    Als ich heute Vormittag (war gegen 11.00 Uhr) aufgewacht bin, lag ich in meinem Erbrochenen :wuerg: Wann ich gebrochen hab, weiß ich nicht. Ich bin dabei nicht aufgewacht :ratlos:

    Um sicher zu gehen, habe ich eine Pille aus meinem Ersatzblister nachgenommen und dann im Laufe des Tages die Pille, die ich ja heute eh nehmen musste.

    Eigentlich bin ich doch geschützt, oder? Weil in der Packungsbeilage nur etwas vom Erbrechen innerhalb 4 Stunden nach Pilleneinnahme steht. Diese Zeit habe ich ja überschritten und somit waren doch die Wirkstoffe im Körper, oder?

    Danke schon mal.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Pille danach Pille danach-alles richtig gemacht?
    2. Pille & Erbrechen
    3. Pillen / erbrechen
    4. pille+erbrechen
    5. Pille & Erbrechen
  • Chielo
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Dezember 2007
    #2
    Wenn du die Pille gestern gegen 13 Uhr mittags genommen hast und irgendwann in der Nacht erbrochen, waren die 4 Stunden ja deutlich überschritten. Du hättest also auch keine Pille nachnehmen müssen und bist auch geschützt.
     
  • User 65149
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    1 Dezember 2007
    #3
    So hab' ich mir das ja auch gedacht, nur je öfter ich darüber nachgedacht habe, umso unsicherer wurde ich :geknickt: Möchte ja keine Fehler, sondern eben alles richtig machen, da es ja ein wichtiges Thema ist.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    1 Dezember 2007
    #4
    Du hast alles richtig gemacht. :eckig_alt:
     
  • sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    1 Dezember 2007
    #5
    Ich finde es gut, dass du so verantwortungsvoll mit dem Thema umgehst. :smile:

    Ich denke, dass du alles richtig gemacht hast.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    2 Dezember 2007
    #6
    Off-Topic:
    "Denken" ist kein guter Rat, gerade, wenn es um so ein wichtiges Thema wie einer möglichen Schwangerschaft geht. :engel:


    @Topic
    Du hättest in der Tat keine Pille nachnehmen brauchen. Man nimmt dann eine Pille nach, wenn man innerhalb von 4 Stunden nach Einnahme erbricht oder Durchfall (Konsistenz flüssig!) bekommt. Bei dir lagen mehr als 4 Stunden dazwischen. Dein Nachnehmen der Pille war unproblematisch, und vielleicht einmal lieber eine Pille zuviel genommen als eine zu wenig.

    Viel bedenklicher finde ich, dass du in deinem Erbrochenen aufgewacht bist. Hast du zuvor was getrunken (Alkohol)? :ratlos: Denn man kann an seinem Erbrochenen auch ersticken. :frown:

    LG
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste