Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • seeyou
    Gast
    0
    29 April 2002
    #1

    pille & schwangerschaft?

    so, das ist jetz - mal gleich vorweg - eine rein theoretische frage, nicht das wieder wer anfängt mit irgendwelchen beschuldigungen usw *g*.
    ganz simpel eigentlich die frage - die antwort wahrscheinlich nicht so: frau nimmt die pille und wird trotzdem schwanger (aus welchem grund auch immer), merkt aber nichts und nimmt die pille weiter. hat frau dann noch ganz normal die regel? gleich stark? es wurde schon oft gesagt, dem ist so, aber ich kann mir das schon aus dem grund nicht vorstellen, weil da was ausgeschieden wird, was eigentlich das baby brauchen würde, oder?
     
  • The Saint
    Gast
    0
    29 April 2002
    #2
    also ich kann nicht aus eigener erfahrung erzählen.
    ich hab nur mal meine schwester dazu befragt und sie meinte das ihr beste freundin trotz pille schwanger wurde und 6 monate lang noch ihre regel hatte.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    29 April 2002
    #3
    also ich selbst hab da auch keine erfahrung.ich hatte mal eine in der klasse, die trotz pille schwanger wurde und da wurde es..im 7. monat glaub ich festgestellt.sie hatte auch ihre regel ganz normal weiter.. sie wurde auch nich doll dick..erst nachdem die schwangerschaft festgestellt wurde..auch komisch oderß? könnte das vielleicht auch daran liegen, dass sie die pille weiter genommen hat??
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    29 April 2002
    #4
    Ähem, nur eine Frage: was bitte wird bei der Regel ausgeschieden was die Babys brauchen? Die ernähren sich nicht von Menstruationsblut :grin:
    Wer kommt nur immer auf solche Ideen? (Nicht böse gemeint seeyou)

    Das Baby wird über die Nabelschnur ernährt, und das hat null und nixe mit der Regel zu tun!!!

    Und ja, man kann auch wenn man schwanger ist ganz normal seine Regel weiter bekommen, und das auch wenn man nicht die Pille nimmt!
    Deswegen hat meine Tante auch erst im 4. Monat bemerkt daß sie schwanger ist, nebenbei.

    Also bitte, das Kind ernährt sich wirklich nicht von Blut! *mir grad Graf Dracula als Embryo vorstell*

    Grüßle Elfchen
     
  • seeyou
    Gast
    0
    29 April 2002
    #5
    das war jetz falsch ausgedrückt... ich mein nur, bissl gebährmutterschleim muss doch da sein, oder nicht?
     
  • Mystica
    Gast
    0
    29 April 2002
    #6
    Also ich bin trotz pille schwanger geworden, habe es aber früh genug gemerkt, weil bei mir im 1. monat der schwangerschaft, schon die regel aus blib.

    Eine freundin von mir wurde auch trotz pille schwanger, sie hatte die ganze schwangerschaft über "blutungen" was aber nicht an normalen regeln blutungen lag sondern weil ihr mutter mund zu wenig verschleimt war.
     
  • truman
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    29 April 2002
    #7
    liest sich irgendwie lustig und erhöht doch ungemein das vertrauen in die pille, wenn sich so viele beispiele für schwangerschaften trotz pille findne lassen.....eine statistik darüber würde mich ja mal interessieren...
     
  • Schnupp
    Gast
    0
    30 April 2002
    #8
    ...
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.120
    173
    2
    nicht angegeben
    30 April 2002
    #9
    also ich hab auch shcon mal was gelesen, von wegen, trotz pille schwanger geworden,
    und erst so spät gemerkt.. (9.Monat, als die Geburt losging..)
    was ich aber nicht so wirklich dran versteh: wenn man die pille weiternimmt, ruft sie ja jeden monat aufs neue ne blutung durch ablösen der schleimhaut hervor.
    müsste dadruch die schwangerschaft nicht sozusagen auch mit "verschwinden" .
    kann ja irgendwie nicht, wie man an den trotz-pille-schwangeren sieht..
    obwohl es doch eigentlich so sein müsst eoder? oder ist das embryo so fest in der gebärmutter "verankert" dass sich der schleim da net löst?

    bissl durcheinander, ich hoffe ihr wisst was ich mein,
     
  • BockeRl
    Gast
    0
    30 April 2002
    #10
    also leute...

    is zwar jetzt OT aber interssieren tuts mich schon.

    wie soll das denn gehen, dass die frau die schwangerschaft erst merkt, wenn die geburt praktisch losgeht, also mitden wehen?

    isn bissl utopisch, oder?

    ich mein...
    erstmal MUSS die frau dick werden.
    was wär denn das für ein kind wenns net so wär?
    dann: das kind tritt doch, oder? das muss man doch merken!

    und...
    wie oft geht ihr eigentlich zum frauenarzt?
    dachte das wär so wie beim zahnarzt, einmal im halben jahr.
    da sollte er das dann doch merken...

    also... alles nach dem gesunden menschenverstand geurteilt.
    wenns net so is bitte um korrektur!

    bis dann
    ein verwirrter flo
     
  • seeyou
    Gast
    0
    30 April 2002
    #11
    naja, wenn eine frau ihren körper nicht sehr gut kennt z.b. kann es vorkommen, dass sie erst sehr spät merkt, das sie schwanger ist. man hört oft genug geschichten von z.b. 15jährigen die auf einmal irre bauchweh hatten und dann sich rausgestellt hat, es waren die wehen.
    frau muss nicht dick werden, ist auch schon klar. außerdem kanns auch sein, dass man schon von natur aus nicht grad eine bohnenstange is und dann fällts auch nicht auf.
    frauenarzt ist normal alle 6 monate angesagt, da hast du schon recht. und wenn man die pille nimmt oder sonst was ist, macht man das ja auch. aber wenn nicht, nimmt mans vielleicht mal nicht so ernst und geht mal länger nicht hin. tut man ja beim zahnarzt auch nicht so genau halten, oder? *g* ich zumindest *zugeb*. was jetz nicht heißt, ich vernachlässige zum frauenarzt zu gehen. überhaupt nicht.
    ich hoffe, das hat dir jetz ein bisschen geholfen.
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    30 April 2002
    #12
    Das ist auch etwas, was ich mich schon ewig frage @Flo, spätestens seit ich selbst schwanger war, wie es sowas geben kann, daß eine Frau nichts von einer Schwangerschaft bemerkt.

    es ist doch nicht so, als würde man schwanger und nach 9 Monaten kommt halt ein Baby raus, da passiert doch noch so viel mehr in dieser Zeit! Der ganze Körperverändert sich, angefangen von den Brüsten bis hin zur Haut, die viel weicher wird. Man spürt das Kind ab einer gewissen Zeit wie es sich bewegt, es tritt und boxt und manchmal sieht man an der Bauchdecke die Beulen wenn es sich streckt. Was glauben denn solche Mädchen was das ist? Blähungen??
    Und die Hormone tun in dieser Zeit ihr übriges, um die Gefühle vollends zum spinnen zu bekommen.

    Und daß man nicht dicker wird halt ich für ein Gerücht. Wo soll das Kind denn hin?
    Ich bin mir ganz sicher, daß das reiner Selbstbetrug ist, so wie es kleine Kinder machen wenn sie die Hände vors Gesicht schlagen: ich seh dich nicht, also kannst du mich auch nicht sehn.
    Nur eben, ich glaub nicht dran daß ich schwanger bin, ich wills einfach nicht, also kann ichs auch nicht sein. Daß man wirklich gar nix bemerkt werde ich nie jemandem glauben. So schlecht kann man seinen Körper gar nicht kennen!!

    Elfchen
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.120
    173
    2
    nicht angegeben
    30 April 2002
    #13
    also das was ich da gelesne hab, das mädel nahm zwar die pille, ist halt aber trotzdem schwanger geworden. hats wohl aber nicht gemerkt. zumindest hat sie das behauptet. und plötzlich bekam sie rückenschmerzen, was dann wehen waren.
    ob sie nun wirklich das nicht vorher wusste.. keine ahnung.

    das mit nicht dick werden: kein plan wie das genau ging, aber wenn das kind mehr nach hinten verlagert liegt..

    und das mit dem frauenarzt: wenn sie dagegewesne ist, was ich net weiß, der muss es ja nicht gemerkt haben.
    der tastet zwar meistens dabei den bauch ab, aber vielleicht hat ers "übersehen", weil er nicht drauf geachtet, nur anhand des abstrichs isses vielleicht nicht erkennbar...
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    30 April 2002
    #14
    also dass man nich dick werden muss, hab ich selbst erlebt..nich an mir, aber an der besagten freundin. klar, sie is nich ganz genauso dünn geblieben, aber was sie zugenommen hat, war minimal..vielleicht drei kilo...und da fragt man sich ja nu nich gleich, ob man schwanger is.. wie gesagt, in den letzten zwei monaten(nachdem sie es wußte) hat sie dann richtig zugelegt.

    also was ich mir auch nich vorstellen kann is, dass man die anderen anzeichen nich merkt... ich denke, da werden eher die augen verschlossen.

    frauenarzt: ich geh einmal im jahr, ansonsten nur, wenn ich was hab. rezept für die pille krieg ich vom hausarzt, von daher muss ich deswegen auch nich hingehen
     
  • Tola
    Tola (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    30 April 2002
    #15
    Hallo,

    also, ich weiss auch von meiner Nachbarin, dass sie trotz der Pille schwanger geworden ist und bis zum 6. Monat nichts gemerkt hat, weil sie ganz normal ihre Regel hatte.
    Manchmal muss man schon ganz schön Angst haben trotz der Pille, denn manchmal ist echt alles möglich wie man hier an meinem Beispiel sieht.
    Gruß Tola
     
  • Jemima
    Gast
    0
    1 Mai 2002
    #16
    Irgendwie stell ich mir das ziemlich schlimm vor, wenn man schwanger ist und das erst so spät merkt. Ich mein, wenn ich wüsste, ich wär schwanger, dann würd ich doch viel vorsichtiger mit der Ernährung, Alkohol und Zigaretten sein.
    Aber wie ist denn das eigentlich, wenn man alle 6 Monate zum Frauenarzt geht, um sich ganz normal untersuchen zu lassen, würde der dann bei einem ganz normalen Abstrich eine Schwangerschaft feststellen?
     
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    1 Mai 2002
    #17
    dass alle leute immer so ganz genau wissen, dass die oder die "obwohl sie die pille immer zuverlässig genommen hat schwanger wurde, und auch bis zum x. monat noch ihre tage bekommen hat..."

    abgesehen von besten freundinnen oder so würde ich solchen geschichten immer sehr skeptisch gegenüberstehen. wer weiss, was einem der andere da für geschichten auftischt, aus welchen gründen auch immer.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    1 Mai 2002
    #18
    hmm.. naja..ich weiß es von zwei personen.. meiner freundin und meiner schwägerin in spe...
    und soweit ich mich erinnere hat hier keine/r gesagt: die freundin von meiner freundin dessen schwester... oda??
     
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    1 Mai 2002
    #19
    naja, klassenkameradinnen kamen schon vor...aber darum gehts ja nicht. nur der, der die pilele selbst genommen hat, weiss genau, wann es wie warum zu unregelmäßigkeiten gekommen sein kann. und ob man das mit anderen teilen möchte, is ne andere sache. oft sinds ja "mißgeschicke", die man überspielen will. das meinte ich.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste