Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille und Erbrechen- Verhütungsschutz???

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Mausi 17, 13 August 2008.

  1. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Hallo!
    Ich nehme die Pille (Valette) und habe nun mein drittes Blister drangehangen, da ich meine Tage wegen Urlaub verschieben wollte.
    Ich habe noch rund 10 oder 11 Pillen zu nehmen (müsste ich nachsehen). Letzten Freitag musste ich mich allerdings übergeben.
    Ich nehme die Pille immer abends, an dem besagten Freitag war es halb 11 etwa. Erbrechen musste ich mich um eins oder viertel zwei in der Nacht. Ich habe halb zwei dann sofort eine weitere Pille aus der Reservepackung genommen. Ist der Verhütungsschutz nun trotzdem gewährleistet?
    PS: Wir verhüten zwar mit Kondom noch zusätzlich, jedoch nicht zu dem Zeitpunkt wo er schon mal "in mir drinn war" , ich frage nämlich wegen diesem Sehnsúchtstropfen.
    Danke schon mal im Voraus!
    PS2: Ich hatte die Pille schon mal währrend des ersten Blisters in der zweiten Einnahmewoche vergessen.
     
    #1
    Mausi 17, 13 August 2008
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Du hast eine Pille nachgenommen, also ist der Schutz nicht gefährdet worden.
    Alles in Ordnung :zwinker:
     
    #2
    User 52655, 13 August 2008
  3. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Super :smile:
    Da bin ich ja beruhigt.
    Nur mal drei allgemeine Fragen zur Sicherheit:
    1.) Es ist "egal" wann man die Pille nimmt, solange man innerhalb von 12 Stunden immer die Pille nach der ursprünglichen Pilleneinnahme nimmt? Hoffe habe mich nicht zu kompliziert ausgedrückt^^ (also, wenn man die abends um neun nimmt, sollte man die darauffolgende Pille nicht später als den übernächste Tag früh um neun nehmen, also innerhalb 32 Stunden nach der letzten Pilleneinnahme)

    2.) Wenn man die Pille abends nimmt und nachmittags nächsten Tages zum Beispiel Durchfall hat, dann ist der Verhütungsschutz trotzdem gewährleistet und man muss keine zusätzliche Pille nehmen?!
    Richtig?

    3.) Beeinträchtigt das Medikament: Immodium akut die Pille?
     
    #3
    Mausi 17, 13 August 2008
  4. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    36h :zwinker:
    Und die 12h Karrenzzeit richtet sich immer nach der am Vortag genommenen Pille.

    Durchfall und Erbrechen wirken sich nur innerhalb der ersten 4h nach der Pilleneinnahme aus. In dem Fall eine nachnehmen, sonst ist alles okay.


    Meines Wissens nicht.
    Aber Kohletabletten können die Resorption der Pillenhormone beeinträchtigen, davon also lieber die Finger lassen. (nur für den Fall, dass du sie mal nehmen willst, die wirken ja auch gegen Durchfall)
     
    #4
    User 52655, 13 August 2008
  5. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    OOHHHHHH
    Da bin ich aber ziemlich davon gekommen^^
    Meine Mutsch wollte mir nämlich mal diese Kohletabletten geben, hat aber dann doch Immodium akut gewählt. *Erleichterung*
     
    #5
    Mausi 17, 13 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille Erbrechen Verhütungsschutz
Epiphany
Aufklärung & Verhütung Forum
10 Oktober 2016
6 Antworten
Lukas9696
Aufklärung & Verhütung Forum
25 Oktober 2015
3 Antworten
sarahleins
Aufklärung & Verhütung Forum
14 Oktober 2015
5 Antworten