Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Kleine Wolke
    Verbringt hier viel Zeit
    604
    101
    0
    Single
    6 November 2006
    #1

    Pille: Schwangerschaftstest Positiv?

    Hallo an alle,

    angenommen, man würde einen Schwangerschaftstest in einer Zeit machen, wo man die Pille nimmt -
    Durch die Hormone in der Pille, müßte der Test doch eigentlich Positiv ausfallen, oder?
    Denn die Pille täuscht dem Körper doch eine Schwangerschaft vor, und unterdrückt das heranreifen einer Eizelle.

    Oder wäre der Test trotzdem Negativ?

    Oder wie läuft das? :ratlos:
     
  • mmchen
    mmchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Verheiratet
    6 November 2006
    #2
    Wenn du nicht schwanger bist, ist der Test negativ, egal, ob du die Pille nimmst oder nicht.
    Das Hormon, dass der Test nachweist (HCG) ist ein anderes als das in der Pille.
     
  • Kleine Wolke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    604
    101
    0
    Single
    6 November 2006
    #3

    Ahh :ichstehim
    Danke :winkwink:
     
  • regen_bogen
    Verbringt hier viel Zeit
    971
    103
    1
    vergeben und glücklich
    6 November 2006
    #4
    Genau, mmchen!

    Ein Test kannst du total unabhängig von der Einnahme der Pille machen!
     
  • Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.659
    123
    3
    Verheiratet
    6 November 2006
    #5
    Ich versteh's trotzdem net...
    Die Pille täuscht doch wie gesagt ne Schwangerschaft vor,
    und wenn sie das tut, müsste der Körper doch auch alle
    Schwangerschaftshormone bilden, die man dann wiederum
    mit dem Test nachweist, oder nicht?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    6 November 2006
    #6
    Nein, weil es genau andersrum läuft :zwinker:
    Das Hormon, dass der SST nachweist heißt, wie gesagt, hCG.
    Und bei einer natürlichen Schwangerschaft, sorgt eben dieses hCG dafür, dass Hormone ausgeschüttet werden, die den Eisprung verhindern.
    Also nicht umgekehrt (die ES-Unterdrückenden Hormone stimulieren die Ausschüttung von hCG), wie du annahmst.

    Hmm... ist das so einigermaßen verständlich?
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    6 November 2006
    #7
    die Pille täuscht zwar gewissermaßene eine Schwangerschaft vor, das vom Test nachgewiesene HCG wird aber NUR vom Embryo gebildet (und von ner seltenen Zyste(?) und ist in manchen Medikamenten drin, die aber meist gespritzt werden, man weiß dann also dass man HCG bekommen hat).

    Also ist der Test nur dann positiv, wenn auch ein Embryo da is, man also schwanger ist.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    6 November 2006
    #8
    HCG dient auch als Tumormarker bei Keimzelltumoren (bei Männern Hoden, bei Frauen Eierstocktumore), selten ist es auch bei Brust-, Lungen- oder Darmkrebs erhöht.
    Nicht der Embryo bildet HCG, sondern die Plazenta. Das erklärt auch, warum zB bei der Blasenmole massig HCG gebildet wird, obwohl der Embryo bereits sehr früh abgestorben ist. Hast du die mit seltener Zyste gemeint?
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    7 November 2006
    #9
    ja könnte sein. irgendwas in der richtung, bei sowas kenn ich mich nicht wirklich aus :zwinker:
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    7 November 2006
    #10
    Am Anfang der Schwangerschaft kommt das HCG aber nicht von der Plazenta, sondern die übernimmt den Job erst ab der 12-13 Woche, weswegen man auch vermutete das das HCG dann keine Übelkeit mehr verursacht.

    Kat
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    7 November 2006
    #11
    Meinetwegen. Synzytiotrophoblast, dann das Chorion. Aber daraus entsteht die Plazenta. Is doch wurscht.
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    7 November 2006
    #12
    +g* ja für die Frage nach dem Test schon) denn da zählt ja wirklich nur das die Pille Östrogenvarrianten enthält aber der Test auf den HCG Wert anspricht, denn es nun erstmal nur gibt wenn auch ein BAby da ist.

    Kat
     
  • Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.659
    123
    3
    Verheiratet
    7 November 2006
    #13
    Ok, jetzt hab auch ich es gerafft, vielen Dank für die Erklärungen! :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste