Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille...ich mag nicht mehr :-(

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Starsplash, 8 Februar 2006.

  1. Starsplash
    Starsplash (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich nehme jetzt seit knapp einem 3/4 Jahr die Pille (Belara) und komme eigentlich auch super damit klar. Kaum Nebenwirkungen (fast nur positive) und natürlich ist es beim sex total angenehm, sich quasi keine Gedanken mehr um Verhütung machen zu müssen.
    Aber irgendwie geht es mir trotzdem total gegen den strich, meinem körper jeden Tag so ne "Hormonbombe" zuzumuten.
    Ach ich weiß auch nicht, einerseits nervt es mich total, dieser eingriff in den körper, aber es gibt nun mal (noch) kein verhütungsmittel, das nicht durch hormone wirkt und trotzdem ganzen vorteile mit sich bringt, die die pille nun mal hat. Oder?

    Mir ist es ganz wichtig, dass es
    1. sicher ist
    2. dass man nicht gebunden ist (d.h schnell rausziehen müssen nach dem sex oder so)
    3.das es nicht mit hormonen oder sonstwas zu tun hat,das in den natürlichen ablauf des körpers eingreift

    Joa, das wars eigentlich.

    Also wenn jemand ne Idee hat, dann immer her damit.

    Ich bin echt ratlos.
     
    #1
    Starsplash, 8 Februar 2006
  2. littlesister
    Verbringt hier viel Zeit
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Aber wenn du keine Probleme und keine Nebenwirkungen mit der Pille hast warum ist es dann so schlimm? Ich nehm auch die Pille und bin super zufrieden. Kondome kannste noch nehmen sonst fällt mir auch nix ein... ohne Hormone...
     
    #2
    littlesister, 8 Februar 2006
  3. sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    519
    103
    3
    Single
    spirale?
    gynefix?
    NFP?

    bei den ersten beiden musst du ja gar nix tun, allerdings ist das ja auch ein "eingriff" in den körper...
    nfp erfordert wohl am anfang etwas übung und aufmerksamkeit, aber nachdem man es "gelernt" hat, soll es wohl ganz fix gehen (hab ich gehört...selbst noch nicht probiert) und auch fast so sicher wie Pille sein...

    *die gwen*
     
    #3
    sweetgwendoline, 8 Februar 2006
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    hormonbombe, hormonschleuder...naja.
    bei den pillen der ersten generation mag das zugetroffen haben, aber heutige pillen sind doch sehr gering dosiert. wenn ich (nicht in diesem forum) frauen davon reden höre, dass sie sich nicht "vergiften" lassen wollen, bin ich befremdet.

    aber das ist natürlich einstellungssache, ob man hormone nehmen möchte oder nicht. für mich ist es das beste verhütungsmittel, bequem, nebenwirkungsarm (in meinem fall), auch jederzeit leicht absetzbar, sicher, ...

    ich habe heute mal über gynefix nachgelesen - und für mich wäre das nichts. ich mag lieber die pille nehmen, als eine kleine kupferkette in meiner gebärmutter zu haben. auch spiralen klassischer art oder die mirena als hormonspirale liegen mir nicht, sämtliche intrauterinsysteme sind mir eher suspekt. ich möchte nix in meinen uterus eingebaut bekommen.

    aber das ist natürlich verschieden, was man als "störender" empfindet. ich habe erst mit 23 angefangen, die pille zu nehmen, und fühle mich nicht "ferngesteuert" oder so (was ja manche meinen...)

    bei NFP, was ich auch nie selbst getestet habe, hat man keinerlei "eingriff" in seine natürlichen körperlichen abläufe - dafür muss man sich halt damit beschäftigen, wie der körper funktioniert, und letztlich muss man da dann doch zum kondom greifen, wenn man nicht nur an den "sicheren" tagen sex haben will...NFP kommt für mich zur zeit nicht in frage, weil ich es angenehm finde, KEINE blutung zu haben (langzeitzyklus...) oder eben nur sehr selten.

    pro familia berät auch zum thema verhütung, vielleicht mal dort schlaumachen?
     
    #4
    User 20976, 8 Februar 2006
  5. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Grade NFP würde ich aber nur dann anwenden, wenn ein Unfall passieren DARF. Wenn du absolut überhaupt kein Kind in der nächsten Zeit kriegen willst, dann würde ich eher in Richtung Gynefix tendieren....
     
    #5
    birdie, 8 Februar 2006
  6. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Och Mensch Leute, das stimmt doch so garnicht :angryfire NFP ist so sicher wie die Pille! Wenn man sich an die Regeln hält. Genau wie bei anderen Verhütungsmitteln auch!
     
    #6
    rainy, 8 Februar 2006
  7. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Aber bei NFP gibt es eindeutig mehr Regeln zu beachten als bei der Pille. Einmal am Tag dran denken, was zu schlucken ist meiner Meinung nach leichter als morgens Temp messen und Schleim beobachten. Und dann muss man es auch noch selbst auswerten...
    Wenn ich mit dem Studium fertig bin und ein halbwegs sicheres Leben hab, dann steig ich vielleicht auch auf NFP um, aber in der Zwischenzeit noch nicht.
     
    #7
    birdie, 8 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille mag mehr
pia7991
Aufklärung & Verhütung Forum
29 Dezember 2015
4 Antworten
Pink_Flower
Aufklärung & Verhütung Forum
23 Februar 2015
2 Antworten
Kuska
Aufklärung & Verhütung Forum
19 April 2014
7 Antworten