Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille - Packungsbeilage ausreichend?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Cinnamon, 4 Juni 2005.

  1. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hab mich in letzter Zeit viel im Aufklärung/Verhütung-Forum umgeschaut und gesehen, dass es superviele probleme im Bezug auf die Pille gibt.

    Deswegen richtet sich das Ganze hier mehr an die Frauen:

    1) Findet ihr, dass die Packungsbeilage ausreichend ist und ihr genug informiert werdet?

    2) Richtet ihr euch ausschließlich nach der Packungsbeilage oder zieht ihr auch andere Quellen zu Rate?

    3) Habt ihr schonmal im Nachhinein erfahren, dass ihr in der Anwendung was falsch gemacht habt, weil es in der Packungsbeilage nicht aufgeführt war (eventuell ein Medikament oder ähnliches?)

    4) Wie habt ihr reagiert? Panik geschoben? Oder gedacht: Wenn's so explizit nicht in der Beilage steht, wirds schon nicht so schlimm sein?

    5) Hatte ein eventueller Einnahmefehler bei euch Folgen? (Schwangerschaft)
     
    #1
    Cinnamon, 4 Juni 2005
  2. MaresaX
    Gast
    0
    1) Findet ihr, dass die Packungsbeilage ausreichend ist und ihr genug informiert werdet?
    Ja natürlich. Die vielen Fragen hier kommen (denke ich) daher, dass die Packungsbeilage nicht ordentlich gelesen wurde.

    2) Richtet ihr euch ausschließlich nach der Packungsbeilage oder zieht ihr auch andere Quellen zu Rate?
    Ich les hier immermal was dazu.

    3) Habt ihr schonmal im Nachhinein erfahren, dass ihr in der Anwendung was falsch gemacht habt, weil es in der Packungsbeilage nicht aufgeführt war (eventuell ein Medikament oder ähnliches?)
    Nö, da hab ich immer aufgepasst.

    4) Wie habt ihr reagiert? Panik geschoben? Oder gedacht: Wenn's so explizit nicht in der Beilage steht, wirds schon nicht so schlimm sein?
    Das trifft ja nun nicht zu (siehe oben).

    5) Hatte ein eventueller Einnahmefehler bei euch Folgen? (Schwangerschaft)
    Hab die Pille noch nie vergessen, oder falsch eingenommen, also nein.
     
    #2
    MaresaX, 4 Juni 2005
  3. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    1) Findet ihr, dass die Packungsbeilage ausreichend ist und ihr genug informiert werdet?
    ja, Fragen zum Verschieben werden zB nicht beantwortet!

    2) Richtet ihr euch ausschließlich nach der Packungsbeilage oder zieht ihr auch andere Quellen zu Rate?
    Foren!

    3) Habt ihr schonmal im Nachhinein erfahren, dass ihr in der Anwendung was falsch gemacht habt, weil es in der Packungsbeilage nicht aufgeführt war (eventuell ein Medikament oder ähnliches?)
    nein
     
    #3
    Honeybee, 4 Juni 2005
  4. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Es wird gar nichts zum Thema 'verschieben' erwähnt, fnde ich schonmal negativ.
    Ich hole mir daher oft nochmal hier im Forum oder beim Arzt Rat.
     
    #4
    User 12616, 4 Juni 2005
  5. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Die Verschieberei ist ja auch nicht der Sinn der Pille..

    Mir langen die PackungsbeilagEN. Wenn ich mehrere Medikamente nehme (die Pille IST ein Medikament), schaue ich mir auch sämtliche Packungsbeilagen durch - und bisher hab ichs noch nicht gesehen, dass ich nicht irgendwo einen Hinweis gefunden hätte wenn es Wechselwirkungen gibt.

    Ich denke das Problem liegt mehr in der Unlust sich mal damit zu beschäftigen. Die Dinger sind nicht ganz einfach formuliert, aber man kann dahinter steigen.
     
    #5
    User 505, 4 Juni 2005
  6. Xenana
    Xenana (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    121
    0
    vergeben und glücklich
    1) Findet ihr, dass die Packungsbeilage ausreichend ist und ihr genug informiert werdet?
    beinahe ausreichend
    - Grenzfälle wie Magenverstimmungen und Gefühl von Durchfall ohne Durchfall hat mich mal ins Grübeln gebracht. Können ja nicht mit jedem Leiden im Körper zurechtkommen.


    2) Richtet ihr euch ausschließlich nach der Packungsbeilage oder zieht ihr auch andere Quellen zu Rate?
    meist Beilage - ab und an Forum

    3) Habt ihr schonmal im Nachhinein erfahren, dass ihr in der Anwendung was falsch gemacht habt, weil es in der Packungsbeilage nicht aufgeführt war (eventuell ein Medikament oder ähnliches?)
    nein. Man muss nur die Beilage verstehen und aufmerksam lesen

    4) Wie habt ihr reagiert? Panik geschoben? Oder gedacht: Wenn's so explizit nicht in der Beilage steht, wirds schon nicht so schlimm sein?
    --- wenn, dann würd ich in Ruhe fragen... gibt genug Möglichkeiten, im Notfall Pille danach. Man informiert sich ja sofort und lässt nix schleifen --- sollte man zumindest so machen

    5) Hatte ein eventueller Einnahmefehler bei euch Folgen? (Schwangerschaft)
    nö. Weder musste ich je zusätzlich verhüten noch wurde ich bisher *toitoitoi* schwanger
     
    #6
    Xenana, 4 Juni 2005
  7. Lactophob
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    Verheiratet
    Obwohl ich ein Mann bin: Habe mal die Packungsbeilage bei meiner Freundin durchgelesen und erstaunt festgestellt: Einfaches Johanneskraut (z.B. gegen Stress oder zur Stimmungsaufhellung) kann zu einem Wirkungsverlust führen. Daran denkt man doch nicht... Diese durchaus wichtige Einschränkung gehört an den Anfang, dichgedruckt, in ROT!
     
    #7
    Lactophob, 4 Juni 2005
  8. Xenana
    Xenana (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, das stimmt, könnte oder sollte man machen.
    Macht ja nicht jeder so wie ich: Ich les mit die Packungsbeilage so alles halbe Jahr mal ganz durch.
     
    #8
    Xenana, 4 Juni 2005
  9. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ja das ist richtig.
    Aber es wird eben öfter mal verschoben und ich denke, es wäre besser, das in der Packungsbeilage zu erwähnen, bevor man es falsch macht.
     
    #9
    User 12616, 4 Juni 2005
  10. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Mir ist bei mir nämlich aufgefallen, dass meine Packungsbeilage nen Stand vom Oktober 2001 hat und irgendwie finde ich, dass viele wichtige Infos fehlen.
    Musste nämlich auch mit Erschrecken feststellen, dass Aktivkohle die Wirkung beeinflussen kann (Diskussion in Aufklärung und Verhütung) und da hab ich nen ganz schönen Schreck bekommen. In der Packungsbeilage der Valette stehts nämlich drin, dass das den Wirkspiegel beeinflussen kann, aber in meiner nicht...
     
    #10
    Cinnamon, 4 Juni 2005
  11. DieKatze
    DieKatze (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.966
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    1) Findet ihr, dass die Packungsbeilage ausreichend ist und ihr genug informiert werdet?
    Ja, die Packungsbeilage meiner Pille ist sehr ausführlich.

    2) Richtet ihr euch ausschließlich nach der Packungsbeilage oder zieht ihr auch andere Quellen zu Rate?
    Ich informiere mich auch in verschiedenen Foren.

    3) Habt ihr schonmal im Nachhinein erfahren, dass ihr in der Anwendung was falsch gemacht habt, weil es in der Packungsbeilage nicht aufgeführt war (eventuell ein Medikament oder ähnliches?)
    Nein

    4) Wie habt ihr reagiert? Panik geschoben? Oder gedacht: Wenn's so explizit nicht in der Beilage steht, wirds schon nicht so schlimm sein?
    -

    5) Hatte ein eventueller Einnahmefehler bei euch Folgen? (Schwangerschaft)
    -
    --
    Viele Grüße
     
    #11
    DieKatze, 4 Juni 2005
  12. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    1) Findet ihr, dass die Packungsbeilage ausreichend ist und ihr genug informiert werdet? - mir reicht die, ist gut von Belara

    2) Richtet ihr euch ausschließlich nach der Packungsbeilage oder zieht ihr auch andere Quellen zu Rate? - hab mich danach scho immer gerichtet

    3) Habt ihr schonmal im Nachhinein erfahren, dass ihr in der Anwendung was falsch gemacht habt, weil es in der Packungsbeilage nicht aufgeführt war (eventuell ein Medikament oder ähnliches?) - nein gabs noch nie

    4) Wie habt ihr reagiert? Panik geschoben? Oder gedacht: Wenn's so explizit nicht in der Beilage steht, wirds schon nicht so schlimm sein? ------

    5) Hatte ein eventueller Einnahmefehler bei euch Folgen? (Schwangerschaft)

    Selbst nach 1 mal komplett vergessen und net weiter verhütet ist nix passiert :frown: schade, naja so bleibt mir nur noch nach gemeinsamer Entscheidung die Pille endgültig abzusetzen.
     
    #12
    Unicorn1984, 6 Juni 2005
  13. kLio
    Gast
    0
    1) Findet ihr, dass die Packungsbeilage ausreichend ist und ihr genug informiert werdet?
    Ja, man wird auf alle Fälle genug informiert, wenn man sich auch wirklich damit beschäftigt; das ist wohl meist eher das Problem.

    2) Richtet ihr euch ausschließlich nach der Packungsbeilage oder zieht ihr auch andere Quellen zu Rate?
    Forum und anderes eigenes Wissen

    3) Habt ihr schonmal im Nachhinein erfahren, dass ihr in der Anwendung was falsch gemacht habt, weil es in der Packungsbeilage nicht aufgeführt war (eventuell ein Medikament oder ähnliches?)
    Nein.
    Außerdem MUSS es immer aufgeführt sein - natürlich nicht umbedingt ind er PB der Pille, sondern in der des anderen Medikaments.

    4) Wie habt ihr reagiert? Panik geschoben? Oder gedacht: Wenn's so explizit nicht in der Beilage steht, wirds schon nicht so schlimm sein?
    -
    Aber WENN es nirgends steht, gibt's auch keinen Grund sich Sorgen zu machen.

    5) Hatte ein eventueller Einnahmefehler bei euch Folgen? (Schwangerschaft)
    Nein, gab schließlich keine (umbemerkten) Fehler, Wechselwirkungen o.ä.
     
    #13
    kLio, 12 Juni 2005
  14. Fee87
    Gast
    0
    Ich frag' mich immer, ab wann die verhütende Wirkung wieder gewährleistet ist, wenn man mal vergessen hat, die Pille einzunehmen.. :grrr: Weiß das hier jemand? Finde die Packungsbeilage auch nicht seonderlich nutzvoll..
     
    #14
    Fee87, 12 Juni 2005
  15. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    sicher ab der ersten pille im nächsten zyklus.
     
    #15
    darksilvergirl, 12 Juni 2005
  16. Fee87
    Gast
    0
    Dankke schön :zwinker: . Das hatte ich mir eigentlich auch gedacht..
     
    #16
    Fee87, 18 Juni 2005
  17. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Finde die Beilage so generell ausreichend, aber wenn man wirklich mal spezielle Fragen hat, dann hörts natürlich auf. Da fände ich so eine Art kostenlose Info-Hotline gut, wo man dann anrufen und nachfragen kann. Aber an dieser Hotline müssten auch Ärzte oder sowas sitzen, nicht irgendein Klugscheisser, der meint, er wüsste alles.
     
    #17
    Ambergray, 18 Juni 2005
  18. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    1) Findet ihr, dass die Packungsbeilage ausreichend ist und ihr genug informiert werdet?
    Ja das finde ich.

    2) Richtet ihr euch ausschließlich nach der Packungsbeilage oder zieht ihr auch andere Quellen zu Rate?
    Ich les sonst noch hier im Forum oder frage meinen Arzt oder Apotheker.

    3) Habt ihr schonmal im Nachhinein erfahren, dass ihr in der Anwendung was falsch gemacht habt, weil es in der Packungsbeilage nicht aufgeführt war (eventuell ein Medikament oder ähnliches?)
    Nein.

    4) Wie habt ihr reagiert? Panik geschoben? Oder gedacht: Wenn's so explizit nicht in der Beilage steht, wirds schon nicht so schlimm sein?
    -

    5) Hatte ein eventueller Einnahmefehler bei euch Folgen? (Schwangerschaft)
    -
     
    #18
    Numina, 18 Juni 2005
  19. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    1) Findet ihr, dass die Packungsbeilage ausreichend ist und ihr genug informiert werdet?
    -Fast. Das, was mir fehlte (ich weiß grad nicht genau, was es war) stand allerdings im Info-Heft das in der 1-Streifen-Test-Packung drin war..

    2) Richtet ihr euch ausschließlich nach der Packungsbeilage oder zieht ihr auch andere Quellen zu Rate?
    -Hauptsächlich. Aber auch generelles Wissen, dass ich mir bisher angeeignet habe.

    3) Habt ihr schonmal im Nachhinein erfahren, dass ihr in der Anwendung was falsch gemacht habt, weil es in der Packungsbeilage nicht aufgeführt war (eventuell ein Medikament oder ähnliches?)
    -Nicht, dass ich wüsste.

    4) Wie habt ihr reagiert? Panik geschoben? Oder gedacht: Wenn's so explizit nicht in der Beilage steht, wirds schon nicht so schlimm sein?
    -/

    5) Hatte ein eventueller Einnahmefehler bei euch Folgen? (Schwangerschaft)
    -/
     
    #19
    MooonLight, 18 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille Packungsbeilage ausreichend
100000Volt
Liebe & Sex Umfragen Forum
22 Mai 2016
10 Antworten
adriano_dede
Liebe & Sex Umfragen Forum
28 Februar 2016
14 Antworten
ugijah
Liebe & Sex Umfragen Forum
12 Juli 2007
15 Antworten