Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

pille+schilddrüsenüberfunktion?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von sternschnuppe, 10 September 2005.

Stichworte:
  1. sternschnuppe
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    was ich mich letztens mal gefragt hab: wenn man eine schilddrüsenüberfunktion hat bzw. überdosiertes thyroxin zu sich nimmt in tabletten (aus welchem grund auch immer), wirkt die Pille dann immernoch einwandfrei?
    weil dadurch ja alles im körper etwas schneller läuft (auch die verdauung) und man dann durchfall bekommen kann. ich nehme die pille zur gleichen zeit wie das thyroxin, welches bei mir etwas überdosiert ist, ist die pille dadurch weniger sicher?
    ich nehme alle tabletten zusammen morgens, damit ich sie nicht vergesse.

    (sorry, falls das ganze etwas unverständlich geschrieben ist, wusste nicht, wie ich es ausdrücken sollte).
     
    #1
    sternschnuppe, 10 September 2005
  2. kLio
    Gast
    0
    Hast du das denn nicht mal mit den Ärzten besprochen??
     
    #2
    kLio, 10 September 2005
  3. sternschnuppe
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    naja, sagen wirs so. meine ärztin weiß, dass ich die tabletten nehme und dass die auch etwas überdosiert sind.
    es hat mich nur etwas irritiert, weil es ja eigentlich logisch wäre, dass die wirkung davon beeinträchtigt ist, weil sie ja auch schneller verdaut werden.
     
    #3
    sternschnuppe, 10 September 2005
  4. 0101
    0101 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich bin auch schilddrüsenpatientin. habe zuerst nur das thyroxin gehabt u danach ist erst die Pille dazu gekommen. aufgrund der verschiedenen hormone habe ich mich daher entschieden, die pille abends zu schlucken.
    generell muß man sagen, daß die kombination aus gesundheitlicher sicht nicht grad empfehlenswert ist, weil dadurch der fettstoffwechsel irgendwie gestört wird, was in weiterer folge heißt, daß der cholesterinspiegel steigt. über die genauen gründe, weiß ich aber nichts. nur, daß es im normalfall eh unproblematisch ist.
    meine werte geraten trotz gleichmäßiger dosierung manchmal aus der norm (sowohl drüber als auch drunter) und bis jetzt ist nichts passiert. habe mir darüber noch gar keine gedanken gemacht.
    das problem ist, daß sich viele ärzte selbst nicht so auskennen, weil das was sehr spezielles ist. da müßte man zu einem endokrinologen gehn.
    prinzipiell solltest du schauen, daß du wieder in eine normfunktion kommst. zB nur jeden 2. tag schlucken od einfach nur reduzieren. kommt ganz auf die bisherige dosis an. ich habe schon einiges probiert um zu schauen wie der körper reagiert u muß sagen, daß man so den körper ganz gut kennenlernt. wie lang schluckst du schon t?
     
    #4
    0101, 10 September 2005
  5. kLio
    Gast
    0
    Naja... also ob das Einfluss auf die Pille hat muss shcon jeder FA/Arzt sagen können und eigentlich sollte dann ja slebst was in der PB stehen?!
     
    #5
    kLio, 10 September 2005
  6. 0101
    0101 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    vergeben und glücklich
    sollte! die medizin ist aber so umfangreich, daß das unmöglich ist. deswegen gibt es ja spezialisten!
     
    #6
    0101, 10 September 2005
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    naja, warum nimmste thyroxin denn überdosiert? ist das so angeordnet?

    ich nehm selbst seit meiner dritten lebenswoche thyroxin (150), hab keine schilddrüse. meine gynäkolgin und deren vorgänger wissen davon. haben dazu aber gemeint, dass es kein problem ist. auch mein endrokrinologe meinte vor jahren, es sei kein problem. allerdings nehm ich thyroxin in richtiger dosierung und nicht zu viel (lass das einmal im jahr testen).

    ich nehm thyroxin eh immer morgens wie vorgeschrieben in der packungsbeilage. die pille nehm ich erst um 18:30.

    wer unterfunktion hat und dann thyroxin nimmt, substituiert ja nur das fehlende thyroxin - stoffwechsel kommt also auf "normale" geschwindigkeit, jedenfalls ist das das ziel. überdosierung ist was anderes. wie es dazu bei dir kommt, weiß ich nicht, aber bist du denn wegen der schilddrüse beim experten, also einem endokrinologen? oder "nur" bei einem internisten?
     
    #7
    User 20976, 10 September 2005
  8. 0101
    0101 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    vergeben und glücklich
    das problem ist, daß du (so wies bei mir ist) das thyroxin nicht 100% genau dosieren kannst, weil die eigenproduktion der schilddrüse stark schwankt (habe eine autoimmunerkrankung). trotzdem tue ich alles um eine ECHTE üf zu vermeiden, hatte ich einmal u mir is es echt scheiße dabei gegangen. da ist mir eine ECHTE uf wirklich lieber. alles in allem muß man aber sagen, daß man so schnell weder in eine unter noch in eine überfunktion rutscht.
     
    #8
    0101, 11 September 2005
  9. kari16
    Gast
    0
    also meine freundin hat jez auch angefangen die pille zu nehmen und nimmt schon längere zeit etwas gegen die schilddrüse sie sagt aber das sei nur jod drin. gibt es sowas?und beeiflusst jod die pille?

    vielen dank im voraus!
     
    #9
    kari16, 11 September 2005
  10. sternschnuppe
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also ich nehme L-Thyrox 150/150, also 150 mg jod und 150 mg thyroxin.
    und das schon seit über 2 jahren. die überdosierung liegt daran, dass 1. mein hormonspiegel echt manchmal schwankt und 2. ich übergewichtig war und das als unterstützung dienen sollte, abzunehmen.
    ich hatte aber noch nie probleme wie schlafstörungen, mehr appetitt oder herzrasen davon, wie es in der packungsbeilage steht. nur in den blutwerten ist es halt überdosiert. meine gynäkologin weiß auch, dass ich es nehme und es eigentlich überdosiert ist (hat deswegen und wegen trombosegefahr und so auch blut abgenommen, bevor sie mir die pille verschrieben hat).

    ich denke nicht, dass jod alleine die pille beeinträchtigt, weil in vielen lebensmitteln auch jod drin ist und das ja dann quasi nur eine nahrungsergänzung ist.
     
    #10
    sternschnuppe, 11 September 2005
  11. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Ich kann mir schon vorstellen, daß eine Überfunktion der Schilddrüse zu einer Beeinflußung der Wirksamkeit der Pille führen kann, da diese Betroffenen auch sehr häufig unter Diarrhoe leiden können.

    Du hast aber doch eine Unterfunktion und substituierst nur die fehlenden Hormone. Ich denke nicht, daß das zu einer negativen Beeinflußung, auch wenn Du am Anfang etwas höher dosierte Konzentrationen nimmst, der Pille führt.
     
    #11
    *lupus*, 11 September 2005
  12. Catharine
    Catharine (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    101
    0
    nicht angegeben
    Was für ne Autoimmunerkrankung haste denn?Habe nämlich auch eine...


    @topic: Das einzige was ich weiß ist dass die Wirkung andersrum beeinflusst wird. Wenn man die Pille nimmt hat man nen höheren Hormonbedarf. So lange man sie nimmt brauch man also üblicherweise als Schilddrüsenpatient eine höhere Thyroxin Dosis als ohne Pille. Wenn man die Pille absetzt muss man also neu eingestellt werden. Ebenso zum Beispiel wenn man schwanger wird.


    LG.


    Catharine
     
    #12
    Catharine, 11 September 2005
  13. 0101
    0101 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hashimoto

    ja, das gibts. beeinflußt sicher nicht die pille.
     
    #13
    0101, 11 September 2005
  14. Catharine
    Catharine (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    101
    0
    nicht angegeben
    Genau das habe ich auch...willkommen Leidensgenossin...
     
    #14
    Catharine, 11 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - pille+schilddrüsenüberfunktion
Blaubeerin
Aufklärung & Verhütung Forum
18 November 2016
18 Antworten
KissKiss123
Aufklärung & Verhütung Forum
16 November 2016
3 Antworten
Nathas
Aufklärung & Verhütung Forum
8 November 2016
4 Antworten