Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • xManOwarx
    xManOwarx (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    103
    3
    Single
    5 Dezember 2009
    #1

    (pille) erbrechen und keine nachnehmen

    also meine freundin hat am mittwoch erbrochen.
    wenn sie ihre pille zur gewohnten zeit um 18-20 uhr eingenommen hat, liegen leider keine 4h dazwischen.
    sie hat auch keine nachgenommen, und ist (soweit ich es in erinnerung habe) schon in der 3ten woche :flennen:

    gestern hatten wir sex, da sie sagte, dass ihre mutter sagt, dass der schutz ab der nächsten pille wieder da ist...
    da ich das nicht so richtig glauben konnte, hab ich mir heute die packungsbeilage gekrallt und mach mir jetzt irgendwie sorgen...

    also falls sie schwanger sein sollte, bekommt sie dann nächste woche trotzdem die regel?

    und aus früheren gesprächen hab ich erfahren, dass sie unter keinen umständen abtreiben würde und das kind lieber zur adoption freigeben würde, aber frauen haben dann meistens doch den mutterinstinkt und wollen das kind dann behalten.

    wir sind zu jung um eltern zu werden (sie 16 und ich 19) :flennen:

    damn ich werd mir wohl heute nen 10er pack kondome holen und hoffe, dass der gestrige ausrutscher nichts angerichtet hat :frown:

    edit: als sie die pille ausgekotzt hat, war sie doch noch in der 2ten woche (aber schon fast in der 3ten)
     
  • glashaus
    Gast
    0
    5 Dezember 2009
    #2
    Wenn du die Packungsbeilage gelesen hast, müsste da eigentlich drinstehen, dass ein Vergesser (also auch eine erbrochene Pille) in Woche 2 kein Problem ist. Der Schutz war durchgängig da, kein Grund zur Panik.
     
  • xManOwarx
    xManOwarx (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    257
    103
    3
    Single
    5 Dezember 2009
    #3
    ja, aber einen vergesser muss man nachnehmen, aber eine erbrochene pille kann man nicht nachnehmen, da sie ja schon weg ist, aber ich hoffe du hast recht ^^
     
  • glashaus
    Gast
    0
    5 Dezember 2009
    #4
    Man könnte eine Pille aus dem Ersatzblister nehmen (falls man einen hat) oder eben die letzte Pille nehmen.
    Ist für den Schutz aber kein Muss, soweit ich weiß, dient das eher dem Verhindern von Zwischenblutungen...
     
  • xManOwarx
    xManOwarx (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    257
    103
    3
    Single
    5 Dezember 2009
    #5
    puh gott sei dank, wir werden aber trotzdem sicherheitshalber bis sie mit der nächsten packung beginnt zusätzlich mit kondom verhüten

    danke für deine infos :smile:
     
  • glashaus
    Gast
    0
    5 Dezember 2009
    #6
    Vielleicht solltet ihr beide nochmal die Packungsbeilage lesen, oder auch im Internet: Home - die Pille mit Herz: Liebe ist... ist eine recht informative Seite. Dann wisst ihr das nächste Mal gleich bescheid und müsst euch nicht sorgen.
     
  • IchHalt90
    IchHalt90 (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    401
    43
    2
    vergeben und glücklich
    5 Dezember 2009
    #7
    Hat sie ihre Pille jetzt in der zweiten oder dritten Woche vergessen? Das konnte ich grad nicht so rauslesen..

    Wenn es in der zweiten Woche war: Es kann nix passieren, keine Angst

    Wenn es in der dritten Woche war: Einfach die nächste Pause auslassen, dann kann auch nix passieren.

    Achja: Es ist totaler Irrglaube, dass nach der PAuse immer alles gut ist. Es ist nur alles wieder gut, wenn man nach einem Fehler der fatal war 7 Pillen durchgänig nimmt oder nach der Pause wieder 7 Pillen genommen hat.

    Die Pause ist übrigens nutzlos, weil die Blutung nichts aussagt, drum lassen sie viele auch einfach aus.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    6 Dezember 2009
    #8
    Off-Topic:
    In der zweiten, siehe letzter Satz des TS im ersten Post. ;-)
     
  • xManOwarx
    xManOwarx (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    257
    103
    3
    Single
    6 Dezember 2009
    #9
    btw noch ne frage: ist das blut in der pause die "echte" regel? also wenn sie schwanger wäre, würde es dann bei der nächsten pause nicht bluten?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    6 Dezember 2009
    #10
    Nein, die Blutung in der Pillenpause ist keine natürliche Menstruation, sondern lediglich eine Hormonentzugsblutung.
    Sie kann auch trotz bestehender Schwangerschaft eintreten (oder ohne Schwangerschaft ausbleiben).
    Bei einem Verhütungsfehler gibt also nur ein Test (frühestens 19 Tage nach der Panne) Gewissheit.
     
  • xManOwarx
    xManOwarx (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    257
    103
    3
    Single
    9 Dezember 2009
    #11
    verdammt, naja zu nem schwangerschaftstest werd ich sie wohl "zwingen" müssen, da sie der festen überzeugung ist, dass da nichts passiert sein kann -.-
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    9 Dezember 2009
    #12
    Da hat sie ja auch Recht. Wurde hier doch auch erklärt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste