Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille und Co

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Calamitas, 11 April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Calamitas
    Gast
    0
    Aus einem Forum Entnommen :
    hallo!

    ich habe ein problem, das mich ziemlich stark belastet und
    hoffe darauf, hier hilfe zu bekommen.
    ich verwende seit 2 monaten den nuva-ring. allgemein
    (anwendung, etc.) bin ich sehr zufrieden mit ihm.
    allerdings habe ich seit einiger zeit so gut wie überhaupt
    keine lust mehr auf sex. erst war ich mir nicht sicher, ob
    es wirklich an dem ring liegt. aber da es ungefähr zu
    diesem zeitpunkt anfing und "sexuelle unlust" ja auch als
    nebenwirkung in der packungsbeilage angeführt ist, nehme
    ich nun stark an, dass ein zusammenhang besteht. dann hab
    ich gedacht "naja, geb deinem körper mal ein wenig zeit,
    sich darauf einzustellen", aber mittlerweile bin ich echt
    kurz vorm verzweifeln, da meine Beziehung ziemlich
    darunter leidet. zwar hab ich einen total
    verständnisvollen freund, welcher auf mich eingeht und
    mich vor allem nicht unter druck setzt. aber ich merke
    schon, dass er sich nach sex sehnt. hab jetzt voll oft
    schuldgefühle, weil ich ihm nicht das geben kann, was er
    sich wünschen würde.
    nun wollte ich mal fragen, ob noch mehr frauen diese
    erfahrung gemacht haben und ob es alternativen im bereich
    der hormonellen Verhütung gibt, welche den sexualtrieb
    nicht so stark einschränken.
    bitte, bitte helft mir!! ´

    lg marina


    Dass die Schleimhäute weniger Sekret abgeben ist bei der
    Pille eine bekannte Nebenwirkung (es ist also für deinen
    Arzt "vollkommen normal") nicht nur in der Scheide (daher
    auch häufigere Infekte) sondern auch z.B.
    Tränenflüssigkeit (Probleme mit Kontaktlinsen).

    Du kannst ja alle x-hundert verschiedenen Sorten an Pillen
    durchprobieren , wenn Du willst. Ich hatte keinen Bock
    drauf und bin nach den ersten schlechten Erfahrungen mit
    der Pille auf hormonfreie Verhütung umgestiegen.

    --------------
    von Geburtskanal.de:

    "Fahrplan durch die Wechseljahre - So bleiben Frauen den
    Hormonen treu", so lautet ein Artikel in der Medical
    Tribune am 5.7.1996. Dieser Artikel sorgt sich darum, dass
    Frauen, die ihr halbes Leben Sexualhormone zur Verhütung
    benutzt hatten, diese nun in den Wechseljahren nicht mehr
    einnehmen könnten. Er ermuntert Gynäkologen dazu, Frauen
    davon zu überzeugen, diese gegen allerlei Beschwerden der
    Wechseljahre weiter zu schlucken. Für Gynäkologen ist es
    ein absolutes wirtschaftliches Muss, Frauen mit Hormonen
    zu versorgen. Nur die kontinuierlich Hormone einnehmende
    Frau wird jedes Quartal brav ihre Krankenversichertenkarte
    zum Einlesen vorbeibringen. Manche Frau wird schon
    nachdenklich, wenn die eine oder andere Krankheit während
    der Anti-Baby-Pillen-Einnahme auftritt. Aber wenn der
    Gynäkologe sagt, die unter der Pille aufgetretene Migräne,
    die häufigen Blasenentzündungen, Scheidenpilze oder
    grippalen Infektanginen, die depressiven Verstimmungen,
    die innere Unruhe, die Gewichtzunahme und der Lustverlust
    im Bett kämen unmöglich von der Pille, dann kommt das auch
    nicht daher, denn er sei blind vertrauenswürdig, denkt die
    Frau. Auch die gute Freundin, die nach vieljähriger
    Pilleneinnahme vielleicht mit 44 Jahren an Brustkrebs
    operiert wurde, könne kein Beweis gegen die Pille sein.
    Vielleicht hätte sie diese Krankheit ja sowieso bekommen,
    beruhigt die Frau ihr Gewissen. Gynäkologen und
    Pillenkonzerne arbeiten Hand in Hand. Die Pharmakonzerne,
    die die Sexualhormonpräparate produzieren, finanzieren die
    Forschung, die der Anti-Baby-Pille einen Persilschein
    ausstellt. Hinter diesem breiten Rücken der Industrie kann
    sich der einzelne Gynäkologe dann gut verstecken, wenn
    eine Frau wegen der Nebenwirkungen kritisch geworden ist.
     
    #1
    Calamitas, 11 April 2005
  2. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Werbung für deine Art der Verhütung? Die NFP?

    "Ich hatte vor sieben Jahren schon mal ne Abtreibung- und da hatte ich Sex am 22. Tag- hatte wohl nen sehr späten (oder zweiten Eisprung)! Man kann sagen, wenn man definitiv nicht schwanger werden will, dann sollte man anders verhüten! Der Körper ist nicht berechenbar!!!
    Mittlerweile kann ich nur sagen- nehmt die Pille oder ne Spirale, falls ihr das nicht auch mitmachen wollt!!
    Ich nehm im Moment noch Kondome- aber die können platzen oder man paßt doch nicht so gut auf und man hängt zwei Wochen in der Luft und hofft, dass nix passiert ist!
    Ich bin auf jeden Fall kuriert- und lass mir jetzt ne Spirale einsetzen,denn ich hab keine Lust jeden Tag Pillen zu schlucken oder diese Sache noch mal mitzumachen!" (von gyn.de)

    Hätte auch noch mehr Beispiele...
     
    #2
    Félin, 11 April 2005
  3. Calamitas
    Gast
    0
    ich mache keine werbung für irgendetwas ich versuche nur schattenseiten und negative aspekte aufzuführen:smile: es gibt mehr als NFP, Pille, Spirale und Co :smile:

    Ich versuche hier nichts schlechter zu reden als es is tes gibt zu allem nachteile ich versuch sie hier nur zu sammeln :zwinker:
     
    #3
    Calamitas, 11 April 2005
  4. Engelchen1985
    0
    Hm...
    Dann nehm ich perönlich lieber die einen oder anderen (möglichen) Nebenwirkungen in Kauf als Gefahr zu laufen schwanger zu werden!!! :ashamed:
     
    #4
    Engelchen1985, 11 April 2005
  5. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Für mich wäre eine Schwangerschaft auch die eindeutig schlimmere Alternative zu möglichen Nebenwirkungen.
     
    #5
    User 29290, 11 April 2005
  6. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Mir drägt sich gerade ein Gefühl von "nicht-schon-wieder" auf..

    Dass die Pille Nebenwirkungen hat, ist unbestritten. Aber wie du siehst nehmen viele diese Nebenwirkungen in Kauf um nicht schwanger zu werden - Kosten-Nutzen Abwägung.

    Es ist übrigens immer noch falsch, dass die bösen bösen Ärzte an der Verschreibung der Pille verdienen - JEDE Frau sollte ab einem gewissen Alter ein Mal im halben Jahr zum FA gehen. Die meisten FAs stellen Privatrezepte über 6 Monate aus, d.h. die kassieren gar nichts extra.

    Wegen Sinnlosigkeit geschlossen, wens interessiert, der kann im alten Thread nachlesen.

    ..und zu.
     
    #6
    User 505, 11 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille
annihunter
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Dezember 2016 um 16:36
4 Antworten
Blaubeerin
Aufklärung & Verhütung Forum
18 November 2016
18 Antworten
KissKiss123
Aufklärung & Verhütung Forum
16 November 2016
3 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.