Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • hasilein200
    Verbringt hier viel Zeit
    609
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juni 2006
    #1

    pille +mandeln entfernen lassen!

    Hallo, nun komme ich mal wieder um rat zu euch :schuechte

    also ich muss morgen zu meinen Arzt, der mir gewiss sagen wird das ich meine Mandeln entfernen lassen muss. Jetzt würde ich gerne wissen wie es da mit der Pille aussieht!!?
    Muss ich die wegen diesen kleinen Eingriff absetzen!?

    Ich würde schon gerne ein bisschen vorbereitet sein,damit ich morgen nicht dort stehe wie wenn ich von nichts eine Ahnung habe. Bei der Suchfunktion habe ich schon geschaut also da habe ich nichts passendes gefunden!!


    Nun hätte ich aber noch eine Frage!!

    Ich bin in letzter Zeit irre anfällig für alle möglichen Krankheiten! Kann es es möglich sein, dass es mit der Pille zusammenhängt!? (damit meine ich aber nicht das ich sehr oft Durchfall habe)

    Ich schiebe da nun nicht die Schuld auf die Pille, aber ich habe nichts in meinen Leben verändert, wo ich sagen könnte daran kann es liegen!!
    Früher wars, wenn ich einmal was im Jahr hatte (Grippe, eine leichte Verkühlung oder ähnliches), doch dieses Jahr übertreffe ich schon langsam alles!!

    Danke euch schon mal für eure Hilfe!!
     
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juni 2006
    #2
    Normal wird empfohlen, die Pille vor OP's 3 Monate vorher abzusetzen.

    Mit dem Hintergrund der bestehenden Thrombosegefahr, wenn man nach der OP lange liegen muss (das lange liegen erhöht das Thromboserisiko).

    Mit der Operation hat das glaubh ich an sich rein gar nichts zu tun. Wenn du also direkt wieder aufstehen kannst nach der OP (weiß nicht, wie lange man flachgelegt ist nach ner Mandeloperation), brauchst du bestimmt nicht die Pille absetzen.

    Wenn doch würd ich alternativ zur Minipille raten, die man in der Mikropillen-freien-Zeit einnimmt. Die erhöht die Thrombosegefahr aufgrund der enthaltenen Gestagene nämlich nicht. Und du hast den Vorteil, dass du nach der OP frühzeitig wieder anfangen kannst mit der Mikropille und nicht vielleicht lange auf deine richtige Blutung warten muss, die durch das Absetzen von Mikropillen ja bekanntlich evtl. länger auf sich warten lässt und erstmal ne Zeit braucht, bis sich alles eingependelt hat.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    419
    nicht angegeben
    8 Juni 2006
    #3
    die mandeln werden zwar meistens in vollnarkose entfernt, da man aber bald nach dem eingriff wieder mobil ist, weiß ich nicht, ob ein absetzen der pille unbedingt nötig ist. aber frag auf jeden fall deinen arzt, was er dir empfiehlt.

    allgemeine information zur mandelentfernung gibts zb hier: http://www2.lifeline.de/yavivo/Verfahren/HNO/Tonsillektomie/index.html
     
  • ~Laetitia~
    ~Laetitia~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juni 2006
    #4

    Genau das gleiche habe ich auch gehört, aber wie siehts denn eigentlich dann mit dem Pillenschutz nach der Op aus? Haben die "schlafmacher"-Medikamente Auswirkungen auf die Pille ?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste