Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    18 April 2006
    #1

    Pille: Preise, Nonameprodukte....

    Ich war soeben in der Apotheke und musste die Feststellung machen, dass eine Dreimonatspackung der Belara 30 EUR kostet! Eine Sechsmonatspackung allerdings "nur" 50 EUR... Das ist doch reine Abzocke.. Wenn ich jetzt in 3 Monaten wieder antanzen muss, bezahle ich ganze 10 EUR mehr bloß weil ich kein Rezept für en halbes Jahr bekomme!

    Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ihr auch alle soviel dafür zahlen müsst oder ob ihr evtl. sogar diese NoNameprodukte nimmt, in denen dieselbe Zusammensetzung ist??

    Es ist ja nicht so, dass ich es nicht bezahlen könnte aber es ärgert einen ganze 10 EUR mehr zahlen zu müssen, nur weil man 2 rezepte á 3 Monate bekommt :kopfschue
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Was ist euer preis?
    2. Haben Frauen nur Sex, weil das der Preis für eine Beziehung ist?
  • Utila
    Utila (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    103
    2
    Verheiratet
    18 April 2006
    #2
    Ich zahle für meine 6Monatspackung Synphasec 44,- €.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    18 April 2006
    #3
    Microgynon als Re-Import, 27 € undn paar zerquetschte. Für 6 Monate wohlgemerkt.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    18 April 2006
    #4
    :eek: Wo holste dir die denn und wieviel sparste durch diesen Re-import ein?
     
  • glashaus
    Gast
    0
    18 April 2006
    #5
    In der Apotheke natürlich. Keine Ahnung wie viel die sonst kostet, ich hab bislang immer den Re-Import bekommen.
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    18 April 2006
    #6
    Dann sag eben du möchtest 1 Rezept á 6 Monate :confused_alt:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    18 April 2006
    #7
    Die geben grundsätzlich nur Rezepte für 3 Monate!
     
  • *sunny*
    *sunny* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 April 2006
    #8
    dann würde ich den Frauenarzt wechseln! Die soll dir gefälligst 6Monatspackung geben! Hat Sie/ER schon erklärt wieso weshalb warum sie das tun?!?(oder will sie nur einmal im viertel Jahr auf dich abrechnen daher die 3Monatsverschreibungen)

    Also ich zahle für meine Mininistion ca. 31 Euro für die 6Monatspackung!
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    18 April 2006
    #9
    Setzt euch doch mal gegenüber euren Ärzten durch, das sind auch nur Menschen und keine Halbgötter, die darf man kritisieren! :ratlos:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    18 April 2006
    #10
    Immer gleich dieses "sofort den Frauenarzt wechseln" finde ich total übertrieben!! Sicherlich habe ich auch schonmal eine Halbjahrespackung bekommen aber das war ne Ausnahme. Soweit ich weiß, dürfen die bis zu nem bestimmten Alter nur Dreimonatspackungen verschreiben!
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    18 April 2006
    #11
    Dass das nicht stimmen kann kannst dir ja wohl selber denken oder?
    1x6 kommt aufs gleiche raus wie 2x3 :grin:
     
  • *sunny*
    *sunny* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 April 2006
    #12
    bis zum vollendeten 20. Lebensjahr wird die Pille nur für 3 Monate verschrieben. Danach wird bei regelmäßiger Einnahme ohne Probleme 6Monate verschrieben!so habe ich das jedenfalls mal gelernt......
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    18 April 2006
    #13
    Das weiß ich nicht, kann natürlich schon sein! Ich habe nur mal gehört, dass die Ärzte bis zu einem bestimmten Alter Dreimonatspackungen verschreiben müssen, dass es bis zum 20. Lebensjahr ist, kann natürlich sein!

    Ich finde es im Großen und Ganzen nur einfach ziemlich teuer soviel zu zahlen, die haben wohl wieder aufgeschlagen.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    18 April 2006
    #14

    Ja so ist das!!! Find ich echt unverschämt!!!!
    Aber gut...

    Petibelle kostet 33 Euro für 3 Monate!! :eek:
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    18 April 2006
    #15
    ich komm wieder mal mit CH-Deutschland Vergleich... (Nur damit ihr mal merkt wie gut ihrs eigentlich habt :zwinker: )

    Belara:

    1 Str:
    CH --> 21.60 SFr. --> 14.40 €
    D ---> 15,30€

    3 Monatspackung:
    CH --> 61.50 SFr. --> 41 €
    D --> 30 €

    6 Monate
    CH --> 119 SFr. --> 80 €
    D --> 46,38 €

    Is ja wohl krank oder????

    ausserdem: Bei uns zahlt man die Pille selber... und zwar immer der volle Preis... egal was man ist... ob Schüler oder Azubi oder was weiss ich...
     
  • Starla
    Gast
    0
    18 April 2006
    #16
    Genau die habe ich auch.
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.120
    173
    2
    nicht angegeben
    18 April 2006
    #17
    Ich habe, als ich die Pille noch genommen habe und als ich durch die gesetzl. Versicherung (vorher privat, bei Eltern) auch Praxisgebühr zahlen musste, direkt gefragt, ob ich 6-Monats-Rezepte kriegen kann. Das ging ohne jegliche Probleme, sofort. Auch mit unter 20.
    (Und ich habe sogar mal in der Apotheke, weil die 6er-Packung nicht da war, 2 3er bekommen..)

    Was die kosten meiner damaligen Pille (Lamuna 20) angeht: die war nicht sooo sehr teuer: 3 Monate 20,67€, 6 Monate 37,20€.
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    18 April 2006
    #18
    Hab früher die MonoStep genommen, hab immer ne 6 Monatspackung bekommen und hab ca. 32 € für gezahlt, ganz genau weiß ich das nicht mehr. Ich war übrigens 20, also am Alter kann es schonmal nicht liegen, wenn der Arzt keine 6-Monatspackungen verschreibt.

    Jetzt nehme ich die Valette und zahle für 3 Monate 30,00 € ist schon ein erheblicher Preisunterschied zur MonoStep, ich bekomme mein Geld allerdings komplett von der Krankenkasse zurück.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.592
    248
    716
    vergeben und glücklich
    18 April 2006
    #19
    wenn mein arzt mir keine 6 monatsrezepte gibt,jetzt wo ich das sleber bezahlen darf,dann knallts,...°~° ich nehm die seit fast 3 jahren,da dürfte das wohl so langsam mal in ordnung gehen!
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    18 April 2006
    #20
    Also, meine pille kostet für 6 monate 52 euro und das find ich relativ in ordnung. Ich mein, ich vertrag sie total gut und da will ich mich nicht beschweren :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste