Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille eventuell wechseln oder ganz absetzen?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 53748, 26 Februar 2009.

  1. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Hi ihr Lieben!

    Es ist nicht so, dass ich so eindeutige Symptome habe, die sich der Pille zuordnen lassen. Aber: ich bin nur fast durchgehend lustlos, oft traurig, werd kaum noch feucht, hab Schmerzen beim Sex, öfter Kopfweh als früher... aber ob das wirklich an der Pille liegt weiß ich nicht.
    Bis jetzt nehme ich die Yasmin. Seit August 2007. Anfangs hatte ich ein, zwei Wochen Schmierblutungen und mir war so übel das ich jeden Abend dachte ich bin kurz vorm Kotzen. Aber dann hat es sich alles gelegt bis auf obige Symptome.

    Ich überlege nur derzeit was ich tun soll. Meine FA hat mir zu einer "Dreiphasenpille" geraten weil die sich besser an den normalen Zyklus anpasst... aber das sind wieder Hormone... ich fühl mich durch die Pille sehr gut geschützt was ein definitiv riesen Vorteil ist, aber ich fühl mich so "manipuliert" und weiß nicht mehr ob diese Symptome durch die Pille oder was anderes kommen. Und vor einem Wechsel hab ich wahnsinnig Angst. Das ich die neue Pille nicht vertrage, zu der alten wechseln dann evtl auch nicht mehr geht... etc.

    Was würdet ihr mir raten?

    Und wie sicher sind Kondome... ? Bei der richtigen Anwendung wohl sehr sicher, aber die sind doch tierisch umständlich oder? Nackt kuscheln ohne Gummi ist doch dann per se vorbei oder? Und wenn er zwischendurch erschlafft muss man wieder nen neuen nehmen etc... und wenn es reißt hab ich das "ethische Problem" das ich nicht die Pille danach nehmen möchte. Gut, das hätte ich bei der Pille auch, aber da hab ich das ja in der Hand. Dumm ist nur, das ich ehrlich gesagt nicht mal genau weiß, wie die Pille danach wirkt. Wirkt sie auch, wenn Eizelle und Spermium schon aufeinandergetroffen sind? Dann wäre die PD danach für mich keine Möglichkeit...

    Danke für eure Meinung,

    liebe Grüße,

    *Biene*
     
    #1
    User 53748, 26 Februar 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wenn du wirklich wissen willst, inwiefern die "Symptome" an den HOrmonen liegen, dann solltest du sie in der Tat ganz absetzen und abwarten.
    Eine Dreiphasenpille würde ich persönlich nicht probieren wollen, weil man da viel zu unflexibel ist, was z.B. eine verlängerte Einnahme betrifft. Das ist zumindest meine Meinung und einen künstlichen Zyklus erzeugt auch sie - das macht jedes hormonelle Verhütungsmittel.

    Wenn schon eine Alternative, dann eine andere Mikropille oder den Nuvaring. Dazu würde ich raten, aber das musst natürlich du wissen.

    Ich persönlich hab die Pille vor 7 Monaten komplett abgesetzt und wir verhüten jetzt nur noch mit Kondomen. Es klappt alles super, keine Zwischenfälle, nicht der leiseste Anlass zur Panik bislang.

    Wie geübt seid ihr denn mit den Kondomen? Wir sind sehr geübt, weil wir sie trotz Pille immer verwendet haben. Ist also praktisch Routine für uns und sie stören uns auch nicht. Spontan können wir genauso sein. Die Kondome sind ja immer griffbereit. :zwinker:
    Kuscheln tun wir auch immer, nur muss er eben den Penis rausziehen, aber das ist kein Problem. Und für dich entfällt die "Sauerei". :zwinker:
    Zwischendurch schlaff wird der Penis ja normalerweise nicht und wenn, dann kann er ihn ja rausziehen und entweder das Kondom wechseln oder er wird wieder steif. Bei meinem Freund kam das schon ein paarmal vor und es war - hinsichtlich des Kondoms und der Verhütungssicherheit - nie ein Problem.
    Ach ja und nackt kuscheln das gibts bei uns auch. :zwinker: Dabei muss der Penis ja nicht zwangsläufig unmittelbar in Scheidennähe sein. Und wenn er oder ich den Slip anlassen, dann stört das auch keinen.
    Man kann auch mit Kondomen sehr flexibel und sehr spontan sein und muss sich da nicht groß einschränken. Es kommt immer drauf an, wie man eingestellt ist. Es gibt Leute, die allein bei dem Wort KONDOM total verkrampfen und dann wird natürlich auch der ganze Akt ein Krampf. :ratlos:

    Zur Pille danach:
    Man kann sie bis zu 72 Stunden nach dem "Unfall" nehmen. Innerhalb der ersten 24 Stunden wirkt sie am zuverlässigsten, dann nimmt die Wirksamkeit ab. 100% wirkt sie nie, aber wenn man sich gleich auf den Weg zum ARzt macht, dann ist sie relativ sicher. Aber das ist natürlich nur eine Notfalloption!!
    Wenn man Kondome richtig anwendet, dann braucht man sie nicht. :zwinker: Aber es ist gut zu wissen, dass es diese Option eben gibt.

    Kannst auch gerne eine PN schreiben. :winkwink:
     
    #2
    krava, 26 Februar 2009
  3. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Verlängerte Einnahme etc brauchte ich bisher nicht und würde wohl in Zukunft auch ohne auskommen können. Aber du hast Recht, wissen woran das alles liegt werde ich bei einem weiteren, hormonellen Verhütungsmittel auch nicht.

    Der Nuvaring ist wohl auch nichts für mich, da ich schon mit Tampons nicht zurecht komme...

    Wie lange sollte denn Pause sein zwischen "Pille abbrechen" erstmal, damit sich der natürliche Zyklus wieder voll entwickelt und dann der Punkt, ab dem man, wenn man möchte, doch wieder die Pille nehmen könnte... ich hab gehört das da egen dem Hormonchaos schon besser eine längere Zeit zwischen liegen soll. Reicht ein halbes Jahr?


    Ich für meinen Teil gar nicht gut :schuechte , haben sie in der zweijährigen Beziehung sicher nicht mehr als 15 mal benutzt... er hat auch mal die "Seite" vertauscht und wusste nicht wo oben ist (hab zusätzl. m. Pille verhütet) Also wir haben eben besprochen das wir mal wieder Kondome kaufen wollen, ich das übe und wir generell gucken wie wir damit zurecht kommen. In drei Wochen ist der letzte Blister aus der Packung aufgebraucht, bis dahin muss ich mich entscheiden.. :frown:

    Hm.. aber ich kuschel sehr gerne sehr eng, quasi fast wie beim GV direkt nur das sein Penis dann an/auf meiner Scheide liegt... das geht dann alles nur noch mit Kondom.. :flennen:



    Hab eben was darüber gelesen... sie verhindert auch die Schwangerschaft wenn es schon zur Befruchtung gekommen ist, einzig wenn auch die Einnistung erfolgte wirkt sie nicht. Ich muss da echt nochmal drüber nachdenken inwiefern das für mich tragbar wäre, den theoretisch wäre das ja der "Anfang" eines Lebens...
    Danke, werd ich machen wenn nochmal konkretere Fragen auftauchen! :smile:

    Liebe Grüße
     
    #3
    User 53748, 26 Februar 2009
  4. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Das muss nicht zwingend sein! Ich komme mit Tampons auch überhaupt nicht klar, der letzte Versuch vor 3 Monaten war eine einzige schmerzhafte Katastrophe. Aber mit dem Nuvaring komm ich relativ gut klar. (Ich hab hier auch irgendwo geschrieben, dass ich damit Probleme hab, aber das ist bei mir jeden Zyklus anders. Jedenfalls sind die Probleme nicht vergleichbar mit denen bei Tampons)

    Vielleicht kann deine FÄ dir ja mal einen Probering geben? Vielleicht gibt's die sogar ohne Hormone (ich glaub, meine FÄ hatte so ein Ding), dass du's ausprobieren kannst.

    lg
     
    #4
    drusilla, 26 Februar 2009
  5. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Tampons "vertrage" ich irgendwie nicht, ich spüre sie dauernd aber tiefer rein gehen sie auch nicht und ich hab immer das Gefühl das sie rausrutschen - und ich nehm schon die großen... ich fühl mich einfach nicht wohl mit denen und der Gedanke was dauerhaft in mir zu haben .... kann ich nicht so gut haben.. :frown:
     
    #5
    User 53748, 26 Februar 2009
  6. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    So geht's mir auch. Trotzdem würd ich vorschlagen, es mal auszuprobieren. Ich spüre Tampons auch immer, den Ring fast nie.
    Wenn's die Möglichkeit gibt, es zu probieren, würde ich das mal tun. (Wie gesagt, keine Ahnung, ob das überhaupt geht)

    Ich hatte auch meine Zweifel, aber das ist was völlig anderes.

    Übrigens: Kann es sein, dass du die Tampons spürst, eben weil du die großen verwendest? :zwinker: Hast du mal die Mini-Dinger versucht?
     
    #6
    drusilla, 26 Februar 2009
  7. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Du könnest beispielsweise nebenher noch NFP machen (wenn du dich entschließt, die Pille abzusetzen) und dann könnt ihr an den unfruchtbaren Tagen nach herzenslust kuscheln und auch immer wieder ohne Kondom Sex haben.
     
    #7
    rainy, 26 Februar 2009
  8. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ja ein halbes Jahr kann reichen, um zu sehen, wie es ohne Hormone ist. Du merkst dann ja selbst, ob sich was verändert, wie sich den Zyklus wieder einpendelt und wann. Das kann theoretisch gleich sein oder eben auch erst nach ein paar Monaten.

    Nuvaring halte ich auch für eine ALternative, aber das musst natürlich du wissen. Ich könnte mich mit dem Gedanken wohl auch nur schwer anfreunden, aber wenn ich die Pille nicht vertragen hätte, dann hätte ich es probiert. Und wer weiß wie gut es gelaufen wäre... Praktisch ist er ja an sich. Man muss ja nicht jeden Tag dran denken wie bei der Pille. :zwinker:

    Du kannst ja auch mal zum Thema NFP googeln oder vielleicht magst du das Buch "Natürlich und sicher" mal lesen. Ich kanns dir sehr empfehlen. Es enthält alle Infos, die du brauchst.
    Ich wende es bislang nicht an. Mir fehlt noch die nötige Disziplin. :schuechte Aber da wir ohnehin immer Kondome verwenden, ist es auch nicht zwingend notwendig. Und es kommt natürlich auch noch drauf an, wie schlimm eine SS derzeit für dich wäre. Bei mir ist es so, dass ich - sollte es ja passieren - damit gut leben könnte (genau wie mein Partner).
    Aber wenn du es ja verhindern willst, dann gibts ja eben noch die PD. Das ist übrigens keine Abtreibungspille, sondern lediglich eine hoch dosierte "normale" Pille, die eben grade den Eisprung und die damit verbundene Einnistung verhindert.
     
    #8
    krava, 27 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille eventuell wechseln
Blaubeerin
Aufklärung & Verhütung Forum
18 November 2016
18 Antworten
Brisingr
Aufklärung & Verhütung Forum
24 August 2011
6 Antworten
Test