Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille und Abnehmen - geht das überhaupt???

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Blumenkind, 8 März 2003.

Stichworte:
  1. Blumenkind
    Gast
    0
    Hallo!

    Dieses Thread würde wahrscheinlich besser in den Bereich "Kummerkasten" passen, aber ich denke und hoffe mal, dass es hier mehr Leute lesen werden...

    Ich verhüte seit 15 Monaten mit hormonalen "Methoden" (9 Monate lang Hormonstäbchen, seit 6 Monaten Pille) und habe seitdem 10 kg zugenommen. :frown:
    Einige denken ja, dass viele Frauen es einfach immer auf die Pille schieben, wenn sie ein paar Kilos zunehmen, aber ich persönlich kann es mir nur so erklären, da ich früher mein Gewicht über Jahre hinweg halten konnte und meine Ess-/Lebensgewohnheiten nicht geändert habe.

    Hört sich vielleicht blöd an, aber das belastet mich zurzeit psychisch sehr...mir passen meine alten Klamotten nicht mehr, und ich kann mich und meinen Körper nicht mehr leiden, so wie er jetzt aussieht. :frown:

    Da Jammern allein aber natürlich nichts bringt, habe ich versucht, etwas zu ändern. Ich gehe seit einem Monat 3-4mal pro Woche ins Fitnessstudio + 1mal pro Woche zum Reiten, ich hab meine Ernährung umgestellt, esse keine Süßigkeiten mehr, aber es tut sich gar nichts!
    Ich hab kein Gramm abgenommen seitdem...
    Früher, d.h. bevor ich die Pille genommen habe, hab ich echt leicht abgenommen, da brauchte ich nur mal einen Abend nach 18 Uhr nix mehr zu essen und hatte am nächsten Tag ein Kilo weniger...

    Mich frustriert das so, ich weiß nicht, ob das jemand von euch nachvollziehen kann...

    Ich hab erst in 2 Wochen einen Vorsorgetermin bei meiner FA und werde sie da auf jeden Fall mal um Rat fragen. Ich weiß nicht, ob es was nützen würde, nur das Präparat zu wechseln...ich nehme derzeit die Leios, die ja schon eine der niedrigstdosierten Pillen ist.
    Ich spiele grade wirklich mit dem Gedanken, die Pille komplett abzusetzen, nur damit ich mein altes Gewicht wieder erreiche und mich wieder besser fühlen kann. Da ich aber in einer festen Beziehung lebe, wäre das natürlich auch nicht wirklich ideal.

    Hat jemand von euch ähnliche (oder gegenteilige) Erfahrungen gemacht? Glaubt ihr, dass es an der Pille liegen könnte, dass alle Abnehmversuche scheitern?
    Kann frau überhaupt abnehmen, während sie die Pille nimmt?

    Wäre sehr dankbar über eure Antworten...
     
    #1
    Blumenkind, 8 März 2003
  2. *BlackLady*
    0
    Nein, dass liegt auf keinen Fall an der Pille!
    Ich würde an deiner Stelle mal jeden Tag genau aufschreiben, wann und wieviel du dich bewegst und was du alles isst. Vielleicht sind es bei dir ja die versteckten Fette, wo du eigentlich nicht drauf kommen würdest.
     
    #2
    *BlackLady*, 8 März 2003
  3. Blumenkind
    Gast
    0
    Aber warum war es dann früher für mich überhaupt kein Problem, mal eben 2-3 kg abzunehmen?
    Ich esse genauso wie damals, wie gesagt... *seufz*
     
    #3
    Blumenkind, 8 März 2003
  4. Mann
    Gast
    0
    #4
    Mann, 8 März 2003
  5. Garagensprengerin
    Verbringt hier viel Zeit
    429
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie wärs trotzdem mal ne andere Sorte ausprobieren? Das hat oft nix mit der Dosierung zu tun, sondern mit den enthaltenen Hormonen ... also am Besten mal eine probieren die andere Hormone enthält ... gibt da zwei neue: Petibelle und Yasmin (letztere nehm ich - hatte keine Probleme mein Gewicht zu halten, Abnehmen geht genauso, z. B. wenn man Weihnachten mal zuviel gefuttert hat *g*) die wirken gegen Wassereinlagerungen im Gewebe ... was ja zu Gewichtszunahme führen kann ... es is denk ich auch so dass man von der Pille anfangs etwas mehr Appetit hat ... aber bei mir hat sich das gelegt ... und da muss man dann etwas Disziplin walten lassen, aber das tust ja eh schon ... also muss es wohl am Präparat selber liegen ... ich würd einfach noch mal ein anderes versuchen, ansonsten ... hm ... Nuva Ring? Mirena?
     
    #5
    Garagensprengerin, 8 März 2003
  6. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich weiß nicht, obs was mit der Pille zu tun hat.
    ich kann nur sagen, dass es bei mir absolut nichts geändert hat. ich nehme belara, falls du bei deinem fa nachfragen willst.
     
    #6
    Pfläumchen, 8 März 2003
  7. miLChmANn
    Gast
    0
    hat meine freundin hat ähnliches problem wie du, sie will auch die pille absetzen weil sie meint dadruch abnehmen zu können
     
    #7
    miLChmANn, 8 März 2003
  8. slough
    Gast
    0
    die pille enthält bekanntermaßen östrogen und gestagen (manche nur gestagen). östrogen ist eines der vielseitigsten hormone, es hat ne ganze menge wirkungsmechanismen, und, als ob das noch nicht genug wäre, es wirkt auch noch in jedem lebensabschnitt anders.

    kurz gesagt: östrogen und gestagen haben nun auch die eigenschaft, fett- und wassereinlagerungen zu begünstigen.

    die frage ist nur, in wie weit du leichter dein fett loswirst, wenn du die pille absetzt. das endochrinologische universum ist da etwas eigensinnig...

    ich empfehle dir nicht, die pille abzusetzen. östrogene+gestagene stellen praktisch ein sehr geringfügiges hindernis in der fettreduzierung dar. hinderlicher ist der verlangsamte metabolismus, der durch zu fettarme und zu kalorienarme reduktionsdiäten heraufbeschwört wird (weil ich wieder "versteckte fette" gelesen habe), bei gleichzeitig zu geringem sportlichen arbeitsvolumen.

    übrigens:
    über nacht entwässert der körper, da können schonmal 1 bis 5kg wasser in 8 stunden einfach rausgeschwitzt werden. vergleiche niemals das gewicht vor und nach dem schlafen!
     
    #8
    slough, 8 März 2003
  9. Blumenkind
    Gast
    0
    Hm, und was würdest du mir anstelle des Absetzens der Pille empfehlen? *ratlossei*
     
    #9
    Blumenkind, 8 März 2003
  10. slough
    Gast
    0
    grundsätzlich ist es ganz einfach: halte deinen stoffwechsel auf trab und konsumier weniger kalorien als du verbrauchst.

    einen schnellen stoffwechsel erreichst du durch ein hohes (aber deiner arbeitskapazität angemessenes) sportliches arbeitsvolumen. das wichtigste dabei ist, dass du immer bedenkst, dass es nicht auf die verbrauchten kalorien während der sportlichen betätigung geht, sondern um den anstieg deiner sog. metabolic rest rate. es ist also nicht ausschlaggebend, wieviel du im training verbrauchst, sondern um wieviel kcal/zeiteinheit dein umsatz erhöht wird. ein krafttraining erhöht deinen grundumsatz für bis zu 36 stunden um ansehnliche beträge (800kcal in den ersten 24h). eine stunde jogging im sog. fettverbrennungspulsbereich beschleunigt deinen stoffwechsel dagegen kaum. also mach einen bogen um aerbics, jogging, spinning und ergometern.
    da du schreibst, dass du ins fitnessstudio gehst, hast du ja gute möglichkeiten, deiner muskulatur zu leibe zu rücken.
    sonnenlicht beschleunigt den metabolismus übrigens ebenfalls, also verbring genug zeit an der frischen luft!

    die ernährung ist ganz einfach. reduzier das fett nicht unnötig, das drückt nur deinen stoffwechsel, bringt sonst aber nichts, es kommt nur auf die gesamtkalorien an. viel effektiver wäre ein verzicht auf hochglykämische und hochinsulinogene nahrungsmittel, also alle kohlenhydrate aus der nahrung streichen, außer obst und gemüse. auch wenn nudeln, reis und haferflocken so einen gesunden ruf haben. und dann einfach etwas weniger essen als du verbrauchst und nicht übertreiben.

    P.S.: nur aus reiner neugierde, wieso hast du vom hormonstäbchen auf die pille gewechselt?
     
    #10
    slough, 9 März 2003
  11. User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    103
    4
    Single
    Darf man fragen wie alt du bist ,und wie gross und schwer vorher und jetzt als du zugenommen hast ?

    Gibt es in deiner familie frauen die zu übergewicht neigen ?
     
    #11
    User 2404, 9 März 2003
  12. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Das musst nich an der Pille liegen..

    Ich denke, dass man auch ohne Pille abnehmen kann.

    Ich hab z.B. kein bisschen von der Pille zugenommen, und ich hab wirklich schlechte Essgewohnheiten..
     
    #12
    MooonLight, 9 März 2003
  13. Blumenkind
    Gast
    0
    Danke schonmal für die Antworten. Ich möchte hier aber nicht unbedingt mein Gewicht posten, sorry...
    Die Frauen aus meiner Verwandtschaft väterlicherseits waren alle nicht gerade schlank, meine Mutter und deren Mutter neigen allerdings überhaupt nicht zu Übergewicht.

    Ich hab mir das Hormonstäbchen schon nach 9 Monaten wieder entfernen lassen, weil ich die ganze Zeit über fast ununterbrochen Blutungen hatte und es irgendwann nicht mehr ausgehalten hab.

    Die Frage kam bei mir eigentlich deshalb auf, weil eine Bekannte von mir durch die Pille 20 kg zugenommen hat und auch bei ihr alle Abnehmversuche scheiterten, während sie die Pille weiterhin nahm. Sie hat sie dann letztendlich abgesetzt, und die 20 kg "Übergewicht" waren recht schnell wieder weg... ?!
     
    #13
    Blumenkind, 9 März 2003
  14. *BlackLady*
    0
    Merkwürdig, dass habe ich echt noch nie gehört, dass man durch die Pille 20(!) kg zugenommen hat und die schups weg waren, als man die Pille abgesetzt hat!

    Und auch das mit der Dauerblutung! Dabei wird immer gesagt, dass durch das Stäbchen ehr das Gegenteil eintreten würde.

    Um noch mal auf das Gewichtsproblem einzugehen. Hast du vielleicht in der letzten Zeit mal deine Schilddrüse checken lassen? Vielleicht stimmt ja damit was nicht.
     
    #14
    *BlackLady*, 9 März 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille Abnehmen geht
DocDebil
Aufklärung & Verhütung Forum
10 Juli 2007
7 Antworten
[w]hy
Aufklärung & Verhütung Forum
30 Juni 2007
1 Antworten