Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille Pille in Woche 3 erbrochen, Einnahmepause vorziehen?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Windus23, 9 Februar 2010.

  1. Windus23
    Windus23 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    nicht angegeben
    hallo liebe community,

    ich habe eine frage bezüglich der Pille und dem vorziehen der einnahmepause im allgemeinen.

    meine arme freundin hat heute ganz normal um 19 Uhr ihre pille eingenommen, musste sich aber leider um ca. 20 uhr übergeben, da sie anscheinend etwas falsches gegessen oder sich einen infekt eingefangen hat. sie hat unverzüglich eine pille nachgenommen, hat sich jedoch um ca. 23:45 uhr abermals übergeben müssen.

    dies bedeutet ja, dass die wirkstoffe der beiden pillen wahrscheinlich nicht komplett aufgenommen wurden, da die gefahr besteht, dass diese beim erbrechen wieder ausgeschieden worden sind.

    es war im übrigen eine pille aus woche 3, genauer gesagt pille nr. 17, die meine freundin erbrochen hat.
    sie hat also 16 tage ganz normal ihre pille eingenommen und es gab auch keine probleme.

    da es ja aber keinen sinn macht, jetzt ständig pillen nachzunehmen, weil man ja nicht weiß, ob sie nicht wieder brechen muss, habe ich mal in der packungsbeilage der pille nachgeschaut und folgendes gefunden:

    Marke ist übrigens "aida" von jenapharm.

    "Sie haben 1 Tablette in Woche 3 vergessen:
    1. [...]
    2. Sie können die Einnahme aus dem aktuellen Folienstreifen auch sofort abbrechen und mit der einnahmefreien Pause von 7 Tagen beginnen (der Tag, an dem die Tablette vergessen wurde, muss mitgezählt werden). Wenn Sie mit der Einnahme aus der neuen Packung zu Ihrem gewohnten Wochentag beginnen möchten, können Sie eine einnahmefreie Pause von weniger als 7 Tagen einschieben.

    Wenn Sie einer der beiden Alternativen folgen, ist der Empfängnisschutz nicht eingeschränkt."


    heißt das dann, dass meine freundin quasi ab jetzt aufhören kann, die pille einzunehmen, um dann sofort eine pause zu machen?

    sie würde mit der einnahme gerne wieder am kommenden samstag beginnen, um in ihrem rythmus zu bleiben.
    Das wären dann mit dem heutigen tag - den man ja laut packungsbeilage mitzählen sollte - nur 5 Tage als pause.

    Es wird ja aber davon gesprochen, dass man auch eine kürzere pause machen kann. also nicht zwangslaufig die 7 tage einhalten muss. hauptsache eben nicht länger als 7 tage.

    habe ich das so richtig verstanden oder sehe ich das irgendwie verkehrt? wäre ja ganz gut, da meine freundin sich dann erstmal auskurieren könnte und zumindest für 5 tage nicht an die einnahme der pille denken müsste.

    im grunde bin ich ja in diesem gebiet schon sehr gut informiert, aber ich frage bei dem thema Verhütung und pille lieber doppelt nach, da man ja auch als freund eine verantwortung trägt, sich über solche dinge zu informieren.

    tut mir leid wegen dem langen text, aber ich habe versucht, mich verständlich auszudrücken.

    würde mich über eine antwort freuen!
     
    #1
    Windus23, 9 Februar 2010
  2. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.687
    598
    7.629
    in einer Beziehung
    am besten, sie bricht jetzt ab, macht die von ihr gewünschten 5 tage pause, und nimmt dann weiter. das ist soweit korrekt, und bevor sie jetz permanent nachnimmt wohl auch die beste möglichkeit.
     
    #2
    Nevery, 9 Februar 2010
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    In Woche 3 hat sie in der TAt diese Möglichkeit und sie erscheint mir auch sehr sinnvoll.
    Maximal 7 Tage Pause kann sie machen, wobei sie den gestrigen Tag dann schon mitzählen muss.
     
    #3
    krava, 9 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille Woche erbrochen
babyx0
Aufklärung & Verhütung Forum
26 April 2016
3 Antworten