Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille schuld an Libidoverlust?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 76941, 7 September 2008.

  1. User 76941
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    113
    26
    Verheiratet
    Hallo!
    Ich nehme seit 3 Monaten ca. die Belara.
    Seirdem hab ich keine Lust mehr auf irgendwelche sexuelle Aktivitäten, aber so wirklihc absolut kein Interesse dran.
    Mein Freund weiß schon gr nicht mehr weiter und cih selbst erkenne mich nicht wieder.
    Bevor ich die Belara genommen habe, war ich sehr aktiv, was unser Liebesleben anging, ich glaube mittlerweile nicht mehr, dass ich mit der Pille verhüten sollte.
    Hat jemand einen Rat, was ich tun könnte?
     
    #1
    User 76941, 7 September 2008
  2. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    994
    103
    7
    Verheiratet
    Boah, die Belara hab ich mal 5 Monate genommen - und ich werds nie wieder tun!!
    Genau wie du hatte ich Null Verlangen nach Sex. Es war keine Abneigung, aber es war mir völlig egal. Irgendwann kam ich sogar an den Punkt, dass ich endlich mal wieder Lust haben WOLLTE, und sie kam nicht auf...
    Meine FÄ meinte damals, dass dieses Problem öfters bei Belara-Anwenderinnen auftreten würde...
    Ich würde vlt einfach die Pille wechseln. Bin danach auf die Valette umgestiegen, und hab dieses Problem seitdem nicht mehr. Im gegenteil, bin so "lustvoll" wie noch nie :grin:
     
    #2
    User 25573, 7 September 2008
  3. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Pille wechseln eventuell

    Ich hatte das mit Pille auch, war auch einer der Hauptgründe warum ich die schlußendlich abgesetzt habe (war trotz mehrmaligem Wechseln net besser)

    Was nützt mir die Möglichkeit frei zu poppen, wenn ich kein Bock drauf hab

    Und nach zig Pillenwechseln, die mitunter noch andere Probleme mit sich brachten, hat ich auf das Teil einfach kein Nerv mehr.

    drum bin ich dann auf NFP als Alternative umgeschwenkt.

    Was käme denn für dich eher in BEtracht in Verhütung? Die Frage solltest du erstmal für dich checken, von wegen mit oder ohne Hormonen, barierebasierend, naturbasierend usw

    Kat
     
    #3
    Sylphinja, 7 September 2008
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Mach einen Termin beim FA und sprich mit ihm über einen Pillenwechsel.
     
    #4
    krava, 7 September 2008
  5. User 76941
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    358
    113
    26
    Verheiratet
    Das klingt ja shon positiver :smile:
    Wie du hab ich Lust, mal wieder Lust zu haben.
    Von fast täglich auf einmal in zwei Wochen :ratlos: ...einfach nicht normal für mich :kopfschue
    Ich werde mir morgen auf jeden Fall mal einen Termin geben lassen um mal mit meinem FA zu sprechen.
    Ich bin auch am Überlegen, ob es vielleicht noch andere Verhütungsmöglichkeiten für mich gibt, fühle mich nämlich so nicht wohl.

    Naja, also vom Nuvaring habe ich gelesen, dass es die gleichen Nebenwirkungen gibt.Außerdem bezweifle ich, dass ich den richtig einsetzen kann.

    Hormonspirale und co. ist erstmal nichts für mcih, weil ich in den nächsten paar Jahren Kinder haben möchte (frühestens in einem Jahr, spätestens in 4 Jahren)

    Kondome benutzen wir jetzt wieder, weil ich wegen AB nicht geschützt war. Ist ok, aber auf die Dauer möchten wir das nicht.

    Das waren so meine Alternativen, wobei ich mich mit NFP null auskenne.
     
    #5
    User 76941, 7 September 2008
  6. User 84654
    User 84654 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    103
    20
    Verheiratet
    Das kann man ja ändern, gibt ja schließlich gute Literatur zum Thema. :zwinker:

    Da du ja frühestens in einem Jahr, spätestens in vier Jahren gerne schwanger werden möchtest, wäre NFP durchaus eine gute Alternative. (Besonders dann, wenn es dann tatsächlich bereits in einem Jahr losgehen soll)
    So kann sich dein Zyklus normalisieren und du weißt dann, wenn es ans Kinder machen geht, wann es am günstigsten ist, Sex zu haben.
    Und bis dahin wird an den fruchtbaren Tagen mit Kondomen oder Diaphragma verhütet und an den unfruchtbaren kann diese Verhütung weggelassen werden.

    LG
     
    #6
    User 84654, 7 September 2008
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Auch mit PIlle bzw. mit Absetzen der Pille kann man innerhalb eines Jahres oder noch früher schwanger werden. Oder hab ich dich jetzt falsch verstanden?
     
    #7
    krava, 7 September 2008
  8. User 84654
    User 84654 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    103
    20
    Verheiratet
    Ja, ist schon klar, dass man auch innerhalb eines Jahres oder früher schwanger werden kann.

    Aber es kommt durchaus vor, dass es dann eine Weile dauert, weil sich der Zyklus erst wieder einstellen muss. So kann es nach Absetzen der Pille zu einer vorübergehenden Amenorrhoe kommen, oder zu vorübergehend verkürzten Gelbkörperphasen.

    In beiden Fällen bleibt die erwünschte Schwangerschaft aus und es dauert, bis sich das wieder eingependelt hat.
    Da man das ja vorher nie wissen kann, ob gleich wieder alles funktioniert oder nicht, wird empfohlen, die Pille schon einige Zeit eher abzusetzen, bevor man ein Kind zeugen möchte.

    Und da es bei der TE ja bereits in einem Jahr soweit sein könnte, dass sie schwanger werden möchte, ist es empfehlenswert über hormonfreie Alternativen nachzudenken.

    LG
     
    #8
    User 84654, 7 September 2008
  9. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Huhu,

    alle Hormone sind anders - ich hatte mit der Valette keinen Bock, mit der Belara könnte ich täglich 2mal...

    Also helfen da Erfahrungen und Pauschalisierungen keinem weiter, ebensowenig wie "Bei der und der gibts das aber auch, meine FÄ sagt, das passiert da häufiger" - das ist m.E. so nicht richtig, da es einfach bei jeder Pille sein kann, und du wirst zu JEDER Pille 1000e Frauen finden, die genau DIESE Pille eben nicht vertragen haben, und genauso 1000e andere, die genau auf DIESE Pille schwören :zwinker:

    Daher hilft nur, ausprobieren - Pille wechseln, und sehen, was dann passiert. Ich habe 4 Stück und den Nuvaring ausprobiert und bin mit der Belara total happy. So lange man nur eine ausprobiert hat, kann man nicht sagen "Die Pille vertrag ich nicht" - es gibt so viele verschiedene.

    NFP ist natürlich eine Alternative, dass muss jeder für sich selber wissen. Für mich ist Pille schlucken stressfreier, vorausgesetzt, man hat endlich eine, die passt :zwinker:

    Wenn die Libido auf 0 ist, würde ich auf jeden Fall wechseln.

    Spirale habe ich auch nicht genommen, weil man sich so lange bindet und es sich kostentechnisch sonst nicht lohnt. Kondome mögen wir auch nicht.

    Ich bin mir sicher, du findest eine Alternative - vielleicht weiß deine FÄ eine andere Pille. Über NFP kann man sich ja nebenbei auch noch informieren, das kann nie schaden :smile:

    Viele Grüße
     
    #9
    User 20579, 7 September 2008
  10. User 76941
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    358
    113
    26
    Verheiratet
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! :smile:
    Die Pille an sich schieße ich nicht aus, solange ich sie vertrage.
    Ich habe jahrelang die Yasmin genommen und hatte nie Probleme, außer die letzten Monate.
    Ich werde mir mal einen Termin geben lassen, um über verschiedene Möglichkeiten zu sprechen.
    So das wars erstmal von mir , ich muss mal langsam unter die Dusche :zwinker:
     
    #10
    User 76941, 8 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test